Traum von Gelbbrustara.

Diskutiere Traum von Gelbbrustara. im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo,Ich wage mich mal in die Höhle der Arahalter und hoffe auf viele Tipps und Anregungen. Ich 29,wünsche mir wie viele auch einen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Tiernarr28, 21. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,Ich wage mich mal in die Höhle der Arahalter und hoffe auf viele Tipps und Anregungen.

    Ich 29,wünsche mir wie viele auch einen Gelbbrustara(für mich der schönste) und bin jetzt was zumindest das finanzielle angeht kurz vor der anschaffung und auch gerüstet für die Haltung,theoretisch zumindest .

    Ich habe einige Fragen und erbitte mir hilfe von euch.

    Zunächst mal ist eine Einzelhaltung komplett ausgeschlossen und unmöglich oder gibt es Vorraussetzungen in dem man eine Einzelhanltung befürworten kann??

    Es sollen Exemplare geben die durchaus alleine Leben können mit der mindest Bedingung das immer eine von einem Partner da ist und er gut beschäftigt wird,auch wenn ein mensch nie ein richtiger ersatz sein kann.

    Natürlich weiss ich das Aras immer zuzweit gehalten werden sollten,aber ich höre,lese,sehe relativ oft in den Anzeigen von einzeltieren und die rupfen sich nicht oder sollen keine Schreihälse sein und möchte nachhaken wieso das doch so oft möglich ist.

    Ich mein auch wenn man finanziell gut darstehen sollte und muss bei einer Ara haltung ,einzeln oder nicht,Zwischen einem und ein paar aras liegen gute 1000eu .

    Falls ihr durchunddurch keine Einzelhaltung rät,muss das Projekt doch eben warten.

    Zur der Haltung selbst.

    Ich habe ein 4x3x3=L/B/H Zimmer und wollte wissen wie ich dieses Zimmer ara Tauglich mache oder ob eine grosse Voilliere die einfachste Variante ist.
    Gibt es eine möglichkeit der Schalldämmung oder minderung?
    Wie handhabe ich die Wände/beleuchtung?

    Zum Ara selbst:

    Eignet sich ein aus der pubertät herausgewachsener ausgeglichener Hahn oder Henne zum einstieg ,gibt es da wesentliche charakterunterschiede?

    Ich habe Sorge das bei einer Jungen Handaufzucht ,zwar viel Lern Potenzial ist ,aber man sich nicht weiss wie er sich entwickeln wird,wird es ein permanenter schreihals oder rupfer bei den erwachsenen Tieren weiss man es ja meistens oder siehts oder hörts.

    Der Ara Darf natürlich schreien und aber so nen Dauerkrächzer wäre ja nicht so gut.

    Wünsch mir ganz viele Tipps und keine steinigungen..
    danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tiernarr,

    erstmal ist doch schon der richtige Schritt zu einer artgerechten Haltung sich Informationen zu holen,und das tust du ja gerade!!

    Also zu dem Hauptthema mal,deine angesprochene Einzelhaltung:
    Natürlich gibt es Tiere denen man deren Einzelhaltung optisch nicht ansieht,das heisst aber noch lange nicht das die dann auch physisch und psychisch gesund sind!!
    Das ist das A und O einer artgerechten Haltung das man mind.2 Stück hält.
    Du wirfst ein das man ja oft hört das wenn man sich selber viel mit dem Vogel beschäftigt dem nicht langweilig wird.Das ist ein absoluter Quatsch....oder würdest du keinen Schaden bekommen wenn dein einzigster soziale Konatkt zu einem Kaninchen wäre???
    Man sollte auch bedenken das so ein Ara locker mal 50 Jahre alt werden kann,hast du also die nächsten 50 Jahre immer gleich viel Zeit??
    Davon mal ab ist es total interessant zwei Ara´s zu beobachten anstatt einen der vor Langeweile den ganzen Tag mit Plastikspielzeug etc verbringen muss!!
    Also daher mein Tip,wenn es finanziell nicht gleich für zwei Tiere reicht,erst noch etwas sparen,den Tieren zu Liebe!

    Besteht bei dir nicht die Möglichkeit zum Bau einer AV?Unabhängig von dem Wohl der Tiere sind Ara´s in der Wohnung auch ein Gesundheitsrisiko für den Menschen.Und frische Luft und Sonne sind die beste Gesundheitsvorbeugung für die Tiere.Die Anschaffungskosten einer AV spart man locker durch evt anfallende TA-kosten bei der Wohnungshaltung!
     
  4. #3 Tiernarr28, 21. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Nun für eine AV müsste ich sicherlich mit den anderen Eigentümern Absprache halten,aber der garten wäre leider auch zu nah an einer strasse wo mittelstarker verkehr herrscht..eventuell die Vorderseite aber dann der Geräschepegel wenns so laute schreier sind ,morgens wennd gegen die wände schallt:)

    Ja die Unterbringung macht mir schon Sorge,und wäre schade wenn es an ihrer lautstärke schon scheitern würde.
    Ich muss daher etwas ruhigere Tiere bekommen ,sonst wirds eher schwer und die soll es ja nun auch geben,diese etwas zurückhaltenderen Tiere die nicht dauerhaft krächzen.

    Ich weiss ich habe zumteil komische und fast unmögliche vorstellungen vom Traumara:

    Alleine solle leben können ohne psychischen Schaden
    Ruhig soll er sein
    Kein Rupfer


    Aber nun gut,wenn ihr mir davon dringend abratet muss ich das wohl aktzeptieren.

    Dann haben die Leute die so ein ruhiges Tier einer wohnung Einzeln halten gewaltiges Glück oder ich eben Pech.
    Ich wüsste trotzdem gerne wie ein raum beschaffen muss um eine Ara haltung möglich zu machen.
    LuftFeuchte?
    Beleuchtung?
    Lüftung?

    Falls es sowas doch gibt,einen ruhigen, zahmen, alleinlebenden, sich nicht rupfenden nicht verhaltensgestörten Ara.

    Ich will ihn.Auch wenns naiv klingt:(...
     
  5. #4 Tiernarr28, 21. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Auch so, die einzige Möglichkeit ein Ara pärchen zu erwerben wäre das eine Tier zu zahlen und das andere die in raten aber es gibt kaum oder keinen Züchter der Raten anbietet oder?
     
  6. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Tiernarr, normalerweise treibe ich mich bei denn Grauen rum,aber da ich jahrelang mit Vögeln auch Aras gearbeitet habe schreibe ich dir meine Meinung, der erste Punkt ist dein Platz, 4 auf 3 m ist für einen ausgewachsenen Ara garnichts da kann er nicht mal richtig mit denn Flügeln schlagen, der zweite Punkt ist der Lärm, du kannst keinen Ara halten wenn du aus irgendwelchen Gründen nicht viel Lärm ab kannst, niemals in einer Mietwohnung. der dritte Punkt ist ,wenn es dir nicht möglich ist denn Vögeln zeitweise frische Luft zu bieten dann lass es denn die Tierarztkosten (Aspergillose ist vorausprogrammiert ) werden irgendwann denn Rahmen sprengen, wenn du nicht gerade Reich bist. Der vierte Punkt ist ,wenn du die Kosten für zwei Tiere nicht hast dann spare ,denn bei Vögel können ganz schnell mal Tierarztkosten anfallen die denn normalen Rahmen weit übersteigen. Wie wäre es denn mit anderen Großpapageien wie Graue ,Amazonen, oder die Zwergaras sind toll, schau mal durchs Internet. Ich hoffe du bist mir nicht böse das ich dir so ehrlich geschrieben habe. Ganz Liebe Grüße Mäxle
     
  7. #6 Nicole--38, 21. März 2012
    Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    :zustimm:Du sprichst mir voll aus der Seele ....aber auch Amazonen sind für eine Mietswohnung zu laut ...ich spreche aus Erfahrung ......meine Amazonen können nämlich ziemlich laut werden
     
  8. #7 Kirsten63, 21. März 2012
    Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Nee,klinkt nicht naiv,sondern sehr Egoistisch.
    Was ich nie verstehen werde,warum sich manche zukünftige Tierhalter,die Einzelhaltung schön reden um ihren Egoismus zu befriedigen.
     
  9. #8 Alfred Klein, 22. März 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
  10. #9 Tiernarr28, 22. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hi mäxle.

    Warum sollte ich böse werden,das werde ich nur bei solchen Beiträgen wie Kirsten,aber egal.

    Natürlich könnte ich für Frischluft ohne Durchzug sorgen

    Und die mindest masse für Innen Voillieren sind weniger als meine (es sind korrigierender weisse 5x3x3 meter)oder irre mich?

    Nein er soll sich natürlich nicht alleine beschäftigen aber der Grund warum sich das "MöglichkeitsPhantom der einzelhaltung " so hartnäckig hält ist wirklich dieser, das immer wieder Tiere zu sehen sind die mit 14 jahren sich nicht rupfen und keine Schreier sind.Das werden sie wohl auch nicht werden,wenn sie es schon nicht mal waren ,oder?
    Sie kennen es eben nicht anders und finde es blöd Papagein eine Vordiagnose gestörtes Verhalten ,rupfen,schrein bei Einzelhaltung zu treffen.

    Ja,sicherlich das trifft vieleicht auf die meisten zu,aber wir menschen sind doch auch so verschieden das der eine mal mit mehr sozialen kontakten und der andere mit weniger ganz gut auskommt.

    Ich will nichts schön reden,mir kommt es eben suspekt vor ,warum es doch immer wieder GEISTIG wie PHYSISCH gesunde Aras gibt ,mit einzelhaltung.

    Das einzige wa sich mir vorstellen könnte ist,das wenn ein Ara einzeln gehalten wird,er sich dann dementsprechen eine Bezugsperson sucht,diese dann verliert ,er dann natürlich zum schreier oder rupfer werden könnte,da würde sich wiederum ein junges Tier empfehlen ,den man von Anfang an sich prägt und ihn dann aber auch für sein eigen lebens zeit behält!!

    Ich bin wirklich hin und hergerissen und ihr werdet solche Anfragen nie vermeiden können ,wenn es vieleicht auch nur angeblich gesunde tiere in e.haltung gibt,weil mann klarerweise auf einen solchen Ara hofft der alleine raltiv gut zurecht kommt.
     
  11. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    1. gehören Aras zu den lautesten Papageien überhaupt.
    2. ist Einzelhaltung = Tierquälerei.
    3. brauchen gerade Aras sehr viel Raum, damit sie ihre Flügel auch mal ausbreiten können.

    Der artgerechten Haltung von Aras können nur sehr wenige Menschen, wenn überhaupt, gerecht werden.
     
  12. #11 Tiernarr28, 22. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Nimm es nicht ganz ernst ich meine es nur überspitzt:

    Werden alle Menschen artgerecht gehalten und behandelt?

    Meinst du es gibt nichts schlimmeres für einen Ara ,der alleine aber mit Fürsorge mit und von einem menschen lebt?

    Sollten Aras nicht wirklich änzlich verboten werden da auch 10x10x10 AV nicht wirklich gerecht und naturnah sind?

    Ihr meint also ,selbst ein Ara ,der ab 8 monaten mit dem Menschen aufwächst ,nichts anderes kennt,wird zwingend geqäult,der mensch kann ihn nicht als ersatz dienen und wird verkümmern?Er wird also nicht lernen mit den menschen eine ebene zu finden um zu kommunizieren und merken und lernen der mensch ist ein papagei nur sieht der nen bisschen anders aus?
    Er wird also obwohl er nichts anderes kennt ,immer einen Papagei als Partner haben wollen,richtig?
     
  13. grollig

    grollig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Puddingtown
    @Tiernarr

    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen ...... LASS ES !

    Wir haben damals ein Tier bekommen ( geerbt ) der 20 Jahre lang Einzelhaltung gewöhnt war und dadurch Krank, wobei sich das zumindest hier bei uns nicht durch Schreien und/Rupfen geäussert hat.
    Unser Jimbo war noch dazu völlig falsch gehalten worden was natürlich dem ganzen nicht zuträglich war.
    Ich habe nachdem wir ihn hier hatten wer weiss wieviele Stunden im Internet und am Telefon verbracht um es ihm so gut gehen zu lassen wie in unserer Macht stand.
    Was ich aber durch meine ganzen Nachforschungen , Nachfragen und Unterhaltungen mit X verschiedenen Haltern herausgefunden habe ist ganz einfach:
    Auch wenn es dir so erscheint als wenn der Papagei dich abgöttisch liebt, er KANN sich nicht wirklich wohl fühlen.
    Was ich am Ende aus allen unterhaltungen für mich herausgehört/gelernt habe ist zB :
    Wenn Du den Papagei komplett umsorgst, ihn völlig auf dich prägst, kommt irgendwann dabei heraus das er zB unbedingt Menschenessen haben will, da DU ja dieses auch isst.
    Jetzt wirst Du sicherlich sagen, das werde ich nie tun, er wird bei mir immer bestens versorgt werden.
    ABER : Wenn das Tier dich wirklich als Partner auserkoren hat und die ganze Zeit um dich herum ist und dir evtl keine ruhige Minute lässt wirst du diesem drängeln irgendwann nachgeben.
    Noch dazu kommt, was machst das arme Tier wenn Du Arbeiten gehst ? Du hast Sozialkontakte nach aussen, beim Arbeiten, beim Einkaufen, beim Treffen mit Freunden, WAS hat dein Vogel, ausser dir ?
    Es ist halt mehr als nur einen Ara zu kaufen und unterzubringen, da hängt ein ganzes und langes Leben dran.
    Denk bitte GENAU darüber nach bevor Du einem einzelnen Tier das antust.
    Die Aussagen, 14 Jahre Einzelhaltung, kein Schreier, kein Rupfer, mögen stimmen.
    Dafür sind das dann aber sicherlich apathisch, völlig abgestumpfte in der Ecke sitzende *Tiere*.
    Ich kann dir nur das Empfehlen was mir ein sehr kompetenter Züchter gesagt hat.
    Bevor du einen Papageien bewusst einzeln hälst schau dir 2-3 Dokus über Menschen an die lange Jahre in Einzelhaft gesessen haben.

    lg
    Achim
     
  14. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Wer nur einmal ein Ara-Paar beobachtet hat, wird diese Frage nicht mehr stellen.
     
  15. #14 Tiernarr28, 22. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Vielen dank bisher.

    Ich werde bei der nächsten Eigentümer versammlung die bewohne fragen wie es mit bau einer AV aussieht.

    Und bin doch überzeugt das 2 tiere doch besser sind.
     
  16. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Frag lieber auch gleich die gesamte Nachbarschaft in einem Umkreis von 150 Metern...
     
  17. #16 Tiernarr28, 22. März 2012
    Tiernarr28

    Tiernarr28 Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich verstehe langsam.Es ist keine gute Idee ein araprächen in einerwohnung halten zu wollen.

    Lieber in einer abgeschiedenen gegend mit viel platz.Schade.

    Ich interessiere mich nun für Kakadus,Graue, und Tukane.

    Beim Kakadu sagt man viel Vogelstaub ist das so?

    Wobei ich tukan world nicht mehr erreichen kann,könnt ihr mir helfen züchter zu finden??
    Der Fischertukan ist ja nen ganz schicker
     
  18. grollig

    grollig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Puddingtown
    Besorg dir einfach mal eine Stadiontröte ( Vuvuzela ) und nutz die 2 Wochen lang Morgens wenn es hell wird für 5 Minuten.
    Wenn sich dann kein Nachbar bei dir erkundigt oder sogar beschwert, dann kannst Du über Aras nachdenken :)=
    Denn wenn du Kontaktfreudige Aras erwischt trifft die Lautstärke der Teile die von Aras ganz gut.


    lg
    Achim
     
  19. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Hallo lieber Tiernarr,
    deinen Wunsch kann ich schon sehr gut nachvollziehen. Hatte ich doch selber einen GB-Ara 30 Jahre lang. Sie war sicherlich all das, was du dir so wünscht. Sie schrie nicht, war sehr anhänglich, ganz einfach ein wunderbares Tier. Aber.......vor 30 Jahren wußte man noch so gut wie nichts über Papageienhaltung und man bekam nur -aus heutiger Sicht- fürchterliche Haltungsempfehlungen. Mara lebte zusammen mit unserer Graupapageiendame Koki. Mit meinen heutigen Kenntnisse, werde ich mir sicherlich keine Vögel mehr zulegen, denn ich kann ihnen nicht die notwendigen Lebensbedingungen bieten. Nach dieser langen Zeit wurde Mara sehr krank. Über einige Jahre hinweg. Heute hast du die Möglichkeiten über Internet und Foren sehr viel Informationen zu bekommen. In diesem Forum habe ich sehr viel gelernt, denn es gibt hier so viele Halter mit sehr großem Wissen. Leider war es für Mara zu spät. Ich möchte dir auch noch sagen, dass es nicht mit den Anschaffungskosten getan ist. Wenn dein Tier krank wird, ist es auch teilweise sehr, sehr teuer. Kranke Vöge mit Behandlungen über einen langen Zeitraum hinweg kosten dann schon mal so viel, wie ein Kleinwagen. Nachdem unsere Mara eingeschläfert wurde, hat unsere Koki extrem getrauert und sich die Federn fast alle abgebissen. Ich habe sie dann vermitteln können, zu einem anderen Grauen, der ebenfalls krank war. Sie haben sich auf Anhieb ineinander verliebt. Es war wunderbar, weil sie zuvor keine anderen Grauen mochte. Sie hatte noch 2 tolle Jahre, bis im letzten Jahr starb. Ja, ich kann deinen Wunsch so gut verstehen, aber bitte keine Einzelhaltung, sondern nur ein gegengeschlechtliches Paar.
    Also, überlege es dir gut und lese und schlafe noch eine Weile drüber.
    Liebe Grüße
    Solveig
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Herder Hunde, 22. März 2012
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    @ Tiernarr 28

    Also mal ganz im Enst gefragt.

    Hast du schon mal ein Buch über Aras gelesen? Oder auch , weil du ja jetzt auf andere Papageien umschängst , von denen was gelesen?

    Warst du schon bei Papageienhaltern und hast mal gehört wie die einzelnen Arten so Lautstärkemässig sind?

    Wenn ich das dann alles richtig deute, sind mehere Wohnungseigentümer in dem Haus, Wohlmöglich auch noch eine dichte Nachbarschaft ansessig?

    Schon gedanken gemacht ob man da überhaupt eine Voliere bauen darf? Oder handelt es sich um ein reines Wohngebiet?

    Fragen über Fragen
    die nur einen Schluss zulassen, Kauft die einen Stoffpapagei,
    Aras, Kakadus usw wirst du auf dauer nicht halten können ohne Stress zu bekommen
     
  22. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Wenn man darüber nachdenkt, sich Haustiere anzuschaffen, ist die erste Frage natürlich "Was soll es für eins sein?". Leider fragen die wenigsten Menschen: Welches Tier würde MICH und meine Lebensumstände auswählen?
    Will heißen: Wenn ich nicht soviel Platz habe und Nachbarn in der Nähe wohnen, fallen meiner Meinung nach alle großen Papgeien schonmal weg. Ein Papagei ist ein Vogel. Vögel müssen fliegen können und nicht nur 3 große Hopser machen dürfen.
    Artgerechte gegengeschlechtliche Verpaarung sollte selbstverständlich sein, auch wenn man sich anhand einzelner Beispiele gerne die Einzelhaltung schönreden möchte.
    Informiere Dich doch zuerst mal über die Bedürfnisse der von Dir präferierten Arten und hinterfrage dann selbstkritisch, wessen Bedürfnisse Du wohl erfüllen könntest. Das ist der einzige Weg, die richtige Art zu finden
     
Thema: Traum von Gelbbrustara.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelbbrustara haltung

    ,
  2. gelbbrustara

    ,
  3. gelbbrustara haltebewilligung

    ,
  4. haltung gelbbrustara,
  5. wann ist ein gelbbrustara erwachsen,
  6. gelbbrustara alleine halten,
  7. gelbbrustara richtig halten,
  8. gelbbrustara einzelhaltung,
  9. ara alleine halten,
  10. verhalten gelbbrustara,
  11. ara gelbbrustara alleine halten,
  12. gelbbrustara halten,
  13. kann ich aras in der wohnungshaltung
Die Seite wird geladen...

Traum von Gelbbrustara. - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  2. Traum-Taubenmann gesucht!!

    Traum-Taubenmann gesucht!!: Hallo, ich suche für meine handaufgezogene Stadttäubin SAM einen lieben Täuber. Er sollte, wie SAM auch, handzahm sein. SAM ist 12 Monate alt,...
  3. Traum-Taubenmann gesucht!!

    Traum-Taubenmann gesucht!!: Hallo, ich suche für meine handaufgezogene Stadttäubin SAM einen lieben Täuber. Er sollte, wie SAM auch handzahm sein. SAM ist 12 Monate alt,...
  4. Empfehlungen zur Haltung Ara Ararauna

    Empfehlungen zur Haltung Ara Ararauna: Hallo zusammen, ich lebe in Spanien mit meinem Lebensgefährten und ab morgen zieht ein Ara Ararauna bei uns ein. Leider haben wir festgestellt...
  5. Gelbbrustara Hahn 2006, bei Minden/Ostwestfalen

    Gelbbrustara Hahn 2006, bei Minden/Ostwestfalen: Wir geben einen Gelbbrustara Hahn aus 2006 ab, ehem. Handaufzucht, Virenfrei, Chlamydien negativ, Endoskopie ohne Befund (Dr. Bürkle),...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.