Traurige überraschung

Diskutiere Traurige überraschung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe nun ein paar Tage überlegt ob ich es Euch erzähle und hier poste. Die Kukigeschichte hat ja hier doch einigen Wirbel verursacht....

  1. #1 gabriela, 14. Mai 2007
    gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo,
    ich habe nun ein paar Tage überlegt ob ich es Euch erzähle und hier poste.
    Die Kukigeschichte hat ja hier doch einigen Wirbel verursacht.
    Aber ich bin so zornig und brauche einfach trost und Euren zuspruch.

    Kuki ist wieder bei uns!!!
    Wir haben Sie am Freitagabend schon von einem Privaten Züchter abgeholt.
    Ja Ihr habt richtig gelesen...Züchter.
    Die Kuki ist ja auf einmal sooo böse und beist wie wild!!!!Also wurde sie verkauft für sage und schreibe 600,- Euro an diesen netten Herrn...
    Dieser hat sich unsere Telefonnr geben lassen und uns informiert.
    Nach 4 Wochen bei Ihm in der Voli hat sich die kleine immer noch nicht eingelebt und es ging ihr nicht Gut.Er konnte so mit Kuki natürlich nichts anfangen und wollte sie zurückgeben aber die Besitzer wollten nicht.
    Daraufhin hat er uns gefragt und auch von Kukis Zustand erzählt.
    Die arme Maus sitzt nur in der Ecke und macht nix.Sie kümmert vor sich hin...
    wir sind hin und haben sie zurückgeholt!!!
    Ohne zu überlegen ohne jegliche gedanken mit viel angst im Bauch was uns erwartet.
    Schon beim betreten des Voligebäudes haben wir sie am Gitter hängen sehen.
    Oh man tat das weh die Kleine so zu sehen...
    Sie hat stark abgenommen,Ihre Federn sind zerzaust ihr Schnabel hat ne Beule vom vielen scheuern am Gitter wohl und die Schönen roten Federn sind ganz blass und kaputt.
    Meinem Mann hat es die sprache verschlagen und ich konnte sehen wie er mit den Tränen kämpfte.
    Eingepckt und ab nach Hause!
    Im Auto konnte auch ich nicht mehr.Ich hab geheult,ganz leise um die kleine auf meinem schoß nicht noch mehr zu verunsichern.
    Oh sch...nun weine ich wieder.Dieser Blick von Kuki...
    Samstag gleich zum TA.
    Sie ist gesund,zumindest körperlich.
    Kuki ist jetzt völlig schreckhaft ,sobald sich irgendwer nur etwas schneller bewegt als in Zeitlupe zuckt sie zusammen und duckt sich.
    Das schmusen mit meinem Mann hat sie aber noch nicht vergessen.Aus dem Käfig kommt sie jedoch sehr selten.
    Ich glaube wir brauchen sehr viel gedult und müssen noch viel mehr liebe geben bevor das wieder DIE Kuki wird.
    Angela und Jacko interessieren sich überhaubt nicht für sie und das ist im mom auch gut so.
    Seit bitte nicht böse über diesen Roman aber ich musste es nun doch mal loswerden.
    Und fals dieser besagte Züchter dieses Liest:DANKE für Alles!
    Hätte er uns nicht inf.wer weis ...Ausserdem hat er abstiche gemacht dem Tier zu liebe und das reche ich ihm sehr hoch an.
    LG
    Gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cora 1500, 14. Mai 2007
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Hallo,

    habe die Vorgeschichte nur kurz "überflogen", aber deine jetzigen Zeilen treiben einen echt die Tränen in die Augen...

    Kam der Graue denn mit der neuen Umgebung oder der Trennung von euch nicht zurecht?
    Es ist immer wieder erstaunlich wie sensibel die Grauen reagieren. Ich find toll das ihr den kleinen in seiner Not wieder bei euch aufgenommen habt.

    Ich hoffe das es ihm bald besser geht. Werdet ihr ihn nun behalten?
     
  4. #3 gabriela, 14. Mai 2007
    gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo Jana,
    Ja Kuki bleibt nun bei uns.
    Sie ist einfach nicht für diese Art von Volihaltung geeignet.
    Kuki ist einfach zu sehr Mensch als das sie auf die enge Bindung verzichten könnte.
    Sie spricht fast gar nichts mehr, pfeift wenig und frisst wie ein Scheunendrescher Obst Obst und nochmehr Obst.Danach wird erst mal Ordentlich geschlafen um dann erneut zu fressen.
    Die Vitamintropfen werde ich bestimmt nicht mehr geben müssen bei ihrem verzehr von Gesundem.
    Sie bewegt sich auch selber nur sehr langsam und sehr vorsichtig.
    Ich kann leider nicht beschreiben was in mir vorgeht aber es tut weh Sie so zu sehen.
    Hoffentlich wird sie bald wieder die alte...
    LG
    Gaby
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gaby,

    bei deiner Beschreibung des Zustands von Kuki zieht sich mir der Magen zusammen und mir wird übel..... Das arme Mäuschen, was musste sie wohl in der kurzen Zeit negativ Prägendes durchmachen.... :traurig:
    Ich hoffe für Kuki, dass du dich auf diese Aussage auch verlassen kannst.

    Nur gut für Kuki, dass sie wieder bei euch gelandet ist und nun mit Liebe und Geduld umsorgt wird. :trost:
     
  6. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Gaby

    auch mir zog es innerlich alles zusammen als ich Deine Geschichte, bzw. die von Kuki las. Ich war den Tränen nahe. Hätte Dich dieser Züchter nicht angerufen - Kiko wäre zum Wanderpokal geworden und wäre daran zugrunde gegangen.
    Danke, dass Du sie wieder aufgenommen hast und ihr nun ein zu Hause gibst.
    Mir scheint, sie braucht Euch soooooooooooooooo sehr.

    LG

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  7. #6 cora 1500, 14. Mai 2007
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    schön das ihr Kuki nun bei euch behaltet. Mit viel liebe und zuwendung wird sie bestimmt wieder "ganz die alte".
    Wäre toll wenn du uns auf dem laufenden hältst wie sich Kuki weiter entwickelt.

    Meine Geier und ich drücken ganz fest die Daumen und Krallen und wünschen gute Besserung.
     
  8. #7 Reginsche, 14. Mai 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Das kann doch wohl alles nicht wahr sein.

    Hast du mal versucht diesen dämlichen Züchter zu erreichen?
    Was um himmels Willen hat er denn bloß mit ihr gemacht?

    Vermutlich hat er sie gleich in eine große Gemeinschaftsvoliere gesteckt und sie wurde von anderen Papageien attackiert.

    Sie wird bestimmt eine ganze Weile brauchen bis sie wieder Vertrauen hat aber sie wird bestimmt auch bald merken, dass ihr es nur gut meint mit ihr.

    Es tut mir echt total leid um Kuki.

    Solchen Züchtern müßte man echt die Haltung verbieten.8(
     
  9. #8 CocoRico, 14. Mai 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gaby,

    deine Geschichte zu lesen, ist echt schlimm. Ich weiß nicht, was Kuki alles erlebt haben muss, da sie jetzt so schreckhaft ist und ihr all das Vertrauen, was ihr einmal zu ihr hattet, wieder komplett neu aufbauen muss. Eines tröstet mich ungemein, dass sie euch nicht vergessen hat und sie auch die Zärtlichkeiten mit deinem Mann noch im Gespür hat. Kuki hat ja auch ziemlich abgenommen, sodass sie wohl auch in Hungerstreik vor lauter Sehnsucht nach euch, den Bezugspersonen, getreten ist. Daher finde ich es wunderschön, dass sie nun wieder fressen tut und dadurch ihr Gewicht in ganz langsamen Schritten wieder aufbaut.

    Mit euerer Liebe und vor allem auch wieder das vertraute Verhältnis bei euch zu sein, wird es Kuki bestimmt bald schaffen wieder die Kuki zu werden, die sie einmal war. Dafür drücke ich euch alle Daumen und Krallen, die ich bieten kann.

    Kuki ist für mich das Paradebeispiel wie sehr ein Papagei leidet, wenn er abgegeben wird, egal aus welchen Gründen. Es bricht einem fast die Seele. Daher vielen vielen Dank, dass sie nun bei euch bleiben darf.
     
  10. #9 gabriela, 14. Mai 2007
    gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo,
    ich möchte nicht das hier ein falsches Bild von dem Zücher aufkommt:
    Kuki war zusammen mit einem Hahn nicht mit vielen anderen Vögeln.
    Die anderen sind separat jeweils Paarweise in großen Volis die Innen wie auch Aussen für die Vögel jederzeit zu erreichen sind.
    Nur Innen ist es halt Stallmäßig.Schummerige Beleuchtung und halt elendig laut.
    Der Menschliche konntakt hat wohl auch nicht ausgereicht.
    Sie ist halt ein Wohnungsvogel.
    er Mann ist sehr auf das Wohl seiner Vögel bedacht deshalb sein anruf.
    Keinesfalls will ich behaupten das die Anlage super Neu und Modern ist eher das Gegenteil aber sauber und abwechslungsreich eingerichtet sind die Volis.
    Morgen telefoniere ich noch einmal mit Fr.dr Fenske um die weitere behandlung und eventuell vorliegender ergebnisse aus dem Labor zu besprechen.
    Kukis Federkleid machte uns doch etwas sorge.Einige Federn sind nach der Mauser gedreht bzw schief raugewachsen.
    Ich werde morgen mal versuchen einige Fotos zu machen, nur möchte ich Kuki auch nicht noch mehr stressen.
    Ich melde mich morgen dann.
    LG
    Gaby
     
  11. #10 Naschkatzl, 14. Mai 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Oh man Gaby wenn man das alles liest wird einem wirklich ganz flau im Magen.

    Und wir alle dachten die Süsse ist gut untergekommen.

    Aber Hauptsache sie ist wieder bei Dir und das mit dem Vertrauen wird auch wieder.
    Ihr macht das schon.

    Drück Euch die Daumen das alles gut wird.


    Grüssle
    Corinna
     
  12. Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    oh hallo Leute,
    wenn ich das alles lese, wird mir ganz schlecht.

    Habe ich doch im März mein Mädchen zu einem Partnervogel abgegeben. Leider war es aus verschiedenen Gründen nicht möglich, daß der zu uns kam.
    Gott sei dank ist es noch keinen Kilometer weg und ich kann immer hin. Trotzdem - ich vermiße sie sehr und immer wenn ich da war gehts mir ziemlich schlecht.

    Und wenn ich dann noch so was lese . . . :heul:

    da kannst Du wirklich froh sein, daß der Züchter so gewissenhaft war und bei Euch angerufen hat.
     
  13. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ich bin einfach nur sprachlos......:nene:

    ich drücke alle vorhanden daumen und auch krallen das die kleine bald wieder wohl auf ist.....mit eurer liebe wird sie hoffe ich bald wieder die alte sein....

    ich hoffe bloss das die kleine seele nicht zu sehr verletzt wurde.....:traurig:
     
  14. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Ach man, bei solchen Geschichten tut einem richtig das Herz weh. Was hat die arme Maus nur durchmachen müssen.

    Wer weiß, wie die neuen Besitzer mit dem kleinen Seelchen umgegangen sind. Hatten sich womöglich einen Schmusevogel vorgestellt - Kuki wollte vielleicht nicht gleich so, wie die Besitzer (das Tierchen muß sich schließlich erstmal an die neuen Leute gewöhnen) - dann hat sie vielleicht gebissen, weil sie sich bedrängt fühlte. Und die Leute haben sie dann womöglich "bestraft".. Ach man... :(

    Gaby, ich finde es toll, daß ihr die Maus wieder bei Euch aufgenommen habt! :prima: Vielleicht ergibt sich ja doch mal 'ne Chance, auch ihr einen passenden Partner (in der vertrauten Umgebung) zur Seite zu stellen - kommt Zeit, kommt Rat!! Zunächst muß sie sich natürlich erst wieder eingewöhnen und zur Ruhe kommen. Dein Mann kann da sicher viel zu beitragen, da Kuki ihn ja eh als Bezugsperson auserwählt hat.

    Solche Geschichten zeigen einem aber auch immer wieder, wie sensibel die Grauchen sind.

    Ich drück Euch ganz doll die Daumen, daß alles gut wird!
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Keine schöne Geschichte, aber gottseidank grade nochmal gut gegangen.

    Genau sowas ist der Hauptgrund, weshalb ich keinen Nachwuchs haben will. Ich könnte die Jungen auch nicht behalten, und weggeben???? Man sieht da wie es gehen kann :k
    Auch wenn ich es meinem Paar von Herzen gönnen würde, dass sie ihrer Natur entsprechend eben auch regelmäßig Junge großziehen können...... nicht um diesen Preis !!!

    Alles Gute für Kuki
    LG
    Alpha
     
  16. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Labor OK

    Hallo an alle Lieben,
    wie gesagt habe ich Heute mit der TÄ telefoniert.Leider sind noch nicht alle ergebnisse da aber beide "P" Tests sind Negativ( also Positiv ).
    Kot ist auch I.O.also auch Positiv.
    Bleibt doch mit das schlimmste: die Psyche.
    Auch Heute sitzt sie wieder nur auf der Höchsten Stange und rührt sich kaum jedoch sieht Kukis sitzen schon deutlich entspannter aus.Auf einem Beinchen mit am Kopf aufgeplusterten Federn chillt sie so vor sich hin.
    Raus kommt sie jedoch nicht.Ich denke dafür braucht Kuki auch einfach noch Zeit.Bei uns ist alles offen und wenn sie raus möchte dann kann sie Raus.
    Ich habe ein Paar Fotos gemacht, ich kann nur leider mein Datenkabel nicht finden.
    Ich werde suchen versprochen.
    LG
    Gaby
     
  17. Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Gaby,

    versuchs doch mal übers Trinkwasser oder Futter mit Bach-Blüten zur Unterstützung ihres Seelenlebens.
    Wenn Du dich nicht auskennst, es gibt - ich glaube 5 fertige Mischungen für Tiere - eine Mischung heißt "Angst" oder nimm' einfach mal eine zeitlang Notfall-Tropfen (Rescue). Ich habe bei meinen Tieren gute Erfahrungen damit gemacht, besonders bei den Vögeln. Wenn Du sie gelegentlich duschst ( einsprühst) kannst Du es auch in dieses Wasser machen.
     
  18. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo,
    Bachblüten bekommt sie nun vom TA.
    Ich habe nun auch zugriff auf die Fotos.Leider kann man das ganze Ausmas der Schäden am Gefieder nicht erkennen.
    Aber seht mal selbst...
    Unsere beiden Turtelgeier interessiert das übrigens soooo viel.
    LG
    Gaby
     

    Anhänge:

  19. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    huhu gaby.....

    naja vielleicht geht das jetzt auch recht flux wenn sie nun auch bachblüten bekommt.....dazu eure liebe und gute pflege.......das wird schon alles wieder....

    aber mit deinen anderen beiden ist ja einfach zu schön mit an zu sehen....wie die beiden sich doch lieben und das nach so kurzer zeit....

    einfach toll......und das mit kuki das wird auch wieder......ganz bestimmt....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 sauseblitz1978, 17. Mai 2007
    sauseblitz1978

    sauseblitz1978 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohn in Guntersblum. Liegt zwischen Mainz und
    Hallo Gabi,
    lass dich erstmal drücken :trost:
    Als ich deine Geschichte gelesen habe, ist es mir ganz anderes geworden :(
    Wie kann ein Mensch einem Tier so etwas antun.
    Bin froh das ihr euren Kuki wieder habt und das es ihm bei euch wieder gut geht bzw auf dem guten Weg dort hin ist.
    Deine Geschichte erinnert mich, an unserem Rocky, er wurde "falsch" gehalten und ihm wurden die Federn gezupft und gequält von seinen Artgenossen. Wir haben ihn aufgenommen und man sehen,wie es ihm von Tag zu Tag immer mehr besser geht, vorallem mit seiner Freundin Luna :)
    Da kann man wirklich froh sein.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne
     
  22. #20 mieziekatzie, 22. Mai 2007
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Da gehört wohl weniger dem Züchter, sondern den Vorbesitzer, also den Leuten, den Gabriele Kuki verkauft hatte, einen Tritt in den A...llerwertesten.

    Vielleicht sah die Henne schon vorher so aus bei den Leuten, die sie hatten. Oder wenn Gabriele sagt, dass sie ein Menschenvogel ist, vielleicht hat sie sich auch einfach in der Voliere nicht wohlgefühlt und das sieht man einen Vogel ja auch meist am Gefieder an.

    Solchen Züchtern, die den Vogel an den Besitzer retour geben, wo er es gut hatte, anstatt ihn einfach so weiterzuverkaufen?????
    Ist das dein Ernst??

    Unser Knirps sitzt nun auch in der AV und einige hatten uns gewarnt, weil er ja nix anderes kennt, usw....
    Und nun ratet mal...
    ich hab unseren Vogel noch nie soooo glücklich gesehen. Er pfeift, quietscht mit den anderen Vögeln und geniesst es in der Sonne zu hocken und "gegen den Wind" zu fliegen.
    Und er war auch ein totaler Wohnungsvogel.

    Nicht immer ist eine Aussenvoliere schlecht. Wenn trotzdem regelmässiger Menschenkontakt vorhanden ist, ist es meiner Meinung nach immernoch einer Wohnungshaltung vorziehen.

    Aber ich glaub, Gabriele hat erstmal andere Sorgen im Kopf.
    Tut mir leid mit deinen Grauen :trost:
     
Thema:

Traurige überraschung

Die Seite wird geladen...

Traurige überraschung - Ähnliche Themen

  1. Überraschung bei der Winterfütterung

    Überraschung bei der Winterfütterung: Ich habe jetzt angefangen die Gartenvögel zu füttern. Morgens geht es da zu wie in der rush hour auf der Autobahn. Ein ständiges kommen und gehen....
  2. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  3. Überraschung - Nachwuchs bei den Nonnengänsen..

    Überraschung - Nachwuchs bei den Nonnengänsen..: Hallo, noch kurz eine freudige Mitteilung. Duch den ganzen Streß den ich so derzeit habe, habe ich gar nicht mehr nach dem Nest der Nonnengans...
  4. Einfach nur noch traurig

    Einfach nur noch traurig: Was bei uns passiert ist, ist nur noch zum Weinen. Unser hiesiger Vogelverein hat von der Stadtverwaltung und der Absprache mit dem Revierförster...
  5. Wieder eine traurige Nachricht....

    Wieder eine traurige Nachricht....: Hallo, es geht um unsere Nonnengösselchen. Bis gestern Morgen war alles ok. Ich habe sie morgens noch versorgt, gefüttert und ihnen trinken...