Trichomonaden festgestellt

Diskutiere Trichomonaden festgestellt im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - Hallo , Heute wurde bei Cora Tricomonaden festgestellt :traurig::traurig:. Laut der aussage von der Frau Dr. Hat unsere Süße nur eine kleine...
Macht die Sache bloß nicht zu kompliziert.
15ml Metronidazol 1%ig ins Trinkwasser.
Ronidazole 10%ig 2 Gramm auf den Liter Trinkwasser und nach 5 Tagen ist der Käse gegessen auch mit JV in den Nestern.
Wieso muß man dafür Vögel täglich fangen?
Und was machen die, die 200 Vögel haben?
Ivan
 
Hallo,

auch ich hatte letztes Jahr Trichos in meinem Bestand...habe dann Medizin(ich glaube Chevricol und Taumel) bekommen und hatte dannach keinerlei Probleme gehabt...alles raus und keine Verluste....drücke die Daumen, dass es bei dir auvch klappt!!!

LG
 
Leute, Leute, wat macht ihr mit euren Vögeln.
Das man mal eine Fehler in der Haltung macht ist nicht gut, aber früh erkannt noch auszubügeln.
Aber immer den einfachsten Weg gehen, Fehlerquellen beseitigen und vorausschauend arbeiten.
Das bedeutet bei Kanarien, Medikamente über Trinkwasser, auch wenn es mehr kostet.
Trinkgefäße sollen nicht zu Badewannen verkommen.
Fehlerbehaftetes Material entsorgen (Mülltonne, bzw, "gelbe Tonne") sowie intelligente Ratschläge selbst durchdenken und umsetzten.
 
Hallo alle,
Ich glaube mit der kleinen Cora geht es leider bald zu Ende.
Habe ihr grad die Medikamente in den Schnabel gegeben und sie hat
Rötlichen Schleim ausgewürgt. Schei.. . Werde Freitag zu einen anderen TA.
mit ihr fahren und eine zweite Meinung einholen.
Wenn sie denn noch lebt:traurig::traurig:
 
Hallo,
habe den Käfig eben geöffnet, damit die kleine noch fliegen kann,
solange sie überhaupt noch fliegen kann.
Ich hoffe morgen flattert sie noch ein paar Runden.
Ein Vogel gehört in die Luft und nicht in einen Käfig.
Mit traurigen Gruß Klaus.
 
Ich krieg ne Krise wenn ich sowas lese, normal setzt man so einen Vogel möglichst klein bei Rotlicht, damit er im Grundumsatz Energie spart. Diesen Vogel noch fliegen lassen ist echt ein Witz
 
Tja, wenn das logische Denkvermögen auf der Strecke bleibt.
Ärzte verschreiben ja auch Leuten mit 40° Fieber einen Waldlauf von 10Km und sagen nicht..."schonen und Bett hüten".
Ivan
 
Das ist Deine Ansicht. Aber mal ehrlich, wozu den Vogel noch quälen? Ein Vogel fliegt auch in freier Natur nicht, weil es ihm so einen Riesenspass macht. Er tut es um Nahrung zu suchen oder Feinden zu entkommen. Fliegen verbraucht jede Menge Energie, und wenn Dein Vogel wirklich so krank ist, dann braucht er diese Energie dringend anderweitig. Von daher ist der Vergleich mit dem Fieberpatienten schon nicht so falsch. Oder rennst Du den ganzen Tag, nur weil Du Beine hast?
 
Von mir war das kein ironischer Beitrag!!!!! Aber wenn Du es besser weißt, dann mach es wie Du willst. Wieder ist meine schwarze Liste länger geworden ;-)
 
Ich glaube, Klausf hat das so gemeint, dass er dem Vogel noch einmal ein paar letzte Runden, in seinem Element, der Luft, gönnen möchte, wenn er denn eingehen muß.

Das ist gut gemeint, richtig ist jedoch, den Vogel ruhig zu halten, damit er Energie spart. Vögel haben einen ganz raschen Stoffwechsel. Sie werden schnell entkräftet.

Ein wirklich totgeweihter Vogel wird jedoch ohnehin nicht mehr fliegen, der verkrümelt sich in eine Ecke.
 
Thema: Trichomonaden festgestellt

Ähnliche Themen

Nina Bird-Newbie
Antworten
7
Aufrufe
484
esth3009
esth3009
Kanarienprinzessin
Antworten
9
Aufrufe
636
esth3009
esth3009
U
Antworten
3
Aufrufe
974
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben