Trichomonaden - Nachbehandlung ???

Diskutiere Trichomonaden - Nachbehandlung ??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, wie einige von euch ja wissen, sind bei einigen meiner Wellis vor einiger Zeit Trichomonaden festgestellt worden (siehe...

  1. #1 Stingray2001, 7. Dezember 2004
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo alle zusammen,

    wie einige von euch ja wissen, sind bei einigen meiner Wellis vor einiger Zeit Trichomonaden festgestellt worden (siehe Thread "Geiseltierchen bei Wellis"). Als Medizin haben die Flieger das Medikament chevi-col bekommen. Der Kot ist normal geblieben, Körner gespuckt hat auch keiner und fressen und trinken tun sie auch alle normal.
    Mein Problem ist, daß jetzt, wo die Behandlung vorbei ist, einige von ihnen den Tag über schläfrig auf den Ästen sitzen. Ich weiß nun nicht, ob das noch Nachwirkungen von der Behandlung sind oder vielleicht ein neues Problem oder ob es womöglich sogar normal ist zur jetzigen Jahreszeit.
    Der Tierarzt hat nichts von einer Nachbehandlung erwähnt und leider fehlen mir hier Erfahrungswerte, wie die Wellis sich im Winter verhalten. Und außer der Schläfrigkeit kann ich auch keine neuen Symptome (Durchfall, o.ä.) erkennen.
    Weiß einer von euch vielleicht Rat oder hat einen Tip, wie ich die Wellis im Winter wieder munter bekomme ?

    MfG, Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    man kann eine homöopathische Nachbehandlung mit Trichomonaden-Nosoden machen. Wenn Du daran Interesse hast, schick mir eine Mail.
    LG
    Thomas
     
  4. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Peter,

    dass die Wellis im Winter z.T. viel schläfriger sein können, liegt häufig an den Lichtverhältnissen. Hast Du eine Bird-Lampe? Meine werden morgens erst richtig munter, wenn die Lampe angeht. Ansonsten gib ihnen ausreichend Vitamine (Obst,...). Zur Unterstützung des Immunsystems ist gerade in der trüben Jahreszeit eine Kur mit Ecchinacea empfehlenswert.

    Zur Nachbehandlung von Trichos kann ich Dir nichts sagen. Einer unserer Wellis hatte vor Jahren mal welche. Nachdem die Behandlung abgeschlossen war, haben wir ihn nach ca. 1 Jahr noch einmal kontrollieren lassen. Ergebnis war ohne Befund. Eine solche Kontrolle (Kropfabstrich unterm Mikroskop betrachtet) würde ich Dir auch empfehlen.

    Gruß
     
  5. #4 Stingray2001, 11. Dezember 2004
    Stingray2001

    Stingray2001 Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66... Saarbrücken
    Hallo Cornelia,

    eine spezielle Bird-Lampe hab' ich nicht. Aber das mit den Lichtverhältnissen könnte schon stimmen. Der Raum ist vor allem auch am Nachmittag etwas dunkel. Aber dann hab' ich den Fliegern eben das normale Licht angelassen.
    Worin liegt denn da der Unterschied zu einer Bird-Lampe und wieviel kostet sie ?

    MfG, Peter
     
  6. #5 DieJasminII, 11. Dezember 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Trichomonaden können im feuchten Milieu überleben. Deshalb sollte man jeden Tag alle Trink und Futternäpfe mit heißem Wasser ausspülen und gut austrocknen lassen. Dann sterben die Geißeltierchen ab. Weiterhin ist es Ratsam den Käfig ebenso heiß abzuwaschen und ordentlich trocknen zu lassen.

    I. d. R. sollte man nach jeder Behandlung einen erneuten Kropfabstrich machen lassen um sicher zu sein, dass keine Trichos mehr vorhanden sind. Deshalb solltest aufjedenfall nochmal zum Tierarzt.
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Bei Haltung nicht in einer Außenvoliere, besonders im Winter, ist die Benutzung einer speziellen Vogellampe unumgänglich, weil anderes Kunstlicht für Vögel nicht geeignet ist und auch die Fensterscheiben das für die Vögel lebenswichtige UV-Licht leider ausfiltern. Eine spezielle Vogellampe hat ein ganz anderes Spetrum als das normale Kunstlicht, das sehr langwellig ist (viele Rot- und Gelbtöne). Die Vogellampe hat dagegen einen deutlichen UV-Anteil, der besonders auch für den Calcium-Vitamin-D-Stoffwechsel wichtig ist und kommt der Farbtemperatur des Tageslichts sehr nahe. Es gibt verschiedene Anbieter, der bekannteste ist Arcadia.
    Nähere Informationen findest Du hier:
    http://www.arcadia-uk.com/en/220birdlamp.html
    Ein anderer Anbieter von Vogellampen ist das Papageien-Paradies Wagner:
    http://www.happy-bird.de/pages/licht.htm
    Wenn Du keine Kompaktlampe, sondern eine Leuchtstoffröhre nimmst, achte darauf, daß diese mit einem elektronischen Vorschaltgerät im Khz-Bereich angesteuert wird, weil das "normale" 60-Hz-Flimmern, das wir Menschen nicht wahrnehmen können, durch das viel höher auflösende Vogelauge sichtbar ist und einen unangenehmen Effekt wie das Stroboskop in einer Disko hat, was zu Nervosität und Federrupfen führen kann.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Trichomonaden - Nachbehandlung ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trihomaden nachbehandlung

    ,
  2. trichomonaden nachbehandlung

Die Seite wird geladen...

Trichomonaden - Nachbehandlung ??? - Ähnliche Themen

  1. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  2. Megas (und Trichomonaden) bei Wellensittichen - was kann ich noch tun?

    Megas (und Trichomonaden) bei Wellensittichen - was kann ich noch tun?: Hallo zusammen, nach nun knapp einem Jahr folgt mein zweiter Eintrag, weil ich dringend eure Hilfe bzw. euren Rat brauche. Ich selber weiß...
  3. Trichomonaden

    Trichomonaden: Hallo! Wollte Euch an meiner Erfahrung, die ich machen mußte, teilhaben lassen: Wir bekamen einen Zuzug eines Kanarienvogels, ca.1 Jahr, von...
  4. Rechtes Schnabelloch größer, was kann das sein?

    Rechtes Schnabelloch größer, was kann das sein?: Hallo zusammen, ich habe gerade gesehen, dass bei meiner Mimi das rechte Schnabelloch größer ist, als das andere. Habe sowas schonmal bei einem...
  5. Stieglitz gestorben/Trichomonaden

    Stieglitz gestorben/Trichomonaden: Hallo Leute, heute ist mein Stieglitz-Hahn "Sultan" gestorben :-( . Ich vermute "Trichomonaden". Welches Mittel soll ich jetzt nehmen, um meine...