Trichomonaden

Diskutiere Trichomonaden im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Kanarie haben Trichomonaden. Hat jemand Erfahrung damit? Waren in der Vogelklinik in Oberschleißheim. Haben uns ein Mittel gegeben...

  1. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo, meine Kanarie haben Trichomonaden. Hat jemand Erfahrung damit? Waren in der Vogelklinik in Oberschleißheim. Haben uns ein Mittel gegeben das man ins Trinkwasser tut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    mit Trichomonaden hatte ich bislang Gott sei Dank keine Erfahrungen. Auf dieser Seite findest du einige Infos.
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    haben wir bei den Greifen ab und an.
    Da gibt es ganz verschiedene Mittel...welches hast Du denn?
    Also die Behandlung war nun sehr einfach in allen Fällen.
    liebe Grüße,buteo
     
  5. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Wichtig bei Trichos ist insbesondere die Hygiene, gerade was die Trinkgefäße angeht. Trichos platzen zwar schnell an der Luft, aber im Wasser können sie sich halten. Deshalb solltest du mit 2 bis 3 Trinknapfgarnituren arbeiten, die du regelmäßig wechselst und dann anschließend 24 bis 36 Stunden an der Luft gut durchtrocknen lässt.

    Ich wünsche gute Besserung!
     
  6. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,

    das Mittel heißt Ridzol 10 % ( Ronidazol). Ja das mit Trinknäpfen hat er gesagt und halt ich mich auch dran. Gilt das auch für die Futternäpfe? Vielen lieben Dank euch allen.
     
  7. #6 Alfred Klein, 28. September 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Nein, natürlich nicht, da ist ja kein Wasser drin.
     
  8. Hühnchen

    Hühnchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo! Einer meiner Neuzgänge hatte Trichomonaden. Sie wurde eine Woche mit Ridzol behandelt (Gabe übers Trinkwasser). Danach war der Spuk vorbei. Auch Monate später waren keine Erreger mehr nachweisbar. Meiner Erfahrung nach sind Trichomonaden schnell und unkompliziert zu behandeln.
     
  9. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    das ist richtig..die Erreger halten sich gut im Wasser...in trockenen Futternäpfen besteht meist keine Gefahr.
    Falls Du in den Futternäpfen aber viel Obst verfütterst, solltest Du natürlich auf Hygiene achten....da sammeln sich auch gerne andere Keime.
    liebe Grüße,buteo
     
  10. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Hallo,

    wie wurde das Ridozol dosiert? Ich quäle mich hier mit einem Mittel ab, dass intraschnabelös verabreicht wird und habe jeden morgen eine Riesenhallali. Mein Tierarzt (Praxis Schramm und Eisele in Erlangen) hatte nur eine Packung die man in 2 l Wasser löst und an Taubenzuchten abgibt. Da ich keine Analysenwaage habe, war ich mit dem Abwiegen für 7 Winzkanarien überfordert.
     
  11. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi zusammen !!

    Hier mal was wissenschaftliches: KLICK
     
  12. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Super...:~, das ist so ähnlich wie meine eigene Dissertation über holzabbauende Bakterien im Termitendarm. So ziemlich jedes wissenschaftliche Detail drin was vorstellbar ist, aber keine Praxisrelevanz...:+keinplan Hat jetzt irgendjemand "praktische" Erfahrungen mit Ridzol :zwinker:?
     
  13. #12 Alfred Klein, 2. Oktober 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Für die Dosierung einer so großen Packung gehst Du am besten in die nächste Apotheke. Die können Dir die Menge so aufteilen wie Du sie brauchst. Für einen Apotheker kein Problem, habe ich auch schon machen lassen. Das kostet eventuell mal ein paar Euros, in Deiner Stammapotheke, wenn man Dich dort kennt, machen die das vielleicht auch umsonst.
     
  14. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,

    also wir hatten zuerst 4 g Ridzol sollten wir auflösen in einem Liter Wasser für 5 Tage. Aufbewahren im Kühlschrank. Gestern war der 5 Tag und heute waren wir zur Kontrolle wieder in Oberschleißheim. Die haben nur noch tote Trichos in den Kehlkopfabstrichen gefunden. Hatten 4 von unseren Vögeln dabei zum Untersuchen. Sollen jetzt noch mal vorsichtshalber die gleiche Mischung 3 Tage geben. Dann müßte es gut sein. Die 4 Vögel wurden noch vorsichtshalber auf Luftsackmilben behandelt weil der eine Anzeichen dafür hatte. Falls sie alle nicht ganz fit sind bis nächste Woche müssen wir mit allen Vögeln hinfahren. Ist ja nicht weit, nur über 100 km. Aber was macht man nicht alles. Bin schließlich gerade dabei mir meine Zuchtpärchen zusammen zustellen. Da kommt mir die ganze Geschichte gerade ziemlich unpassend.
    Hoffe ich konnte helfen.
    Liebe Grüsse Marion.
     
  15. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Hallo Marion,

    und haben Euere Vögel nur das Ridzolwasser getrunken oder hast Du noch andere Flüßigkeiten dazugegeben? Ich würde diese Runde mit dem Medikament in den Schnabel noch beenden(noch 2x :(). Dann soll man ja 5 Tage warten und dann nochmal 5 Tage verabreichen (Trichomonaden können wie die meisten Einzeller Dauerstadien bilden). Da würde ich dann lieber das Ridzol über das Trinkwasser verabreichen, da meine Kanaries von der täglichen Fangerei ganz wuschig sind. Meinen 4 Wellies würde ich Ridzol gerne prophylaktisch verabreichen, da sie keinerleie Symptome zeigen. Wo warst Du da in Oberschleißheim, in der "Gockelklinik" (Institut für Geflügelkrankheiten)? Hat sonst noch jemand Erfahrung mit der Gabe von Ridzol oder was Ähnlichem? :?:?
     
  16. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,

    unsere Kanaries haben nur das Ridzolwasser bekommen. Sonst würde sie ja das andere Trinken und nicht das Wasser mit dem Medikament. Deswegen auch kein Badewasser und Grünfutter. Hoffe wir haben es dann hinter uns.
    Lg Marion.
     
  17. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Dosierung

    Ich war heute noch mal bei meinem Tierarzt in Erlangen (angeblich Supervogelerfahren) und die hatten mit Ridzol gar keine Erfahrung und haben mich!!! nach der Dosierung für Kanarienvögel und Wellensittichen gefragt8o. Ich habe dann 4 g für 1 Liter angegeben. Jetzt habe ich aber auch schon andere Quellen mit 1g pro Liter hier im Archiv gefunden. Allerdings sind die Artikel schon über 2 Jahre alt.
    @Marion: Bist Du Dir sicher mit den 4 g pro Liter?
     
  18. sigg

    sigg Guest

    1-2Gramm auf den Liter Wasser. Mich wundert, daß ihr wohl von Ronizadole redet, aber nicht über den prozentualen Anteil!
    Es gibt es nämlich 10 und 15%ig.
    Und hiernach wird dosiert. Ich habe es immer vorrätig in 150 Gramm- Behältern.
    Preis so um die 12 - 13.- Euro für 150Gramm. Übrigens werden Medikamente immer jeden Tag frisch angesetzt und nicht angemischt 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.
    Das mal grundsätzlich.
     
  19. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,

    kann dir nur sagen wie die es uns in der Vogelklinik gesagt haben. Wir waren bei zwei verschiedenen Ärzten und beide haben es so gesagt. Bis jetzt sind keine weiteren Vögel krank geworden. Toi toi toi. Das war das Ridzol mit 10 %. Wir haben zweimal ein 4 g Päckchen bekommen. LG Marion.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Weiterhin ist als weiteres Medikament Metronidazol bekannt. 1%ig 15ml auf den Liter Wasser, 7-10 Tage. Es gibt noch ein paar andere Mittel, aber dies sind die bekanntesten und wenn ein TA diese nicht kennt, kann man ihn getrost vergessen.
     
  22. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Ach tatsächlich? Und was ist mit dem angemischten Zeug, was man öfter mal vom TA bekommt? Ich habe ein aufgelöstes Pulvermedikament vom TA mitbekommen, dass ich über 15 Tage 10x intraschnabelös verabreichen sollte. Wenn man solche Sachen mit sauberem Wasser in sauberen Gefäßen ansetzt, warum soll sich das nicht 5 Tage halten? Vor allem wenn man es in 5 Gefäßen ansetzt, so dass man nicht 5x mal rausnehmen muss. Das wäre auch aus mikrobiologischer Sicht problematisch, das gebe ich zu.
     
Thema: Trichomonaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trichomonaden bei kanarien

    ,
  2. trichomonaden kanarienvogel

    ,
  3. kanarien trichomonaden

    ,
  4. trichos kanarienvogel,
  5. was hilft gegen trichonomaden bei kanarien,
  6. wo halten sich trichomonaden auf,
  7. trichomonaden behandlung beim kanarien,
  8. trischomaden bei kanarienvögel,
  9. kanarien gegen trichomonaden,
  10. kanarien gegen trichomonaden was geben,
  11. trichomonaden kanarien vogelforen,
  12. trichomonaden bei kanarienvögel,
  13. was tun bei trichomonaden bei Kanarienvögel ,
  14. welches Medikament bei kanarienvögel gegen trichomonaden,
  15. trichomonaden erkennen bei kanarien,
  16. therapie trichomonaden kanarien,
  17. ridzol kanarien