Trichomonaden

Diskutiere Trichomonaden im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, bin neu hier und möchte mich erstmal vorstellen, auch wenn der Grund kein so schöner ist Ich bin 32 und habe 6 Wellis (3 Hennen und 3...

  1. Jodie

    Jodie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bin neu hier und möchte mich erstmal vorstellen, auch wenn der Grund kein so schöner ist

    Ich bin 32 und habe 6 Wellis (3 Hennen und 3 Hähne ), die wir in einer grossen Zimmervoliere halten und 2 Fellgurken (Meerschweinchen)

    Eigentlich hatten wir 8 Wellis , der eine ist kürzlich an Altersschwäche gestorben und von unserm Max möchte ich nun berichten

    Er sass heute morgen ganz aufgeplustert auf der Stange und würgte Körner hoch, der Bereich unter dem Schnabel war feucht, sowas passiert natürlich immer am Wochenende, unsere neue TÄ hatte natürlich keinen Notdienst (haben hier wenig mit Vogelerfahrung), sondern nur ein vogelunerfahrener ***, bei dem ich schon ein Tier lassen musste.

    Habe trotzdem unsere TÄ angerufen, gefragt ob sie sich mit Wellis auskennt( waren bisher nur mit den Schweinchen da) und sie war in der Praxis , also Mäxchen eingefangen und hin.
    Sie hat ihn gesehen und tippte gleich auf Kropfentzündung , nahm einen Abstrich, spülte den Kropf mit angewärmtem NACL und nahm eine Kotprobe zum Einschicken und untersuchte ihn gründlichst.

    Der Abstrich ergab leider die Diagnose Trichomonaden, wohl schon ziemlich stark besiedelt , sie gab ihm Baytril und noch irgendwas anderes (weiss ich jetzt nicht mehr) und verordnete Rotlicht und Quellfutter.

    Plötzlich fing unser Kleiner an zu krampfen und es kam wie es kommen musste zum totalen Kreislaufzusammenbruch 8o:( und das wars

    Nun müssen natürlich die anderen geschützt werden, die sitzen momentan alle ganz munter in der Voliere , unsere TÄ bestellt ein Medikament , mit dem wir alle anderen behandeln müssen, dieses hat sie aber erst am Mittwoch da, ausserdem möchte ich eigentlich alle einfangen und am Montag hinbringen, das da auch ein Abstrich gemacht wird und möglichst schnell handeln, die wir nicht noch mehr Wellis verlieren.
    Alle Näpfe habe ich schon rausgeholt und kochendheiss abgespült , nur was kann ich noch tun bis am Mittwoch das Medikament kommt

    Gruss

    Jodie :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tari

    Tari Guest

    Hallo und herzlich Willkommen,

    Oh je, das tut mir leid, dass Ihr auf diese Weise Euren Max verlieren musstet. :( Bedauerlicherweise habe ich schon öfters von solchen Fällen gehört. Also entweder waren die Vögel zu krank, gestresst und die Spritze hat ihnen nur noch den Rest gegeben.:traurig: Mir tut es daher sehr leid, dass Du bereits einen Welli deshalb verloren hast. Auf jeden Fall müssen nun die anderen auch behandelt werden, einfangen und einen Abstrich machen musst Du m. E. daher nicht, da die Diagnose ja nun klar ist. Du musst eh alle Vögel behandeln! Wenn das allerdings nur ein Tierarzt kann, dann musst Du die 6 natürlich einpacken, aber dann würde ich Dir dringend raten einen vk Tierarzt zu besuchen, sei der Fahrtweg zu ihm auch etwas länger!!! Wichtig ist zudem gründlichste Hygiene, ich denke andere Betroffene werden Dir hier noch Tipps geben können. Ich habe hierzu vorab schon zwei Links für Dich zum nachlesen:

    Sittich-Info

    Birds-Online

    Vogelkundige Tierärzte findest Du hier:

    Vogelkundige Tierärzte - Liste 1

    Vogelkundige Tierärzte - Liste 2

    Vogelkundige Tierärzte - Liste 3
     
  4. #3 Alfred Klein, 29. März 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jodie

    Tut mir leid für Deinen Welli. Aber leider kann so was passieren, ich denke die TÄ hatte da keine Schuld dran. Der Streß in Verbindung mit der Krankheit war wohl zuviel.
    Ansonsten hat die TÄ da wohl soweit alles richtig gemacht. So was ist recht selten und da kannst Du Dich beglückwünschen jemand mit so viel Kompetenz zu haben.
    Zu Deiner Frage kann ich Dir nur sagen daß Du im Prinzip so gut wie nichts tun kannst.
    Wenn ich es richtig verstanden habe so haben Deine verbliebenen Vögel bisher keine Anzeichen einer Infektion.
    Das ist sehr gut und wichtig.
    Du kannst die Trinknäpfe wie schon gemacht sehr gut säubern und abtrocknen und das wenn möglich mehrmals täglich. Damit hast Du schon mal den wichtigsten Übertragungsweg unterbunden.
    Ansonsten bleibt hauptsächlich Beobachten ob ein weiterer Vogel Anzeichen zeigt. Falls nicht, was ich vermute, so ist es bis Mittwoch jedenfalls nicht mehr allzu lange hin. Das schafft ihr denn auch noch.
     
  5. Jodie

    Jodie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Mühen

    Nein die andern Vögel zeigen meiner Meinung nach keine Anzeichen, sind nicht aufgeplustert und sehen unterm Schnabel auch nicht nass aus wie unser Mäxchen, wo ich ein wenig Angst hab habe ist, das sein Partner Tabaluga ihn heute morgen noch "füttern" wollte , das ist ja auch ein Übertragungsweg für diese Mistdinger, wie ich es bisher gelesen habe.

    Auf jeden Fall will die TÄ das Medikament bestellen und es soll wie schon geschrieben am Mittwoch da sein, ausserdem will sie gleich am Montag mit ihrer Kollegin telefonieren, die Ärztin in der Vogelklinik in Hannover ist, da sie sich nochmal wegen genauer Dosierung schlau fragen will.

    Ausserdem hatte sie genau das gesagt , sobald ein weiterer Vogel das kleinste Anzeichen zeigt sofort anrufen , auch morgen, ich denke bei ihr sind wir ganz gut aufgehoben

    Nein ich gebe ihr keine Schuld, sie hat über eine Stunde um den Kleinen gekämpft und es tat ihr sooo leid und sie hat sich ein paarmal entschuldigt, dafür konnte sie nichts , das denke ich auch
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Trichomonaden

Die Seite wird geladen...

Trichomonaden - Ähnliche Themen

  1. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  2. Megas (und Trichomonaden) bei Wellensittichen - was kann ich noch tun?

    Megas (und Trichomonaden) bei Wellensittichen - was kann ich noch tun?: Hallo zusammen, nach nun knapp einem Jahr folgt mein zweiter Eintrag, weil ich dringend eure Hilfe bzw. euren Rat brauche. Ich selber weiß...
  3. Trichomonaden

    Trichomonaden: Hallo! Wollte Euch an meiner Erfahrung, die ich machen mußte, teilhaben lassen: Wir bekamen einen Zuzug eines Kanarienvogels, ca.1 Jahr, von...
  4. Rechtes Schnabelloch größer, was kann das sein?

    Rechtes Schnabelloch größer, was kann das sein?: Hallo zusammen, ich habe gerade gesehen, dass bei meiner Mimi das rechte Schnabelloch größer ist, als das andere. Habe sowas schonmal bei einem...
  5. Stieglitz gestorben/Trichomonaden

    Stieglitz gestorben/Trichomonaden: Hallo Leute, heute ist mein Stieglitz-Hahn "Sultan" gestorben :-( . Ich vermute "Trichomonaden". Welches Mittel soll ich jetzt nehmen, um meine...