Trinkwasser - Leitungswasser oder abgekocht

Diskutiere Trinkwasser - Leitungswasser oder abgekocht im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo hätte an euch mal eine Frage: Wie macht ihr das mit dem Wasser bei euren Piepsern. gebt ihr Leitungswasser oder kocht ihr es vorher ab?...

  1. #1 Esther Schmidbauer, 28. Februar 2006
    Esther Schmidbauer

    Esther Schmidbauer Guest

    Hallo hätte an euch mal eine Frage:
    Wie macht ihr das mit dem Wasser bei euren Piepsern. gebt ihr Leitungswasser oder kocht ihr es vorher ab?
    Wäre sehr interessant zu wissen wie ihr es so handhabt.
    Danke schon im Vor:freude: aus!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Normales, unbehandeltes Grundwasser aus der Leitung.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Dieses Thema wurde schon oft durgesprochen.

    Wenn Du [​IMG] in der [​IMG] nach Trinkwasser oder Wasser suchst, bekommst Du Infos.
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Normales Leitungswasser
    Problem beim Abkochen ist, dass dadurch viele Mineralien verloren gehen.
     
  6. Wachtelfan

    Wachtelfan Ein Fan von Wachteln

    Dabei seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ahnatal
    Jep
    ich geb auch ganz normales Leitungswasser.

    Grüße, Wachtelfan
     
  7. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo
    hab zwar noch nicht so viel Erfahrung, aber ich geb auch Leitungwasser.
    ne Bekannte gibt nur noch Wasser aus so Flaschen die sie im Zoo-Fach-Markt kauft.
    Aber da halt ich nix von, das Leitungswasser aus dem Hahn unterliegt ja auch ständigen Kontrollen und man kann es problemlos trinken, warum sollte es für die Piepser schlecht sein.
    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du sogar beim zuständigen Wasserwert die letzten Qualtätsuntersuchungen einsehen...

    Liebe Grüße Kathrin
     
  8. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Heute zur Brotzeit hab ich Esther angerufen und gesagt sie solle doch bitte diesen Beitrag hier reinstellen. Eigentlich stammt die Frage von mir... Nun folgendes:

    Im Buch ´Ziervögel´ von Angelika Wedel ist auf Seite 17 unter Trinkwasser beschrieben: ´....Für Stubenvögel ist abgestandenes, kohlesäurefreies Mineralwasser eine preiswerte, gesunde Alternative zu dem im Handel angebotenen "Vogeltrunk".´ Wie ich da eben sehe ist die eigentliche Frage da schon mit dem Satz ´Das Abkochen des Trinkwassers ist unnötig´ schon beantwortet. Im selben Buch finde ich auch auf Seite 112 daß man als Nierentherapeutika Wernarzer Wasser Staatl. Bad Brückenau als Trinkwasser bei Nierenkrankheiten und Gicht verabreichen kann.

    Ist es zwingend erforderlich dieses genannte Mineralwasser zu geben oder kann es auch ein anderes sein oder ist es überhaupt notwendig sowas statt Leitungswasser zu geben?
     
  9. #8 Bea, 28. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Februar 2006
    Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    Man müßte natürlich nu wissen, welche Bestandteile in diesem Wasser sind. Sicher gibt es auch andere Wasser die diese Zusammensetzung haben und dann ebenfalls angeboten werden können.

    Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass es bei Nierenerkrankungen wichtig ist, dass der Natriumgehalt gering sein sollte. Bin mir da aber nicht ganz sicher.

    Freundliche Leihgabe der Webseite von Bad Brückenau:

    Anwendungen:
    Entzündungen der Nieren und ableitenden Harnwege, Nierensteinleiden, Blasen- und Harnsteinleiden.
    Sonstiges:
    Anerkannte Heilquelle, seit 1747 bekannt, 60 Meter tief, Temperatur 10°C.
    Ein fast kochsalz- und natriumfreier Säuerling mit Kohlensäure, sehr arm an freien mineralischen Bestandteilen.
    Zusammensetzung:
    In einem Liter Wasser der Wernarzer Quelle sind enthalten:

    Kationen:
    Natrium (Na+)2,40mg
    Kalium (K+)4,10mg
    Magnesium (Mg2+)9,20mg
    Calcium (Ca2+)26,00mg
    Eisen (Fe2+)0,70mg
    Mangan(Mn2+)0,18mg
    Anionen:
    Chlorid (Cl–)8,40mg
    Sulfat (SO42–)22,90mg
    Hydrogencarbonat (HCO3–)119,00mg
    Nitrat (NO3–)2,80mg
    Fluorid (F–)0,24mg
    Gasförmige Stoffe:
    Freies Kohlendioxid (CO2)1651,00mg
     
  10. Liora

    Liora Guest

    das stimmt, denn sonst bekommen die Leute ja noch mehr Durst.....udn die dürfen ja nicht trinken!
     
  11. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Nierenerkrankungen, niedriger Natriumgehalt und wenig trinken? Dachte daß man bei Nierenerkrankungen viel trinken sollte daß gut ´durchgespült´ wird?
     
  12. Liora

    Liora Guest

    das stimmt, ich war schon einen Punkt weiter, habe mal in der Dialyse gearbeitet sorry..... und bevor sie dorthin kommen sollen sie massig trinken damitd ei Niere wieder in Gang kommt und wenn das dann nicht mehr geht dürfen sie nur noch soviel trinken wie sie pieseln plus 500 ml und die hat man sehr schnell überschritten....man glaubt es kaum....:k :? 8o
     
  13. Liora

    Liora Guest

    Kann nicht gut erklären, sorry, habe aber was Interessantes gefunden
     
  14. #13 Alfred Klein, 28. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Da frag ich mich warum Nierenkranke völlig unüblicherweise im Krankenhaus sogar mal ein Bierchen bekommen. :?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Soweit ich weis ist ein Weissbier dann gut wenn es sich um eine Nierenkolik handelt da es ´treibt´....
     
  17. Bea

    Bea Guest

    Hallo Alfred,

    von meinem Onkel weiß ich, dass er im Krankenhaus Bierchen* verschrieben bekommen hat, damit sich die Nierensteine lösen und sie nicht mit ner Schlinge durch die Harnröhre geholt werden müssen.

    Übrigens mußte er nach dem Genuss des Bierchens ins oberste Stockwerk fahren und die Treppen bis ins Erdgeschoss runtergehen...alles damit die Steinchen sich lösen.
     
Thema: Trinkwasser - Leitungswasser oder abgekocht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist trinkwasser=leitungswasser ?

    ,
  2. trinkwasser abgekocht werden

Die Seite wird geladen...

Trinkwasser - Leitungswasser oder abgekocht - Ähnliche Themen

  1. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  2. Mineralwasser anstatt Leitungswasser?

    Mineralwasser anstatt Leitungswasser?: Hallo, da ich unser Leitungswasser auch nicht trinke hab ich mal geschaut, was man so für die Geier kaufen kann. Lacht mich bitte nicht...
  3. Gebirgslori erbricht (vom Leitungswasser?)

    Gebirgslori erbricht (vom Leitungswasser?): Hallihalli, Ich habe mal eine Frage, ob jemand vielleicht damit auch schonmal die Erfahrung gemacht hat o.ä. Es geht darum, das einer...
  4. Abgekochte Eier aus dem Nistkasten entnehmen

    Abgekochte Eier aus dem Nistkasten entnehmen: Hallo, ich habe die gelegten Eier abgekocht und alle wieder in den Nistkasten rein. Einen Nistkasten habe ich damals rein, da die Henne die...
  5. Zugang zu Trinkwasser

    Zugang zu Trinkwasser: Einen schönen Freitagnachmittag wünsche ich Euch! Ich habe mich gerade hier angemeldet, weil mich seit der Trockenheit im Mai verstärkt ein...