Trinkwasser, Naturäste, Vogelgeschrei

Diskutiere Trinkwasser, Naturäste, Vogelgeschrei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, wir haben seit etwa 5 Wochen 2 Kongograupapageie (14 Monate alt). Im Laufe dieser 5 Wochen haben sich einige Fragen...

  1. #1 Unregistered, 28. März 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo zusammen,

    wir haben seit etwa 5 Wochen 2 Kongograupapageie (14 Monate alt).
    Im Laufe dieser 5 Wochen haben sich einige Fragen angesammelt - ich hoffe, es findet sich hier jemand, der Lust hat, sie uns zu beantworten:

    1. Sollte man das tägliche Trinkwasser abkochen? - Kann man es ihnen schon geben, wenn es noch warm ist odre sollte es kalt sein?

    2. Wissen Graupapageie, wann sie genug gefressen haben - oder sind sie wie Hunde, die alles fressen, was ihnen vor die Schnauze kommt? Ich frage deshalb, weil ich immer wieder ganz überrascht bin, wie viel da so reinpasst: Pellets, ein Apfel, ne Banane... :-)

    3. Dürfen wir Naturäste (wie z.B. Kirsche) so geben, wie sie sibd (natürlich gewaschen) - also mit Knospen, später Blättern usw.?
    Wie siehts aus mit Zierpflaume (oder -Kirsche? - weiß gar nicht genau, was es ist - er blüt jetzt rosa und hat kleine rote Blätter).

    4. Eigentlich sind die beiden ganz toll: Verstehen sich prächtig, füttern und kraulen sich, sie ist zwar flugunfähig, aber dennoch ganz munter und er fliegt durch die Wohnung, beide klettern überall rum... also sie sehen aus, als ginge es ihnen wirklich gut - aber dennoch schreiben beide manchmal stundenlang... Man kann sie dann auch durch nichts davon abhalten... Zuerst dachten wir ja, ihnen würde etwas fehlen - aber wie gesagt: Sie machen gar nicht den Anschein, als wären diese Schreie Hilfeschreie...
    Habt ihr einen Rat, was da los sein könnte und wie man es ihnen gegebenenfalls abgewöhnen kann? - Wir wohnen in einem 3-Familiene-Haus... Macht sich nich so gut... :-)

    5. Wie lange dauert es ungefähr, bis Schwanz- und Schwungfedern nachgewachsen sind? Als wir sie bekamen, war Cora schon ganz zerstört (was die Federn angeht) - wenn sie jetzt irgendwohin will, wohin sie durch Klettern nicht kommen kann, schreit sie nach uns (klingt aber nicht so, wie dieses andere Schreien und kann ja auch gedeutet werden) - wenn wir dann aber nicht schnell genug ankommen, stürtzt sie leider ab, wobei sie sich auch einige andere Schwanzfedern abgeknickt hat... :-(


    So... das wars erst Mal :-)))

    Viele Grüße,
    Corali
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo,

    zu 1.) Wasser abkochen - Blödsinn. Normal, wie es aus der Leitung kommt.

    zu 2.) Normal wissen sie wann sie satt sind. Gib ihnen reichlich, vor allem Obst

    zu 3.) Naturäste sind das beste, vor allem von Obstbäumen und Weide.

    zu 4.) Bei 2en kann es schon mal ein bißchen lauter werden, aber Stundenlang schreien, daß muß nicht sein, daß hat irgendeinen Grund. Wenn der eine fliegen kann und der andere nicht, daß kann schon ein Grund sein. Warte mal ab bis die Federn nachgewachsen sind,

    zu 5.) daß kann bis zu einem Jahr dauern, bis das Gefieder wieder kpl. ist
     
  4. #3 Rosita H., 28. März 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Coralli

    Erstmal herzlich Wilkommen bei der Graufraktion:D

    Zu 1: Das Wasser braucht nicht abgekocht zu werden Ihr könnt einfaches Leitungswasser nehmen oder Mineralwasser ohne
    Kohlensäure

    Zu 2: Ich würde sie schon an regelmäßige Fütterung gewöhnen
    morgens zum Beispiel Obst und Gemüse ( Bittee keine Advokado)
    die sind Giftig und auser Brokoli und Blumenkohl keine andren Kohlsorten. Abends Körnerfutter mit wenig Sonnis.

    Auch Alete Glässchen Karotte oder Gemüse oder Obst
    etwas angewärmt mögen die Geier sehr gerne und wenn Du es dann noch vom Löffelchen gibst beugt Du so gleich Probleme
    vor falls Du mal Medis reichen musst

    Zu 3: Wie schon angesprochen sind Obstbäume oder Weide
    das beste aber bitte darauf achten das die Bäume nicht gespritzt
    wurden

    Zu 4: Graupapageien haben immer mal Zeitweise sehr laute Phasen wo sie ihre Aggressionen raus lassen oder übermütig toben bei Stundenlangem schreien kann aber etwas nicht
    stimmen endweder Langeweile oder an den Haltungsbedingungen

    Zu 5: Federn wachsen so cirka nach einem halben Jahr wieder
    nach dass heisst dann müsste die kleine Eigentlich wieder gut Befiedert sein

    Vieleicht kannst Du mal ein bissel über die Haltungsbedingungen bei Euch erzählen um rauszufinden warum die beiden Stundenlang schreien Auch wäre gut zu Erfahren wie lange
    sie am Tag Freiflug bekommen was sie so futtern wie die
    Luftfeuchtigkeit ist .

    Ich weiss nicht ob Du es schon weisst wichtig ist auch das den beiden immer ein Schälchen Gritt zur Verfügung steht

    Wenn Du dich jetzt noch Regestrien lässt was nichts kostet
    dann kannst Du unter deinem Posting auch Antworten:D
     
  5. Corali

    Corali Guest

    Hallo ihr beiden - hab mich jetzt endlich registriert, damit ich euch antworten kann... :~ :D

    >>> zu 1.) Wasser abkochen - Blödsinn. Normal, wie es aus der Leitung kommt. <<<
    Echt nicht? - Ich hatte irgendwo gelesen, dass man das machen sollte...
    Wär ja praktisch, wenn das Quatsch ist... :)

    >>> zu 2.) Normal wissen sie wann sie satt sind. Gib ihnen reichlich, vor allem Obst <<<
    Sie bekommen morgens meistens je 1-2 Möhren, oder ein Apfel und ne Banane (Pellets sind immer "vorrätig") und abends entweder Gemüse (Paprika, Broccoli, Möhren, Tomaten) oder Obst.
    Uns erscheint das einfach immer furchtbar viel und deshalb haben wir uns gefragt, ob das so richtig ist... - Ob sie eben wissen, wann sie genug haben... :)

    >>> zu 3.) Naturäste sind das beste, vor allem von Obstbäumen und Weide. <<<
    Ja - klaro :D - Die Frage war auch eher, ob wir alles dranlassen sollen - also Knospen, Blätter... Oder ob das eventuell nich so gut für sie ist.

    >>> zu 4.) Bei 2en kann es schon mal ein bißchen lauter werden, aber Stundenlang schreien, daß muß nicht sein, daß hat irgendeinen Grund. Wenn der eine fliegen kann und der andere nicht, daß kann schon ein Grund sein. Warte mal ab bis die Federn nachgewachsen sind, <<<
    Hm... Also, es ist so, dass beide ziemlich laut und lange schreien - wobei Lucky es noch öfter macht, als Cora (Cora ist die, die nicht fliegen kann) - und es ist egal, ob sie gerade nebeneinander sitzen (auch, ob es im Käfig oder draußen ist) oder ob einer gerade in einer anderen Ecke des Zimmer hockt... Uns scheint, dass Cora mit ihrer Flugunfähigkeit ganz gut zurecht kommt.
    Wenn sie irgendwohin will, schreit sie einfach nach uns und benutzt uns als Taxi! :) - Aber wir sind schon dabei, die Wohnung so umzugestalten, dass sie über Leitern / Seile eigentlich überall hinkommen kann. :D

    >>> zu 5.) daß kann bis zu einem Jahr dauern, bis das Gefieder wieder kpl. ist <<<
    Oje... So lange... Hoffentlich weiß sie dann noch, wie "fliegen" funktioniert! :)

    Vielen Dank und viele Grüße
    Corali
     
  6. Corali

    Corali Guest

    Hallo Rosita,

    es war keine Absicht, dir nicht zu antworten - ich hatte Sonntagnacht auch auf deinen Beitrag geantwortet (oder wars schon Samstag? :~ ) - doch weil ich zu viele Smileys eingebaut hatte, wurde mein Beitrag nicht freigegeben - ich sollte zurückgehen und einige Smileys löschen... :k 0l
    ... Natürlich war mein Beitrag weg, als ich auf "zurück" klickte - und ich war viel zu müde, um alles noch mal zu schreiben.

    Also hol ich das jetzt nach! :-)


    >>> Zu 1: Das Wasser braucht nicht abgekocht zu werden Ihr könnt einfaches Leitungswasser nehmen oder Mineralwasser ohne Kohlensäure <<<
    Hältst du Mineralwasser für besser als Leitungswasser?



    >>> Auch Alete Glässchen Karotte oder Gemüse oder Obst
    etwas angewärmt mögen die Geier sehr gerne und wenn Du es dann noch vom Löffelchen gibst beugt Du so gleich Probleme
    vor falls Du mal Medis reichen musst<<<
    Damit haben wir zum Glück keine Probleme: Sie sind ganz verrückt nach Löffeln und spielen mit begeisterung damit (deshalb haben wir auch 2 an einer Schnur befestigt und an ihren Kletterbaum gehangen - so kann er ihnen auch runterfallen, ohne, dass er dann gleich unerreichbar ist für sie!)



    >>> Zu 3: Wie schon angesprochen sind Obstbäume oder Weide
    das beste aber bitte darauf achten das die Bäume nicht gespritzt
    wurden <<<
    Ja - ich wollte auch nur wissen, ob wir denn ansonsten alles dranlassen können (wie Knospen und blätter und so). :-)



    >>> Zu 4: Graupapageien haben immer mal Zeitweise sehr laute Phasen wo sie ihre Aggressionen raus lassen oder übermütig toben bei Stundenlangem schreien kann aber etwas nicht
    stimmen endweder Langeweile oder an den Haltungsbedingungen<<<
    Wir können uns nicht vorstellen, dass sie Langeweile haben könnten... Sie sind eigentlich den ganzen Tag beschäftigt, haben 2 Kletterbäume (einen am Fenster und einen direkt neben dem Käfig, so dass Lucky schon mal mindestens 13 m fliegen muss, wenn er von einem zum andern Baum möchte (is ne Kurve drin :D) - manchmal fliegt er sogar mehrere Runden - wirkt schon ziemlich ausgelassen ...

    Wir sind übrigens den ganzen Tag zu Hause, so dass auch die beiden den ganzen Tag aus ihrem Käfig können.



    >>> Vieleicht kannst Du mal ein bissel über die Haltungsbedingungen bei Euch erzählen um rauszufinden warum die beiden Stundenlang schreien Auch wäre gut zu Erfahren wie lange sie am Tag Freiflug bekommen was sie so futtern wie die
    Luftfeuchtigkeit ist .<<<
    Ich hoffe, dass meine Infos schon ausreichend waren? :)


    >>> Ich weiss nicht ob Du es schon weisst wichtig ist auch das den beiden immer ein Schälchen Gritt zur Verfügung steht<<<
    Sie haben einen Kalkstein im Käfig und haben "Merkls Mineral-Menü 250g für Graupapgeien" an einem der beiden Kletterbäume hängen (wobei sich bisher erst einer rangetraut hat :D) und außerdem mischen wir ihnen einen Teelöffel von ... äh... ich weiß gar nicht mehr, wie das genau hieß (hab ich glaub ich aus der Bird-Box)... Is ne kleine Plastikdose mit weißen Krümmeln... Nehme mal an, dass da sKalk ist? :D
    Ist das zu wenig - zu viel?


    Ich hoffe, ich habe alle Fragen beantwortet und du bist nicht zu sauer, dass ich so lange nichts von mir hab hören lassen.

    Viele Grüße,
    Corali :0-
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Corali,

    auch von mir ein herzliches Willkommen unter den Grauenfans!:0-

    Das kannst du alles bedenkenlos dran lassen.;)
    Solltest aber schauen, dass keine "Hinterlassenschaften" der Wildvögel dran sind wegen eventueller Krankheiten.
    Meine bekommen morgens jeder einen Napf mit mind. 5 verschiedenen Sorten Obst/Gemüse, was sie dann bis zum Abend oder Nachmittag alles verarbeitet haben.;)
    Den Aletebrei bekommen meine übrigens auch als Tagesabschluss, d.h. sie wissen, dass sie anschließend schlafen müssen und machen das auch.:D
    Ich bin zwar nicht Rosita, aber.... Bei uns gibt es Leitungswasser und ab und zu Möhrensaft (auch von Alete).

    Tja und zu dem Schreien würde mir noch einfallen, dass die beiden Süßen euch eventuell schon "erzogen" haben. D.h. sie wissen, dass ihr reagiert, wenn sie schreien und machen das eventuell absichtlich, um Aufmerksamkeit oder Zuwendung (positive oder auch negative) zu erlangen.:~

    PS: Grit/Steinchen sollten sie immer zur Verfügung haben.
     
  8. Corali

    Corali Guest

    Hallo zusammen,


    >>> Das kannst du alles bedenkenlos dran lassen.
    Solltest aber schauen, dass keine "Hinterlassenschaften" der Wildvögel dran sind wegen eventueller Krankheiten.<<<
    Sehr schön! - Ja, wir brausen unsre Äste immer in der Badewanne mit heißem Wasser ab... - ist das ausreichend? :)


    >>> Meine bekommen morgens jeder einen Napf mit mind. 5 verschiedenen Sorten Obst/Gemüse, was sie dann bis zum Abend oder Nachmittag alles verarbeitet haben.
    Den Aletebrei bekommen meine übrigens auch als Tagesabschluss, d.h. sie wissen, dass sie anschließend schlafen müssen und machen das auch.<<<
    So viele Obstsorten fallen mir gar nicht ein... Scherz... :D... Nee - ist aber wirklich ne Menge...
    Was gibst du ihnen denn so?
    Hm - und wieviel bekommen sie von dem Alete-Zeugs? :)
    Das ist doch ziemlich teuer, oder?


    >>> Ich bin zwar nicht Rosita, aber.... Bei uns gibt es Leitungswasser und ab und zu Möhrensaft (auch von Alete).<<<
    Alles klaro! :) - Kochst du es auch nicht ab?
    Irgendwo hatten wir mal gelesen, dass das Wasser total schlecht sein soll, wenn man es nicht abkocht - weiß aber weder, wo das war, noch warum man das denn machen soll... :D


    >>> Tja und zu dem Schreien würde mir noch einfallen, dass die beiden Süßen euch eventuell schon "erzogen" haben. D.h. sie wissen, dass ihr reagiert, wenn sie schreien und machen das eventuell absichtlich, um Aufmerksamkeit oder Zuwendung (positive oder auch negative) zu erlangen.:~<<<
    Och nee - meinst du wirklich?...
    Aber manchmal ignorieren wir es auch - wenn wir es durchhalten... :D - Doch dann wird es manchmal so Ohrenbetäbend, dass es einfach nicht anders geht... - Und sie machen ja auch weiter, wenn wir uns dann mit ihnen beschäftigen! :k

    >>> Grit/Steinchen sollten sie immer zur Verfügung haben.<<<
    den Kalkstein im Käfig uns das Zeugs im Futter können sie ja immer zu sich nehmen, wenn sie Luszt drauf haben - eigentlich auch von diesem Merkels-Zeugs - aber wie gesagt: da traut sich bisher nur der Lucky ran! :~


    Kennt ihr übrigens eine vernünftige Methode, um mit dem beiden zum Tierazt zu kommen, ohne dass sie gleich einen Herzinfarkt bekommen?
    Als wir die beiden von den Vorbesitzern abholten, benutzten wir solche Katzen-Transportboxen - doch sie haben solche panische Angst davor, dass wir es ihnen nicht gerne noch mal zumuten möchten.
    Wir würden sie aber gerne mal durchchecken lassen - theoretisch könnten sie ja auch krank sein... :k
    Lucky z.B. atmet immer ganz schwer, wenn er n bisschen geflogen ist - und sein Schnabel ist fast immer auf (manchmal aber auch nicht...)...

    Naja... jedenfallsl würden wir sie sicherheitshalber eben gerne mal richtig untersuchen lassen...

    Freue mich auf eure Vorschläge,
    viele Grüße
    Corali
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Rosita H., 3. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Coralli

    Nein ich bin mit Sicherheit nicht sauer:D

    Die Frage mit dem Mineralwasser hat Dir ja schon Sybille beantwortet. Wie gesagt Leitungswasser ist wirklich nicht schädlich und muss nicht abgekocht werden.

    Alete bekommen meine immer 1-2 Teelöffel voll am abend
    und danach wird Heia gemacht:D Übrings ist Alete garnicht so
    teuer und du kannst das geöffnete Glas 3 Tage im Kühlschrank
    aufbewahren oder futterst selber den Rest.

    Kalk ist nicht zu vergleichen mit Gritt
    Grittsteine sind wirklich sehr wichtig für die Vögel weil der Musekel
    magen dieses benötigt um die Nahrung zu zerkleinern da Vögel
    ja keine Zähne haben.

    Um die beiden an eine Transportbox zu gewöhnen solltest Du
    diese einige Zeit in Sichtweite der Grauen aufstellen damit
    sie die Angst davor verlieren.

    Tja und der Gang zum TA wird wohl bei keinem Grauen Stressfrei
    verlaufen aber meine haben es trotz Stress immer unbeschadet
    überstanden:D
     
  11. #9 Ann Castro, 3. April 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Corali!

    Wenn er schon schwer mit geöffnetem Schnabel atmet musst Du dringend mit ihm zum vogelkundigen TA wegen Verdacht auf Aspergillose, möglciherweise im fortgeschrittenen Zustand.

    Das Problem mit der Transportbox ist da eher sekundär. Das bekommst Du mit Training und Belohnungen hin. s. Clickerforum.

    LG,

    ASnn.
     
Thema:

Trinkwasser, Naturäste, Vogelgeschrei