Trinkwasser

Diskutiere Trinkwasser im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vitamie ins Trinkwasser ? Hallo Bea und alle anderen ! Leider liest man immer wieder mal den Rat, Vitamintropfen ins Trinkwasser zu geben. Da...

  1. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Vitamie ins Trinkwasser ?

    Hallo Bea und alle anderen !

    Leider liest man immer wieder mal den Rat, Vitamintropfen ins Trinkwasser zu geben. Da zerfallen die Vitamine aber schnell (z.B. durch Lichteinfluss) und kommen den Vögeln dann nicht mehr zugute. Viele Vögel trinken ja auch nur wenig und bekommen dann über das Wasser kaum Vitamine mit. Dann nützen die Tropfen nur dem Hersteller. Besser ist es, die Tropfen über das tägliche Futter zu geben.
    Viele Grüße von Gunna :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Gunna,

    leider hast Du recht.Die Vitamine verfallen unter Lichteinfluß.Da ist es aber unerheblich ob im Wasser oder auf dem Futter.
    Nach meinem Kenntnisstand dauert der Verfall ca.10-30 Minuten.
    Deshalb entziehe ich meinen Vögel ca.2-3 Stunden vor der Vitamingabe das Wasser.
    Dann erfolgt die Fütterung mit Körner.
    Anschliesend reiche ich Vitamine im Wasser,wobei ich getönte Trinkröhrchen verwende.Dies soll den Verfall verlangsamen.
    Binnen einer halben Stunde haben alle Vögel getrunken und ich wechsele wieder auf frisches Wasser.

    MfG,

    Markus
     
  4. Higgi

    Higgi Guest

    Hallo,

    wenn die Vitamine so schnell zerfallen, warum steht dann auf der Packung von Vitacombex, daß spätestens nach 24 Stunden das Wasser gewechselt werden soll ? Das ist doch ein Widerspruch des Herstellers zu eurer Aussage.

    Welche Tropfen werden denn auf das Futter gegeben ?


    Gruß
     
  5. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Higgi,

    weil sonst das Wasser ungeniesbar wird.!
    Sollte sowieso mindestens einmal pro Tag erneuert werden.

    MfG,

    Markus
     
  6. Higgi

    Higgi Guest

    Hi Markus,

    daß ist mir auch schon klar und ich wechsel jeden morgen das Wasser und teilweise auch abends, wenn unsere Beiden das Wasserpöttchen mal wieder Zweckentfremdet haben. :)

    Ne, ich meinte, warum schreiben die Hersteller nicht gleich drauf, daß das Wasser nach ca. spätestens 1 Stunde ausgewechselt werden sollte, da sonst ihr Präparat die Wirkung verloren hat. Das wäre doch mal eine ehrliche und gute Aussage von denen oder ?

    Gruß
     
  7. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Volker,

    ich verstehe was Du meinst.
    Ich denke,es ist wie mit der Politik.
    Warum zuviel sagen,solange es nicht schadet.!

    Übrigends halte ich Vitakombex für sehr gut.Soweit ich
    weiss gibt es ein ganz ähnliches Konzentrat als Multidrink
    für Menschen.Natürlich viel billiger.!

    MfZg,

    Markus
     
  8. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Trinkwasseranalyse

    Hallo,
    da mir das Thema auch schon seit einiger Zeit auf der Seele liegt und wir schon alles probiert haben (Wasserfilter, abkochen, über Nacht stehen lassen, stilles Wasser), habe ich gerade bei unserem Wasserlieferanten (für Köln GEW) angerufen, da gibt es ein spezielles Wasserlabor und die schicken kostenlos die Analyse für den Wohnbezirk zu. Es sollen auch lt. Auskunft der netten Dame die Grenzwerte draufstehen. Ich lass mich mal überraschen, ob ich dieser Analyse etwas entnehmen kann und dann werde ich entscheiden, wie wir weiter mit dem Wasser verfahren.
    @an Markus38: welches Vitaminpräparat meinst Du ?
    Gruss
    Heike
     
  9. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Heike,

    leider weiss ich den Namen nicht mehr.Gabs/gibts im Supermarkt.Sieht auch genauso aus wie Vitakombex.
    Bin schon nach kurzer Zeit auf Nekton umgestiegen,weil es nicht so klebt.!
    Liegt allerdings auch schon wieder ca.5 Jahre zurück.

    Viele Grüße,

    Markus
     
  10. Higgi

    Higgi Guest

    Hi Markus,

    da gebe ich dir recht. Man gibt uns lieber so häppchenweise die Info´s, bzw. man muß sie sich selber holen. :(

    Eine Frage habe ich trotzdem noch. Verfallen die Vitmanie unter Sonnenstrahlung schneller als unter Lampenlicht oder ist der Verfall bei beiden gleich?

    Gruß
     
  11. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Ihr !

    Ich habe nochmal in meinen WP-Magazinen nachgeschaut. In Heft 1 von 97 steht ein Beitrag zum Thema einschließlich einer Liste von empfehlenswerten Vitaminpräparaten.Hier wird außerdem erwähnt, daß die fettlöslichen Vitamine ( wie A ) leicht überdosiert werden können, weil der Vogel sie nicht ausscheiden kann. Wenn wasserlösliche Vitamine über Trinkwasser, dann so wie Markus schon beschrieben hat.
    In der Ausgabe 1 von Jahrgang 2000 steht ein sehr ausführlicher Artikel über Vitaminmangel und dessen Vorbeugung. Hier wird sehr streng betont: "Vitamine haben im Trinkwasser nichts zu suchen!. Am besten gibt man die Vitaminpräparate über die Futtermittel, die von den Vögeln bevorzugt werden."
    Auf jeden Fall ist es wohl richtig, die Aufnahme der so präparierten "Getränke und Speisen" zu überwachen und sie nicht den ganzen Tag liegen zu lassen.
    In der letzten Zeit sammele ich außerdem mit wachsender Begeisterung Grünzeug für die Vögel und konnte feststellen, daß besonders Löwenzahn - auch die Blüten und Samen von den Kanaries sehr gern verspeist werden.:)

    Viele Grüße
    Gunna
     
  12. cleo

    cleo Katzen, Vogel, Hunde Fan

    Dabei seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wetterau (rhein/main)
    gefiltertes wasser

    hi, also ich nehme leitungswasser welches durch einen handelsueblichen filter gereinigt wurde +vitamintropfen (britta wasserfilter, ein bisschen schleichwerbung am rande)
    ich bin eine ueberzeugte teetrinkerin, und habe festgestellt das der tee viel besser schmeckt und im wasserkocher auch keine kalkrueckstaende durch dieses wasser entstehen. beweis dafuer, denke ich, das der filter eine wirkung hat. wichtig jedoch, das man den filter einmal im monat wechselt.

    gruss cleo
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Auch meine Pieper werden "nur" mit Leitungswasser versorgt. 3-4 Mal pro Woche bzw. bei den Aras auch täglich gibt es noch Obst-, und Karrottensaft als Ergänzung, ich glaube damit kann ich auf Vitaminpräperate durchaus verzichten. Stilles Mineralwasser dürfen sie ab und zu vom Glas trinken, da man ansonsten nie Ruhe vor den Geiern hätte. :s

    Vom Vogeltrank halte ich persönlich eigentlich nichts, da er wie bereits gesagt wurde sehr leicht zum "Keimtrank" wird und ich eigentlich auch keinen Sinn darin sehe. Tee habe ich den erwachsenen Papageien noch nie gegeben. Nur bei der Handaufzucht habe ich bei manchen Küken Kamillentee oder abgekochtes Wasser zum anrühren des Brei`s verwendet. Das geschah auf anraten des Tierarztes und ich konnte keine negativen Auswirkungen bemerken.
     
  15. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    wasser pur ohne alles

    moinsen ...jo meine geier bekommen auch NUR das handelsübliche leitungswasser * ph wert 6.5 * ich habe mal obstsaft angeboten mit dem resultat das ich für bekloppt eingestuft wurde ...ne aber sonst wird obst und gemüse schon gern verzehrt ich kann euch sagen das die Vitamintropfen eher für ängstliche leute sind die meinen das ihr piper sonst mangel bekommt ...oder wenn er wirklich kein obst oder grünes zu sich nimmt ...und was auf den Packungen steht glaube ich in soweit nich als das ich mal im laden für die nager ein multi präperat das ausdrücklich ins wasser soll verwendet habe mit dem erfolg das es in den trinkflaschen als film ober schwamm unten war das wasser selbst schütteln brachte nichts tolle vitamin kur * grummel* jetzt gibbts nur noch vita combex übers futter ..und gut

    da alle meine geier Apfel Wurzel und Mire essen denke ich mal das reicht mit den vitaminen ...jedenfalls geht es allen gut und sie sind nich schlaff oder so ..

    bis denne lanzelot ..

    anmertkung an Doris : ja weil sie einen den nicht inruhe lassen mit dem * von herrchens glas trinken * Charly landet auch immer auf flaschen wenn ich draus trinke weil es könnte ja schmecken ..und wenn es den wasser is den schimpft er mich aus lach ...
     
Thema:

Trinkwasser