Trixi hat Staphylokokken.....

Diskutiere Trixi hat Staphylokokken..... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ....oder wie die Viecher heißen. 8o :+keinplan Hallo, ich war letzten Freitag bei Dr. Pieper weil Trixi auf einmal flüssigen Kot hatte. 8o...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    ....oder wie die Viecher heißen. 8o :+keinplan

    Hallo,

    ich war letzten Freitag bei Dr. Pieper weil Trixi auf einmal flüssigen Kot hatte. 8o Er nahm eine Kotprobe zur Untersuchung und sagte das ich heute wegen dem Befund anrufen kann.
    Das Ergebnis sind Stafanokocken oder so ähnlich. Eine Antibiotikumspritze hat sie schon- wohl auf Verdacht(?).Gestern ist mir dann aufgefallen, das Jerri den gleichen "Kot" hat.
    Wer kann mir was dazu sagen? Über die Suchfunktion und hier bei den Vogelkrankheiten habe ich nichts gefunden.



    Grüße, Frank 8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 7. September 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Stapyhlokokken ;) . Ich denke darüber findest Du eher was in der Suche.

    Ruf am besten nochmal an und sag Bescheid das noch ein Vogel drunter leidet. Vermutlich müssen alle behandelt werden :( . Vielleicht geht das ja über das Trinkwasser *hoff*.
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ute,

    danke für die Berichtigung. Ich habe für den kommenden Donnerstag einen Termin bei Dr. Pieper ; die Sprechstundenhilfe weiß das ich mit 2 Nymphen komme. Aber was sagst du zur Antibiotikumspritze. War das nicht ein bischen gewagt?



    Grüße, Frank :0-
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich persönlich halte nicht viel von den Spritzen, weil man da sehr schnell den Luftsack durchlöchern kann und der Vogel dadurch sehr geschockt ist.
    Aber Dr. Pieper soll sehr erfahren sein, denke also, dass das OK war.

    Eine vorzeitige gabe von AB kann durchaus Lebensretend sein. Eine Laboruntersuchung dauert sehr lange, da Kulturen angelegt werden müssen. Diese Zeit hält ein erkrankter Wellensittich meist niht durch ohne AB.
    Durch die Laboruntersuchung kann man sichergehen, was das für ein Erreger ist, und mit welchem Antibiotikum man diesen effektiv behandeln kann.

    Hat man mehrere Vögel, solte man den ganzen Bestand behandeln. Oft passiert es, dass einer der Vögel den Erreger in sich trägt und weiterverbreitet. Mit der gesamten Behandlung geht man sichr, dass die Gefahr eingegrenzt wird.
     
  6. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Staphylokokken, Spritzen und Antibiotika

    Hallo,
    Spritzen sind völlig unbedenklich, wenn der Therapeut sich mit Vogelanatomie auskennt und die Spritze in die einzige Stelle setzt, wohin sie beim Vogel gehört, nämlich in den Brustmuskel.
    Da kann auch kein Luftsack getroffen werden.
    Nicht vogelkundige Behandler spritzen auch gerne (wie beim Säugetier) ins Bein (Ober- oder Unterschenkel), was beim Vogel wegen der (wie beim Krokodil) 2 getrennten Blutkreisläufe völlig sinnlos ist. Das Präparat, das in die untere Körperhälfte gespritzt wird, wird über den abdominalen Subpfortaderkreislauf umgehend wieder ausgeschieden, ohne zuvor therapeutisch wirksame Blutspiegel zu erreichen.
    Antibiotika können im Einzelfall lebensrettend sein, keine Frage.
    Ich gebe jedoch zu bedenken, daß man damit Erreger nur zeitweise unterdrückt und die körpereigene Immunabwehr schwächt.
    Spätestens, wenn sich Infektionen öfter wiederholen ("Infektionsanfälligkeit"),
    rate ich dazu, das Übel mit einer homöopathischen Konstitutionsbehandlung an der Wurzel zu packen. Mit dem richtigen homöopathischen Mittel kann man auch akute Infektionskrankheiten erfolgreich behandeln, oft sogar schneller als mit Antibiotika.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Frank!

    Lies mal hier .
    Meine Geier hatten auch Staphylokokken, waren auch beim Doc Pieper.
    Jetzt ist alles fein :jaaa:
    Gute Besserung!
     
  8. #7 ute_die_gute, 8. September 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi Frank, das kommt ganz darauf an wie schlecht es dem Vogel geht. Wenn man auf die Laborergebnisse nicht mehr warten kann bzw. möchte, ist die AB Spritze auf jeden Fall sinnvoll.

    Und Pieper weiß was er tut, die Spritzen sind sicherlich an der richtigen Stelle gelandet. Er spritzt ja immer in den Brustmuskel und war z.B. von meinen Wellis ganz angetan weil die so viel Brustmuskulatur haben ;) . Leider im Gegensatz zu vielen anderen Tieren, die zu ihm kommen :( .
     
  9. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Nicole,

    Ich habe mir sagen lassen, das eine Medikamentengabe auf Verdacht sehr gefährlich sein kann.
    Seit drei Tagen ist es so, daß ich einen weiteren Nymphen isolieren mußte. 8o Ich fahre morgen nochmal zu Dr. Pieper.
    Zur Zeit gehe ich davon aus, das der ganze Schwarm davon betroffen ist. Also müssen alle, einschl. die Wellis behandelt werden.
    Das letzte Kal waren es Trichonomaden und jetzt sind es diese Mistviecher. :? 8o Hoffentlich geht das jetzt ohne einen Todesfall aus.



    Grüße, Frank :heul:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ute_die_gute, 8. September 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ich drücke die Daumen!!!!!!!!!!
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ute,

    nett von dir. Danke. Ich werde morgen berichten. :) :jaaa:



    Grüße, Frank :0-
     
Thema:

Trixi hat Staphylokokken.....

Die Seite wird geladen...

Trixi hat Staphylokokken..... - Ähnliche Themen

  1. Leben mit Staphylokokken

    Leben mit Staphylokokken: Hallo an Alle! Hat jemand Erfahrung mit Staphylokokken bei Wellensittichen in den Atmungsorganen? Habe bei beiden einen Abstrich machen lassen...
  2. trixi mag nicht klettern

    trixi mag nicht klettern: hallo, einer meiner beiden wellis ist von geburt an flugunfähig. Leider muss ich den Käfig wenn ich nicht daheim bin auf den boden stellen ,...
  3. Staphylokokken

    Staphylokokken: Hallo Ich war schon recht lang nicht mehr hier. - Irgendwie "zum Glück". Denn ich suche euren Rat ja meist, wenn einer meiner Kanaries krank...