Trocknung von Keimfutter

Diskutiere Trocknung von Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hat jemand Erfahrungen, wie ich eingeweichte bzw. angekeimte Körner vor dem Verfüttern einigermaßen trocken bekomme. Ich spüle sie ja gerne vor...

  1. #1 muldentaladler, 29. Februar 2012
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Hat jemand Erfahrungen, wie ich eingeweichte bzw. angekeimte Körner vor dem Verfüttern einigermaßen trocken bekomme. Ich spüle sie ja gerne vor der Fütterung nochmal ab. Es sind jeweils ca. 500 gr.
    Mit einer Salatschleuder erreicht man da wohl nicht viel?

    Grüße von Muldentaladler
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 29. Februar 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Man füllt das Keimgut in ein Küchensieb, schlägt es ab und stellt es auf Küchenpapier oder ein Handtuch.
    Nach ein paar Stunden ist die Nässe weg.
    Ist doch nicht so schwer, oder?
    Ivan
     
  4. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Auf 3-fach gefaltetes Zewa schütten, breitflächig verstreichen und mit einer weiteren Lage Haushaltstücher bedecken, die Du andrückst. Möglichst schnell alles runterschütteln auf eine trockene Lage HH-Tücher, bevor die unteren durchgeweicht sind und eine Std. luftrocknen lassen.

    Hört sich umständlich an, ist aber easy.

    LG astrid
     
  5. #4 muldentaladler, 29. Februar 2012
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    So mache ich das seit Jahren, befriedigt mich aber nicht. Es handelt sich immerhin um das Futter für 20 Papageien und ich hätte das schon gerne etwas schneller und besser.
    Vielleicht nehme ich eine Wäschetischschleuder.

    Grüße
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 29. Februar 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ach, bei mir handelt sich es um Keimfutter für etwa 100 Vögel und ich komme damit bestens zurecht.
    Aber ich verwende auch min. 2 gr. Küchensiebe.
    Danach wird das Keimgut in große, tiefe Plastikschalen gefüllt und bei mehrmaligem täglichen Durchrühren innerhalb von 2 Tagen verfüttert.
    Das ist dann immer nur erdfeucht.
    Ich mache das aber erst 40 Jahre in dieser Form, also noch nicht so lang.
    Eine Tischwäscheschleuder mußte ich mir noch nicht zulegen!
    Ivan
     
Thema:

Trocknung von Keimfutter

Die Seite wird geladen...

Trocknung von Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  3. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  4. Keimfutter für Küken?

    Keimfutter für Küken?: Hallo Leute, ich habe im Internet gelesen,dass Keimfutter für Wellensittich gut ist. Aber kann ich es auch meinen Wellensittich-Küken geben,denn...
  5. Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....

    Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....: ....mit meinen neuen Keimgläsern (System II 750ml): Eschenfelder Im Vergleich zu meiner vorherigen Methode (Plastiksieb mit Auffangbehälter...