Trop.Virus ursächl. für süddeutsch.Amselsterben - auch auf Menschen übertragbar?!

Diskutiere Trop.Virus ursächl. für süddeutsch.Amselsterben - auch auf Menschen übertragbar?! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Seit etwa zwei Monaten wird in Süddeutschland ein Amselsterben beobachtet. Betroffen sind vor allem Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Es...

Schlagworte:
  1. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Seit etwa zwei Monaten wird in Süddeutschland ein Amselsterben beobachtet.
    Betroffen sind vor allem Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Es müsse aber noch bewiesen werden, dass das Massensterben der Vögel durch das Usutu-Virus verursacht sei,…

    Das Usutu-Virus wurde in mehreren Organen einer toten Amsel aus dem hessischen Birkenau nachgewiesen, wie das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Das ursprünglich aus Afrika stammende Virus wurde demnach bereits 2010 erstmals in deutschen Stechmücken gefunden. Es kann über einen Mückenstich auch auf den Menschen übertragen werden…
    http://www.stern.de/panorama/amsels...irus-in-totem-vogel-nachgewiesen-1727724.html

    :~ Bin mir nicht sicher, aber ich meine, daß dieser Usutu-Virus schon vor Jahren in schweizer, österreich. und italienischen Wildvögeln nachgewiesen wurde.
    :traurig: Breitet sich wohl immer weiter von Süden kommend - aus.



    P.S.: Kennt Jemand die (typischen) Symptome von - mit diesem Virus befallenen Amseln?



    LG,
    Liesl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 17. September 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ist doch schon ausführlich durch die Presse gegangen!!
    Normalerweise keine Gefährdung für Menschen und die Vogelbestände werden sich in 2-3 Jahren auch zu 100% erholt haben.
    Sind doch alle Informationen im I-Net verfügbar!!!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Usutu-Virus
    Ivan
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Die haben schon 2003 Antikörper bei Vögeln in UK gefunden.
    Der Mist ist weitverbreitet.
    Man vermutet auch die Einschleppung durch die Zugvögel.
    Wühl dich mal hier durch Liesl
     
  5. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Hallo, Ihr zwei
    Danke für die Links.

    @ Tiffi: :~Ich kann doch fast nur noch „Schulenglisch“ – und das ist über 30 Jahre her.
    Danke Dir auch für die Info, daß schon vor etlichen Jahren (in UK) Antikörper bei Vögeln gefunden wurden.



    :trost: Selbst die diesbzgl. Infos die in Wikipedia stehen sind ganz „frisch“ von diesem Monat (letzte Änderung/Aktualisierung der betr. Wikipedia-Seite: gestern!); und die Presse-Info(s ) hinsichtlich Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg … von vor 3 Tagen:
    ;) Ergo sind von den (insgesamt) 5 Ausrufezeichen in Deinem Beitrag mind. 4 zuviel. :D



    LG,
    Liesl
     
  6. chatizia

    chatizia Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mhh, ich denke uns hat es auch schon getroffen wohne in Rheinhessen. Wir wohnen mitten im Waldgebiet und letzte Woche lag eines des Hausrotschwanz Pärchens vor meinen Küchenfenster-Tod. Und auch das Amselpärchen habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Sogar unsere krähe mit den verdrehten Fuss lässt sich nicht mehr blicken. Ich und meine Nachbarin haben laufend ausschau aber unsere Vögel fehlen irgendwie im Garten.... Das einzigste was man noch hört sind die Spatzen ansonsten wie ausgestorben*traurig.
     
  7. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    :traurig: Ja, es ist bedrückend, wenn die gewohnten gefiederten Freunde (Standvögel) fehlen/nicht mehr kommen.

    :~ Ich kenne Deine Wohngegend ja nicht - aber evtl. mal beobachten, ob nicht andere diesbzgl. "Störfaktoren" vorhanden/hinzugekommen sind. Z.B. Katzen o.ä.

    :trost: Obwohl ich im südl. Odenwald (Luftlinie nicht all zu weit entfernt von Birkenau wo die infizierte Amsel gefunden wurde) wohne, habe ich ums Haus rum die Meisen, Eichelhäher und Rotschwänze. Toi toi toi



    LG,
    Liesl
     
  8. delsab

    delsab Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Ich finde das sehr erschreckend, denn wenn man den Meldungen glauben darf, wird es einige Zeit dauern, bis dass sich das Immunsystem der Amseln eingestellt hat. Auch bei uns vermisse ich die Amseln...
    Allerdings sind um diese Jahreszeit die Vögel auch etwas ruhiger, als im Frühjahr. Aber wir sehen sie auch weniger...
     
  9. chatizia

    chatizia Mitglied

    Dabei seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne im Naturschutzgebiet mitten im Wormser Wäldchen und wir haben hier Rehe, Farsane, Krähen, Elstern, Sperber, Busarde, Wildtauben und durch das Flussbett und Schilff sogar einige Störche und Komorane schon beobachten können. Also wirklich sehr ruhig und ohne Störfaktoren. Es führt nur ein kleiner Feldweg zu uns;) Aber das Futter das ich seit ein paar Tagen auf die Terrasse gestellt habe wird gar nicht angerührt was sonst nie der Fall war. Ich habe es aufgegeben manche Pflanzen zu sääen weil z.b.s mein Mangold regelrecht von den Staren und andere Vögel zerfressen wurde. Sogar die Farsane trauen sich bei uns in den Garten. Aber jetzt ist es wirklich beängstigend still;((((
     
  10. #9 piep_for_fun, 1. Oktober 2011
    piep_for_fun

    piep_for_fun Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Usutu Virus scheint sich auch im Norden auszubreiten

    Hallo,
    ich wohne in Schleswig-Holstein im Kreis Herzogtum Lauenburg. Bis vor etwa 1 Woche habe ich hier noch jede Menge Amseln gesehen. Dann vor ein paar Tagen noch eine mit einem nackten Kopf. Sie wirkte jedoch noch ganz lebendig bei der Futtersuche. Andere Vögel sind hier jede Menge, nur von den Amseln keine Spur mehr.
    Ich vermisse das Glucksen und Zetern beim futtern sehr :traurig: Tote Tiere habe ich aber noch keine gefunden.
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich sehe bei uns nur nochg gelegentlich Amseln und die sind alle krank. Zu schwach zum fliegen, teils mit Federlücken.
    Ich finde das ziemlich dramatkisch.
     
  12. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    :traurig: Ich für mich persönlich finde es schrecklich - mit ansehen zu müssen, wie sich der Virus immer weiter nach Norden ausbreitet und einige Vogelarten augenscheinlich infiziert; es keine Chance für die armen Tiere gibt, als dies „auszusitzen“ (langsam zu sterben) - daß ich nichts tun kann, als abzuwarten. :traurig: Unerträglich.



    LG,
    Liesl
     
  13. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Moin zusammen,

    also ich wohne in NRW - quasi Ruhrgebiet - und wir haben auch kaum noch Drosseln/ Amseln. Auch meine Kleiber sind weg, die jedes Jahr ortstreu waren.

    Jetzt habe ich mich eben versucht zu belesen.... zu typischen Symptomen habe ich nichts gefunden.

    Kann mal bitte Jemand sagen, welche Symptome bei betroffenen Tieren auftreten?

    Ich hatte ja hier im Forum schonmal berichtet, dass hier bei mir Drosseln und auch Elstern besondern um die Augen herum kahle Stellen aufwiesen. Kann das eines der Symptome sein?
     
  14. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Zerzaustes Gefieder, speziell im Halsbrustbereich, anschließend Teilnahmslosigkeit. Exidus.
     
  15. #14 piep_for_fun, 2. Oktober 2011
    piep_for_fun

    piep_for_fun Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zu den Symptomen schau mal hier.


    Traurige Grüße:traurig:
    Andrea
     
  16. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Raum München:

    Auch hier gibt es einen herben Rückgang der Amseln, aber auch anderer Vögel. Normal tummeln sich hier um die Jahreszeit die ausgewachsenen Blau und Kohlmeisen-JV und Scharenweise Haus und Gartenrotschwänze nebst Kleiber, Buch und Grünfinken. Auch Stieglitze habe ich seit wochen nicht mehr gesehen oder gehört.:?
     
  17. #16 piep_for_fun, 3. Oktober 2011
    piep_for_fun

    piep_for_fun Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Falscher Alarm

    Ich nehme alles zurück. Hier bei mir war es falscher Alarm. Ich habe gerade mindestens 10 Amseln in sehr gutem Zustand in unserem Garten bei der Futtersuche beobachten dürfen und ringsherum ein großes Gezeter. Sie hatten sich wohl für einige Zeit woanders hin verzogen.

    LG
    Andrea
     
  18. #17 rettschneck, 3. Oktober 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, hier in Ostfriesland ist das verschwinden der amseln auch schon durch die Presse gegangen......

    lg rett
     
  19. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    In deinem Garten? So so das ist jetzt natürlich die Weltrettung für den Weltweiten Amselbestand.;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 animalshope, 3. Oktober 2011
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallöchen...
    und wie siehts mit ansteckungsgefahr für unsre papageis aus?

    grüsschen

    Birgit
     
  22. #20 Alexandra86, 3. Oktober 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Also bei uns in Frankfurt/Hessen kann ich das mit den Amseln auch beobachten, wir hatten im Frühjahr/Sommer noch 2 größere Familien, die auch erfolgreich im Garten gebrütet haben, seit etwa 4 Wochen habe ich keine Einzige mehr von ihnen gesehen, es waren insgesamt so um die 8-10 Vögel, die im Sommer noch bei uns waren, seit 4 Wochen wie gesagt keine einzige mehr :traurig:
     
Thema:

Trop.Virus ursächl. für süddeutsch.Amselsterben - auch auf Menschen übertragbar?!

Die Seite wird geladen...

Trop.Virus ursächl. für süddeutsch.Amselsterben - auch auf Menschen übertragbar?! - Ähnliche Themen

  1. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  2. Kanarienhahn für älteren Menschen

    Kanarienhahn für älteren Menschen: ich habe Kontakt zu einer alten Dame, die nach Hüftbruch und monatelangen Aufenthalten Spital/Reha durchgesetzt hat, dass sie wieder nach Hause...
  3. Was Kann der Mensch tun damit die Henne Brütet

    Was Kann der Mensch tun damit die Henne Brütet: Hallo, Ich möchte das meine Hennen Brüten aber sie brüten nicht das wer sehr nett für antworten Vielen dank liebe Grüße Hühber Glück
  4. Suchen Unzertrennliche mehr den Kontakt mit Menschen oder Sperlingspapageien? Bitte um Hilfe!

    Suchen Unzertrennliche mehr den Kontakt mit Menschen oder Sperlingspapageien? Bitte um Hilfe!: Ich will mir bald 2 Papageien kaufen aber daher,ich nicht weiß wie Unzertrennliche sind oder Sperlingspapageien benötige ich eure hilfe! Meine...
  5. Lösung gesucht - Menschen und Papageien Gesundheit

    Lösung gesucht - Menschen und Papageien Gesundheit: Aufgrund gesundheitlicher Probleme kann ich momentan meine zwei Papageien nicht so gut versorgen, wie sie es verdient hätten und die...