tropenhallen

Diskutiere tropenhallen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen Ich war jetz in den Ferien in so manchem zoo und da sind auch manchmal tropenhallen.Nun wollte ich einfach mal wissen wie die...

  1. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Hallo zusammen
    Ich war jetz in den Ferien in so manchem zoo und da sind auch manchmal tropenhallen.Nun wollte ich einfach mal wissen wie die überhaupt gesäubert werden.die Blätter der Pflanzen kann man wohlmöglich abspritzen mit wasser aber was ist mit dem boden da fällt doch sicherlich auch Kot hin.wird der liegen gelassen sodass er verrotet oder gehen das jeden Tag tierpfleger durch die jeden Kothaufen einsammeln?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    In der Regel werden nur gerade die Besucherwege nach der Schliesszeit mit einem Hochdruckreiniger gesäubert. Bei dieser Arbeit hält der Pfleger aber Ausschau auf grössere Hinterlassenschaften, die er dann säubert. Ansonsten bleibt der Kot liegen.

    Für die Pflanzen und Bäumen gibt es in der regel eine Berieselungsanlage die dann vor der Öffnungszeiten in den Betrieb geht
     
  4. #3 Green Joker, 26. August 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Meist gibt es irgendwo einen Abfluss, in den dann der Kot auf den Wegen gespült wird.
     
  5. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wenn auf dem "normalen" Boden Buchenholz ist, sammeln die Tierpleger jeden Tag durch und spritzen es mit Wasser ab. Fußwege werden auch jeden morgen gemacht.
     
  6. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    und wenn du ein Technikfreak bist
    Beregnungsanlage in der Masoala Halle http://www.getec.ch/wcms/ftp//g/getec.ch/uploads/masoala_de.pdf
    ein Fotobericht dazu
    http://www.getec.ch/wcms/ftp//g/getec.ch/uploads/swki_junitagung.pdf

    und wenn du interessiert bist an solchem Hintergrundwissen, kannst du im Zoo Zürich eine Hintergrundführung in der Masoala Halle buchen
     
  7. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Mehr bitte....
     
  8. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    sieht man wenigsten jetzt einige der Bewohner ? Außer dem berühmten Gecko an der Holzwand der Hütte und dem großen Chamäleon auf dem Draht der Wegabgrenzung habe ich bei zwei Besuchen nichts gesehen .
    Halt,darf die paar Enten auf dem See nicht vergessen:D .
    War schon - gelinde ausgedrückt - etwas enttäuscht.
    Plane allerdings im Herbst nochmal einen Besuch :D.
     
  9. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
     
  10. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Wenn man die Augen offen hält und genügend Zeit mitbringt, Sieht man
    unter anderem
    Alaotra-Halbmaki
    Blaukopf-Erdracke
    Goodman-Mausmaki
    Grauköpfchen Agapornis
    Grosser Katzenmaki
    Grosser Vasapapagei
    Kleiner Vasapapagei
    Hauben-Seidenkuckuck
    Madagaskar-Brillenvogel
    Rotstirn-Seidenkuckuck
    und viele andere

    Pflanzenmässig zu erwähnen ist die
    Elfenbein-Orchidee...dürfte wieder blühen im Oktober. Muss aber nicht.
     
  11. #10 Bernd und Geier, 27. August 2010
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    musst ja nicht hunderte von km fahren, wohnst ja direkt am Flughafen Münster/Osnabrück und Zürich hat auch einen.
     
  12. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich

    über was denn?
    :huh:
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Egal...
    Technik, Bepflanzung, Struktuierung....
     
  14. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Immer diese lockeren Versprechen !
    Ich meinte die Madagaskarhalle und nicht den Zoo:D und sollte ich den Madagaskarbrillenvogel , im " Urwald " - ohne 500mm Tele / plus 2 fach Konverter - mit seiner gerade mal ca 12 cm Länge sehen , dann spiele ich sofort Lotto.
    Bei so einem Glück muß es ja was werden .....:D
    Von den Wegen aus wirds leider schwer sein was zu sehen.......
    Oder hast Du einen Tip ?
    Sieht man die Futterstellen für die Vögel ?
    Die konnte man sehr gut im Papilorama sehen beobachten , waren in Sichtweite einer gemütlichen Bank:

    Den Anhang PICT3008muster .jpg betrachten Den Anhang PICT2990b.jpg betrachten

    PS:Sorry :gott:
    ich vergaß das " Huhn " zu erwähnen, das seine Jungen alle im Gefieder versteckt hatte.
    Man sah nur die 5 Schnabelspitzen und unten die Füße - waren eine Menge . Sah echt ulkig aus:D
     
  15. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Money money money!Das kostet auch alles was.Aber danke
    ist das zweite eine türkis naschvogel?
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Jep, da gibt's ne ganze Sammlung...
     
  17. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich auch. 40% der Besucher sind entäuscht wenn Sie durch die Masoala laufen und nicht alle Tiere sehen. Warum sehen Sie nicht alle? Weil man zuwenig Zeit für einen Besuch mitbringt. In der Masoala muss man beobachten können, warten können und sich auch ab und zu auf eine Bank setzen und einfach nur zuwarten.

    Nein sieht man nicht. Die Futterstellen sind im Hintergrund aufgestellt.


    Mein Tip wie oben schon gesagt, genügend Zeit mitbringen und auch eine Hintergrund Führung buchen
     

    Anhänge:

  18. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Auszug aus einem Tiergarten Rundbrief
    Die Masoala-Halle

    Breite: 90 m Länge: 120 m Höhe: 30 m Volumen: 200’000 m3 Substrat: 5000 m3
    Fläche: 11‘000 m2
    Stahlkonstruktion: 10 vertikal angelegte Stahlträger
    Foliendach: rund 14’000m vierschichtiges, ausgesprochen lichtdurchlässiges Foliendach

    Das Klimakonzept
    Damit die Pflanzen gedeihen, muss die Halle Klimabedingungen aufweisen, wie sie auf der Halbinsel Masoala in Madagaskar vorherrschen. Dies sind Lufttemperaturen von 20 bis 30 °C, Luftfeuchtigkeitswerte von über 80% und ein tropischer Regen mit einer Niederschlagsmenge bis zu 6 Millimetern pro Tag.
    Pflanzen
    Der Aufbau des Regenwaldes ist dreischichtig. Die oberste Baumschicht wird bis 30m erreichen, die zweite bis 6m, die Bodenschicht ist angepflanzt und gesät.
    Anzahl Pflanzen
    Total über 20'000 Pflanzen und Bäumen, ca 500 Pflanzenarten in 105 Familien, darunter
    100 dominanta Bäume
    1600 kleine Bäume und Palmen
    1000 Lianen
    400 Bambuspflanzen
    4700 Bäume aus Zooeigenen Baumschule auf Madagaskar
    4200 Orchideen und weitere Epiphyten
    25 kg Samen aus Madagaskar





    Das Ökosystem hat sich gut eingependelt: die Pflanzen wachsen gut; die Tiere sind gesund und vermehren sich. Auf der 11'000 Quadratmeter grossen Fläche wachsen heute ca. 500 Arten und 20'000 Pflanzen, 70 % davon stammen aus Madagaskar. Darunter auch sehr seltene Pflanzen. Eine ‚Grüne Hölle’ schaffen, so lautete der kurze Auftrag von Zoodirekter Alex Rübel, an Martin Bauert, Chefkurator und Biologe der Masoala-Halle. Die Pflanzengemeinschaft ist auf gutem Weg zu diesem Ziel. Der Gelbe Bambus (Schizostachyum brachycladum) hat seine Aufgabe gut erfüllt und berührt bereits die Dachhaut in 30 Metern Höhe. Er muss etwas gestutzt werden, damit man mit der Pflegeplattform, die sich am Scheitelpunkt längs durch die Halle bewegt, nicht behindert wird.
    Einige der Anfangs gepflanzten grossen Bäume wie beispielsweise Ebenholz-Bäume (Diospyros sp), Rosenholz-Bäume oder verschiedene Feigenbäume (Ficus altissima, F. antandronarum, F. beghalensis) werden nach und nach ersetzt durch madegassische Gehölze. Diese eigentlichen Stellvertreter-Bäume wurden vor fünf Jahren gepflanzt, weil es nicht möglich war, grosse Gehölze aus Masoala zu bekommen. Sie haben sich gut etabliert, sind gewachsen und dienen den Lemuren, Chamäleonen, Flughunden und Vögeln als Lebensraum.

    Technik versus Ökosystem
    Die Vorbereitung der Pflanzen vor dem Auspflanzen war sehr sorgfältig. Von Anfang an setzte man natürliche Gegenspieler ein, um den Schadorganismen zu Leibe rücken. Zum Beispiel den Weissen Fliegen, die in vielen Gewächshäuser wegen ihrer Resistenzen ein Problem darstellen: Mit der Encarsia-Schlupfwespe und einem Pilz konnte ihnen wirkungsvoll zu Leibe gerückt werden. Das grösste Problem stellt zurzeit die Weissfüssige Hausameise dar, eine Ameise, die ursprünglich aus Sri Lanka stammt und wahrscheinlich mit eingeführten Pflanzen in die Halle gelangte. Mit biologischen Ameisenfallen, neuerdings auch mit Nematoden, wird versucht, die Population auf eine akzeptable Grösse zu reduzieren. Zu Hilfe kommen da natürlich auch all die insektenfressenden Tiere, die einen beträchtlichen Teil der sogenannten „Schädlinge“ wegputzen.
    Heute schlägt sich Biologe Martin Bauert meist mit technischen Problemen herum und das hat ihn überrascht: „Ich hätte erwartet, dass wir mit dem Ökosystem beschäftigt sein werden. Nun zeigt sich aber, dass mit dem Einsatz von Nützlingen das Gleichgewicht gut gehalten werden kann. Wir haben viel mehr Probleme mit der Steuerung und schlagen uns mit Computern und Servern herum.“
    Die ersten Pflanzen berühren bereits die Dachhaut (Bild: Zoo Zürich, Masoala Halle)
    An kühlen Wintertag ist die hohe Luftfeuchtigkeit in der Halle auffallend: „Wenn es draussen mehrere Tage um 0 Grad ist, müssen wir vorsichtig lüften, damit nicht zuviel Kälte in die Halle gelangt. Mit dem derzeitigen Lüftungssystem kommen wir an Grenzen. Wir werden aber im nächsten Jahr mit einem verbesserten System arbeiten können“, erzählt Martin Bauert.
    Projekte in Madagaskar
    Die Masoala-Halle hat einen direkten Zusammenhang mit Madagaskar und im besonderen mit der Halbinsel Masoala. Mit einem Teil der Einnahmen werden verschiedene lokale Projekte unterstützt, die der Bevölkerung Arbeit geben und den Regenwald erhalten und schützen.
    Der Regenwald von Masoala ist eines der weltweit artenreichsten Gebiete mit einer Pflanzenvielfalt von mehr als 5000 Arten, von denen 80 Prozent endemisch sind. Die Flora und Fauna ist stark bedrängt durch traditionelle Brandrodungen, den Anbau von Bergreis und intensive Plantagenkulturen. Die dünne Humusschicht ist schnell aufgebraucht und zurück bleiben kahle Erosionshänge, die kaum mehr begrünt werden können.

    Reicht dir dass Tiffani ?
     
  19. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich bin ja echt kein Klimaschützer, eher das Gegenteil, aber wie werden i.d.R. solche Tropenhallen beheizt und beleuchtet?
    Ich wundere mich schon seit langem das soviele superduper Umwelt und Klimaschützer diese Hallen besuchen, aber nie solche Fragen hinterlassen.

    Und das Prob mit PC und servern ist eigentlich keines. Wir haben millionen von ITlern in D.:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Die Masoala-Halle wir zusätzlich von der einstrahlenden Sonnenenergie beheizt, aber den Löwenanteil der Wärme,wird über die eigene Holzschnitzelheizung bezogen
    Ältere Tropenhallen werden sicher noch mit einer Oelheizung geheizt, neuere auch über Fernwärme
     
  22. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es reicht damit ich Fragen stellen kann :zustimm:
    Zuerst:
    Was ist das, bzw. wofür?
    [​IMG]
    Die Türen lassen vieles rein und raus, aber nicht alles. Es ist nicht Dekoriert...Ist es ein Fangkäfig?
    Wird das Laub liegen gelassen zum verrotten oder abgeharkt?
    Wird ab und an neue Erde aufgeschüttet?
    Wird gedüngt?
    Was für Wasser wird verwendet? Leitungswasser, entsalztes, Regenwasser?
    Gibt's einen Gesundheitscheck? Sammelkotproben?
    Warum wird Obst in Drahtkörben angeboten? Überall? Oder nur an einzelnen Stellen?
    so...jetzt warte ich erst mal auf neues input :D
     
Thema:

tropenhallen

Die Seite wird geladen...

tropenhallen - Ähnliche Themen

  1. Unbekannter Vogel "Tropenhalle Weltvogelpark"

    Unbekannter Vogel "Tropenhalle Weltvogelpark": Ich weiß es ist ein sehr schlechtes Foto aber der Vogel war nicht auf einer der Tafeln an der Voliere und ich hatte nur mein Handy zum Fotos...
  2. Tropenhalle Zoo Augsburg

    Tropenhalle Zoo Augsburg: sieht eigenartig aus , ist aber putzmunter .[ATTACH] diese Enten waren in einer Großvoliere auf einem Baum und nicht - wie gewohnt - im Wasser....