Tschipi knabbert Flügel kaputt

Diskutiere Tschipi knabbert Flügel kaputt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Moin moin, unser Welli Tschipi ist jetzt ein gutes halbes Jahr bei uns und hat schon seit Beginn einen Schuss weg ;) Seit einem Monat haben wir...

  1. DrGonard

    DrGonard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    unser Welli Tschipi ist jetzt ein gutes halbes Jahr bei uns und hat schon seit Beginn einen Schuss weg ;) Seit einem Monat haben wir haben wir jetzt einen größeren Käfig und einen zweiten, Herrn Schlönnske. Das Problem was wir jetzt haben ist, das Tschipi sich an den Käfig hängt, seinen Flügel rausdrückt, ihn wieder reinzieht, sich dann mit dem Fuß draufstellt und sich die Feder anknabbert. Da habe ich mir bis diesen Freitag keine Gedanken gemacht (das hat sie auch schon gemacht, als sie noch allein war. jedoch ohne das Federn "flogen"). Doch als ich sie dann rausgelassen habe, flog Tschipi dann nicht mehr richtig und kam auch nicht mehr allein vom Boden hoch. Bei genauerer Betrachtung habe ich gesehen, das der rechte Flügel total gestutzt ist und sie deswegen nicht mehr richtig fliegen kann. Jedoch sind die Federn nicht komplett raus sondern "nur" durchgebissen und abgebrochen.
    Hat jemand eine Ahnung was da los sein könnte?

    Wenn es hilft kann ich auch noch paar Fotos reinsetzen.

    Ich danke euch schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DrGonard

    DrGonard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch 3 Bilder zu der Problematik.
    DSCF0780.JPG
    DSCF0781.JPG
    DSCF0786.JPG
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Knabbert oder rupft er noch an irgendwelchen anderen Körperstellen?
    Federrupfen und -fressen kann eine Fülle von unterschiedlichen Ursachen haben: Mangelernährung, Schmerzen, organische Ursachen, Hautekzeme, Stress, Langeweile... Hat das erst angefangen, als der zweite Welli dazu kam? Wie verhalten sich die beiden denn gegenüber einander? Wie alt ist Tschipi und hat er bevor er zu euch kam lange allein gelebt? Wenn das tatsächlich erst angefangen hat, als der Partnervogel dazu kam, würde ich tatsächlich auf was psychisches tippen. Sicher sagen kann man das aus der Ferne natürlich nicht.
     
  5. DrGonard

    DrGonard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also sie kanbbert "nur" an den Federn rum und rupft sie sich nicht gleich raus. Das hat sie auch schon ca einen Monat vorher gemacht, bevor der zweite dazu kam. Vom Verhalten her beachtet Tschipi den Neuen eher weniger. Herr Schlönnske dagegen ist da schon mehr an ihr interessiert ;) Es sind Männlein (Herr Schlönnske) und Weiblein (Tschipi). Hacken tun sie sich aber zum Glück nicht. Ansonsten ist Tschipi auch eher etwas inaktiver ^^. Zur Zeit lass ich die Beiden auch im Käfig. Der eine kann ja eh nicht richtig fliegen :/
     
  6. #5 Fantasygirl, 5. September 2011
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Hier muss ich dir korrigieren: Der Vogel auf den Bildern ist ein Hahn.

    Leider kann ich dir bzgl. des Knabber-Problems nicht helfen. Sind die Tiere denn ausgelastet? Wieviel Freiflug haben sie, wie groß ist der Käfig und hast du auch Spielplätze außerhalb?
    Warst du schon einmal bei einem vogelkundigen Tierarzt deswegen?
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Sehe ich auch so.

    Was das knabbern angeht: Habt ihr, bevor das angefangen hat, irgendwas im oder um den Käfig verändert? Irgend ein neues Spielzeug oder ein neues Bild aufgehängt? Ich halte es zwar nicht für sehr wahrscheinlich, aber vielleicht macht ihm ja irgendwas Angst und damit Stress.
    Auf jeden Fall solltest du ihn aber mal einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen.
     
  8. #7 DrGonard, 5. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2011
    DrGonard

    DrGonard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Oh...da hab ich mich aber vertan...dachte immer die Wellis mit rosa Schnabel sind Weibchen!? Aber das ist wohl doch etwas komplexer!? Naja...so kann man sich irren ;)
    Der Käfig ist denke ich ausreichend groß -> 80x70x40 (LxHxB). Heute har ER nicht am Flügel rumgeknabbert. Jedoch war ich auch nicht den ganzen Tag zu Hause. Hinter dem Käfig hängt ein Bilderamen mit bunten Bildern drin...vllt sollte ich den mal testweise abhängen. Aber der hing vorher auch dort. Nur nicht so in Sichhöhe, da der Käfig da noch kleiner war. Freiflug haben Sie sonst jeden Tag. Von 17-20/21 Uhr. Und ein Spielplatz gibts draußen natürlich auch. Seit Samstag waren sie beide aber drin. Außer mal eine halbe Stunde, wo Herr Schlönnske draußen war. Aber der wollte allein auch nicht draußen rumflattern :/ Hoffentlich ist Herrschlönnske auch ein Männchen bei seinem Namen ;) Aber vllt verträgt er sich mich Herrn Schlönnske nicht wenn es dann 2 Männchen sind!?
    Beim Tierarzt war ich jetzt noch nicht gewesen. Konnte auf die schnelle keine Transportbox auftreiben :/
    Ich werde das die Woche beobachten und natürlich mitteilen, wie sich das ganze entwickelt.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Nein, es ist in der Tat etwas komplizierter. Aber auch nur etwas. ;)
    Junge Hähne haben eine gleichmäßig lilafarbene Wachshaut, junge Hennen eine fleckigere weißlich-helblaue. Erwachsene Hähne haben in der Regel die bekannte blaue Wachshaut. Es gibt aber auch Farbschläge, bei denen die lilafarbene Jungtierwachshaut bleibt. Dazu zählen z.B. die rezessiven Schecken, wie Tschipi einer ist.
    Erwachsene Hennen haben eine braune, krustige Wachshaut, manchmal auch noch die weißlich-helblaue oder auch beigefarbene. Kommt auf ihren Allgemeinzustand und die Brutwilligkeit an.
    Daran wird es nicht liegen. Hähne kann man in der Regel problemlos zusammen halten. Zumal du ja selber sagst, dass das Problem schon vor Herrn Schlönnskes (cooler Name, übrigens :D) Einzug bestand.

    Was mich irritiert ist, dass er sich nur den einen Flügel verunstaltet. Die meisten "Stressrupfer" gehen soweit ich weiß mehr ans Bauch- und Brustgefieder. Ich hoffe, der Tierarzt kann helfen!

    In der Zwischenzeit könntest du versuchen, ihn z.B. mit frischen Zweigen vom Federn knabbern abzuhalten.
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    OT?

    Hat einer von Euch anderen schon mal gesehen, dass der Wellensittich seinen Flügel durch die Gitter quetscht?

    Für mich deutet das entweder auf enormen Stress hin (aber eigentlich müsste er sich ja über den Partner freuen? oder gibt es da Streit um eine Sache wie einen Napf etc.?) oder auf enormes Jucken.
    Für Jucken kann es sehr viele unterschiedliche Gründe geben, die ein Tierarzt herausfinden müsste.

    In welchen Situationen macht er das denn?

    Was passiert:
    1. genau vorher
    2. währenddessen (? geht da irgendetwas weiter, reagiert Ihr oder der Partner?)
    3. hinterher (wie verhält er sich, wenn er aufgehört hat, wie verhaltet Ihr Euch, was macht der Partner?).
    Diese Fragen können helfen zu klären, ob das Verhalten psychisch etc. verhaltensbedingt ist und was es evtl. auslöst.

    Und wie lange macht er das im Schnitt?
     
  11. DrGonard

    DrGonard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für eure Nachrichten.
    In den letzten zwei Tagen hat er es nicht gemacht, solange ich zu Hause war und ich sie beobachten konnte. Zerstörte Federn lagen auch keine neuen im Käfig.
    vorher: Soweit ich mich erinnere gab es keine besondere Situation, wo er dann aufeinmal angefangen hat sich zu knabbern.
    währenddessen: Reagierung tun wir/ich darauf nur, das ich ihn frage warum er das denn macht. ;)
    hinterher: Wenn er aber aufgehört hat, hat er sich danach gleich weiter geputzt.
    Die Dauer hängt ganz davon ab, wie ungestört er gerade ist.

    Was ich noch sagen kann ist, das es beim fressen öfters mal Streit gibt, da ich nur einen Napf drin habe. Ich bin jetzt aber auf einen kleinen Teller umgestiegen, da dort die Fläche viel größer ist als bei diesen kleinen Futternäpfen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Alfred Klein, 6. September 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Ich deute das Abknabbern der Federn eher als Krankheitsanzeichen als daß es streßbedingt oder psychisch wäre.
    So könnte eventuell eine Leberstörung dafür verantwortlich sein. Die kann sich durchaus so äußern. Denkbar wären auch Federspulmilben. Oder ein Pilz. Alles in Allem gehört der Vogel zu einem vogelkundigen Tierarzt gebracht der sicherlich feststellen kann was da los ist. Vogelkundige Tierärzte findest Du unter www.vogeldoktor.de
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich habe (toi, toi, toi) noch keine eigenen Erfahrungen in dieser Richtung, aber würde er dann nicht eher im Bereich der Leber rupfen?
     
Thema: Tschipi knabbert Flügel kaputt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittiche macht federn kaputt

    ,
  2. wellensittich nagt alles an

    ,
  3. wellensittich knabbert an seiner haut

    ,
  4. papagei knabbert seine federn,
  5. welli hat sich flügel zerbissen
Die Seite wird geladen...

Tschipi knabbert Flügel kaputt - Ähnliche Themen

  1. 2 Jungvögel gefunden

    2 Jungvögel gefunden: Guten Abend, ich habe eben zwei Jungvögel zwischen meinen Autos im Carport gefunden. Beide scheinen sehr schwach zu sein. Sie müssten aus dem Nest...
  2. Gebrochener Flügel?

    Gebrochener Flügel?: Guten Abend zusammen Ich hab vor einer halben Stunde diesen Vogel aufgelesen auf unserem Grundstück hier in Nordschweden. Nun zu einem Tierarzt...
  3. Wunde am Flügel.

    Wunde am Flügel.: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, ich habe heute bei meinem Welli auf beiden Seiten eine Wunde gefunden. Ich habe keine blutflecken gesehen und...
  4. Luxation des Flügels

    Luxation des Flügels: Hallo Leute, Hallo Tim, Ich habe leider dasselbe Problem :( über eine Info wie es deinem piepmatz ergangen ist und über den Arzt würde ich mich...
  5. Flügel verletzt

    Flügel verletzt: Hallo, die Nacht sind meine Wellensittiche trotzt Lampe wohl aufgeschreckt. Pepples lässt leider ihren linken Flügel hängen, weshalb ich zum...