Türen von Zimmervoliere- wie groß?

Diskutiere Türen von Zimmervoliere- wie groß? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich ziehe im Januar um und möchte die Gelegeneit nutzen, mir eine schöne große Zimmervoliere für meine Agas zuzulegen. Im Internet...

  1. Nana

    Nana Guest

    Hallo,

    ich ziehe im Januar um und möchte die Gelegeneit nutzen, mir eine schöne große Zimmervoliere für meine Agas zuzulegen.
    Im Internet habe ich schon verschiedene Modelle gesehen- und ich stelle mir jetzt die Frage, welche Größe die Tüten am Besten haben sollten. Es muß auf jeden Fall gewährleistet sein, dass ich zum Saubermachen an jede Ecke gut herankomme und ich im Falle des Falles die Vögel auch darin einfangen kann (sie sind nämlich nicht zahm)! Auf der anderen Seite wäre es aber auch blöd, wenn sie jedes Mal entwischen, wenn ich nur mal kurz Badewasser o.ä. auffüllen will.
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, könnt ihr mir generell Tipps geben, worauf ich unbedingt achten soll?!

    Liebe Grüße,

    Nana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    ich habe meine voli so gestaltet, dass sich die eine hälfte des gitter per türe wegdrehen lässt, dass ich gut zum saubermachen dran komme.damit die kanarien nicht abhauen,wenn ich die türe aufmache, habe ich diese in 3 einzeltüren unterteilt, sodass ich zum futter/wasserwechsel nur eine kleine aufmachen brauch.

    pic sind hier:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=35807
     
  4. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Nana!

    Ich weiß zwar nicht wie groß deine Voliere sein wird, aber ich würde eine begehbare Voliere machen, alles andere ist furchtbar mühsam wenn sie sehr groß ist.
    Meine ist 2x1x2 für 2 Nymphies (bald 4 *freu*) und wäre sie nicht begehbar wäre ich schon lange an die Decke gegangen. Ich wüsste gar nicht wie ich das Einstreu wechseln sollte oder an jede Ecke rankommen würde. Schmutzlade ist bei solchen großen Volieren unbezahlbar und sehr unpraktisch weil sie ja dementsprechend groß sein müssen. Wenn du Pech hast, erschlägt dich das Teil:D .

    Also die Türe meiner Voliere ist 1m und 40 cm hoch und ich kann direkt reinsteigen in die Voliere.
    Bei nicht zahmen Vögeln werden sie eh in die andere Ecke fliegen wenn du reingehst um Futter zu wechseln.
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hilft das Foto.

    Die Tür ist etwa 1,5 m hoch und 55cm breit.
    Die kleine Klappe an der Tür oben öffne ich zum Näpfe wechseln und die große Klappe ganz oben ist der Ein und Ausgang für die Vögel, so daß ich die große Tür zulasse, damit sie so schnell nicht kapieren, das es da auch raus geht.

    Natürlich sind sie nicht blöd und werden das auch irgendwann raushaben.

    Muss ich in die Voliere rein, während die Vögel drinn sind, ziehen sie sich eh in die Ecke ganz hinten zurück, oder ganz nach oben wo es zu ist.

    [​IMG]
     
  6. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Nana,

    ich denke mal, 'groß' heisst so ab BHT 2x2x1 m... Also begehbar.

    Mach die Tür so groß, dass du problemlos die Voliere betreten kannst. Bei meiner Statur heisst das 200x80 cm - zierlichere Menschen zwängen sich zur Not auch durch eine 100x50 cm Tür ;-)

    Die Gefahr des Entfleuchens ist recht gering. Zum einen verziehen sich die Viecher eh in die andere Ecke, wenn du kommst. Und du wirst die Tür unten anbringen, wohingegen die Geier nach oben flüchten. Wenn du die Tür dann noch mit einer Feder oder mit einer Verriegelung von innen versiehst, so dass sie zu ist, wenn du in der Voliere bist, ist das kein Problem. Und wenn doch mal einer entkommt, ist das bei einer Zimmervoliere schließlich nicht soo tragisch.

    Zum Füttern würde ich eine weitere, kleinere Tür oder ein Futternapf-'Karussell' einbauen. Natürlich kannst du die Tür auch vertikal zweiteilen, und dann je nach Bedarf beide oder nur die obere aufmachen.

    Wichtig finde ich, dass man im Voliereninnern überall gut hinkommt - nicht nur zum Fangen, auch zum Reinigen. Wenn das nicht gewährleistet ist, ärgerst du dich bald schwarz.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  7. Nana

    Nana Guest

    Erstmal danke für eure Antworten.
    Ja richtig, ich dachte so an eine Größe von ca. 2m*1,80m*0,80m (B*H*T)- so in der Art wie auf dem Bild von Krabbi. Ich denke auch, dass die begehbare Variante wahrscheinlich die einfachste ist. Habt ihr Erfahrung damit, ob auch Volieren mit Kotschubladen begehbar sin- oder wird das Ganze dann zu instabil?!

    Liebe Grüße, Nana
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Kotschubladen habe ich nicht machen lassen.

    Bei diesen Größen der Volieren sind sie zwar geteilt, aber ich finde sie immer noch unhandlich und schwer. ( 1m x 0,80 in der alten Voliere reicht mir schon)

    Da ich sowieso Buchenholzgranulat,b.z.w. seit kurzem Hugro Naturstreu verwende, bleibt das Einstreu schön trocken und ich geh halt mit nem Gummibesen in die Voliere und fege es zusammen. Was ganz dicht an den Rändern hängen bleibt (ist minimal) wird dann mit dem Staubsauger abgesaugt.
     
  10. #8 Benny-Lucca, 24. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
Thema:

Türen von Zimmervoliere- wie groß?

Die Seite wird geladen...

Türen von Zimmervoliere- wie groß? - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland