Tumor

Diskutiere Tumor im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe mal eine allgemeine Frage: Woran erkenne ich einen Tumor? Sind diese immer sichtbar?

  1. #1 scarlett8403, 8. August 2005
    scarlett8403

    scarlett8403 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal eine allgemeine Frage: Woran erkenne ich einen Tumor?
    Sind diese immer sichtbar?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Scarlett!
    Das kannst du so pauschal nicht sagen.Einen Lungentumor wirst du nicht sehen können,einen Tumor am Flügel schon.Und selbst wenn du was tasten kannst heißt es noch nicht das es ein Tumor im Sinne von Krebs sein muß.Es kann ein Fettgeschwulst sein oder auch eine gutartige Wucherung.Generell sollte man aber immer zum TA gehen wenn man eine Veränderung tasten kann.Sie gehört nunmal da nicht hin und sollte abgeklärt werden.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Désirée, 8. August 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    Je kleiner der Vogel, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass man den Tumor sieht, aber auch wahrscheinlicher, dass man nichts unternehmen kann. Ein sichtbarer Tumor (auch Fettgeschwülste gehören meines Wissens dazu) aüßert sich als dicke Wucherung unter der Haut. Es fallen die Federn an dieser Stelle aus. Wenns wirklich übel ist, platzt die Haut ein bisschen und es kann zu Blutverkrustungen kommen. Das ist dann aber allerhöchste Zeit den Vogel einzuschläfern. Bei gutartigen Geschwülsten kann man den Vogel solange leben lassen, solange man sagen kann, dass er in seiner Lebensqualität nicht grunglegend beeinflusst wird.
    LG
    Dési
     
  5. #4 Thomas B., 8. August 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Scarlett,
    diese Frage ist völlig sinnlos, weil es darauf 1000 verschiedene Antworten gibt.
    Tumor heißt als solches erstmal nichts anderes als Schwellung. Umgangssprachlich bezeichnet man damit gutartige (benigne) oder bösartige (maligne) Neubildungen (Neoplasien) bzw. außer Kontrolle geratene Zellwucherungen, die sich durch ihren Sitz, ihren Aufbau und ihren Dysplasiegrad unterscheiden.
    Hast Du ein konkretes Problem? Dann beschreibe das bitte.
    Sonst wirst Du keine sinnvolle Antwort bekommen können.
    Ein Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre, eine Fettgeschwulst (Lipom) am Bauch, ein Sarkom des Bindegewebes, ein Adenom des Dickdarms, ein Hirntumor oder ein Lungen-Ca. sind alles Tumoren, aber sie unterscheiden sich in ihren Manifestationen wie Schweißfüße von Knochenbrüchen und Husten von Schwangerschaftserbrechen.
    LG
    Thomas
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tumor

Die Seite wird geladen...

Tumor - Ähnliche Themen

  1. Megas und jetzt auch noch Tumor.... (Kanarienvogel)

    Megas und jetzt auch noch Tumor.... (Kanarienvogel): Hallo zusammen, ich hab zwei Hennen, von denen bei einer per Kotprobe vor einem Vierteljahr Megas diagnostiziert wurden. Seitdem bekommt sie (mit...
  2. Aga Flügeltumor vom Knochen aus - was tun?

    Aga Flügeltumor vom Knochen aus - was tun?: Mein Rosenköpfchen Stitchi hat lt. Vogelärztin einen Flügeltumor, der ist steinhart und wächst vom Knochen aus - Flügelansatz, Flügelgewebe sind...
  3. Tumor mit Metastasen; hilfreiches Medikament?

    Tumor mit Metastasen; hilfreiches Medikament?: Hallo, ein Türkenzäuber hat plötzlich Tumoren (1 Haupttumor im Genick / Nacken, 2 Metastasen jeweils am Flügel rechts und links). Hat...
  4. Nochmal Hilfe . ....

    Nochmal Hilfe . ....: Thema wurde zu den Zebrafinken verschoben KLICK
  5. Mesenchymale Neoplasie (Tumor) bei Amazone

    Mesenchymale Neoplasie (Tumor) bei Amazone: Bei meiner 35 Jahre alten Blaustirnamazone wurde ein Tumor operativ entfernt. Die Gewebeprobe ergab einen aggressiven Krebstumor (unbehandelbar...