Turmfalken - Feinde der Stadttauben?

Diskutiere Turmfalken - Feinde der Stadttauben? im Forum Stadttauben im Bereich Tauben - Hallo, heute sah ich, an einem kleinen Bahnhof, eher Randgebiet von Berlin..., wo es einige Stadttauben gibt, die meist oben auf dem...
C

calimero

Mitglied
Beiträge
93
Hallo,

heute sah ich, an einem kleinen Bahnhof, eher Randgebiet von Berlin..., wo es einige Stadttauben gibt, die meist oben auf dem Bahnhofsgebäude sitzen, dass die Tauben plötzlich wie von der Tarantel gestochen mit einer Riesengeschwindigkeit hin- und herflogen...meist blieb der Schwarm zusammen...mitunter aber auch Trennung in kleinere Gruppen...oder manchmal auch Alleinflug- oft werden die Gartenanlagen bzw..das Bahnhofsgebäude umkreist....

..Ich war mir ziemlich sicher- weil siie es recht häufig tun- dass ein Habicht versucht, sie anzugreifen..Das hab ich ja schon öfter mal gesehen...zumindest dieses Verhalten...

Direkt gesehen hab ich den Habicht bisher dort einmal.- vor wenigen Wochen......beim Versuch direkt hinter einer Taube her zu sein....Diese konnte glücklicherweise in die Gartenanlangen entkommen.......ABER:

DIesmal war es definitiv ein Turmfalke, der direkt über der obersten Spitze, des Bahnhofsgebäudes, wo das Gros der Tauben meist sitzt, rüttelte (und es sah so aus, als hätte er es auf die Tauben abgesehen) und wie gesagt, die Tauben reagierten ja auch und flogen mit Höchstgeschwindigkeit weg.in alle Richtungen.....

Vor einigen Tagen sah ich dort auch einen Sperber...der hatte es - so denke ich- eher auf die dort ebenso ansässigen Spatzen abgesehen...weil er kreuz und quer durch die Gartenanlagen, die sich in der Nähe des Bahnhofes befinden flog.....Aber das ist jetzt auch reine Spekulation, denn er steuerte ebenso immer mal wieder in Richtung Bahnhof....Allerdings sind auch dort öfter mal Gruppen von Spatzen.....


Was mir aufgefallen ist: Ich seh immer nur kürzere Zeit im Schwarm gerade flügge gewordene Jungtauben...Nach einer gewissen Zeit sind die nicht mehr da. d.h. entweder sie wurden Opfer von Greifvögeln oder sie sind so schnell gross geworden (das geht ja bei Stadttauben recht schnell), dass ich sie nicht wiedererkenne, es sei denn, sie habe prägnante Farbmerkmale........

Normalerweise jagen Turmfalken doch zumindest keine adulten Stadttauben, oder? Oder kommt es hier dann doch auf die Grösse der Stadttaube an?

Kann es also sein, dass sich Turmfalken auch auf das Jagen von Stadttauben spezialisieren.können....in dem Sinne....dass sie die langsamsten und eher kleineren (das sind ja in der Regel die gerade selbständig gewordenen Jungtauben)..aus dem Schwarm peu a peu raussuchen und versuchen zu fangen?

Es wäre echt fatal....denn die Täubchen sind mir echt ans Herz gewachsen..und es reicht ja nun echt, dass der Habicht dort jagt....

...Es sind dort eh nicht so viele Tiere und heute und die letzte Zeit, als ich dort war, konnte ich nur noch ca. die Hälfte aller Tiere sehen...obwohl ja klar ist, dass nicht immer alle da sind...aber trotzdem..war schon auffällig............


Bin gespannt auf eure Meinungen....


Danke...

Bettina
 
Wir betreuen hier einen Taubenschlag und hatten sowohl Turmfalken als auch Sperber schon am und sogar im Schlag. Erst durch schmale Einflugritzen sind die aus dem Schlag weggeblieben.
Das war sogar den Greifvogelspezialisten, denen ich es erzählt habe, neu, dass Greifvögel in geschlossene Räume fliegen zum Jagen. Aber wir haben sie live gesehen.
 
Das die Greifvögel direkt in die Schläge reinfliegen, habe ich schon öfter gehört..

Ich wohn hier mitten in Berlin.....und wir haben hier vor allem Habichte, Sperber und ne Menge Turmfalken.....Wanderfalken gibts hier nicht ganz so viele....

Ich hab schon so oft Angriffe von Habichten auf Stadttauben gesehen, leider auch ne Menge erfolgreicher Angriffe, wo die Taube oft noch gelebt hat...und eben nicht gleich tot war...........Aber noch nie....habe ich bisher beobachten können, dass Turmfalken hier inmitten der Stadt die Stadttauben angreifen...

Im Gegenteil, ich hab die manchmal sogar einvernehmlich auf dem alten Gebäude gegenüber meines Hauses in der Nähe sitzen sehen...bzw..blieben die Tauben bei Sichtung des Turmfalken - selbst wenn er direkt über ihnen war bzw..sehr nah...meist sitzen und störten sich überhaupt nicht dran.....Meist sind dann auch schon die Krähen da und beginnen, gerade die Turmfalken zu "hassen" .., also dann zu attackieren..........Das machen die auch beim Bussard (die hier auch durchziehen) und teilweise auch beim Habicht.(auf jeden Fall machen vor allem die Nebelkrähen immer ein Riesentheater, wenn der Habicht da ist..zusammen mit den Elstern und versuchen den Habicht zu vertreiben......bzw..anzugehen....).....aber es scheint so, am liebsten bei den Turmfalken, vielleicht weil die klein und am wenigsten wehrhaft sind.......

Deshalb war ich heute so erstaunt....dass ich nun zusätzlich zum Habicht dort..(wie gesagt, dass war ein Randgebiet von Berlin, fast schon ein wenig ländlich) nun auch noch den Turmfalken bei den Stadttauben am Bahnhof offensichtlich jagen sah...

Übrigens hab ich hier in Berlin eh das Gefühl...dass sich der Habicht fast zu 99 Prozent von den Stadttauben...ernährt...oder ab und an dann mal ne Ringetaube...

.....
 
Kurz zur Info:
Große weibliche Sperber können Stadttauben erlegen. Der Turmfalke schafft das aber auf keinen Fall (außer die Taube ist schon halb tot oder nicht flügge). Da er aber eben wie ein Greifvogel aussieht, reagieren die Tauben entsprechend.

In Berlin sind die Habichte und Falken recht spezialisiert auf Tauben, das stimmt.
 
Das Problem tritt bei uns auch nur im Winter so auf. Im Sommer jagen die wo anders. Ich denk mal, vor Hunger versuchen sie es halt mit den Jungtauben...
 
Ich denk mal, vor Hunger versuchen sie es halt mit den Jungtauben...
Auch die Greifvögel haben ein Recht auf Leben. Und wenn sie dann Stadttauben jagen um nicht zu verhungern so ist das doch wohl nichts verwerfliches.
Bei mir hat vor einiger Zeit auch ein Sperber einen Vogel geschlagen. Hat mir auch nicht unbedingt gefallen aber so ist das halt in der Natur, fressen und gefressen werden.
 
Wenn mich nicht alles täuscht ist das doch ein bekanntes Phänomen aus dem Kulturfolgerleben in Großstädten, dass Turmfalken ihr Beuteschema auf Tauben, Spatzen und Singvögel erweitern.
Ich hatte im Sommer auch bei meinen Brieftauben 3 heftige Angriffe von einem Turmfalken und ich denke ein wirklich motivierter Turmfalken ist für eine (Groß-)Stadttaube schon ein ernst zu nehmender Gegner. Die sind ja immerhin viel zierlicher und leichter als ein voll austrainierter Breiftauben-Bomber.
 
Wenn der Greifvogel die Taube auch wirklich tötet und frisst, ist es schon "in Ordnung". Nur erfahrungsgemäß sind die dann doch oft zu stark und befreien sich, um dann mit tiefen Wunden irgendwo tagelang in der Ecke dahinzusiechen.
 
Wir betreuen hier einen Taubenschlag und hatten sowohl Turmfalken als auch Sperber schon am und sogar im Schlag. Erst durch schmale Einflugritzen sind die aus dem Schlag weggeblieben.
Das war sogar den Greifvogelspezialisten, denen ich es erzählt habe, neu, dass Greifvögel in geschlossene Räume fliegen zum Jagen. Aber wir haben sie live gesehen.
Wie schmal habt ihr die Einflugsritzen denn gemacht?
Turmfalken und Tauben sind ja ähnlich groß.
Hast du uns einen Tipp, ggfs. auch ein Foto, wie ihr das gelöst habt?
 
Moin Moin,
durch Einsatz eines Sputniks mit entsprechendem Einsprung und Fanggabeln kann dieses Problem leicht gelöst werden.....
 
Moin Moin,
durch Einsatz eines Sputniks mit entsprechendem Einsprung und Fanggabeln kann dieses Problem leicht gelöst werden.....
Hallo Max.

kannst du dieses interssante System mal näher beschreiben oder ein Foto u. Link hier reinstellen ?

VG
Swift_w
 
Moin Moin,
das sind im Prinzip Ein-/Ausflüge an Voliere/Schlag etc.. Es gibt extrem unterschiedliche Formen und Modelle. Am besten sind bei mir Modelle mit Einsprung von oben im vorderen geraden Teil weit vor dem schrägen Anstieg und einer Sitzstange im hinteren, oberen Bereich angekommen. So das der Greif an der falschen Stelle gegen den "Sputnik" schlägt. Der Ausflug kann mit Fanggabeln ausgerüstet sein die nur nach außen öffnen, oder die separat manuell in alle Richtungen zu sperren sind. Fanggabeln gibt's für alle Richtungen und Größen. Es muss nicht umbedingt das "Markenprodukt Sputnik " sein. Es gibt extrem viele Anbieter. Links etc....?????? Nee......
Es kann schon verlangt werden z.B. "Sputnik Brieftaube" etc. selbst zu googlen und dann auf Bilder zu klicken...... Das Netz ist voll davon.....
Auch zum selber bauen.....
 
Wir haben schmale Schlitze zum Einfliegen... breite Schlitze von ca. 6cm Höhe mit Sitzbrett davor. Beim Sputnik kamen Krähen und auch ein Sperber trotzdem rein
 
Moin Moin,
Ein Sperberterzel passt fasst überall rein. Jungkrähen auch....
Dann hast du ja wohl hoffentlich deinen Sputnik modifiziert z.B. die Sitzplätze der sichtbaren Tauben oberhalb des Spitniks angebracht und somit die Greife direkt vom Sputnik weggelockt und an anderer Stelle, die ungefährlich ist, zum Angriff verleitet.
 
Thema: Turmfalken - Feinde der Stadttauben?

Ähnliche Themen

Kyla
Antworten
15
Aufrufe
1.223
harpyja
harpyja
F
Antworten
4
Aufrufe
548
Frühling
F
apusapus
Antworten
43
Aufrufe
7.770
swift_w
swift_w
H
Antworten
11
Aufrufe
1.008
hrh999
H
Zurück
Oben