Turmfalkenpaar - Bitte um Bestätigung

Diskutiere Turmfalkenpaar - Bitte um Bestätigung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Forum Liege ich richtig mit der Vermutung, dass die beiden ein Turmfalkenpaar sind, sie sassen nebeneinander? Fundort: Neeracherried,...

  1. hrh999

    hrh999 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    CH-8302 Kloten
  2. #2 Peregrinus, 19.04.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mir fehlt da ein Männchen ...

    VG
    Pere ;)
     
    Birderswiss gefällt das.
  3. hrh999

    hrh999 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    CH-8302 Kloten
    Ah ja? Aber es sind beides Turmfalken?
    Brgds
    Hans Rudolf
     
  4. #4 Birderswiss, 19.04.2020
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Dürnten, Schweiz
    Ja, sind es.
    Beides Weibchen, wie Pere gesagt hat.

    VG Birderswiss
     
  5. hrh999

    hrh999 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    CH-8302 Kloten
    Ok, besten Dank Euch Beiden für die Hilfe!

    Brgds
    Hans Rudolf
     
  6. Aras

    Aras Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin 12203
    Hallo zusammen,

    könnt ihr bitte ganz grob die Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen auflisten?

    Ich beobachte ganz interessiert ein Turmfalken-Paar beim Bruten. Es wäre hilfreich, wenn ich die beiden relativ leicht auseinander halten kann. Wie ich jetzt gelernt habe, sitzen wohl beide abwechselnd auf den Eiern.
    Danke und LG aus Berlin
    Aras

    Hier der Link:
    Haustechnik-Corbusierhaus - Turmfalken-Cam
     
  7. #7 Trillian, 20.04.2020
    Trillian

    Trillian Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    44
    Hallo Aras,
    grobe aber recht deutliche Unterscheidungsmerkmale sind folgende:

    Kopffärbung Männchen: grau
    Kopffärbung Weibchen: rotbraun

    Schwanzfedern Männchen: grau, nicht gebändert, mit schwarzer Endbinde mit hellem Saum
    Schwanzfedern Weibchen: braun und deutlich quer gebändert mit schwarzer Endbinde mit hellem Saum

    Die paar Merkmale sollten eigentlich ausreichen, um Männchen und Weibchen sicher zu unterscheiden.

    Gruß
    Trillian
     
    Birderswiss gefällt das.
  8. Aras

    Aras Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin 12203
    Danke Trillian, dann werde ich mal ab morgen mein neues Wissen anwenden :)
     
  9. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Sofern es sich um ausgefärbte Männchen handelt. Ansonsten sind sie bis zur ersten Mauser, den Weibchen recht ähnlich.
     
  10. Aras

    Aras Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin 12203
    So sehen die beiden aus:) Kann man über das Alter der beiden etwas sagen?
     
  11. #11 Trillian, 21.04.2020
    Trillian

    Trillian Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    44
    Klar ist auf jeden Fall: links das Weibchen, rechts das Männchen. Was das Alter angeht, da bin ich überfragt. Vielleicht hat da aber jemand noch Anhaltspunkte...
     
    Aras gefällt das.
  12. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Da kann man nur sagen: Beides adulte Vögel. Nach dem ersten Gefiederwechsel, lässt sich kaum noch etwas genaueres aussagen. Und ja, links Weibchen, rechts Männchen.
     
    Trillian und Aras gefällt das.
  13. #13 Peregrinus, 21.04.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Richtig, wobei unter den gezeigten zwei Vögeln m. E. auch kein junges Männchen dabei ist. M. E. beides adulte Weibchen.

    VG
    Pere ;)
     
  14. #14 Trillian, 21.04.2020
    Trillian

    Trillian Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    44
    Du meinst jetzt aber die beiden Bilder aus dem ersten Beitrag, oder?
     
  15. #15 Peregrinus, 21.04.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Genau!

    VG
    Pere ;)
     
  16. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Sind schon die gemeint, wobei beim allerersten Bild müsste man den Rücken sehen um es ganz sicher sagen zu können. Bereits im ersten Winter beginnen die Männchen Schulterfedern zu wechseln. Für mich zumindest nicht mit absoluter Sicherheit zu sagen, aber wahrscheinlich ein Weibchen.. Beispiele von nicht so klar gezeichneten Männchen: Turmfalke Paarung oder: Turmfalke | Naturfotografie – Rolf Müller | Seite 17
     
  17. #17 Peregrinus, 21.04.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Aufgrund des eher grau wirkenden Kopfes, vor allem aber wegen der sehr hellen und jeglichen Anflug von Brauntönen vermissenden Steuerfedern ist für mich ein adultes Weibchen erheblich wahrscheinlicher als ein Jungvogel. Aber die letzte Sicherheit ist das nicht.

    VG
    Pere ;)
     
  18. #18 Trillian, 21.04.2020
    Trillian

    Trillian Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    44
    Da muss ich nochmal nachfragen: Wären die von Dir genannten Merkmale nicht genau jene, welche für ein adultes Männchen sprächen? :huh:
     
    Birderswiss gefällt das.
  19. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Bloss nichts durcheinander bringen:

    - Altes Männchen: deutlich grauer Kopf, grauer Stoss mit meist nur einer dunklen Enbinde. Rücken auf rotbraunem Grund nur gefleckt, nicht gebändert.
    - Jungvogel beide Geschlechter, anfangs ziemlich weibchenfarben mit aber eher breiteren dunklen Bändern im Stoss und warm brauner Tönung.
    - Junges Männchen im ersten Winter / Frühjahr: Rücken oft schon partiell gemausert und wie beim alten Männchen, sonst aber noch weibchenfarben. Je nach Zeitpunkt beginnt der Kopf grauer zu werden.
    - Altes Weibchen wie Jungvogel aber mit meist schmalerer Bänderung und manchmal ganz leichtem Graustich. Insgesammt meist etwas fahler als Jungvögel.

    In der Hand gäbs eindeutige sichere Kennzeichen.
     
    Peregrinus und Birderswiss gefällt das.
  20. #20 Peregrinus, 22.04.2020
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Jungvögel sind - wie von Eric beschrieben - dem Grunde nach weibchenfarbig. Sie sind aber im Regelfall sehr "warm" gefärbt, also mit warmen, rostroten Brauntönen. Es gibt auch adulte Weibchen, die sehr warm gefärbt sind. Aber es gibt eben auch adulte Weibchen, die kühl gefärbt sind und Tendenzen zur Männchenfärbung aufweisen, wie z. B. einen Kopf mit hellgrauem Anflug oder recht heller, durchaus ins gräuliche gehenden Grundfärbung der Steuerfedern, aber eben mit der intensiven und durchgehenden schmalen Bänderung.

    Ob das beim Turmfalken nun reine individuelle Variation ist oder mehr dahinter steckt (Hormone), vermag ich aber nicht zu sagen. Jedenfalls finden wir eine "Tendenz zur Männchenfärbung" in unterschiedlicher Intensität bei sehr vielen Vogelarten (z. B. Neuntöter, Pirol). Aber auch manche Libellenweibchen zeigen gegen Ende ihres Lebens eine solche Tendenz, wobei es dort zusätzlich "normale" männchenfarbige Weibchen gibt.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

Turmfalkenpaar - Bitte um Bestätigung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden