TV-Spot Tauben

Diskutiere TV-Spot Tauben im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Liebe Leute, im Fernsehen läuft seit einigen Monaten ein scheinbar witziger, in Wirklichkeit aber subtil tierfeindlicher Spot der Versicherung...

  1. #1 Paloma negra, 04.03.2005
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute,

    im Fernsehen läuft seit einigen Monaten ein scheinbar witziger, in Wirklichkeit aber subtil tierfeindlicher Spot der Versicherung Thuringia generali.
    Diese in der Wirkung verrohenden Spots scheinen "im Trend" zu liegen! Vor allem den Tauben gehts wieder mal an den "Kragen". Es wäre toll, wenn ihr auch protestieren würdet.

    Herzlichen Dank und viele Grüße,
    P n

    -----------------

    Tierfeindliche Werbung eskaliert!

    Immer mehr Werbeagenturen scheinen es "witzig" zu finden, auf Kosten wehrloser Tiere Spots für ihre Kunden entwickeln.
    Nach FORD ("Gekickte" Taube; erschlagene Katze) hat jetzt die Versicherung Thuringia Generali einen Spot laufen, der einen Rentner beim Tauben füttern zeigt. Der Rentner greift sich eine Taube und lässt sie in einem Stoffbeutel verschwinden. Text: Ihre Versorgung im Alter kann mühsam werden. Muss aber nicht. Thuringia u.s.w.
    Zu sehen ist der Spot auf der HP der Werbeagentur von Fahrnholz, Junghanns, Raetzel.

    http://www.fjr-werbeagentur.de/htdocs/html_frame.html
    unter highlights, unter tv >> Generali Tauben.

    Für die üblichen Tierfeinde scheint er schon kultverdächtig zu sein, jedenfalls ist er unterhttp://www.spotlight-festival.de/deutsch/index.html unter SPOTS auf Platz 10 zu finden.

    Es ist wirklich ungeheuerlich, dass in der Gesellschaft scheinbar eine immer stärkere Tendenz zur Verrohung festzustellen ist, anders sind solche Spots nicht zu erklären.

    Der Inhalt des Spots suggeriert auf perfide Weise einen Selbstbedienungsladen in der Stadt-Natur.
    Gerade die an der Seite des Menschen lebenden Stadt-Tiere sind in besonderer Weise jedem menschlichen Stress ausgeliefert, von konkreten menschlichen Übergriffen aller Art über tödlichen Autoverkehr, Lärm, Luftverschmutzung, Müll-Fallen (Fäden, die Tauben oder anderen Vögeln die
    Füsse abschnüren; Angelschnüre, die bei Enten und Schwänen beim Verschlucken zum qualvollen Tod führen, Plastiktüten als Todesfallen u.s.w).
    Gerade die Tauben in unsereren Städten sind darüber hinaus ganz besonderen Gefahren ausgesetzt: sogen. "Vergrämungsmaßnahmen" - spitze Dornen zerstechen ihre Gliedmaßen oder Körper beim Anflugversuch auf Gebäude, Elektoabwehrvorrichtungen lösen beim Anfliegen Elektroschocks aus. Fütterungsverbote für die Nachkommen verflogener Brief- und Rassetauben
    lassen sie endlos leiden und, weil so gezüchtet, sich trotzdem vermehren, wobei der Hunger ihr ständiger Begleiter ist. Durch die permanente Mangelsituation häufiger an Taubenkrankheiten und Parasiten leidend, werden die einzelnen Individuen nur 2-3 jahre alt. Anstatt also mal einen tauben-
    freundlichen Spot zu drehen, der den Tieren UND den Menschen hilft - beim Tauben füttern als Botschaft hätte es ja bleiben können! - diesen Sch... (Pardon!) zu produzieren!

    Ein Werbefilm, der mit der unterschwelligen Aufforderung des Fangens frei lebender Tiere als Billig-Braten die niedrigsten Instinkte bedient, ist wirklich das Allerletzte.
    Welche Wirkung hat diese Werbung auf Jugendliche, die sich schon heute oft genug als Vandalen (nicht nur) an der Tierwelt "profilieren"? Soll, wie die Werbung suggeriert, sich jetzt jeder sein (zweifelhaftes) Essen selbst fangen? (Ich rede hier gar nicht davon, dass es zum Essen von Tieren billige und vor allem ethische! Alternativen gibt!)

    Jedenfalls: Thuringia generali brauchen wir für unsere Altersabsicherung GANZ SICHER NICHT!

    Mailadressen für Protest könnt ihr auf den jeweiligen homepages finden.
     
  2. #2 Chimera, 04.03.2005
    Chimera

    Chimera Guest

    also ich finde den spot witzig. man sollte echt net alles so unfassbar ernst nehmen. komischerweise regt sich auch keiner über die vielen "menschenfeindlichen" werbungen auf, da versteht man spaß... aber kaum wird mal einem tier auch nur ein haar (oder in diesem fall feder)gekrümmt :s
    also ich denke es gibt genug wichtige probleme, mit denen man sich beschäftigen sollte, als auf werbemacher loszugehen... bestimmt würde die werbung nicht für so viel geschrei sorgen, wenn sich eine hungrige stadttaube einen rentner in die tasche stecken würde um ihn später aufzuessen :D
     
  3. Fenris

    Fenris Guest

    Sonst geht's dir aber noch ganz gut, oder wie?
    Was ist an dem Werbefilm denn bitteschön Tierfeindlich?
    Jeder der über diesen Spot lachen kann ist ein Tierfeind?
    Anscheinend hast du ihn nicht verstanden, sonst würdest du hier nicht so einen Schmarrn schreiben... was du in den Spot reininterpretierst ist ja auch aller erste Sahne.

    :nene:
     
  4. #4 Paloma negra, 04.03.2005
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    @ Fenris:
    Manche Trolls sollten mal zum Therapeuten gehen, um herauszufinden, woher ihre Agressionen kommen!
     
  5. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.593
    Zustimmungen:
    19
    @Ilse, Die Frage ist nur, wer hier der Troll ist oder warum traust Du Dich im Forum Wildvogelhilfe beim selben Thread nichtmal mehr mit Deinem eigenen Namen zu unterschreiben? Wo Du doch sonst dort eine Vielschreiberin bist. ;)
     
  6. Maxi

    Maxi Guest

    Also mir macht so eine Werbung auch nichts aus oder meinst du das den Tieren was geschieht? Ich denke nein. Also keinen Grund sich aufzuregen! :bier:



    Gruß Maxi :D
     
  7. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo zusammen,

    also, mir ist momentan egal, wer Paloma Negra ist.
    Ich habe den Spot nicht gesehen aber finde solche Art Werbung zu machen auch ziemlich erbärmlich!!!

    Also, wenn ich Werbemensch wäre, dann würde ich den Spot so drehen, dass sich der Rentner ein "kleines armes Menschenkind" in die Tasche steckt um es später zu grillen.
    Wenn ihr dann auch alle noch sagt, dass sowas o.k. ist, dann ist der Taubenspot o.k. Dann beweist ihr "Humor" in allen Lebenslagen.
    Wenn nicht, dann ist für mich ganz klar, wie ihr Eure Maßstäbe setzt! :(

    Dagmar
     
  8. #8 Chimera, 04.03.2005
    Chimera

    Chimera Guest

    welche maßstäbe sind das dann? mensch und tier als absolut gleichwertig zu betrachten?
    also manchmal frag ich mich echt in was für einem film ich hier bin... wird das essen eines kindes mit dem essen eines vogels gleichgesetzt?

    im moment sehe ich einen noch viel grauenhafteren werbeclip vor meinem geistigen auge:
    stellt euch vor, der rentner, getrieben von seinem hunger, geht in einen aldi und holt sich tierleichen von geschändeten lebewesen, um sie dann aufzuessen 8o
    das ist meines erachtens noch viel schlimmer als das fangen und aufessen einer stadttaube, die ja wenigstens ihr leben in freiheit verbringen konnte.

    was also tun? alle rentner zusammen mit den bösartigen werbemachern zu taubenfutter verarbeiten? ich denke das wäre die tierfreundlichste aller lösungen, und darauf ein :bier: ;)
     
  9. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich dachte schon, ich wäre die einzige, die sich über den Spot aufregt.
    Allein schon die Tatsache, dass der Spot Inspiration für perverse Spinner sein könnte...

    Über menschenfeindliche Werbung (momentan fällt mir keine ein, vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge) wird sich auch aufgeregt, sehr viel mehr sogar!! Wenn ich an den Hype denke, den Bennetton mit seiner Werbung damals ausgelöst hat. (Die fand ich übrigens auch mehr als überflüssig.)
    Tiere können sich aber nicht wehren! Auf ihre Kosten leben wir Menschen schon genug, da muß die Werbung nicht noch nachhelfen.
    Ich find´s gut, dass der Werbespot von Paloma negra kritisch gesehen wird!

    Viele Grüße

    Sabine
     
  10. #10 Chimera, 04.03.2005
    Chimera

    Chimera Guest

    nichts ist grauenvoller als die menschliche fantasie... von daher brauchen wir keine tv-inspiration, um tieren schlimmes anzutun. nach dieser logik müssten menschengruppen, die keinen zugang zu medien haben ja unglaublich tierfreundlich sein :s

    also es gibt zig werbungen, wo angedeutet wird, dass menschen etwas böses zustöst (an sieht ja auch nicht direkt wie die taube gegessen wird)
    z.b. der spot, in dem sich ein kerl mit seinem auto von einer walze stellt... ganz klar ist, dass er im nächsten moment matsch ist, doch trotzdem ist die webung lustig und keiner regt sich drüber auf.
    was mir noch einfällt waren die "angeblich" frauenfeindlichen werbungen von media markt (?)... da hatten wohl ein paar feministinnen ein wenig zu viel zeit :s

    ich glaube nicht das auch nur ein tier auf dieser welt darunter leidet, dass eine tierfeindliche werbung ausgestrahlt wird. tiere haben nunmal in dem sinn keine "ehre", die verletzt werden kann. sonst würden sie sich ja auch gegen diverse schimpdwörter aufregen, in denen sie vorkommen :D
     
  11. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo,

    Ganz genau so sehe ich es!
    Was berechtigt Dich dazu, Tiere als minderwertig anzusehen?
    Was ist schlimmer daran, ein Menschenkind zu essen, als ein Tier?
    Bitte beginn nun nicht mit Erklärungen wie "Intelligenz und/oder Gefühle haben nur...,"das ist mir zu abgegriffen und vor allem schon alles widerlegt.
    Vor allem durch den intelligenten Menschen!

    Ich weiß nicht, in welchem Film Du Dich befindest, aber mit Sicherheit in keinem Guten diesbezüglich!


    Wenn der Mensch es nicht schafft, sein Produkt mit ethisch vertretbaren Argumenten an den Mann zu bringen, dann ist entweder das Produkt schlecht oder aber die Zielgruppe (also der von der Werbung angesprochene Mensch) ist nicht ernst zu nehmen, bzw. zu bedauern.

    Dagmar
     
  12. Fenris

    Fenris Guest

    Lies dir doch einfach mal deinen Beitrag durch und entscheide dann nochmal wer hier zum Therapeuten gehen sollte.

    Und zu Dagmar:
    Du würdest es also nicht schlimmer finden, wenn ich anstatt eines Hähnchens ein Menschenkind essen würde?
    Findest du das nicht irgendwie komisch?
     
  13. #13 Vogelklappe, 04.03.2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo ?

    Hallo !

    Der Spot ist doch auch menschenfeindlich ? Wird nicht suggeriert, daß die Versicherung davor bewahrt, daß ein armer, alter (nebenbei bemerkt nicht unbeleibter) Rentner eine Taube fangen muß, um sich zu ernähren ? Sich danach verschämt umschaut und seine Beute versteckt ? Brauchen wir solche Versicherungen, um Menschen in unserer Gesellschaft vor diesem Schicksal zu bewahren ?
    Wenn es sonst nichts ist, für mich ist es der Versuch der totalen Verblödung.

    Auch daran kann ich nichts grundlegend verkehrtes finden:
    Und was ist gegen einen Vorschlag zur Güte zu sagen ?
    Hingegen:
    Zitiere aus den Aufzuchtempfehlungen für junge Rabenvögel:
    Dagmar, bleib bitte auf dem Boden der Verfassung. Nur sie ist es, die auch Menschen mit Deiner Einstellung schützt, die nicht durchzuhalten ist. Oder werden die Empfehlungen dahingehend konsequenterweise angepaßt ? Sonst mußt Du damit leben, daß Deine Worte genauso wenig für bare Münze genommen werden wie der Inhalt des TV-Spots.
     
  14. #14 Kanadagans, 05.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2005
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Tag auch !

    Hm, der TV- Spot ist nicht witzig, aus zweierlei Gründen !

    Zum einen kann es sein, daß die jetzt 30jährigen sich wirklich als Rentner am See ne Ente fangen müssen, um mal Fleisch zwischen die Zähne zu bekommen. Tauben wirds in 35 Jahren bei dem Genozid, der an denen seit geraumer Zeit betrieben wird, kaum mehr in erwähnenswerten Mengen geben...
    Zum anderen ist das einzig tierfeindliche an dem Clip, was aber scheinbar keinem der scharfen Beobachter hier aufgefallen ist, das die Tauben Flügelklammern tragen, bzw. ihnen mit einem Gummi die Handschwingen zusammen gefasst sind, so daß sie gar nicht wegfliegen können...
    Was meint ihr, warum stelzt die eine Taube am Anfang des Clips so komisch, und was meint ihr, warum die andere im Flügelgefieder rumnestelt.
    Und kurz bevor der Oppa die Taube in den Sack steckt, müsst ihr mal auf ihre Schwingen achten...
    DArüber könnt ihr euch aufregen, aber doch bitte über keine Tatsache des Lebens, die zum Teil heute schon im Bereich des Möglichen liegt...
    Genau solche Aktionen, sich über so einen Lull wie nen taubenfangenden Opa aufzuregen, bringt Tier"schützer" in Verruf...
    Die Tauben tragen keinen seelischen Schaden davon, wenn sie in nem Werbespot auftreten müssen !
    Viel und bei weitem sinnvoller wäre es, sich mal über die ganze Taubenspikes in jedem Winkel aufzuregen, und DAgegen was zu tun ( also nicht meckern, protestieren und rumpöbeln, sondern sich mal sinnvolle Alternativen ausdenken...) !

    Grüße, Andreas
     
  15. #15 Chimera, 05.03.2005
    Chimera

    Chimera Guest

    wie kannst du das so sehen, wärend du dir vögel als haustiere hällst? wäre das dann nicht aus deiner sich sklavenhaltung? du zwingst immerhin lebewesen, die aus deiner sicht die gleichen rechte haben wie du, als deine gefangene zu leben, oder nicht?

    heißt das, wenn es nicht rechtlich verboten wäre, du könntest dir genauso vorstellen, ein kind zu grillen, anstatt eines rindersteaks?
    und was schlimmer daran ist: wir sind menschen, und so ist das ja auch nur unser gutes recht unseresgleichen als "wichtiger" anzusehen. hat ja auch sinn, dass wir keine kannibalen sind.
    und da wäre noch eine ganze reihe praktischer gründe... wie lang es allein dauert, bis so ein mensch mal ausgewachsen und schlachtreif wäre... ein kilo menschenfleisch wäre unbezahlbar :nene:
    nein, hatte ich auch nicht vor.
    in einer perfekten welt leben wir alle friedlich zusammen, haben uns lieb und essen alle gras und moos.
    aber wir leben nunmal hier. und solange wir tiere essen, sie am körper tragen, als haustiere halten, tests an ihnen durchführen, ist es meines erachtens absolut lächerlich sich über eine solche werbung aufzuregen...

    ich kann mir gut vorstellen das der eine oder andere von euch, wärend er diese ach so arme taube im fernsehen betrauert, sich gemütlich ein wurstbrötchen genehmigt :s
    eine recht merkwürdige doppelmoral, findet ihr nicht?

    willkommen in der realen welt! :beifall:

    naja, scheint aber gut zu klappen.
    ich jedenfalls mache was dagegen, um in zukunft kein grausamer taubenmörder zu werden. für montag hab ich gleich einen termin bei Thuringia generali gemacht, um mich versichern zu lassen. :freude:
     
  16. #16 Islanddonek, 05.03.2005
    Islanddonek

    Islanddonek Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.06.2002
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    das ist zwar ein Vogelforum, aber hat sich noch niemand Gedanken um den armen Hund gemacht, der in der Werbung für einen japanischen Wagen der unteren Mittelklasse brutal nassgespritzt wird??? 8(
     
  17. #17 ma-war, 05.03.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2005
    ma-war

    ma-war Guest

    Oh ja, dass mit dem Hund ist wirklich grausam !!!!!!

    Die Werbung mit der Taube finde ich klasse - sie ist kreativ und
    bleibt im Gedächnis hängen - genau das muss Werbung !!!

    Deshalb wird in unserem schönen Lande auch nicht eine
    Taube mehr in der Suppe landen als zuvor. :zustimm:


    Zitat :
    "Was ist schlimmer daran, ein Menschenkind zu essen, als ein Tier? " 0l

    Wenn dir keine moralischen Bedenken gegen Kannibalismus einfallen
    sollten dich zumindestens die rechtlichen Konsequenzen davon abhalten.
    ( Lebenslang - besondere schwere der Schuld + Sicherheitsverwahrung ??)

    ...oder in Texas auch der Stuhl !!!!

    ... und bedenke : Seit wann fressen Mitglieder der Ende der Nahrungskette
    ihresgleichen ???

    ... so muss zum Grill mein Steak ( Rind nicht Kind HIHI ) ist gleich durch.


    Gruß
    Martin
     
  18. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hallo,

    Almut, ich sehe einen sehr großen Unterschied darin, einem Tier, dass tierische Nahrung zum aufwachsen benötigt, diese zu geben und darin, als Mensch Tiere zu essen. Aber ich verstehe auch nicht so ganz, was Deine Antwort mit meinem thread zu tun hat. Ich wollte hier nicht über Vegetarismus etc. diskutieren.
    Weißt Du, Almut, meine Worte muß niemand "für bare Münze" nehmen, ich habe nicht das Verlangen, jemanden zu überzeugen, jeder soll selber entscheiden, mit welchem Futter er Rabenvögel aufzieht, ob er als Mensch Fleisch isst, ...

    Nö, ich finde das nicht komisch. Aber mir war schon klar, dass das nur wenige Menschen verstehen. Und auch das finde ich nicht komisch. ;)

    Wie kommst Du denn darauf?

    Du hast es nicht verstanden! Ich kann mir beides nicht vorstellen!

    Puh, so ein dummes Argument hatte ich erwartet! :(

    Na, Du scheinst mir ja ein ganz Spaßiger zu sein. Hälst Dich für ziemlich witzig, nh? ;)

    Grüsse,
    Dagmar
     
  19. ma-war

    ma-war Guest

    Hi,

    Ergänzung :

    unsere Rente ist zwar sicher ( bin Mitte 30 ), wird aber sehr
    viel niedriger ausgfallen als das momentan der Fall ist.

    Der Spot macht sehr plakativ und bildlich auf diese Problematik
    ( Kippen der Bevölkerungspyramide - Geburtenschwache Jahrgänge )
    aufmerksam. :beifall:

    Also statt sich über die Kreativität anderer aufzuregen solltet ihr
    lieber etwas für eure Rente tun !!! :+klugsche

    Gruß
    Martin
     
  20. Dagmar

    Dagmar Guest

    Hups, da hat noch so jemand Lustiges geantwortet.

    Seit menschengedenken gibt es Völker, die kein Problem damit haben, ihre Feinde ihresgleichen zu verspeisen. Das gebietet ihnen ihr Ehrgefühl.
    Auch die Vorfahren der Deutschen haben darum nicht viel Wind gemacht.
    Soweit zur Nachhilfe in Geschichte/Völkerkunde.

    Seinesgleichen zu essen, ist für jeden von uns eine Frage der Situation/des Überlebens. Da bin ich mir ganz sicher. Und ich hoffe, nie in eine solche Situation zu kommen! Bevor es jetzt wieder voreilige Proteste hagelt: Genauso hoffe ich, nie in die Situation zu kommen, meinen Hunger mit Tierelend stillen zu müssen. Wobei, bei den meisten Menschen, spielt der Hunger hierbei ja eine untergeordnete Rolle.

    Dagmar
     
Thema: TV-Spot Tauben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. worum ging es im ford taubenspot

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden