Tweety rupft sich wieder

Diskutiere Tweety rupft sich wieder im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen Allerseits, seit einer Woche rupft sich Tweety wieder. Als wir die neue Voliere bekamen, dachten wir jetzt hörte sie auf damit, aber...

  1. #1 Traumfeelein, 12. März 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    seit einer Woche rupft sich Tweety wieder. Als wir die neue Voliere bekamen, dachten wir jetzt hörte sie auf damit, aber jetzt macht sie es wieder. Dazu kommt noch das sie gerade mausert. Die anderen aber auch.

    Hier mal ein Bild welches ich heute morgen gemacht habe. Sie war gerade beim futtern, deshalb auch mit Gitter. Sonst komme ich nicht so nah mit der Digi an sie ran, weil sie sich dann immer zur anderen Seite dreht.

    [​IMG]

    Ich verstehe das nicht, die kahlen Stehlen war fast schon wieder zugewachsen, und diese Woche hat sie auf den Flügeln wo die Federn noch nicht ganz da waren, diese wieder rausgerissen.

    Heute morgen konnte ich beobachten das sie es wahrscheinlich immer dann tut, wenn sie von Pumuckl gekrault oder sogar bestiegen werden will, und er keine Lust einfach nicht will. Sie geht dann zwar anschließend zu Daggy hin, und duckt sich vor ihm, aber der ist dann meistens anderweitig beschäftigt. Es sieht für mich so aus, das sie sich immer anfängt zu rupfen wenn sie irgendwie Frust hat. Kann das denn möglich sein? Und was kann ich dann tun, damit sie das aufhört? Abwechslung hat sie doch wohl genug, und sie ist ja auch nicht alleine.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mensch, die arme Kleine:(, das sieht ja wirklich schlimm und schmerzhaft aus. Frust als Ursache ist sicher möglich. Vielleicht würde ein anderer Partnervogel helfen, wenn das geht. Eien Versuch wäre es bestimmt wert.
     
  4. #3 Stefan R., 12. März 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    hm, wenn ich das Foto so betrachte, scheint mir irgendwas mit der Haut von Tweety nicht zu stimmen.
    Entweder ist das Schorf oder eine Hautkrankheit, ein Ekzem oder sowas.:?

    Das ist ein Fall für das Forum Vogelkrankheiten, ich verschiebe es mal dorthin.
     
  5. #4 Federmaus, 12. März 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-


    Ich war heute aus dem selben Grund etwas weiter weg bei einen Vogelspezialisten.

    Nicki rupft sich ja seit Jahren unter den Flügel und mit Gabe von Aloe Vera wird es immer besser. Mein Haus-TA meinte sie habe sehr trockene und schuppige Haut. Ich wollte es aber trotzdem noch vom Vogelspezialisten abklären lassen. Wir haben die ganze Pallette an Untersuchungen (Rö, Blut; Abstriche) gemacht. Rö war unauffällig, Blutergebnisse (der TA kann das Vogelprofil gleich in der Praxis machen) Leber, Nieren, ... o.B. nur die Glubuline sind sehr nieder. Jetzt gibt es zum Aufbau Echinacea. Die restlichen Ergebnisse stehen noch aus.

    Der TA meinte auch das Aloe für die Haut sehr gut ist da es viele ungesättigte Fettsäueren enthält.

    Verfüttest etwas Du SB? Da sind auch wichtige Aminoseueren und Fettsäueren enthalten.


    Ansonsten kann ich mit s.exuelle Frust gut vorstellen als Grund zum rupfen.
     
  6. #5 Stefan R., 12. März 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich hab nochmal einen Link rausgesucht, weil mich das Foto nachdenklich gemacht hat:

    http://www.birds-online.de/gesundheit/geshaut/ekzeme.htm

    Ich würds auf jeden Fall nochmal dahingehend abchecken lassen, starker Juckreiz kann auch dazu führen, dass sich die Vögel "die Federn vom Leib reißen".
     
  7. #6 Traumfeelein, 12. März 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Danke für Eure schnellen Antworten.

    So wie es scheint muß Tweety dann wohl doch noch mal zum Tierarzt. Dabei waren wir schon zweimal bei einen Tierarzt.
    Genau das wollte ich eigentlich bei ihr vermeiden. Sie regt sich dann immer so furchtbar auf so das sie richtig nach Luft schnappt. Es dauert sehr lange bis sie sich wieder beruhigt. Es ist schon beängstigend wenn sie sich so sehr aufregt, und ich habe Angst das sie einen Herzschlag in der Hand des Tierarztes bekommt.
    Es ist ja schon volle Panik angesagt wenn sie nur in eine andere Umgebung kommt, ohne das sie den Tierarzt gesehen, geschweige wenn der sie dann auch noch in die Hand nehmen muß. Das kann man sich so nicht vorstellen wenn man das nicht mit ihr erlebt hat. Ich habe sowas noch nie erlebt, und es ist ja bei uns nicht der erste Nymphe der vom Tierarzt untersucht werden mußte. Und wenn sie dann möglicherweise noch jeden Tag in die Hand genommen werden muß, ohje, ich weiß nicht ob das dann gut geht. Wir können zwar sehr nahe an ihr ran, und sie frißt auch aus der Hand. Selbst wenn wir sie dann vorsichtig berühren macht sie nichts, aber wehe man muß sie festhalten, dann ist riesen Panik angesagt. Obwohl sie uns doch kennt, und eigentlich wissen müßte das wir ihr nichts böses wollen.

    Das was man auf dem Bild sieht, das sind winzig kleine Federchen, man kann das auf dem Foto leider nicht so gut erkennen.

    Monique muß dann mal sehen das sie noch mal frei bekommt. Ist leider im mom nicht so günstig, weil eine Kollegin für längere Zeit ausfällt, sie ist an Krebs erkrankt, und noch zwei andere liegen mit einer Erkältung im Bett. Mal gucken, vielleicht hat sie ja Glück das es doch noch klappt. Drückt mal feste die Daumen.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tweety rupft sich wieder

Die Seite wird geladen...

Tweety rupft sich wieder - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  4. Hahn rupft Küken

    Hahn rupft Küken: Hallo! Wir haben in diesem Frühjahr mit unserem Nymphensittichpaar gezüchtet, wobei bei zwei Küken bis jetzt alles relativ gut geklappt hat. Das...
  5. Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus

    Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus: Hallo Ihr Mohrenkopfliebhaber, wir haben set 3 Wochen ein Pärchen übernommen die der Besitzer aus Zeitgründen abgeben mußte. Wir sind nicht...