Typisch Henne?

Diskutiere Typisch Henne? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Eine Frage, die mich schon länger umtreibt und die ich schon ein paar mal nebenbei in anderen Threads gestellt habe: Sind Hennen - neugieriger...

  1. #1 Stephanie, 8. Mai 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Eine Frage, die mich schon länger umtreibt und die ich schon ein paar mal nebenbei in anderen Threads gestellt habe:
    Sind Hennen
    - neugieriger und mutiger/furchtloser als Hähne
    - daher leichter zu zähmen
    - aktiver als Hähne
    - immer auf der Suche nach einer neuen Idee/Beschäftigung und daher
    - kreativer als Hähne (sie überlegen sich selbst neue Beschäftigungsmöglichkeiten)- und Neuem gegenüber wesentlich aufgeschlossener als Hähne?
    Das ist meine Erfahrung mit (nacheinander) 3 Hähnen und 4 Hennen (immer Pärchen).
    Aber ich lese trotzdem immer wieder von den begehrten Hähnen, die so toll und so leicht zu zähmen sind - meine Erfahrung ist gegenteilig, die Hähne waren fantasielos, wenn es um Beschäftigungsmöglichkeiten ging.

    Clickertraining mit meinem letzten Pärchen:
    Der Hahn lernt schnell, macht aber nur, was er gelernt hat (z. B. auf der Hand sitzten, Punkt). Die Henne lernt auch schnell, aber weniger, da sie einige Sachen im Training nicht anbietet bspw. Füßchen heben.
    Aber dann entwickelt sie eigene Ideen, bspw. mir entgegen fliegen, sich recken, um mir zu zeigen, wo ich sie hintragen oder abholen soll, auf dem Arm spazieren gehen und sich das Füßchen pflegen ;) auf meiner Computertastatur schlafen (schön warm:)).

    Wenn die Henne mit mir clickern wollte, kam sie mir entgegen, oder reckte sich gaanz weit (Körpersprache: Ich will was); der Hahn saß nur still auf seinem Trainingsplatz und wartete.
    Bei dem Hahn habe ich oft das Gefühl, er denkt "das habe ich so gelernt, das mache ich auch genau so", während die Henne eher dachte "fein, da habe ich was gelernt, was mache ich jetzt damit?".
    Die Henne hat alles ausprobiert, der Hahn es dann nachgemacht.
    Ist das nun typisch?

    Um noch ein Beispiel zu nennen:
    Meine Henne war in Quarantäne und durfte dort nicht aus dem Käfig. Einmal ist sie entwischt und was macht sie?
    Das Näpfchen von außen abhängen.
    Sofort, nachdem sie draußen war. Da hatte sie wohl beobachtet, dass das von außen am Käfiggitter hängt und sich überlegt, dass man das von dort bestimmt ab bekommt.

    Der Hahn hat als einziges "selbstüberlegtes" gelernt, mir mit dem Schnabel auf die Hand zu klopfen, wenn er Kolbenhirse will bzw. das heißt beim Clickern "hey, ICH kann das aber".

    Ja, das ist toll, aber er macht nichts Kreatives, um sich selbst zu beschäftigen, die Henne dagegen hat das dauernd gemacht (ist letzt Woche gestorben, 10 Jahre alt, das nur nebenbei).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogelfeder, 9. Mai 2009
    Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Bei meiner ist das genauso,
    sie macht immer alles als erstes,
    nur: mein Hahn macht ihr nichts nach!:~

    Vogelfeder

    Das mit deiner Hanne tut mir leid,:trost:
    (was macht der Hahn jetzt?).
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hmmm...also ich hab hir einen Hahn der auch sehr kreativ ist und alles, was neu ist, als erster ausprobiert.
    Aber vielleicht ist er auch nur "untypisch":D

    Als ich ganz früher nur zwei Hähne hatte, konnte ich die eher mal zehn Minuten alleine draußen lassen als nachher die Hennen.Die haben alles, wirklich alles entdeckt und auseinandergenommen:~
     
  5. Purzel

    Purzel Welli-Angestellte

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich kann das auch nicht ganz bestätigen.
    Die Hähne waren bei mir fast immer schneller zahm und zum Teil auch neugieriger.

    Liebe Grüße
     
  6. #5 2wellifreund, 12. Mai 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also bei uns ist es so wie Du beschreibst Stephanie:

    die Henne macht was zuerst, auch kreatives und der Hahn guckt ab...als erstes wurde auch die Henne zahm und das Wochen vor dem Hahn.
    Die Henne macht auch irgendwelchen Schabernack und turnt im oder außerhalb des Käfigs rum, der Hahn verhält sich weniger "neurgierig" und "aufgeweckt". Seit neuestem sucht die Henne übrigens immer mal wieder nach dunklen Ecken, was die da wohl vor hat ?? ;-)
    Tja es gibt wohl solche und solche :-)
     
  7. #6 Püschel-007, 13. Mai 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo!

    Hm, bei meinen "Geierlein" war das etwas anders. Meine Hähne (vor allem Puck) und jetzt Sky waren/sind sehr kreativ... Puck hat mit mir geduscht (nur Wasser, selbstverständlich!!!), konnte kleinere Tricks usw. Er hat auch neues ausprobiert. Sky ist zB. der einzige meiner jetztigen Wellis, der an "den Ringen" schaukelt, mit der Glocke spielt und sich Beschäftigung sucht. Von meinen Hennen ist Emmy die "Künstlerin" :D Sie dreht bevorzugt Schrauben aus dem Volierendach und lässt diese mit einem lauten Krachen zu Boden fallen, damit ich sie dann aufhebe, reinschraube und sie sie dann wieder rausdrehen kann:freude: Sonst waren meine Hennen eigentlich mehr dabei zu finden, alles anzunagen (Bruttrieb?!). Die Hähne waren/sind geselliger und spielfreudiger. Ich vermutete, es kommt eher auf den Charakter des Tieres als auf das Geschlecht an...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Typisch Henne?

Die Seite wird geladen...

Typisch Henne? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...