Tyrode Lösung

Diskutiere Tyrode Lösung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Unser TA hat uns empfohlen, unserem Welli Fridolin, der seit einiger Zeit unter Polyurie leidet Tyrode Lösung anstelle des Trinkwassers...

  1. #1 Guiseppe, 3. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Unser TA hat uns empfohlen, unserem Welli Fridolin, der seit einiger Zeit unter Polyurie leidet Tyrode Lösung anstelle des Trinkwassers anzubieten. Leider sind wir, nachdem wir heute mehrere Apotheken abgeklappert haben, etwas hilflos; keiner der Apotheker kannte Tyrode. Hat jemand von euch mit Tyrode erfahrungen gemacht, habt ihr das dann in der Apotheke mischen lassen, oder wie kommt man daran?
    Als Rezept für die Zusammensetzung habe ich folgendes gefunden:
    0,1 g Magnesiumchlorid
    0,13 g Calciumchlorid
    0,2 g Kaliumchlorid
    8,0 g Natriumchlorid
    0,05 Natriumdihydrogenphosphat
    1,0 g Natriumhydrogencarbonat
    1,0 g Glucose
    in 1 L abgekochtes oder frisch destilliertes kühles Wasser geben und gut verrühren, bis die Lösung klar ist.
    Ist das eurer Meinung nach in Ordnung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nick_80, 3. Mai 2007
    Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    ich hatte tyrode direkt vom ta bekommen,und musste es denn in destilliertes wasser mischen.hab es meinen grauen 1 woche verabreichen müssen.auch als trinkwasser!!!!
     
  4. #3 Guiseppe, 3. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Zur Zusammensetzung weißt du aber auch nichts genaueres? Beim Calciumchlorid bin ich nämlich auf unterschiedliche Mengenangaben gestoßen: einmal 0,13 g/l, einmal 0,2g/l. Weiß einer von euch wie das richtig ist? Unser TA ist dummerweise fast nie erreichbar, deshalb konnte ich den bislang nicht fragen...und ich würde das Pulver gerne möglichst bald in der Apotheke zusammenstellen lassen...:?
     
  5. #4 Cornelia, 3. Mai 2007
    Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Guiseppe,

    unser Welli hat gegen Polyurie auch über längere Zeit Tyrode-Lösung bekommen. Ich habe mir das Salz nach der von Dir o.g. Rezeptur in der Apotheke zusammenmischen lassen (immer abgepackt in 10 g Beutel). Kann man dann ganz gut dosieren.

    Gute Besserung für Deinen Kleinen!
     
  6. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Guiseppe,

    ich habe die Tyrode Lösung komplett fertig vom Tierarzt bekommen und musste auch nichts mehr verdünnen.
    Leider bin ich erst heute abend um 19.30 Uhr zu Hause. Da kann ich dann gerne mal auf die Rezeptur schauen und Dir genau sagen wie die Zusammensetzung ist.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  7. #6 Guiseppe, 3. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    @Dorit: Das wäre echt nett! Wenn die Zusammensetzung bei dir genauso ist, kann ich mir dann auch ganz sicher sein, dass alles stimmt. Obwohl ich mir ja scheinbar sowieso recht sicher sein kann, wenn es bei Cornelia auch diese Zusammensetzung war. Vielen Dank für eure schnelle Hilfe!:beifall:
     
  8. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Guiseppe,

    das hier steht auf meinen Flaschen drauf:

    0,01 Magnesiumchlorid
    0,013 Calciumchlorid
    0,02 Kaliumchlorid
    0,8 Natriumchlorid
    0,1 Natriumdihydrogenphosphat
    0,1 Natriumhydrogencarbonat
    0,1 g Glucose (wasserfrei)
    Wasser, gereinigt ad100 ml

    Diese Lösung sollte ich anstelle von Trinkwasser meinem kranken grauen Mädchen geben. Anscheinend mochte sie es auch, obwohl es salzig schmeckt.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  9. #8 Guiseppe, 4. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Danke! Haben das Pulver in der Apotheke bestellt und können es heute abholen. Schön, dass einem hier im Forum so schnell geholfen wird, unseren TA haben wir bisher immer noch nicht erreicht:nene: aber so können wir Fridolin doch schon heute die Tyrode Lösung anbieten. Hoffentlich hilft ihm das...
     
  10. #9 dunnawetta, 4. Mai 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Fragt in der Apotheke am bestenauch nach, wie Ihr diese Lösung herstellt, damit sich auch alles gleichmäßig verteilt, und das ganze haltbar ist. So auf den ersten Dreh würde ich empfehlen die Lösung genau nach Vorschrift mit kochendem Wasser anzusetzten, das ganze dann abkühlen zu lassen und im Kühlschrank in einer geschlossenen Flasche ( die vorher auch sterilisiert wurde) aufzubewahren.
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Anne
     
  11. #10 Guiseppe, 4. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Die Apothekerin sagte, wir sollen destilliertes Wasser abkochen und dann das Pulver einrühren.Im kuhlschrank hält sich die angerührte Lösung ca. drei Tage. Die Flasche haben wir jetzt nicht sterilisiert. Ist das denn nötig? Und wie genau sollte ich das machen? Einfach mit heißem Wasser? (Ist jetzt sicher ne blöde Frage...) Im Moment ist die Lösung in einer Plastik Flasche...ist das ok? Bin über jeden Tip dankbar...
     
  12. #11 dunnawetta, 4. Mai 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Zum Sterilisieren würde ich eine Glasflasche nehmen, vielleicht eine Milchflasche mit Schraubverschluß. Die gut gespülte Flasche und den Verschluß gibst Du für 10 Minuten in kochendes Wasser. Dann vorsichtig leerlaufen lassen, fertig. Wegen des destillierten Wassers: bitte nimm nicht das Zeugs aus dem Baumarkt für Batterien oder technische Zwecke. Soweit ich weiß, wird das mit Ionenaustauschern demineralisiert. Ob die Geschichte so gut für Deinen Vogel ist, wage ich zu bezweifeln. Dann würde ich lieber normales Leitungswasser abkochen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  13. #12 Guiseppe, 4. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Das destillierte Wasser ist aus nem Drogeriemarkt und zum Bügeln oder Pflanzen besprühen, da scheint sonst nix besonderes dran zu sein. Ok, oder eher nicht?
    Mit der Glasflasche hast du sicher Recht, momentan hab ich keine hier und jetzt ist die Lösung für die nächsten drei Tage ja eh erstmal in der Plastikflasche, abner bevor ich die nächste Lösung anrühre werde ich mich um ein besseres Aufbewahrungsgefäß bemühen, das ich dann auch sterilisiere. Danke für den Tip!!!
    Die beiden Piepser scheinen die Lösung sehr gerne zu trinken. Habe sie erst vor einer Stunde reingehängt und sie waren schon mehrmals dran. Immerhin, ich dachte schon, die machen mir jetzt nen Strich durch die Rechnung. Aber die beiden sind ausnahmsweise mal sehr brav:D
    Wie lange habt ihr eure Vögel denn von der Tyrode-Lösung getränkt? bis der Kot des Vogels besser aussieht, oder auch länger?
    Liebe Grüße!
     
  14. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    meine ta sagte mir,die trinken deshalb mehr,weils salzig schmeckt,und die vögel kriegen dadurch mehr durst.coco brauchte das zum nieren durchspülen,da seine etwas zu klein sind,und panfungol ja auch auf die nieren geht.er braucht es aber jetzt nicht mehr.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Cornelia, 7. Mai 2007
    Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Ich habe das Wasser im Kochtopf abgekocht, dann mit dem Wasser eine Glasflasche und den Messzylinder ausgespült und anschließend die erforderliche Menge abgemessen, in die Flasche gefüllt und anschließend das Pulver dazu getan. Wenn Du immer nur einen Vorrat für wenige Tage ansetzt und diesen im Kühlschrank aufbewahrst, braucht das Ganze nicht so arg steril zu sein. Falls Ihr nicht so arg kalkhaltiges Wasser habt, kannst Du zur Not auch normales Trinkwasser verwenden, um die Lösung anzusetzen.

    Unsere Wellis haben die Tyrodelösung über mehrere Monate bekommen (weiß nicht mehr, wieviele genau), d.h. es hat schon eine Weile gedauert, bis der Erfolg eingetreten ist.

    Viele Grüße
     
  17. #15 Guiseppe, 8. Mai 2007
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Wir geben Fridolin jetzt seit Samstag die Tyrode- Lösung und sein Kot ist jetzt schon viel viel besser geworden. Eigentlich hat er jetzt eine perfekte Konsistenz und der Urinanteil ist genauso wie er sein soll, das war er noch nie seitdem Fridolin vor einem halben Jahr bei uns einzog. Ich bin absolut positiv überrascht. Dass so schnell eine Verbesserung eintreten würde hätte ich nicht gedacht. :freude:
    Wir werden jetzt wohl erstmal unseren Tyrode vorrat aufbrauchen, der recht noch für ca. 6 Wochen. Dann schauen wir mal weiter.... Vielen dank euch allen für eure Hilfe:zustimm:
     
Thema:

Tyrode Lösung

Die Seite wird geladen...

Tyrode Lösung - Ähnliche Themen

  1. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  2. Tyrode-Lösung auch für Katzen?

    Tyrode-Lösung auch für Katzen?: Meine Freundin hat eine 19 Jahre alte Katze mit allmählichem Nierenversagen. Von meinen Vögeln kenne ich Tyrode-Lösung, die statt Trinkwasser...
  3. Lösung gesucht - Menschen und Papageien Gesundheit

    Lösung gesucht - Menschen und Papageien Gesundheit: Aufgrund gesundheitlicher Probleme kann ich momentan meine zwei Papageien nicht so gut versorgen, wie sie es verdient hätten und die...
  4. Der richtige Käfig / Voliere - Die Lösung?

    Der richtige Käfig / Voliere - Die Lösung?: Guten Tag, ich habe ein Anliegen und hoffe hier auf etwas Unterstützung zu stoßen, die Sachlage sieht wie folgt aus: Ich möchte einer lieben...
  5. Bitte um Hilfe - Suche Lösung für Bodenfütterung

    Bitte um Hilfe - Suche Lösung für Bodenfütterung: Hallo, Da ich ein Freund der Ganzjahres Fütterung bin und diese auch Ernsthaft betreibe, habe ich ein kleines Problem auf meinen Futterplätzen....