Udo und Zim sie fliegen, aber....

Diskutiere Udo und Zim sie fliegen, aber.... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr lieben, mein beiden Wellis haben die frisch Luft entdeckt aber so ganz klappt die Sache nicht. Udo geht nur zum fliegen wenn er...

  1. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Hallo Ihr lieben,

    mein beiden Wellis haben die frisch Luft entdeckt aber so ganz klappt die Sache nicht.

    Udo geht nur zum fliegen wenn er dolle von Zim gezankt wird und vor schreck dann kein anderen Weg findet. Zim fliegt auch eine Runde am Tag oder auch 2 aber er findet keinen Landeplatz obwohl Wellispielplatz, Wellibaum und mehrere Ragale gibt die er zum landen nehmen kann.

    Ist auch so das es nur einen Ausflug am Tag gibt und der so nach max. 10 min endet und zwar wieder im Käfig längere Flugphasen oder draußen sein gibt es nicht.

    Das einzige was sie machen ist auf dem Käfiglandeplatz rum zu laufen die Hirse aufzupicken und gestern Zim ca. 1,5 Stunden ein Nickerchen und ein bissche rumschauen auf der offenen Türe.

    Was das große Problem auch ist das Zim Udo nie das Futter gönnt obwohl wir 4 Näpfe und am Landeplatz für jeden eine Hirse haben so kann ja Udo nie ungestört das Neuland entdecken.

    So meine Frage ist jetzt: Wie kann man den beiden die Freiheit noch schmackhafter machen?, Wie erkennen die die Landeplätze (auf Dauer immer mit Glück dte Gardine und die Tapete ist einfach net gut für sie denke ich )? Wie verhindere ich den Futterneid bei den beiden hübschen?

    Über jeden Tipp und Trick freut sich die Wellimama gerne und sagt DANKE"

    Herzliche Grüße
    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo tina,
    gib den beiden zeit!
    sie erkunden doch erst die welt ausserhalb des käfigs und das dauert auch eine weile.

    futterneid kannst du abstellen, indem du zur bodenfütterung übergehst (das habe ich jetzt auch bei meinen sperlingspapageien gemacht, die sich gegenseitig verjagten - jetzt ist ruhe und sie fressen alle 6 aus einer schale)

    vielleicht probierst du es einfach einige tage aus. einen teller mit höherem rand auf den käfigboden stellen und etwas mehr futter als gewöhnlich anbieten.
    vielleicht meinen sie, es gibt zu wenig (ich teile nie löffelweise zu)
     
  4. #3 Krösa Maja, 10. Januar 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hallo Tina,

    schließe mich da Isrin an. Sie brauchen halt noch Zeit. Meine sind jetzt 4 Monate bei mir und obwohl sie Wellibaum, Käfigdach und Wellispielplatz nutzen und auch viel dort spielen, waren sie doch tatsächlich vor 2 Wochen überhaupt das erste Mal auf dem Sandboden des Wellispielplatzes. Herrlich, wie die beiden ganz vorsichtig und schön nacheinander dort runter sind. :+schimpf

    Ich hatte ja schonmal erzählt, dass meine bei den ersten Flügen nur auf den Schienen der Deckenlampe gelandet sind und sich nicht mehr zum Käfig zurückgetraut haben. Erst, als sie die ersten Male selbst zum Käfig zurückgeflogen sind und den Eingang auch gefunden haben, änderte sich das. Sie blieben am Eingang sitzen und erkundeten den Spielplatz direkt davor. Man kann fast sagen, jeden Tag wurde mindesten 1 ganzer Zentimeter Platz neu erkundet :D

    Ist aber doch schön, dass sie überhaupt rauskommen. Locke doch mit Leckerlie. Stell den Wellibaum ganz nah an den Käfig und häng dort die Kohi hin. So nah, dass sie vielleicht erstmal nur rüberklettern können. Wenn sie dann in den Baum gehen, stellst Du den Baum immer wieder ein Stück weiter weg. So sind meine auch auf das Bäumchen gekommen.

    Das mit dem Futterneid ist ja normal. Meine zoffen sich da auch oft. Ich hänge Leckerlie inzwischen an 3 verschiedenen Stellen auf, 2 Stk. im Käfig und ein Stück aussen. Das hilft manchmal. Einmal hat Jamie Luka nicht mehr in den Käfig gelassen und wollte alles für sich alleine :D Lieber gar nichts fressen, als dem anderen was abgeben.:~
     
  5. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Hallo Ihr zwei,

    Entschuldigung bin erst heut dazu gekommen Euch zu antworten aber was soll ich sagen, das mit dem Futter haben die zwei untereinander geklärt und mit dem Rausgehen hat sich verschlechtert

    Also ich habe das Futter ausgetauscht jetzt bekommen sie nur noch das Futter von Rico vorher war auch noch teilweise Vitakraft dabei tja und seit in allen Näpfen nur noch Rico ist fressen sie an alle und sogar miteinander in einem oder nebeneinander oder wenn es gerade Kuppeleien gab dann einer auf der einen Seite des Käfigs und der andere auf der andren .

    Gestern sind sie gar nicht mehr raus gekommen trotz Hirse und Kresse mit Körner :-(

    Kann es sein das sie irritiert sind durch ein Trocknungsgerät im Bad das grenzt genau an uns Schlafzimmer an und letzte Woche Freitag haben sie ja schon eine überraschte Bohraktion erlebt da wurde an der Badezimmerwand gebohrt ich konnte leider sie vorher nicht entfernen, am Montag mussten sie für einen Tag ins Wohnzimmer um ziehen am Dienstag latschten mind. 6 Wildfremde Federlose rücksichtlos an ihrem Käfig vorbei Mittwoch war es mal nur 2 Fremde gestern war der erste Tag wo mal nix war und sie nur mit mir und meinem Mann sich rumschlagen mussten :-), leider wird es in den kommenden 3 Wochen net leise ? Kann es sein das sie einfach überfordert sind, achso das Trocknungsgerät kommt abends immer so 4-5 Stunden ins Schlafzimmer.

    Vielen Dank nochmals für Eure Hilfe und Tips.

    Grüßle
    Tina
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo tina,
    an den lärm gewöhnen sie die vögel - habe ich gesehen, als mein mann die voliere baute. die sperlis sind die ersten tage ausgerastet, später haben sie nur noch neugierig zugesehen.

    ganz bestimmt sind sie verunsichert und fühlen sich in ihrem käfig gut aufgehoben. gib ihnen diese zeit - mach die türchen auf aber lass sie selber entscheiden ob sie fliegen möchten oder nicht.

    wenn sie sich an die neuen umstände gewöhnt haben, werden sie auch wieder das zimmr unsicher machen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Hallo Isrin,

    danke für deine Antwort!

    Udo hat heute nachmittag einen großen Rundflug durchs Zimmer gemacht und hat sich dann auf dem Käfigdach gemütlich gemacht und hat das geschlafen geputzt und sich von Zim der im Käfig saß an den Schwanzfedern ziehen lassen dort blieb er dann schlage und schreibe 4 Stunden :-))

    Zim kam heute auch zu einem kurz Flug raus weiß aber nicht ob er sich über die neue Wasserschale die ab heute jeden Tag in den Käfig stellen will zum Baden erschreckt hat oder ob er wirklich kurz einen Rundflug machen wollte.

    Noch eine Frage warum verwandelt sich Udo von einem blaugrauen Wellis in einen grau/gelben/grünen Welli woher kommt so was?

    Hab schon mal gesagt hier reinschreiben und die Probleme werden weniger.

    Wie geht es denn deinen 2 Neuzugänge alles klar, fühlen sie sich heimisch?

    Wünsche Dir ein schönes WE.

    Grüßle
    Tina
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.834
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo tina,
    ich nehme an, dass er sein erwachsenengefieder bekommt. da kann es schon sein, dass andere farben mitkommen.
    ich glaube, um deine vögel brauchst du dich nicht sorgen - die entscheiden selber was sie wollen und was nicht.

    unseren neuen geht es gut - sind noch in quarantäne, haben aber einen grossen käfig mit naturzweigen, den weidenball (den du auf dem foto gesehen hast) und haben nur blödsinn im kopf.
    zur zeit hat es eumelchen raus den futternapf auszuhängen. habe ich heute anders befestigt.
    noch ein paar tage, dann dürfen sie schon mal aus dem käfig raus. und noch eine woche, dann dürfen sie an sonnigen tagen mit in die voliere in den garten
     
Thema:

Udo und Zim sie fliegen, aber....