Überall Blut!! Behandlung gegen Trichomonaden

Diskutiere Überall Blut!! Behandlung gegen Trichomonaden im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen ich behandele derzeit 3 Vögel an Trichomonaden. 2 Kanarien und 1 Kapuzenzeisig-Kanarien-Mischling. Der...

  1. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen

    ich behandele derzeit 3 Vögel an Trichomonaden. 2 Kanarien und 1 Kapuzenzeisig-Kanarien-Mischling.
    Der Kapuzenzeisig-Kanarien-Mischlung ist separat von den Kanarien und gerade eben habe ich entdeckt dass der Käfig voller Blut ist. Soweit ich auf den ersten Blick sehen kann ist Blut im Kot. Aber auch die Stangen sind total verschmiert obwohl ich am Schnabel kein Blut sehen kann.
    Kann es sein dass es von der Behandlung kommt? Die Kanarien haben kein Blut. Den beiden geht es sehr gut.
    Habe eh den Verdacht dass der Kapuzenzeisig-Mischling ausser Trichomonanden auch was anderes hat. Aber leider keine Ahnung.

    Wer kann mir helfen. Was könnte der Arme haben? Soll ich das Wasser mitMedikament sofort austauschen gegen reines Wasser? (Behandlung sollte noch morgen gehen). Was muss ich sonst machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 27. September 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Blut im Kot kenne ich z.B. bei Kokzidien. Es kann aber auch eine Nebenwirkung des Trichimonadenmedikaments sein. Was gibst Du Ihnen? Oder hat der Vogel eventuell eine Verletzung, die Du noch nicht gesehen hast?

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Susanne

    ich habe Angst dass das Blut eine Nebenwirkung des Medikamentes ist und die Leber beschädigt hat (Mittel gegen Trichomonaden sollen ja sehr die Leber belasten). Das Mittel heißt Ridzol 10%.
    Die Kanarien haben aber kein Blut.

    Kokzidien war auch mein erster Gedanke. Aber der Vogel muss ja erstmal eine Krankheit überstehen. Dabei dachte ich heute morgen er sieht besser aus. Aber aktiv ist er schon die ganze Zeit, nur wenn er sich sehr aufregen musste (rausfangen beim TA zur Behandlung) dann lag er erschöpft mit aufgerissenem Schnabel da.
    Verletzung sehe ich keine. Aber er hat eine rausstehende Kloake. Vielleicht hat er sich da verletzt? Am Schnabel sehe ich kein Blut aber die Gitterstangen (nicht die Sitzstangen) sind auch voller blut und manchmal richtig kleine Tröpfchen. Ist sehr frisches knallrotes Blut.
     
  5. #4 charly18blue, 27. September 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wenn die Kloake heraussteht, kann es sich eventuell um einen Kloakenvorfall handeln, ist es eine Henne? Hast Du eventuell eine vogelkundige Tierklinik oder einen vogelkundigen Tierarzt mit Notdienst in der Nähe?

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    ich könnte mir auch gut vorstellen, dass jetzt ein Leberscahden vorliegt und es zu einer Blutgerinnungsstörung gekommen ist.(vielleicht wirklich wegen dem Medikament und oder schon von den Trichos, die schädigen auch oft die Leber) Da reichen dann schon kleine Verletzungen, (zB.abgebrochene Feder, Legenot,Bissverletzungen usw..) dass es richtig schlimm blutet.
    Zu einer geschädigten Leber, die meistens dann stark geschwollen ist und so die Luftsäcke einengt, würden auch die Kreislaufprobleme nach der Manipulation des Vogels passen.
    Nur Du kannst im Moment nur leider wenig machen. Vorallem nicht, wenn du nicht weisst woher das Blut kommt.Ich würde auch sagen, da wäre das beste der Tierarzt.
    Ist es ein Weiblicher oder Männlciher Vogel?

    Lieber Gruss Luzy
     
  7. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo ihr Beiden,

    wie ich soweit erkennen kann kommt kein weiteres neues Blut. Ich werde morgen früh zur Taubenklinik fahren. Es ist ein Männchen. Die Kloake ist deshalb nach außen was laut TA bei Männchen schon mal vorkommen kann. Ich hoffe er lebt morgen früh noch. "Fit" sieht er aus wobei er mir ein wenig ruhiger vorkam (ist sonst ein sehr unruhiger Vogel, wohl typisch für Kanarienbastarde).

    Auf jeden Fall hat er vorhin Kot abgesetzt der normal aussah und kein Blut enthielt.

    Wenn es doch schon die Leber ist....heißt das alle Hoffnung ist hinfällig? Oder kann man das in Griff kriegen?
     
  8. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die Hoffnung würde ich auch keinen Fall aufgeben.
    Die Leber ist das ORgan, das sich am allerbesten wieder erholen kann.
    Ruhig ist er bestimmt wegen dem hohen Blutverlust.

    also Kopf hoch, setzt ihn ruhig und warm.

    lieber Gruss Luzy
     
  9. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Die Leber kann man gut mit Mariendistel "beruhigen" und unterstützen. Dein Tierarzt wird dir sicherlich ein entsprechendes Präparat empfehlen können.
     
  10. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen

    die Behandlung wurde gestern abgeschlossen. Ab heute frisches Wasser :-) Mariendistel samen habe ich schon besorgt! Aber ich weiß nicht ob die Kanarien diese auch wirklich fressen. Vielleicht anquellen?

    Der Bastard hat nicht mehr geblutet. Der TA konnte auch keine Wunde feststellen. Werde nächste Woche nochmal hinfahren und die Vögel durchchecken lassen. (Nochmal Abstrich, werde auch Kot sammeln).

    Die Kanarien sehen richtig fit aus, der Hahn singt auch wieder. Der Bastard ist auch sehr agil aber er reisst immer noch den Schnabel auf. Singen tut er auch noch nicht.

    Ab heute gibt es täglich frisch abgekochte Futternäpfchen.
    Heute gibt es reines Wasser, aber morgen werd ich wohl Vitaminpräparat ins Wasser tun zur Stärkung.

    Oder was meint ihr?

    Was kann ich noch tun? Reicht eine 7-tägige Behandlung gegen Trichonomaden?
     
  11. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Die Schale ist sicherlich zu hart für Kanarien. Ich gebe sie zerkleinert (kurz anschlagen in der Kaffeemühle oder mörsern).
    Ridzol 7 Tage reicht m.W. nach.
     
  12. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    eine 7 tägige Behandlung gegen Trichomonadn sollte eigentlich reichen, laß es aber lieber anhand eines frischen Abdstrichs nochmal kontrollieren.

    Die Mariendistel samen selber sind ncht so sehr hilfreich bei Lebersachen, besser Du besorgst Dir Silymarin AL 110. Das gibt es in Kapseln, einfach aufmachen und übers Futter streuen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Wenn die 7 Tage ausreichend sind, dann frag ich mich was der Kanarien-Mischling noch haben könnte da er ja den Schnabel immer noch oft aufreisst.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    So viel ich weiß, schädigt das Ridzol die Schleimhäute. Von daher kann es sein, dass die Trichos und damit zusammenhängende Beschwerden weg sind, aber dafür trotzdem noch gekrächzt und "geschnauft" wird. Zum Teil kann es chronisch bleiben.
     
  16. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Danke für die Infos.

    So oder so werde ich aber nochmal zur Kontrolle gehen. Wenn es sein muss in 4 Wochen halt noch einmal.

    Ich habe jetzt auch Mariendistel -Tee gekauft. Kann ich das den Kanarien auch geben? (natürlich mit einem Teil nicht gekochten Wasser wegen der Mineralien). Habe gerade eine Tasse davon getrunken, schmeckt lecker. :-)
     
Thema: Überall Blut!! Behandlung gegen Trichomonaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trichomonaden im blut

Die Seite wird geladen...

Überall Blut!! Behandlung gegen Trichomonaden - Ähnliche Themen

  1. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  2. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  3. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  4. NEWS zur Behandlung von ATOXOPLASMOSE

    NEWS zur Behandlung von ATOXOPLASMOSE: Hallo liebe Vogelfreunde! Da viele betroffene Vogelhalter so nach Informationen suchen und so wenig über Atoxoplasmose bekannt ist. Wir haben ein...
  5. Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung

    Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung: Hallo zusammen, Eine meiner Gouldamadinen-Hennen niest permanent und seit ein paar Tagen ist auch ein Augenlid geschwollen. Vor einigen Tagen war...