Überlebnschance?

Diskutiere Überlebnschance? im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo! Ich hab jetzt erst mirbekommen, dass es hier ein Forum für Wildvögel gibt... Ich wollte euch mal fragen, welche Überlebenschancen von Hand...

  1. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo!
    Ich hab jetzt erst mirbekommen, dass es hier ein Forum für Wildvögel gibt... Ich wollte euch mal fragen, welche Überlebenschancen von Hand aufgezogenen Wildvögel haben, wenn man sie auswildert. Ich hatte vor zwei jahren einen Stieglitz groß gezogen. Er lag samt Nest auf unserem Hof mit gebrochenem Bein. Von Geschwistern und Eltern keine Spur. Er hatte sich gut gemacht, das Bein heilte und er konnte fleigen und laufen. Ich hab ihn dann nach einer Internetanweisung "ausgewildert". Also erst samt Käfig auf unserem Hof aufgehangen im Baum. Für ein paar Tage, damit er sich die Welt anschauen kann. Dann habe ich ihn rausgelassen. Der Käfig blieb hängen und er kam auch ein Mal wieder und hat gefressen. Danach hab ich ihn nicht wieder gesehen. Er war zum Zeitpunkt der Auswilderung schon älter, als normalerweise wenn sie das Nest verlassen. Ich wollte sicher gehen, dass sein Bein verheilt. Er war aber nur mir gegenüber zutraulich, bei anderen Menschen ergriff er die Flucht. Und er flog im Zimmer sehr gut. Ich hatte den Eindruck, dass er raus will. So vom Gefühl her. Die letzten Tage in meinem Zimmer wurde seine Anhänglich an mir auch weniger. Ich überlege auch zwei Jahre später immer noch, ob er überhaupt Chancen hatte. Ich hab ihm zwar immer Gräser mit Samen dran und so gegeben, damit er lernt was er fressen kann... aber reicht das aus?
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Stieglitz wie fast alle andere Singvögel wird in freier Natur meist bis zur 2 Jahre leben, selten älter als 2 Jahre. Im Gefangenschaft kann er bis zum 15 Jahre alt werden!
     
  3. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Aber warum denn nur zwei Jahre? Dann ist die Regelung, dass man die Tiere wieder auswildern muss ja echt doof. Und wenn die nur zwie Jahre leben, ist mit viel Nachwuchs kriegen ja auch nicht, oder?
     
  4. #4 Vogelklappe, 21.05.2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    zwei Jahre ist nur ein Durchschnittswert. Wenn man die Jungvogelsterblichkeit im ersten und zweiten Jahr von 50-70 % herausrechnet, sieht's schon anders aus. Widlvögel draußen werden natürlich nicht so alt wie in Gefangenschaft, aber trotzdem: lieber ein kurzes Leben in Freiheit...

    Bei Stieglitzen ist sehr wichtig, daß sie ihr späteres Futter (Distel, Wegwarte, etc.) erkennen und selbständig einen Sonnenblumenkern schälen können. Das Futter sucht man am besten dort, wo sehr viele Stieglitze fressen, dann kann man mit den diversen Gräsersorten nicht viel falsch machen.
     
Thema: Überlebnschance?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stieglitz auswildern

    ,
  2. stieglitz auswilderung