Überlegung zum Kauf eines Graupapagei

Diskutiere Überlegung zum Kauf eines Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu hier und möchte einiges über Graupapageien wissen : - wie alt müssen sie sein beim Kauf ? - was ist besser Männchen oder...

  1. rose007

    rose007 Guest

    Hallo,
    ich bin neu hier und möchte einiges über Graupapageien wissen :
    - wie alt müssen sie sein beim Kauf ?
    - was ist besser Männchen oder Weibchen ?
    - sind sie anfällig gegen Krankheiten ?
    - wie groß muß der Käfig sein, haben nur eine kleine Wohnung ?
    - was kostet so ein Graupapagei eigentlich ?

    Entschuldigung, sind eine ganze Menge Fragen auf einmal. Es wäre nett, wenn ihr mir einiges beantworten könntet !

    Liebe Grüße
    rose007
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo und herzlich Willkommen bei den Grautierverrückten.

    Ich finde es sehr schön das du dir vorher Gedanken über die Anschaffung machst. Ich versuche mal dir deine Fragen zu beantworten und dir ein paar Denkanstösse zu geben.

    10 bis 12 Wochen sollten sie schon sein. Achte bitte darauf, das der Kleine schon futterfest ist. Das heisst, dass er selbst schon seine Körner fressen kann und Mama und Papa nichts mehr nachfüttern müssen.


    Das kann man so nicht sagen. Beim menschen gibt es doch auch nichts besseres, oder? Fakt ist, dass es seltener Mädchen gibt.
    Ideal wäre es wenn man gleich 2 kauft. Denn Einzelhaltung tut keinen Lebewesen gut.


    Hm, Graue sind meiner Meinung nach schon recht anfällig. Oder sagen wir, anfälliger als andere Papageien. Was aber nicht heisst, dass sie ständig krank sind. Aber es gibt eine Krankheit, Aspergillose, die fast jeder Graupapagei in der Wohnungshalung hat. Das bedeutet oft ein Leben lang Medikamente. (jeh nach Zustand mal mehr und mal weniger)


    Die Mindestmasse für ein Paar sollte 2x1x2 m nicht unterschreiten. Größer ist immer besser und viel Freiflug ist angesagt.



    Zwischen 500 und 1500 Euro kann so ein Würmchen schon mal kosten. In manchen Zoofachgeschäften gibt es noch höhere Preise.
    Es kommt auch darauf an ob man eine Handaufzucht (HZ) oder Naturbrut (NB) kaufen möchte.
    Ich kann nur eine NB empfehlen, die bekommt man auch zahm.

    In wieweit hast du dich denn schon mit Graupapageien beschäftigt?
    Wie viel Zeit hättest du für den Papagei? Kannst du damit leben nicht mehr spontan zu verreisen?
    So ein Papagei kann schon mal 30 Jahre oder älter werden, das ist ein grosse Verantwortung und man sollte sich Gedanken machen was passiert wenn man mal krank ist (ins KH muss) oder ähnliches.

    Auch sind die Unterhaltskosten für so einen Papagei nicht gerade niedrig.
    Wenn man das ganze Futter, Obst und Gemüse rechnet, dann noch Tierarztkosten ist man im Monat schnell mal auf 100 Euro (vom Jahr runter gerechnet).
    Eine Voliere brauchen sie ja auch erstmal und diese will auch noch eingerichtet werden.

    Tja und Papagein müssen nicht immer besonders leise sein. Das soll nicht heissen dass alle Papageien schreien, aber es kann schon mal vorkommen, besonders in den Morgen- und Abendstunden (meine fangen im moment um 4 Uhr an denn dann sind draussen die Vögel auch schon wach. Zum Glück haben wir seeehr tolerante und liebe Nachbarn).

    So, jetzt hab ich dich ganz schön zu getextet. Ich hoffe du bist nicht gleich erschlagen und erzählst uns mal ein wenig von dir.

    Lg Heike
     
  4. gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    so ein Papagei muß! sich auch bewegen/fliegen, damit er gesund bleibt(Aspergillose: 90% der Grauen im Zimmer erkranken daran).
    Wenn man nicht gerade eine große Wohnung hat, wo sie schon gut FLIEGEN können, würde ich vom Kauf abraten und mir Gedanken über etwas kleineres machen.

    Grüße,
    Gregor
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Rose,

    Herzlich Willkommen im VF :)
    Heike hat dir ja schon ausführlich geantwortet - möchte da eigentlich nur beim Alter gegensprechen: die Geierbabys sollten eher 12-15 Monate alt sein, damit sie auch sicher futterfest sind, wenn sie abgegeben werden.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  6. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    12 bis 15 MONATE? Bist du dir da sicher? Du meintest Wochen, oder?

    Ich hatte ja geschrieben dass sie futterfest sein müssen. Vorher würde ich unser Baby auch nie abgeben (die farge ist, ob ich es überhaupt weggeben kann).

    Ich finde es wirklich unverantwortlich wenn manche Züchte die Babys schon mit weit unter 10 Wochen abgeben. Da sind sie ja noch nicht mal vollbefiedert und können noch nicht mal auf einem Ast sitzen.

    Falls dir jemand so ein Baby anbieten sollte geh bitte nicht darauf ein, egal wie süss der Kleine ist.

    Lg Heike
     
  7. #6 Tierfreak, 7. Juli 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo rose007,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :bier:.

    Schau doch auch mal ins Infoblatt Graupapagei, hier der direkte Link dahin, dort findest Du auch einiges an Infos :zwinker:!

    Zur Aspergillose möchte ich noch erwähnen, dass man vorsorglich keine Erdnüsse mit Schale verfüttern sollte, da die Schalen oft mit Schimmelpilzsporen behaftet sind, die Auslöser für diese Krankheit sind. Wenn Du trotzdem Erdnüsse verfüttern möchtest, dann nehme bitte welche ohne Schale und ungesalzene, die für den menschlichen Verzehr gedacht sind, z.B. von Ültje.
    Bei Wohnungshaltung sollte auch auf die Luftfeuchtigkeit geachtet werden, da zu trockene Raumluft Aspergillose förden kann. Die Luftfeuchtigkeit sollte um die 60 % betragen, aber Nähere steht auch im Infoblatt :zwinker:!

    Wenn Du noch weitere Fragen haben solltest, dann immer her damit :D !
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Sorry Heike, muss natürlich 12-15 WOCHEN heißen :trost:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Tierfreak, 7. Juli 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hihi, unser Sven ist gedanklich wohl noch bei der Seegelwoche in Warnemünde :D !
    Schön das Du wieder da bist, Chef des "Grauen Reiches" :zwinker:!
     
  11. #9 tweety1212, 8. Juli 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Wegen des Alters: Naturbruten werden noch mit 25 Wochen ab und zu gefuttert :+klugsche
    Heike mach dich auf was gefasst ;)
    HA sind meist mit 14 Wochen futterfest, darunter ist es viel zu gefährlich sie schon abzugeben.
     
Thema:

Überlegung zum Kauf eines Graupapagei

Die Seite wird geladen...

Überlegung zum Kauf eines Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg

    Timneh Graupapagei Hahn (12 Jahre ) sucht in 47166 Duisburg: Hallo alle zusammen, Seit ca 5 Monaten habe ich einen 12 Jahre alten Timneh Graupapageien bei mir der jetzt sein endgültiges zuhause bei einer...
  2. Graupapagei hat kahle Stelle

    Graupapagei hat kahle Stelle: hallo. Mein Graupapagei hat eine Kahle Stelle unter dem Flügel und ist nachts manchmal unruhig und kratzt sich am Schnabel. Termin hab ich erst am...
  3. Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht

    Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht: Schwerem Herzens muss ich mich heute an Euch wenden. Ich habe meine beiden Timneh-Graupapageien seit mittlerweile 11 Jahren und liebe beide...
  4. Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig)

    Gute Züchter für Graue ? ( Gegend Leipzig): Unser Grauer (9 Jahre) ist aus schlechter Haltung, verlaesst nur selten sein Kaefig,fliegt nicht und das nach 14 Monaten in unserer Obhut. Am...
  5. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...