Überlegungen ob ich die Vögel abgeben soll...

Diskutiere Überlegungen ob ich die Vögel abgeben soll... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo. Folgende Situation - Anfang des Jahres haben meine Ex und ich einen Wellensittich gefunden. Wir haben dann 2-3 Wochen lang versucht den...

  1. #1 DiaryOfDreams, 19. November 2010
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Duisburg
    Hallo.
    Folgende Situation - Anfang des Jahres haben meine Ex und ich einen Wellensittich gefunden. Wir haben dann 2-3 Wochen lang versucht den Vorbesitzer ausfindig zu machen (Telefonate mit dem Züchter, Tierärzten, Tierheim und Aushang von Zetteln), jedoch ohne Erfolg. Nach der Zeit haben wir beschlossen die Kleine zu behalten und haben ihr einen Partner gekauft.

    Dann ging vor gut zwei Monaten die Beziehung in die Brüche - das Problem ist nur dass ich durch halb Deutschland zu ihr gezogen bin und somit nicht viele Leute hier kenne, die Vögel sind aber bei mir geblieben. Soweit so gut.

    Das erste Problem ist dass ich nun sehr viel unterwegs bin - arbeiten, Erledigungen etc. Da hatte ich schon ein schlechtes Gewissen, weil die beiden den ganzen Tag nur im Käfig (ca. 1,20 * 50 * 60) sitzen. Wenn ich den Käfig aber mal mehrere Stunden lang öffne wollen sie auch nicht raus. Jetzt sieht es aber so aus als hätten die beiden Milben - das bedeutet also dass ich denen was auf die Wachshaut schmieren oder träufeln muss. Super - die sind nicht zahm und ich kann die nicht fangen. Das bestätigt mich nur wieder darin dass ich einfach nicht gut für die beiden Sorgen kann. :traurig:

    Wie ist eure Einschätzung der Situation? Sollte man in diesem Fall die Notbremse ziehen und die beiden Zwerge an wen geben der mehr Zeit und Erfahrung im Umgang mit den Tieren hat, oder mache ich mir umsonst 'nen Kopf?

    Es ist ganz klar dass an erster Stelle das Wohlbefinden der beiden Zwerge stehen muss und meine Freude über die beiden Kleinen erst danach kommt - deswegen auch meine ernstgemeinte Frage hier im Forum.

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo DiaryofDreams, die Frage ist, möchtest Du auf lange Sicht die Vögel behalten?

    Es müsste im Prinzip auch möglich sein, die jetzige Behandlung gegen Geld (so viel wird das nicht sein) komplett bei und vom Tierarzt durchziehen zu lassen.

    Zwei Wellensittiche sollten sich tagsüber alleine beschäftigen können, ein Mensch muss meines Erachtens nicht ständig da sein.

    Wenn das Zimmer vogelsicher ist, können sie auch alleine raus, also nur morgens den Käfig öffnen und fertig.
    Um ihnen das Fliegen im Zimmer schmackhafter zu machen, kann man am Wochenenden, oder wenn man eben länger zu Hause ist, mal für ein paar Stunden die Futternäpfe draußen an den Käfig hängen oder nur draußen wenig Kolbenhirse hin legen, bis sie Spaß am Rauskommen haben (dauerte bei meinen insgesamt 14 Tage, danach waren sie dann den ganzen Tag draußen).
    Eine Ecke mit interessanten Beschäftigungsmöglichkeiten - je nach Vogelinteresse - sollte auch der Hauptaufenthaltsort werden, so dass man sich um andere Ecken weniger Gedanken machen muss.
    Die Vögel werden aber nur den Freiflug richtig genießen, wenn sie jeden Tag um die gleiche Zeit raus kommen und auch wissen, wann der Käfig wieder zu geht.
    Das kann man am WE üben, und wenn man weiß, wo sie hinfliegen, dass alles klappt, keiner sich in einer Ecke verfängt etc. und weiß, was die Vögel so machen (und das unterstützt mit Landeplätze, Nagezeugs etc.) müsste es reichen, sie morgens einfach raus zu lassen, evt. mit dem gleichen Kommentar wie am WE, so dass sie wissen, dass es jetzt los gehen kann.

    Du musst Dir halt selbst überlegen, ob Du langfristig Wellensittiche haben willst,
    ob es okay ist, wenn die freifliegen, ob Du mit evtl. TA-Behndlugnen zurecht kommst.
    Für die Behandlungen kann man auch üben (clickern) auch 5 oder 10 Minuten Übung am Abend reichen aus, um langfristig Sachen wie Schnabel berühren (zum Milbenmittel auftragen), aus der Spritze trinken, Fuß berühren (falls da eine Verletzung ist), Transportboxgang zu üben und einzuschleifen.

    Ich übe mit meinen meist auch nur abends, und das reicht vollkommen.
    Sie haben - auch am WE - einen Schlafrhythmus, bei dem sie mittags/ früh-nachmittags mal dösen und morgens und abends, richtig aktiv sind, oft dann am frühen Abend noch mal dösen und noch einmal kurz vor "Ladenschluss" zu ein paar Abendsport-Flugrunden raus kommen.

    Die Überlegungen, ob und wie Du Deine Vögel in Zukunft halten willst, kann Dir m.E. keiner abnehmen, man kann nur auf Probleme/ Lösungen/ Ideen hinweisen.

    Ich halte seit über 20 Jahren Wellensittichpärchen, und habe die immer in der Woche einfach morgens raus gelassen (und bin weg gegangen) und abends irgendwann den Käfig geschlossen.
    Nebenbei habe ich meine Vögel immer gerne fotografiert und dabei auch bei nicht-zahmen Vögeln ganz viel Spannendes gefunden, so dass ich meine, dass die sich alleine schon beschäftigen können.;)
    Zur Anregung kann man immer mal wieder morgens etwas anderes anbieten:
    Badeschüssel, Gemüsespieß, besonderes Spielzeug, etwas zum Nagen, Strauß Möhrengrün usw.
    Oder, bei Vögeln die gerne Sachen runter werfen, ein paar der bevorzugten Wurfgeschosse im Zimmer/ Aufenthaltsbereich der Vögel verteilen, später auch mal "fies", so dass sie erst mal die Stelle in einem komplizierten Manöver anfliegen müssen oder auch nur das Wurfgeschoss (z.B. Glocke) vor dem Wurf abfriermeln müssen.
    Je nach Vogelinteresse ergeben sich da wieder sehr viele Möglichkeiten!:0-
     
  4. #3 DiaryOfDreams, 22. November 2010
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Duisburg
    Hi.
    Danke für die Antwort - leider kam ich am WE nicht ins Internet.
    Jedenfalls habe ich mit der Tierärztin gesprochen. Zum einen haben die Vögel keine Milben - schonmal sehr gut. Habe ich mir da wohl ohne Grund Sorgen gemacht. Das einfangen der Vögel klappte auch halbwegs gut - und ich denke dass es zukünftig noch besser funktionieren wird - man lernt ja dazu. Ausserdem merke ich gerade in der letzten Zeit das wenigstens einer der beiden zumindest so zutraulich ist dass man ihn hin und wieder kurzfristig an der Brust streicheln kann, was mich sehr freut. Die paar Stunden wo die beiden Zwerge mal nicht da waren ist die Wohnung so still gewesen dass mir klar geworden ist dass ich sie nicht hergeben mag - also wenn mir die Ärztin gesagt hätte dass die beiden viel mehr Kontakt brauchen würde ich sie trotzdem abgeben, aber sie meinte auch dass sich die beiden sehr gut alleine beschäftigen können. Insofern danke ich Dir für Deine Antwort, Stephanie. Ich werde die beiden behalten und mich jetzt auch mehr mit denen beschäftigen - manchmal muss man etwas eben erst (fast) verlieren um zu verstehen was es einem bedeutet. ;-)
     
  5. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Wie schaut es mittlerweile aus?
     
  6. #5 DiaryOfDreams, 6. Dezember 2010
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Duisburg
    Hallo.
    Ich habe die beiden Zwerge behalten. :-)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alexandra86, 6. Dezember 2010
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Schööön!! :D :zustimm:
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ich finds prima.
     
Thema: Überlegungen ob ich die Vögel abgeben soll...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögelabgeben oder behalten