Übernahme eines Zufliegers

Diskutiere Übernahme eines Zufliegers im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Guguseli Ich hab heute von ner ehemaligen Arbeitskollegin ne Mail bekommen, wonach Sie einen zugeflogenen Nymph bei sich sitzen hat, diesen...

  1. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Guguseli

    Ich hab heute von ner ehemaligen Arbeitskollegin ne Mail bekommen, wonach Sie einen zugeflogenen Nymph bei sich sitzen hat, diesen aber nicht behalten kann/will.
    Sie hat mich gefragt, ob ich den net übernehmen möchte, wenn sie den Besitzer nicht findet (Der Züchter des Nymphs "gibts nicht mehr", ist Ausgewandert, hat ein Inserat in der Lokalzeitung aufgegeben und Blätter im Dorf aufgehangen).
    Soweit, so gut.
    Wenn der Vogel nun zu mir kommt, wandert er erstmal zum TA, durchchecken ob alles is, wies soll.
    Wenn das so ist, gehts nachher auf Partnersuche.

    So, nun noch ein paar Fragen:

    Mein TA ist Vogelkundig, trotzdem würds mich schon vorab interessieren, was da alles getestet werden muss? kann mir das jemand sagen?
    Ist ein Käfig mit den Massen 100 X 50 X 100 erstmal ok für den Vogel (und hoffentlich bald seinen Partner)? (Kriegen dann ne Zimmervoliere, sobald ich Zeit zum Bauen hab)
    Hab ich was vergessen, was ich da sonst noch beachten muss?

    LG Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Susanne Wrona, 1. Juli 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Linda,
    das ist ja toll daß Du den Kleinen aufnehmen kannst. Da hat er ja richtig Glück gehabt.
    Ich glaub der Käfig ist erstmal Okay, wenn er dann noch Freiflug hat.
    Ich würd einen Abstrich aus Kloake und Rachen machen lassen und auf Bakterien und Pilze untersuchen lassen. Evtl. noch auf Parasiten.
    Man könnte noch auf den Bornavirus untersuchen lassen, daß kostet aber so in etwa 40 Euro. Ob das Sinn hat würde ich mal den Tierarzt fragen.
    Das Federkleid könnte er sich auf Parasiten hin anschauen.
    Das würde ich so sagen.
    Vielleicht Antworten ja auch noch andere.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  4. #3 Pauli&Paulina, 1. Juli 2010
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Haltungs"normen" Nymphies

    Hallo Linda!

    Erst mal gratuliere ich zum "Zuwachs" - die gesetzlichen Normen sind in Österreich etwas strenger als in DE - hier wäre das Mindestmaß für einen Käfig 150cm Länge x 80cm Breite x 100cm Höhe für die (verpflichtende) Haltung von 2 Vögeln. Pro weiterem Paar: + 50% Grundfläche.
    http://www.wien.gv.at/veterinaer/tierschutz/heimtiere/nymphensittich.html

    Plus Freiflug,....

    Das sind sicherlich hohe Anforderungen - insbesondere wenn man die Tiere erst mal übernimmt - und wahrscheinlich gilt ohnedies immer: je größer desto besser!
    Wie es bei Euch in der Schweiz ist habe ich nicht herausgefunden - aber ich halte die gesetzlichen Mindestmaße immer für gute Anhaltswerte!
    Viel Spaß + Alles Liebe
    Barbara
     
  5. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
  6. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , der ist ja süß , sieht ja fast aus wie unser Phönix .Drück dir die Daumen , das der kleine Kerl gesund ist , damit er dann auch bald eine Freundin bekommen kann . Viel Spass , Nymphis sind ganz tolle , liebe , schlaue und interessante Vögel . Und hübsch ..... . Du merkst schon , mich hats voll erwischt und meine Pieper haben mich ganz gut im Griff . LG Anja
     
  7. #6 Sittichmama, 3. Juli 2010
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Und dazu noch relativ jung, denn man kann noch Rest vom Jungvogelgefieder erkennen und der Kopf steht erst kurz vor der kompletten Umfärbung.
     
  8. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Laut Ring ist er von 09, aber ok...
     
  9. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Klar von 09 . In die Jugendmauser kommen die Pieper frühestens mit 6 Monaten und die Umfärbung kann 4 Monate dauern . Du hast da einen Teenager . Phönix ist in etwa im gleichen Alter . Er ist jetzt 7 Mon. alt und mittendrin . Deiner könnte schon 1 , 2 älter sein , denn er ist schon weiter als unserer .Wann kommt Nummer zwei ? 30 jahre Freude und viel Spass wünscht dir mit lieben Grüßen Anja
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Cherli

    Cherli Kaulquappensocken!

    Dabei seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadmen(in den schweizer Bergen)
    Wann Nummer 2 kommt, entscheidet sich morgen, bzw wenn ich die ergebnisse vom TA hab.
     
  12. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    .....Und ? Freust dich schon ? Wie gehts dem Kleinen ? Wie wars beim TA ? Was hast du alles überprüfen lassen ? Hat er sich benommen und wie hat ers überstanden ? (gut das ich nicht neugierig bin ;o) ) LG Anja
     
Thema:

Übernahme eines Zufliegers