übertragene Eifersucht?

Diskutiere übertragene Eifersucht? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, jetzt muß ich auch mal wieder eine Frage loswerden. Vor einiger Zeit haben sich ja die ersten zarten Bande zwischen Arthur 0.1...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    jetzt muß ich auch mal wieder eine Frage loswerden.
    Vor einiger Zeit haben sich ja die ersten zarten Bande zwischen Arthur 0.1 Graugeier und Felix 1.0 Graugeier ergeben. Noch keine große Liebe mit kraulen und menscheln, aber immerhin füttern. Soweit so gut! :prima:

    Vor einiger Zeit kam dann Lilly dazu (siehe „Verschwarmung“) und hat sich ebenfalls in Felix verguckt. Der hat sie jedoch ignoriert. Mittlerweile drängt sie sich jedoch massiv zwischen Arthur und Felix. Dazu meine Frage: kann es sein, daß Arthur deswegen stinkig ist und Felix angreift? :idee:

    In letzter Zeit ist es nämlich manchmal vorgekommen, daß Arthur sich beim gemeinsamen Freiflug aus heiterem Himmel einfach auf Felix stürzt und eine Art Hahnenkampf mit ihm ausficht. Die beiden springen sich dann richtig an und es fliegen auch schon mal Federn. Sie lassen sich allerdings völlig unproblematisch trennen und kurze Zeit später wird auch wieder gefüttert?! Ist Arthur quasi sauer auf Lilly und projeziert es auf Felix oder kann ich das unter „Pack schlägt sich – Pack verträgt sich“ abhaken? :idee:

    Ein Partner für Lilly ist schon in Arbeit aber von den bisher angebotenen (2 Hähne unterschiedlichen Alters) hat ihr keiner zugesagt und einen älteren Herren zu finden ist zudem nicht ganz einfach.
    Für Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 1. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Azrael!

    Ganz ehrlich??? Graue sind doooof :D :D :D

    Ich habe "offiziell" drei Paar Graue. Alle schön ordnungsgemäss mit artgerechtem Partner.

    Die Realität ist wie folgt: nachdem sie alle in die Gruppe kamen kam es ein massives Umorientieren, mit folgendem Ergebnis:

    Eine Dreierbeziehung: Lily, plus Pablo, plus Hector - Ihr "eigentlicher Mann". Lily lässt sich von beiden Kraulen und füttern. Krault sie zurück? ich bitte Dich, doch nicht unser kleines Prinzesschen. Hector wird von Pablo oft, aber nicht immer, von Lily weggetrieben. Aber die beiden suchen sich immer wieder ungestärte kuschelige Ecken.

    Eine lesbische Beziehung: Flores und Lisa. Flores war mal in Hector verliebt, der aber nichts von ihren Avancen wissen wollte. Lisa war schwer hinter Max her, der auch nichts von ihr wissen wollte. Mittlerweile sind die Jungs ihnen schnuppe.

    Max, der eingeschworene Jungegeselle. Ihns ehe ich ziemlich oft mit meinem OHK Hahn zusammensitzen.

    Ach ja und Hector habe ich auch schon in innigstem Kraulflirt mit der dazugehörigen OHK Henne gesehen.

    (bei den Aras ist es übrigens ganz ähnlich).

    Ich lebe im Puff!!!

    Sonst noch Fragen :D :D :D

    Liebe und etwas frustrierte Grüße,

    Ann.
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Ann,

    was außer "Sodom & Gomorrha" soll ich zu diesen Zuständen noch sagen??? :zwinker:

    Mein Problem bei der Sache ist, daß ja alle drei (bzw. 5) mit der Situation nicht ganz happy sind. Arthur und Felix nicht, weil sich ständig jemand dazwischendrängt und Lilly nicht, weil sie entweder verjagt oder ignoriert wird und meine Grünen nicht, weil Lilly dann gefrustet ist und zu ihnen stänkern geht... :schimpf:

    Alles Irre! Du meinst also machen lassen und hoffen, daß es sich mit Partner für Lilly dann alles ordnet? :idee:
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  5. #4 Ann Castro, 1. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ganz ernsthaft: Zwangsnähe scheint einen Unterschied zu machen.

    Lisa und Flores waren einige Monate in einen Nagetierkäfig zusammen eingesperrt. neeeiiin, nicht weil ich mich entschlossen ahtte, unter die Tierquäler zu gehen ;), sondern weil beide auf einer Seite keine Schwungfedern ahtten, als sie zu mir kamen.

    Nachdem beide sich verletzten durch "Flugversuche" habe ich einen ganz flachen Nagetierkäfig gekauft. 1.40m (größer gab es leider nicht) *,50*,50. Darin konnten sie einfach nicht abstürzen. Dort sassen sie dann ein paar MOnate, bis die Federn nachwachsen konnten, die natürlcih bei jedem Sturz auch abbrachen und bluteten (Du kannst DIr das Elend sicherlich gut vorstellen).

    Wenn Du die Möglichketi hast, würde ich versuchen das gewollte neue Paar in einen Käfig oder in ein separates Zimmer zusamemnzusetzen. Das kann helfen.

    Mir tut es zu sehr leid, sie einzusperren. Aber vielleicht komme ich zu dem Punkt, wo ich es doch amche, dmait Pablo sich ein anders Weibchen aussucht. Noch bin ich nicht soweit.

    Es führt zu weit hier im Detail darauf einzugehen. Aber Lily rupft udn ich könnte mir vorstellen, dase s u.U. auch mit dem Dauerstress mit Pablo herrühren könnte. Ich weiss es nicht. Noch probiere ich anderes aus.

    Andere Vögel von mir haben auch so zusammengefunden. Man kann ja leider nicht in ihre Köpfe reinschauen.

    LG,

    Ann.
     
  6. #5 Monika.Hamburg, 1. Juni 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Azrael und Ann,

    da kann ich ja froh sein, dass ich nur 2 Gaue habe und die Beiden nicht mit anderen Grauen hin und her tauschen können ! :D

    Da habt Ihr ja Probleme um die ich Euch nicht beneide ! :nene:

    Gruß
    Monika
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Ann,

    Es ist ja nicht so, daß die Liebenden nicht wollen - sie dürfen nur nicht und seinen Frust darüber scheint Arthur bei Felix (der gar nix dafür kann) abzureagieren.

    Vielleicht hilft es also eher Lilly zu separieren wenn sich denn endlich ein geeigneter "Lover" findet?!

    :zwinker:

    Azrael
     
  8. #7 Ann Castro, 1. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ja, das meinte ich ;).

    Aber was meinst Du, was Dir an abendfüllender Unterhaltung entgeht....:D:D:D

    LG,

    Ann.
     
  9. #8 Monika.Hamburg, 1. Juni 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Ann,

    mir reicht die Unterhaltung ,die ich hier jeden Abend habe um die Beiden in den Käfig zu bekommen !

    Das ist eine Aufführung mit mehreren Akten ! :dance:

    Beginnend ab 19.30 Uhr und der letzte Akt endet ca. 21.30 Uhr ! :D

    Gruß
    Monika
     
  10. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Monika,

    Da hilft vielleicht eine Art Ritual. Bei uns gibt es (fast) jeden Abend ein Abendleckerli - am besten Bananengeschlabber (zermatschte Banane mit Wasser und Honig kurz in der Mikrowelle erwärmt) - mit dem Löffelchen gereicht.

    Wenn alle 5 nach ca. 20 Minuten abgefüllt sind - bei 2en geht es sicher schneller - wird langsam das Licht im Vogelzimmer gedimmt und ab 20:30 ist Ruhe im Saal. Dann hat Arthur aber bestimmt schon 7-250 Mal "Gute Nacht" gebrüllt... :~

    Jedenfalls wissen sie, daß nach dem Abendleckerli Schluß mit lustig ist. Und da gibt es auch kein Gezeter. Probier es mal aus. Vielleicht klappt es.

    @ Ann: ich hab ja jetzt wieder einen im Auge: Coco (woher nur kommt die Affinität der Leute zu diesem ausgefallenen Namen??)

    Liebe Grüße

    Azrael
     
  11. Seth

    Seth Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Hi Azrael,

    mußt mal meinen Balou hören (4 Monate).
    Dessen natürliches "Geglucker" klingt wie "Coco" oder "Jaco".
    Da wird einem einiges klar...

    LG
     
  12. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Namensfindung

    Moin @ all

    Mein Siggi hieß auch nicht immer so. Als ich ihn holte, hieß sein Bruder Coco :D
    ... und er,ganz einfallsreich: Kiki. :D Also mußte ich ihn umtaufen,daher der tolle Vogelname " Siggi ". :D
    Mittlerweile hat er seinen Namen auch umgelernt. Aber Coco ruft er immer noch manchmal...

    Gruß vom Karl
     
  13. #12 Ann Castro, 1. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    hach, wie kreativ ;) :D. Na dann drück ich Dir die Daumen, dass es klappt und dass Dir ein viiiel besserer Name einfällt ;).

    LG,

    Ann.
     
  14. mel

    mel Guest

    Uiii, musste schön lachen....
    Auch wenns Gemein ist, da es ja wirklich ein Problem ist, aber Ann, Deine Geschichte ist ja wie im echten Leben... Liebe, Fremdgehen, sexuelle Umorientierung....
    Vielleicht solltest Du mal an RTL oder so schreiben. Wird sicherlich ne gute Soap Story draus gemacht werden können :)
    LG
    Melly
     
  15. Rena1

    Rena1 Guest

    da...

    da musste ich auch lachen...@ann,hat´nen "Puff"
     

    Anhänge:

  16. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Ann,

    Am Namen hätte es nicht scheitern sollen, aber beim gestrigen Telefonat habe ich leider erfahren müssen, daß Coco auch eine Madame ist.
    Tja, also geht die Suche von vorne los. Und mein "Liebespaar" hat sich heute morgen schon wieder geprügelt.
    Enttäuschte Grüße

    Azrael
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Ann Castro, 2. Juni 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    <lach> das Schlimme ist, dass es bei den Aras genau das gleiche ist. Ein Dreieck und eine Schwule (diesmal die Hähne), nicht artgerechte, Beziehung <seufz>. Aber wenn es sie glücklich macht :~.

    Das wirklich Dumme ist, dass die dkl Rote Henne mit ihrer Rivalin zusammen, den Hahn, den ich für die Rivalin besorgt habe, verprügelt. Irgendwie kapiert sie nicht, dass sie damit ihre Rivalin loswerden, und ihren Mann wieder ganz für sich alleine haben könnte. Kein Wunder, dass der Hahn keinen Bock mehr auf Frauen hat ~ :D

    Ach so ein Käse.

    Wenn DU magst, dann poste doch eine Suche im "Vögel aus dem Tierschutzforum" ich denke, dies ist eine Ausnahmefall, den ich vertreten kann, zu genehmigen ;).

    Ich halte auf jeden Fall Augen und Ohren offen.

    LG,

    Ann.
     
  19. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo allerseits,

    eine Sache ist mir bezüglich der anfangs erwähnten "Grabenkämpfe" noch aufgefallen: sie finden ausschließlich außerhalb des VZ statt!

    Beide kennen aber die Wohnung schon recht lange und haben auch unterschiedliche Lieblingsplätze, so daß ich Revierstreitigkeiten als Grund wohl ausschließen kann. :idee:
    Gruß

    Azrael
     
Thema:

übertragene Eifersucht?