Übertriebene Tierliebe?

Diskutiere Übertriebene Tierliebe? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Sorry falls die Frage schon mal kam, aber ich habe nichts entsprechendes gefunden. Ich habe mir eine Tageslichtlampe (Osram Biolux) für unsere...

  1. #1 Peter Mertens, 14. Februar 2002
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

    Sorry falls die Frage schon mal kam, aber ich habe nichts entsprechendes
    gefunden.
    Ich habe mir eine Tageslichtlampe (Osram Biolux) für unsere Nyhmphensittiche
    gekauft, allerdings mit KVG. Die habe ich bei einem herkömmlichen
    Elektroladen gekauft, der Mann kennt sich logischerweise nicht mit Nyhmphen
    aus, wußte also nur zu berichten das ein EVG wesentlich teurer sei und die
    Leuchtstoffröhre etwas länger hält, was aber bei 2 x tgl. an bzw.
    ausschalten mit Zeitschalter, so wie ich es plane, keine Rolle spielen
    würde.Daher wäre KVG völlig ausreichend....

    Jetzt habe ich aber gehört das ein EVG evtl. doch wichtig sei, da ein KVG
    ein stärkeres (für das menschl. Auge nicht wahrnehmbares) Flimmern
    verursacht, was die Nymphen nervös machten soll?

    Stimmt das nun wirklich, oder ist das "übertriebene" Tierliebe und
    rausgeschmissenes Geld? Gibt's da gesicherte Erkenntnisse, evtl. URL?

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Peter,

    das stimmt leider!
    KVGs arbeiten mit Netzfrequenz (50Hz). Das heißt, simpel ausgedrückt geht die lampe mit einer Frequenz von 50 Hz ständig aus und an!
    Für das menschliche Auge ist das nicht wahrnehmbar, aber für das Vogelauge schon, da es nicht so träge reagiert wie das menschliche Auge!

    Beim EVG wird auf elektronischem Wege eine höhere Frequenz erzeugt (im kHz Bereich). Da schaltet sich die Lampe dann so schnell aus und wieder an, daß es selbst fürs Vogelauge nicht mehr wahrnehmbar ist.

    So leid mir das tut, aber ich fürchte, du hast das Geld wirklich umsonst ausgegeben, es sei denn, du kannst das KVG anderweitig verwenden.
    Für die Vögel ist es aberdevinitiv nicht geeignet, selbst dann nicht, wenn es nicht ständig brennt.
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Hallo Peter,

    auch ich habe die Biolux von Osram installiert. Angesichts des Preises des VG´s (habe letztes Frühjahr ca. DM 55,- dafür bezahlt) könnte es ein konventionelles sein. Da bin ich mir aber nicht sicher, weil ich es mit den Preisen bei Futterkonzept verglichen habe und da sind auch die Röhren schon um ca. 35 % teurer, wie ich sie erworben habe.

    Wenn es aber ein KVG sein sollte, so macht es meinen Nymphensittichen nichts aus. Ganz im Gegenteil sitzen sie am liebsten in dem Teil des Schutzhauses, wo diese Lampe installiert ist.

    Ich mach mich aber noch mal schlau, wenn Du möchtest ...
     
  6. Antje

    Antje Guest

    KVG, EVG ich versteh nur Bahnhof... :(

    Könnt Ihr mich mal aufklären bitte, technisch bin ich nämlich leider ein absoluter Blindgänger.
     
  7. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Antje,

    also, ich versuche es mal ganz grob zu erklären:

    Wenn du eine Leuchtstoffröhre betreiben willst, dann brauchst du ein sogenanntes Vorschaltgerät.
    Leuchtstofflampen leuchten nicht, wenn man sie einfach an die Drähte in der Wohnung anschließen würde, dazu benötigt man dann das erwähnte VG, daß aus den 230V / 50Hz im Haushalt durch eine sog. Drossel eine Hochspannung erzeugt. Diese Hochspannung wird an die Pole der Leuchtstofflampe angelegt und bringt das Gas in der Lampe zum leuchten.

    Ein KVG (Konventionelles Vorschaltgerät) erzeugt die Hochspannung durch erwähnte Drossel, daß heißt aber auch, daß an den Lampenkontakten immer noch die Frequenz von 50Hz (des Hausnetzes) anliegt, da eine Drossel die Frequenz nicht verändern kann (nur Hochspannung erzeugen). Das heißt also, die Lampe schaltet im Rythmus von 10ms aus und 10ms später wieder ein (Das ergibt sich so aus der Umrechnung von 50Hz).

    D.h., wenn ich richtig gerechnet habe, schaltet sich die Lampe mit einem KVG 50 mal in der Sekunde aus und 50 mal wieder ein.

    Das Menschliche Auge ist zu träge um das als Flackern der Lampe wahrnehmen zu können, nicht aber das Vogelauge!


    Ein EVG (Elektronisches Vorschaltgerät) besteht anstatt der Drossel aus mehreren elektronischen Bauteilen, die auch die Hochspannung erzeugen, aber auch die Frequenz an der Lampe erhöhen. Meines Wissens nach, wird die Lampe dann nicht mehr mit 50Hz betrieben, sondern mit einigen kHz (Killoherz) 1kHz = 1000Hz. Das hat nun zur Folge, daß die Lampe in wesentlich kürzeren Abständen aus- und einschaltet, Bei z.B. 1kHz wären das schon 1000 mal in der Sekunde ein und wieder aus. Das kann dann auch das Vogelauge nicht mehr als Flackern wahrnehmen.

    Außerdem hat so ein EVG den Nebeneffekt, weniger Energie zu verbrauchen und die Lebensdauer der Lampe zu verlängern.

    So, hoffentlich war das einigermaßen verständlich erklärt :~ ....
     
  8. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    @ Rainer:

    Wow, jetzt bin ich aber baff. Das hatte ich auch nicht gewußt. War aber wie immer sehr sehr sehr gut erklärt. Sogar ich habe es verstanden, und das will was heißen. Jaja, Dani und die Technik....... :D :D :D
     
  9. Antje

    Antje Guest

    hallo Rainer,

    dafür kriegst Du eine 1 mit Sternchen :)

    Ich habe es tatsächlich begriffen. Nicht unbedingt selbstverständlich bei mir *grins*

    Ein interessanter Aspekt.

    Habt Ihr übrigens gewußt, daß Vögel mehr Farben sehen können als Menschen? Habe ich neulich in einem Bericht über Dinosaurier gesehen. Die Vögel stammen ja von ihnen ab und die konnten das auch schon.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Dankeschön :D!
    Immer zu Diensten ;)!
     
  12. #10 Peter Mertens, 18. Februar 2002
    Peter Mertens

    Peter Mertens Guest

    Hallo Rainer

    Auch ich möchte mich recht herzlich bei dir für deine sehr ausführliche und nette Antwort bedanken ;-)

    Peter
     
Thema:

Übertriebene Tierliebe?

Die Seite wird geladen...

Übertriebene Tierliebe? - Ähnliche Themen

  1. Blaustirnamazone würgt Essen hoch und macht übertriebene Begattungsversuche

    Blaustirnamazone würgt Essen hoch und macht übertriebene Begattungsversuche: Hallo, ich habe eine Blaustirnamazone bereits seit 33 Jahren,der Vogel erfreut sich bester Gesundheit,ist zahm,spricht usw.Aber leider habe ich...
  2. 3.9. VOX 22:10 Uhr Tiermessies - Wenn Tierliebe außer Kontrolle gerät

    3.9. VOX 22:10 Uhr Tiermessies - Wenn Tierliebe außer Kontrolle gerät: Tiermessies - Wenn Tierliebe außer Kontrolle gerät
  3. übertriebener Fütterungswahn

    übertriebener Fütterungswahn: Hallo, wir haben vier Wellies (2 Pärchen). Ein Hahn füttert so massiv sein Weibchen, dass sie selbst schon gar nicht mehr zum Napf geht ......
  4. Seriöser und tierlieber Graupapageien-Züchter gesucht...

    Seriöser und tierlieber Graupapageien-Züchter gesucht...: Hallöle, :trost: ich vermute ihr denkt: "Schon wieder eine die auf der Suche nach einem Züchter ist; die soll doch mal in die...