Überwinterung von Landschildkröten - Baden wirklich nötig?

Diskutiere Überwinterung von Landschildkröten - Baden wirklich nötig? im Aquaristik/Terraristik Forum im Bereich Tierforen; Hallo zusammen! Ich hab mal ein paar Fragen über griechische Landschildkröten. Meine Schwiegermutter ist leider ein unverbesserlicher Mensch, der...

  1. #1 Möhrchen, 25.10.2010
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Hallo zusammen!

    Ich hab mal ein paar Fragen über griechische Landschildkröten. Meine Schwiegermutter ist leider ein unverbesserlicher Mensch, der sich nichts sagen lässt und ich hab die Befürchtung, dass ihre Schilis grad echt darunter leiden müssen.

    Sie hat 2 Schildis und kriegt das mit der Überwinterung nicht gebacken. Im Sommer wohnen die beiden auf der Dachterrasse, die so dschungelartig angelegt ist und ein echtes Schildiparadies. Vor 2 Wochen war es ziemlich kalt, da hatte sich eine Schildkröte schon im Blumenkübel eingegraben und wollte schlafen. Da sie dort nicht schlafen soll, hat Schwiegermama sie ausgebuddelt, beide Schildis gebadet und in den Keller gepackt. Der Keller hat 14°C und die Schildis sind natürlich wach. Jetzt ist es einerseits so, dass Schwiegermama sie nicht mehr füttert (obwohl sie wach sind!), weil man das ja vor dem Winterschlaf nicht soll. Andererseits weigert sie sich auch, beide (wie von meinem Freund empfohlen) in den Kühlschrank zu setzen.

    Außerdem ist sie der Meinung, dass sie sie jetzt nicht mehr baden wird (auch wenn sie sie zum Schlafen bringt und sie vorher nochmal gefüttert hat), weil irgendeine ihrer Bekannten angeblich eine Fernsehsendung gesehen hat, wo gesagt wurde, dass das mit dem Baden ein alter Hut ist und eigentlich nicht nötig. Und anstatt jetzt mal eine Entscheidung zu treffen, eiert sie so rum, grübelt, und hat aber eigentlich keinen Plan, während die Kröten im Keller wach sind und hungern.

    Und wenn man ihr was sagt, erfindet sie sofort ein Gegenargument, egal ob es stichhaltig ist - aber sie will sich nicht helfen lassen.

    In den vergangenen Wintern hat sie die Kröten meist in einem kühlen Raum gelassen, da waren aber auch so ca. 14°C. Eine Kröte war wach, eine hat sporadisch gepennt, beide wurden gefüttert... Ich hab langsam das Gefühl, die Frau wird mit ihren 63 Jahren langsam wunderlich. Aber die Kröten tun mir einfach Leid, deswegen dachte ich, ich frag hier mal nach, ob jemand was dazu sagen kann. Vor allem dazu, ob das Baden wirklich nicht nötig ist.

    Liebe Grüße, Möhrchen
     
  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    1.693
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, es ist nicht nötig und eher kontraproduktiv, da es noch einmal den Stoffwechsel anregt.
    Das gilt für artgerecht gehaltene Schildkröten, die langsam über Wochen heruntergekühlt wurden und ballaststoffreiche zucker- und eiweissarme Nahrung erhalten haben.
    Baden (bis zur Darmentleerung) macht Sinn, wenn eine der zwei folgenden ungünstigen nicht artgerechten Voraussetzungen gegeben sind:
    -Die Tiere wurden bis zuletzt warm gehalten und gefüttert und sollen nun rasch in den Winterschlaf gehen
    -Die Tiere erhielten einen signifikanten Anteil an Obst, Gemüse, Nahrungsabfällen zum Fressen



    ...kühl aber nicht kalt und einige Wochen ohne Nahrung, so wie offensichtlich derzeit ist eigentlich eine sinnvolle Vorbereitung der Winterruhe. Wichtig ist nur, dass ausreichend Feuchtigkeit und zu Trinken vorhandenist.
     
  3. #3 kakadubaby, 26.10.2010
    kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Schlau...

    Hallo Ingo:0-
    Ich habe das Gefühl das du dich nach getaner Arbeit hier zu schaltest,durch die Themen wühlst und deiner Intelligenz freien lauf läßt,was dir offensichtlich Entspannung gibt...:freude:Deine Beiträge sind sehr hilfreich und überdacht.:beifall: Weiter so:zustimm:Mit den Schlidkröten bin ich auch voll deiner Meinung!!:0-
     
  4. #4 Möhrchen, 26.10.2010
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Oookay.

    Also die Kröten waren ja auf der Dachterasse und hatten da so Schutzhäuschen (die sogar beheizbar sind, aber ich glaub die Heizung war nicht an). D.h. sie konnten sich aussuchen ob sie draußen sind oder in den Häusern. Ernährt wurden sie meines Wissens mit Trockenfutter (von Dehner) und ansonsten meist Salat, Tomate und Apfel (nd was sonst noch so an Gemüse und Obst da war) und im Sommer gab es auch oft frische Kräuter.
    Auf der Dachterasse war es halt kälter als im Keller, deswegen hatten wir uns gefragt, ob das so gut ist, sie wieder wärmer zu setzen, weil eine ja schon eingebuddelt war...

    Aber wenn ihr meint, dass es in Ordnung ist, die Kröten im Keller zu lassen und mit Wasser zu versorgen und dann erst später in den Kühlschrank zu tun (nachdem gecheckt wurde, ob die Temperatur konstant ist), dann kann ich das so weiter geben.

    Danke schonmal!
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    1.693
    Ort:
    Groß-Gerau
    Gemüse und Obst also.... das sollten sie lieber gar nicht bekommen haben. Auch, wenn sie es ganz sicher sehr gerne mögen.
    Potentiell ist ihr Darm also jetzt noch mit ziemlich zuckerhaltigem belastet, was gären kann. Das kann durchaus auch in der Winterruhe geschehen.
    Daher sind diese Schildkröten IMHO schon eher Kandidaten für ein kotlösendes Bad.
    Im Nächsten Jahr aber unbedingt Tomaten, Äpfel, Gemüse und auch den Salat komplett von der Futterliste streichen.
    Trockenfutter nich mahr als 5% geben -e ssei denn, es handelt sich um Agrobs, Heukobs o.ä. Davon dürfen bis zu 30% gegeben werden. Europäische Landschildkröten -und ich gehe mal davon aus, dass wir von solchen reden- sind an ballaststoffreiche nährstoffarme, nitratarme Blattnahrung angepasst und diese sollte mindestens 90% ihrer Ernährung ausmachen.
    Das ist in unseren Breiten noch wichtiger als "daheim", wo eine ordentliche Fallobstmahlzeit unter südlicher Sonne noch recht schnell verstoffwechselt wird.
    Die Halterin sollte sich mal ein aktuelles Buch über Schildkrötenernährung zulegen.


    @ Es stimmt zumindest, dass es mich entspannt. Drum mache ich es auch auf der Arbeit zwischendurch, um den Kopf frei zu bekommen. Das ist gut zwischen zwei komplexenm Themen.
     
  6. #6 Möhrchen, 26.10.2010
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Aha, das heißt, wenn Schwiegermutter wieder behauptet, Baden wäre unnötig, können wir gegenargumentieren, dass sie dann anders ernährt werden müssten. Das ist doch schonmal was. Ganz ehrlich, zu einer künftigen Ernährungsumstellung werden wir sie niemals überreden können - und bevor ich da ansetze, würd ich erstmal mit ihr über ihre Katze reden wollen, wo auch einiges passieren müsste, aber das ist ein andere Thema. Es geht ja jetzt erstmal darum, auszuloten, was im Moment das Beste für die Kröten ist und ob wir sie dazu bringen können, auf uns zu hören. Es ist ja nicht so, dass die Tiere vernachlässigt würden oder so, aber sie kriegen eben ihren Willen, egal ob es gut für sie ist oder nicht. Das gilt für die Kröten gleichermaßen wie für die Katze... Deshalb auch die falsche Ernährung.

    Es sind griechische Landschildkröten, die meines Wissens ca. 15 Jahre alt sind. Das mit dem Buch ist keine schlechte Idee. Sie hat da zwar bestimmt schon 5-10 Krötenbücher rumfliegen, aber wie aktuell und kompetent die sind, weiß ich nicht. Im Zweifelsfall kriegt sie eins zu Weihnachten. Problem ist halt, wenn man mit ihr reden will und zu viele Dinge auf einmal anspricht, kriegt sie schnell das Gefühl, dass sie trotz der Mühe alles falsch macht, wird sie trotzig, macht dicht, und erfindet irgendwelche fadenscheinigen Gründe, warum sie es so macht und nicht anders. Und wenn da hundertmal steht "keine Tomaten", wird sie trotzdem sagen "Aber sie mögen sie doch so gern, das kann ich ihnen nicht wegnehmen"! Deswegen erstmal eins nach dem anderen.

    Vielen Dank auf jeden Fall, ich denke, ich kann damit was anfangen - jetzt werden wir uns überlegen müssen, wie wir die Mutter überzeugen können...
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    1.693
    Ort:
    Groß-Gerau
Thema: Überwinterung von Landschildkröten - Baden wirklich nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. soll man schildkröten vor dem überwintern baden

    ,
  2. landschildkröten überwintern baden

    ,
  3. winterruhegriechisce landschildkröte

    ,
  4. üb erwinterung griechische landschildkröte,
  5. winterruhe griechische landschildkröten,
  6. baden von landschildkröten,
  7. winterruhe von landschildkröten,
  8. überwinterungsplatz für landschildkröten,
  9. landschildkröten baden
Die Seite wird geladen...

Überwinterung von Landschildkröten - Baden wirklich nötig? - Ähnliche Themen

  1. Überwinterung von Schama und Weisscheitel

    Überwinterung von Schama und Weisscheitel: Hallo, ich hätte mal eine Frage zur Überwinterung von Schamadrossel und Weisscheitelrötel. Ich habe ein Beheiztes Schutzhaus mit 4 kleineren...
  2. Überwinterung von Kanadischen Trauerzeisigen

    Überwinterung von Kanadischen Trauerzeisigen: Hallo zusammen, ich habe ein paar Kanadische Trauerzeisige, ich bin jedoch unschlüssig wie diese richtig zu überwintern sind. Ich habe gehört,...
  3. FAQ-Thema Überwinterung von Kanarien bei Wohnungshaltung

    FAQ-Thema Überwinterung von Kanarien bei Wohnungshaltung: Bei der Überwinterung von Kanarien ist eines der wichtigsten Kriterien, dass die Tageslichtlänge eingehalten wird. [IMG] Das bedeutet, kein...
  4. Rauchschwalbe sucht Überwinterungsplatz

    Rauchschwalbe sucht Überwinterungsplatz: Hallo, ich suche für eine Rauchschwalbe eine Überwinterungsmöglichkeit zum Durchmausern. Sie ist an einem Fliegenfänger kleben geblieben. Der...
  5. Gouldamadinen und ihre Überwinterung

    Gouldamadinen und ihre Überwinterung: Moin Moin Ich bin am überlegen ob ich in meine Aussenvoliere zu den vorhandenen Kanarien ein Paar Gouldis einziehen lasse. Nun ist meine...