Ulkiges Verhalten

Diskutiere Ulkiges Verhalten im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich habe da mal eine komische Frage, denn ich glaue meine Nyphe ist "Fußfetischist". Nach meinem Verlust eines Hahns habe...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Columbo

    Columbo Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,
    ich habe da mal eine komische Frage, denn ich glaue meine Nyphe ist "Fußfetischist".

    Nach meinem Verlust eines Hahns habe ich durch einen Zufall einen fast zahmen Hahn bekommen, der einem Bekannten zugeflogen ist. :prima: Dieser hatte leider keine Möglichkeit den süßen Fratz zu behalten - gut für mich :zustimm:
    Jetzt ist mir aber aufgefallen, das er meines Erachtens ein sehr komisches Verhalten an den Tag legt. Er ist z.B. völlig faziniert von Geschirrhandtüchern. Sobald ich auch nur eins dieser Tücher in die Hand nehme fängt er an seine Flügel leicht anzuwinkeln und komisch zu "piepsen" außerdem beschmust er das Handtuch auch immer.
    Mein allererster Nymphe aus Kindertagen hat dieses Verhalten auch schon gezeigt. Ich habe schon die Vermutung es ist eine Reinkanation von meinem alten Kuki :? Spaß beiseite, ganau das gleiche Verhalten machter er auch, wenn wir auf dem Sofa liegen und unsere Beine ausstrecken, dann findet er unsere Füße super interessant. Kann mir das wohl jemand erklären???

    Bei meinem 2. Nymphen ist das Verhalten eigentlich relativ normal. Er möchte immer gerne beschmust und bekrault werden aber sein "komischer" Kumpel versteht das einfach nicht.

    Die Tierwelt ist schon skuril!?! Ich hoffe es glaubt keiner von euch - die ist ja völlig plem plem, aber es beschäftigt mich schon etwas.

    Sonnige Grüße
    Sabine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Désirée, 3. Juni 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi, schon wieder.
    Dein Vogel ist einfach faszinierend! Also das Balzen mit den Füßen hat mein verstorbener Wellimann auch abgezogen, na ja und die Geschirrhandttücher sind bestimmt flauschig! Keine Ahnung ist aber wirklich lustig, das würde ich nicht versuchen ihm abzugewöhnen. Vorsicht aber, mein Hansi kam irgendwann auf den Trichter in meine Zehen zu beißen, aber nur ganz zart. Wenn das deiner probiert, könnte das etwas mehr wehtun.
    Viele Grüße :zwinker:
    Dési
     
  4. birdy7

    birdy7 Guest

    hallo columbo,

    also das verhlaten mit den hadtuch hört sich so an als ob er es anbalzt. es kann ja sein das dein nymphie bei seinem vorbesitzer ein handtuch mit in den käfig bekommen hat zum schmusen als partnerersatz, das weiss man ja leider nicht da er euch ja zugeflogen ist.
    das mit den füßen kann ich leider nicht erklären, hört sich aber schon witzig an. :+schimpf :zustimm:
     
  5. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Das Verhalten ist weniger komisch als vielmehr ein Zeichen für Fehlprägung.
    Der Nymph hat mangels Partner in seinem bisherigen Leben seine sexuelle Prägung "umgelenkt".
    Wenn Du möchtest, daß er sich dem anderen Vogel zuwendet, hast Du nur eine chance, wenn Du ihm die "falschen" Partner entziehst.
     
  6. Columbo

    Columbo Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Das mit dem Anbalzen habe ich mir auch schon gedacht, finde ich irgendwie lustig. Es verwirrt mich aber doch etwas. Werde es bestimmt nicht unterbinden, aber es weiterhin beobachten und dann auch mal berichten.

    @ Desiree: Ich weiß auch nicht, meine Mutter sagt immer meine ganzen Tiere haben einen Knall! Meine Katze und das Pferd glauben beide manchmal sei seinen Hunde. Nicht das sie Stöckchen spielen wollen, aber sie rennen mir ständig und überall hinterher.

    Im nächsten Monat wird meine Voliere im Garten fertig, dann bekomme ich von einer super lieben Freunding (Moderatorin bei den Wellis) 2 Welli Pärchen und werde diese dann mit meinen beiden 2 "komischen" Nymphen in eine 2 x 3 m große Freiheit lassen.

    Ich hoffe das ich dann auch mal von Nachwuchs berichten kann.
     
  7. #6 Désirée, 3. Juni 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Wie schön!!! Musst dann unbedingt Bilder machen, ja?
     
  8. #7 Kuschelcorsa, 3. Juni 2005
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Ich verstehe nicht, weshalb Du die Fehlprägung lustig findest,
    und Dich drüber amüsierst, und berichtet, anstatt ihm das Objekt wegzunehmen,
    damit die beiden Nymphen eine reelle Chance haben, sich richtig zu verpaaren :?

    Steht Deine Belustigung über dem Wohl der Tiere?? 0l


    Ach ja, um vom Nachwuchs berichten zu können brauchst Du eine Zuchtgenehmigung, sofern Du in Deutschland wohnst.
    Andernfalls wäre es gegen die gesetzlichen Vorgaben.
     
  9. #8 plutokrat, 3. Juni 2005
    plutokrat

    plutokrat Guest

    muss doch keine fehlprägung sein. vielleicht hat die vorbesitzerin dem vogle immer in bezug auf handtücher oder füßen ihn gefüttert. oder er hatte mal ein nest aus einem handtuch in seiner voli. ist doch alles möglich!
     
  10. Hippel

    Hippel Guest

    naja desiree hast zwar recht aber du dürftest das ein wenig freundlicher sagen (bzw. schreiben )
    Ich freu mich für sabiene da sie ja jezt einen VOGEL hat :)
    naja ich fände es auch ulkig wenn ein vogel mit nem handtuch kuschelt ich wär froh wenn sich unsere nyphys überhaupt kraulen lassen würden

    Und es gibt überall schwarze schafe (generell nich auf den vogel bezogen :) )
     
  11. #10 Stefan R., 3. Juni 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    So, nun noch einige Worte zum "Fetisch" des Nymphen:

    Also es ist, wie Kace und andere schon angesprochen haben, ein durchaus ernst zu nehmendes Fehlverhalten. Ich mach Dir keinen Vorwurf, man tut sich als Laie oft schwer mit den vielen Verhaltensweisen seiner Vögel. Und viele Auffälligkeiten kann man ohne Erfahrung auch nicht immer richtig deuten. Hier gilt: Wer frei von Sünde ist, der werfe den ersten Stein. Wir hätten früher als Kinder oder auch als Anfänger in der Vogelhaltung solch ein Verhalten auch noch als ulkig bezeichnet.

    Ich kann Dir nur empfehlen, auch wenn es schwerfällt, dem Vogel nicht zu erlauben, Deine Füße oder Geschirrtücher anzubalzen. Da musst Du ihn auch konsequent wegscheuchen.

    Wichtig ist außerdem, dass die beiden Nymphen sich untereinander beschäftigen. Ich würde sie immer weiter von Euch "entwöhnen". Das heißt auf die Kuschelbedürfnisse immer weniger eingehen. Sie müssen einfach den Draht zueinander finden. Ansonsten solltest Du über eine Neuverpaarung oder Aufstockung des Nymphenschwarmes nachdenken.
     
  12. #11 Désirée, 4. Juni 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    Ich hab da mal ne Frage: Du sagst du tust die Vögel dann alle in eine Voli. Verstehen sich Nymphen und Wellis? Mein Rosella ist gegenüber anderen Arten immer agro.
    Gruß
    Dési
     
  13. Columbo

    Columbo Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ersteinmal,

    ich hatte nicht gedacht, das das Verhalten meines Neuankömmlings zu solch einem Gesprächstoff sorgt. Vor allen Dingen nicht das gleich jemand den Finger hebt :+klugsche

    Aber trotzdem sei gesagt, das ich das Verhalten des Nymphen mit nichten fördern werde. Aber man muss sich auch erst einmal mit den "un"arten seines neuen Familenmitgliedes geschäftigen und auch das eine oder andere hinterfragen.

    Das Zusammenhalten von Nymphen und Wellis hat in der Vergangenheit nicht zu Schwierigkeiten geführt. Ganz im Gegenteil, diese beiden Parteien legen eigentlich recht friedlich miteinander - sie können sogar ein sehr starkes soziales Verhalten gegenüber dem Anderen zeigen.

    Abei noch ein Foto - ja ich weiß - mit Handtuch ... :trost:

    Allen noch ein schönes Restwochenende
     

    Anhänge:

  14. Gill

    Gill Guest

    N bisschen im Ton vergriffen, hm!?
    WENN ich mich über so etwas amüsiere, stelle ich dann hier solch eine Frage und frage WARUM das Tier das macht und was ich DAGEGEN tun kann?
    Jeder fängt doch mal an oder??? Und jeder macht auch Fehler!
     
  15. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    wo hat sie sich denn in ihrem beitrag im ton vergriffen??? er ist sachlich und hat sich auf eine klare aussage der belustigung von columbo bezogen.
    schreibt halt nicht jeder in der blümchensprache...

     
  16. Columbo

    Columbo Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich denke Gill ging es einfach nur um dieses Zitat:

    Blümchensprache hin oder her, JEDER Tierhalter, der einen neuen Vogel bekommt, sei es aus einer Aufzucht, oder als Fundtier muss sich mit den Eigenarten erst einmal vertraut machen. Und JEDER Tierhalter findet das eine oder andere Verhalten komisch bzw. belustigend. Aber er/sie ist sich auch bei bestimmten Verhaltensmustern der Ernsthaftigkeit bewusst.

    Mein Anliegen war es einfach nur einmal darzulegen, welche Unarten mein neues Fundtier hat und es stellte sich für mich die Frage, ob jemand schon einmal ein ähnliches Verhalten bei seinem Vogel bemerkt hat.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Désirée, 6. Juni 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    HI!
    Nun Maren, an dieser Stelle hätte ich auf meinen Beitrag verwiesen, wenn er nicht gelöscht worden wäre. Ich schreibs nicht nochmal, sonst werde ich wieder gelöscht, gesperrt oder vor den Kadi gezogen (nein, nicht lachen, damit wurde mir echt gedroht!). Sabine kann mit ihren Tieren umgehen und man muss das Wort belustigen nicht hier analysieren. Umgangssprachlich sagt man das doch schon mal dahin und ich dachte, hier kann man auch mal in Umgangssprache schreiben. Da ist Sabine bestimmt einer der letzten Menschen, die es lustig finden, wenn es Tieren nicht so gut geht und sie Ticks entwickeln. Also bitte nicht so kleinlich sein und mal den Beitrag von Gill lesen. Der hat da wohl recht.
    Gruß
    Dési
     
  19. #17 Stefan R., 6. Juni 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Gibts das? Ich habe die Beiträge entfernt, weil ich verhindern wollte, dass die Diskussion unnötig hochkocht.
    Nein, jetzt wird wieder nachgebohrt.

    Ich schließe diesen Thread jetzt, damit dieses hin und her, wer sich wo im Ton vergriffen hat, aufhört. Punkt.

    Alles weitere könnt Ihr bitte privat klären. Wer meine Entscheidung jetzt unmöglich findet, soll mich privat anschreiben.
     
Thema:

Ulkiges Verhalten

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.