Umfrage: Wie viel Freiflug bekommen Eure Wellis täglich?

Diskutiere Umfrage: Wie viel Freiflug bekommen Eure Wellis täglich? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; @Sittichfreund: Sie haben eine kleine Voliere und scheinen zufrieden zu sein, zumindest haben sie sich noch nicht bei mir beklagt. Möchtest Du uns...

  1. D@niel

    D@niel Guest

    @Sittichfreund:
    Möchtest Du uns verraten, wie groß genau ''klein'' ist? ''Klein'' ist ja relativ... ;-)

    Die Möglichkeit des Freiflugs besteht hier von morgens bis abends, wird allerdings mal mehr und mal weniger genutzt. Nachdem sie jetzt seit fast drei Jahren in einem relativ großen Käfig sitzen, halten sie sich viel dort auf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Sittichfreund, 9. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hm, meine Vögel kann ich ja leider nicht frei fliegen lassen, weil es hierzulande verboten ist.

    Wegen der Voliere - ja klar kann klein schon recht groß sein, aber meine ist es ja leider wirklich nicht. Sie mißt nur etwa 4x2x2m. Also alles in allem nicht wirklich groß, vor allem, wenn ich an die Weiten Australiens denke. :-(

    Was aber kann man da denn wirklich tun? An die Voliere werde ich wohl mal ein paar Meter anbauen, aber Freiflug kriegen sie trotzdem nicht. Leider!
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Was bedeutet das denn?

    Wir meinten mit Freiflug hier eigentlich den Aufenthalt außerhalb des Käfigs im Zimmer/ Haus, nicht das Fliegen in der freien Natur.

    4 x 2 m sollte für 2 Wellensittiche eigentlich gut reichen.:)
     
  5. #24 Sittichfreund, 9. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja, draußen darf man sie ja nicht fliegen lassen.

    Ja, das denke ich auch. 8)
     
  6. #25 Fantasygirl, 9. Februar 2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Draußen sollte man sie nie fliegen lassen. Dann sind sie nämlich schneller weg, als du schauen kannst, kommen mit Sicherheit nicht wieder und haben keine große Überlebenschance, sollten sie nicht von wem eingefangen werden. ;)

    Meine Wellis können auch im Vogelzimmer fliegen, wann sie wollen. In aller Regel gehen sie abends von alleine in den Käfig, wenn es draußen dämmert. Hin und wieder schläft aber auch mal wer außerhalb des Käfigs.
     
  7. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    als wir noch Wellis hatten, gabs kaum Freiflug.....lag aber weniger an uns. Sie verließen leider freiwillig kaum ihren Käfig. Wenn, dann mußten wir sie rausholen und dann den Käfig schließen, sonst wären sie nach 5 Minuten wieder rein gegangen. Dabei gab´s draußen soviele schöne und große Kletteräste....In dieser Beziehung waren es schon merkwürdige Vögel.

    Unsere Sperlies jetzt können täglich raus - leider unter der Woche erst ab ca. 16:30 / 17:00 - , weil nicht unbeaufsichtigt, da sie, vor allem das Weib, zuviel Unsinn anstellen. Wenn sie dann draußen sind, ist richtig Action im Wohnzimmer....:D
     
  8. Sara

    Sara Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Meine 4 Wellensittiche können raus, soviel sie möchten, die Voliere steht praktisch immer offen. Sie halten sich allerdings auch lieber in der Voliere auf, obwohl sie draußen viele Beschäftigungsmöglichkeiten hätten.
     
  9. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    ja ok :D es klang nur so als wäre es so eine winzige Zimmervoliere wie sie standardmäßig im Zooladen verkauft werden... ;)

    Ich denke hauptsache man bietet den Vögeln ein so "natürliches" Leben wie es in einem unnatürlichen Raum eben möglich ist... Also soviel Platz wie möglich und zumindest in einem kleinen Schwarm. Ich persönlich will nicht mehr nur 2 Tiere halten und auch nie wieder in einem kleinen Käfig, denn ich habe an meinem Hahn Sorai in den letzten 4 1/2 Jahren eine so positive Entwicklung wahrgenommen. Umso mehr Vögel es wurden, umso ausgelassener und aktiver wurde er und seit dem nutzen die Vögel das Zimmer flugmäßig viel mehr aus.
    Wenn ich irgendwann die Möglichkeit möchte ich meinen Tieren eine große Außenvoliere bieten, aber bis dahin kann leider noch sehr viel Zeit vergehen:(.
    Man kann keinem Tier die Freiheit ersetzen, aber man kann das beste daraus machen!
     
  10. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Wer oder was verbietet das Freifliegen von Wellensittichen?

    Habe kürzlich erst einen Fachbericht über freifliegende Wellensittiche gelesen. Der Autor des Berichtes deutete auch an, daß es nicht erlaubt sein könnte.

    Weiß jemand mehr dazu?
     
  11. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Du meinst Freifliegen im Sinne von draußen fliegen, richtig?

    Ist nicht direkt verboten, aber es ist verboten, Exoten in die heimische Umwelt auszuwildern, und wenn einer nicht wieder kommt, ist das sozusagen wie Auswildern (siehe Halsbandsittichpopulationen in Deutschland).

    Daher ist es "eventuell verboten".

    Von welcher Behörde das kommt weiß ich nicht.

    @Sittichfreund, es ist also bei euch verboten die Vögel im Zimmer fliegen zu lassen? Wieso denn das??
     
  12. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ja.

    Danke für die Antwort.
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Musst Du mal unter Recht und Gesetz fragen, da wird das sicher jemand beantworten können.
    Das war hier im Forum schon ab und an Thema, aber eher weniger bei den Wellis.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  14. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW

    Ich verstehe leider auch nur Bahnhof.

    Was meinst Du mit "draußen"? Hier lässt doch niemand seine Wellis "mal eben durch Mutter Natur fliegen" - dann "hatte" man nämlich Wellis.

    Verstehe nicht so ganz, was Du meinst; Du erklärst und das sicherlich noch. Wohnst Du nicht in Deutschland? Das habe ich auch nicht so ganz verstanden.:?
     
  15. krimimimi

    krimimimi Guest

    meine haben 23,5 Stunden am Tag Freiflugmöglichkeit, nur zum Lüften wird das Häuschen zwischendurch geschlossen. Sissy fliegt aber nur selten, sie kann es, verlässt aber offenbar nur sehr ungern das Vogelbauer. Egon geht über den Tag verteilt immer mal wieder raus, fliegt ein paar Runden und geht zurück zu seiner Angebeteten.
     
  16. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    . . . :zustimm: . . .

    :0-
     
  17. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine, mal gelesen zu haben, dass jemand Agaporniden-Hähne während der Brut/Zucht frei fliegen liess und dass diese dann auch immer wieder kamen.
    Ob es unter diesen Umständen auch bei Wellis funktionieren würde?
    Ansonsten stehen die Chancen für freiwillige Rückkehr schlecht, das ist sicher wahr.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  18. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Davon gehe ich nicht aus! Ich las irgendwo einmal, daß Wellies im Laufe der Evolution keinen Orientierungssinn ausgebildet haben, da es nicht notwendig war. Vielleicht gibt es einzelne Ausnahmewellies, die sich an den Weg zurück erinnern können ... aber ausprobieren würde ich es auf gar keinen Fall.

    Außerdem habe auch ich im Vergleich zu anderen Menschen einen eher ziemlich schlechten Orientierungssinn. Von daher weiß ich, wieviel Streß man damit haben kann, besonders wenn einem nicht von Anfang an klar ist, daß man nun selbst auf den Weg achten muß und sich die Strecke für den Rückweg einprägen muß.

    Und wer könnte es den Wellies erklären, daß sie nun selbst auf den Weg achten müssen?

    :0-
     
  19. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Die Gefahr durch Greifvögel etc. wäre viel zu groß.Zudem sind doch Wellensittiche von Natur aus Nomaden,warum sollten sie dann zurück kommen.Wenn das in Einzelfällen geklappt hat,haben die vielleicht Glück gehabt.
    Der Nachbar meiner Eltern hatte vor ein paar Jahren die Nase voll von seinen 5 Nymphensittichen,hat die Voliere aufgemacht und weg waren sie,tolle Freiheit.:(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ich schrieb doch während der Brut, da kommen die Hähne zurück, um die Hennen zu umsorgen.
    In der Natur verfliegen sie sich dabei ja auch nicht und verlieren den Weg.
    Habe auch schonmal gehört, dass jemand aus einer Voli die Hälfte der Wellis fliegen liess (evtl. auch nur die Hähne) und die sind auch nicht weit weg geflogen, sondern immer wieder zu ihren "Kumpels" zurück gekommen, zumindest in die Nähe der Voliere bzw. konnte man dann wieder einfangen. Das aber nur Hörensagen.
    Natürlich ist die Gefahr mit den Greifvögeln gegeben und auch ein Grund, warum ich sowas nicht machen würde. Wobei ich auch hier nicht weiss inwieweit Greifvögel für z.B. einen quietschgelben Welli überhaupt eine Gefahr wären. Ob überhaupt jeder Greifvogel so einen als Beute erkennen würde?
    Ist jetzt aber alles schon ein bisschen weit weg von der Eingangsfrage...
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  22. #40 Sittichfreund, 10. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Natürlich meinte ich Freiflug im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ich weiß von einem Wellensittichpaar, welches jahrelang in einem Starenkasten gebrütet hat und seine Jungen auch durchbrachte. Futter fanden sie auf dem nahen Hühnerhof. Irgendwann waren sie dann aber doch weg.

    Ähnlich wie das Beispiel mit den Agaporniden habe ich mal was über Wellis gelesen. Eine Zuchtbox war außen an der Wand befestigt worden und als die Henne auf den Eiern saß, wurde die Türe geöffnet. Der Hahn konnte ausfliegen und hat die Henne dann gut versorgt und vor allem mit Frischfutter aus der angrenzenden Wiese. Als die Jungen dann flügge waren sind auch sie und die Henne standorttreu gewesen und immer wieder zum Futtertrog zurückgekehrt.

    Trotzdem, ich würde meine Wellis nicht frei fliegen lassen, mal abgesehen davon, daß es ja auch nicht erlaubt ist.

    Greifvögel erkennen natürlich Wellis als Futter und schrecken sicher auch davor nicht zurück einen Bunten zu verspeisen.

    Vor Jahren habe selber mal einen Sommer lang einen dunkel- oder olivgrünen Wellensittich mit einem Spatzenschwarm herumfliegen sehen. Irgendwann war er aber auch weg. Wieviele Sperlinge aber in der Zwischenzeit irgendwelchem Raubzeug zum Opfer fielen weiß ich natürlich nicht.
     
Thema: Umfrage: Wie viel Freiflug bekommen Eure Wellis täglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. um wie viel uhr freiflug anbieten

    ,
  2. wellensittich wieviel freiflug

    ,
  3. haben hähne orientierungssinn

Die Seite wird geladen...

Umfrage: Wie viel Freiflug bekommen Eure Wellis täglich? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...