Umgewöhnung

Diskutiere Umgewöhnung im Aras Forum im Bereich Papageien; Das bestätigt mich ja wieder,meine nicht brüten zu lassen. Da drehen wir uns wieder im Kreis. Wollen die Vögel, dann sollen sie auch. ist...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #301 Jens-Manfred, 16. August 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Da drehen wir uns wieder im Kreis.

    Wollen die Vögel, dann sollen sie auch. ist doch normal. War bei dir ja nicht anders ? Hoffe ich. Willst du, dann ... :D

    Sie nicht brüten zu lassen, nur weil eine Unzahl an Anrufen und Mails kommt von Menschen die wenig bis Null Ahnung haben, das ist falsch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Heißt also im Umkehrschluß,dass jeder Hobbyhalter mit zwei Vögeln Nachwuchs produzieren soll?
    Nein,das kann es nicht sein,denn wohin sollten all diese Nachzuchten?
    Wie jetzt?Redest du von mir?Ja,wenn ich will dann........aber ich werde nicht jedesmal schwanger!:zwinker:
    Und genauso dürfen meine Vögel wann immer sie wollen aber die Eier werden ausgetauscht.
    ....weil es kaum Menschen gibt,die sich die Arahaltung mit all ihren Konsequenzen antun wollen und ihren Tieren ein Leben lang das Zuhause bieten!Ich muß grade dir doch nicht erzählen wie viel Elend es schon gibt.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #303 Jens-Manfred, 16. August 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Hallo, HalloHallo

    wollen wir uns streiten ? Ich nicht !

    Niemand soll produzieren. Wir sind wieder bei unseren unterschiedllichen Auffassungen.

    Wieder unabhängig von dir und von mir oder von wem auch sonst. Völlig neutral.

    Da sitzen 2 Papageien im Wohnzimmer. Warum ?

    Weil der Halter 2 Papageien will. Er will, nicht die Vögel wollten. Und wenn es dann darum geht was sinnvoll für die Vögel gemacht werden kann, dann gehört zur halbwegs artgerechten Haltung auch die Brut dazu ! Zu sagen, meine ddürfen dann nicht, das ist einfach falsch.

    Man muss nicht produzieren. Die Vögel wenn man den NAchwuchs nicht sofort wieder den Eltern entzieht, werden sich auch 2 JAhre kümmern oder 3. Das muss man wissen und dementsprechend handeln.

    Denn eigebntlich ist es ja auch falsch, dass ich Pinsel weggegeben habe, was aber daran lag, dass sie aufgrund der HZ eh nicht bei den Alten war.

    Aber nochmal, unabhängig von dir und mir und anderen Meinungen,

    ich denke, jede Haltung ohne die Bedürfnisse der Vögel zu beachten ist purer Egoismus.

    Werde jetzt erst morgen wieder an der vermutlich weiteren Diskussion teilhaben können, da ich bis morgen kein Internet habe.
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ach Jens,wer will denn hier streiten?
    Ich habe doch nur nachgefragt,wie du das meinst.
    Das ist die Frage.Muß aus der Brut auch ein Küken entstehen?Schadet es dem Vogel,wenn seine Eier durch Plastikeier ersetzt werden?
    Laut meinem Züchter möchten die Vögel jedes Jahr ein neues Gelege haben und da "stören" die Küken vom Jahr davor und werden von den Eltern nicht gemeinsam in der Voliere toleriert,wenn sie wieder in Brutstimmung kommen.
    Zwei oder gar drei Jahre kann man die Küken nicht mit den Eltern zusammen lassen.So ist meine Info.

    Also ist es für dich nur artgerecht,wenn man seine Vögel jedes Jahr brüten läßt und damit heißt das,dass jeder Hobbyhalter jedes Jahr ca.zwei Küken hat.
    Na dann hätten wir ja bald eine Araschwemme.
    Wenn ich konsequent möchte,dass die Richtlinien schärfer werden und es damit weniger Leute gibt,denen es möglich wird Aras zu halten,dann kann ich aber doch nicht dafür plädieren,dass jeder Halter auch ein Züchter werden muß,oder?
    Auf der einen Seite wurde geschrieben,dass es erstrebenswert ist,dass es weniger Halter gibt,dafür aber nur wirklich gute Haltungsbedingungen


    und auf der anderen Seite möchtest du aber,dass diese Aras dann auch Nachkommen produzieren dürfen.Und wo sollen diese dann leben?
    Wenn die Richtlinien immer schärfer werden,dann wird es auch immer schwerer Käufer zu finden.

    Ist es da nicht besser,wenn man keine Nachkommen zuläßt?Wenn die Haltung wirklich gut ist,nur keine Küken kommen,geht es den Aras dann schlecht?
    Wie wichtig ist das "Küken aufziehen" für ein artgerechtes Leben?
    Interessantes Thema.............:D
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Bea,
    probier es bei deinen Aras aus - wenn du davon überzeugt bist - und wenn du anderen glaubst!
    Die Erfahrung zeigt etwas anderes! Die Theorie vom Austausch der Eier in Plastikeier ist aus meinen Augen Augenwischerei! Sie verharmlost die Paarhaltung, ebenso die gegengeschlechtliche Verpaarung zweier artgleicher Vögel. Paarhaltung erzeugt (harmonierendes Paar vorausgesetzt!) Brutstimmung, Brutstimmung setzt biologische Vorgänge in Gang, Follikel, Befruchtung, Eiablage - Austausch von Eiern erzeugt Nachlegen - Auszehren der Henne - rupfen, Verhaltensstörungen. Die Tiere sind nicht dumm, sie wissen spätestens beim zweiten Gelege, ob sie auf befruchteten oder unbefruchteten Eiern sitzen! Das ist kein "interessantes Thema", das ist aus meiner Sicht etwas anderes. Vielleicht sprechen wir bald über ein anderes Thema - Wie alt sind deine GB's???
    LG
    Susanne
     
  7. #306 Jens-Manfred, 17. August 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Wunder mich eh, dass noch niemand was gesagt hat.

    Die Bilder einige Antworten höher sind auch von meinem Nachwuchs.

    Wie war das ? 50% aller kontroversen Antworten sagten, nimm den gerupften Jungvogel raus, entferne alles was zur Brut anregt und gut isses.

    War es auch. Für 4 Wochen.

    Sie fingen wieder an zu kopulieren, sie legte drei Eier und zwei kamen durch. Ohne fass, ohne Kasten, auf der Erde, in einer Gemeinschatshaltung. Und ? Wurden die Jungen gerupft ? Ja.

    Also, wenn sie in dem entsprechenden Alter sind, dann ist es eine natürliche Sache und lässt sich durch einfache Maßnahmen nicht unterdrücken. Wenn man wie Heike resolutere Massnahmen durchsetzen möchte was vieleciht wirklich nicht verkehrt ist, ja, dann hört sich das auch hart an, dann dürfen Aras oder andere Papageien eben nicht in Privathaushalte.

    Zu er Frage, wo sollen die ganzen Aras denn hin, sooooo viele Nachzuchten gibt es ja denn auch nicht. Alleine die AZ spricht für 2005 von nur 212 Vögeln. Also vielleicht mal 4 oder 5 insgesamt.
     
  8. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    und genau das wird nicht offen angesprochen - handelt es sich noch um eine tiergerechte Haltung, wenn man die natürlichen Befürfnisse der Tiere nicht auch nennt, davor warnt???
    Wenn man das Eierlegen selbst, befruchtete Eier oder das Ausbrüten mit den heutigen medizinischen Möglichkeiten unterdrückt - ist das tiergerecht??? Was passiert in einer Wohnung, wenn ein brutwilliges Arapärchen gegen seine Futtergeber aggressiv wird - sein Reich verteidigt,...
    Vielleicht wäre es einmal interessant, nachzufragen, wie viele User hier ein geschlechtsreifes, harmonierendes Arapärchen in der Wohnung seit mehreren Jahren halten - und noch keine Schwierigkeiten mit der Brutstimmung der beiden gehabt haben. Wie gehen die damit um???
    Bei den kleinen Amazonen liest man jedes Jahr davon, wie sie zu "Monstern" mutieren, wenn sie in Brutstimmung kommen...
    LG
    Susanne
     
  9. Langer

    Langer Guest

    Interessant !!!

    Erzählt mal noch ein bischen----wär für einige vieleicht von Bedeutung:zwinker:
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Gut zu wissen,dass dies Thema uninteressant ist.Dann können wir es ja lassen.
    Ich hab ohnehin keine Ahnung,meine sind erst drei und machen grad die ersten Trockenübungen.
    Also entschuldigt ihr beiden,dass ich Grünschnabel meinen Mund aufgemacht habe.Tut mir leid.
    Melde mich dann in ein paar Jahren wieder um euch zu sagen,ob ihr Recht hattet.
    Liebe Grüße,BEA
     
  11. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Bea,
    Missssssssssssssssverständnis!!!!!! Ich habe ich nicht geschrieben, dass das Thema uninteressant ist - ich habe geschrieben:
    Also, nicht unter den Tisch kehren - ich habe "interessantes Thema" extra in Anführungsstriche gesetzt, weil ich die Probleme sehe, die auf Besitzer von harmonierenden Papageienpärchen in Wohnungshaltung zukommen, wenn diese geschlechtsreif werden!
    LG
    Susanne
     
  12. #311 Jens-Manfred, 20. August 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    abweichend vom Thema,

    was für ein Kindergarten hier !

    Nun werden von Raymond schon Bilder gelöscht, weil als Copyright in meinen Bildern meine nicht ausführbare Url zu einer meienr Internetseiten drin war.

    Sorry, da ich aber nicht meine Bilder irgendwo verfälscht wiedersehen möchte und ich nicht von den Admins hier bevormundet werden möchte, stelle ich hier keine mehr ein.
    Wer alle und zukünftige Bilder sehen will, der setze sich einen Bookmark:

    http://picasaweb.google.com/Papageienhilfe/Aras
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Gleiches Recht für alle

    @Jens,

    uns ist allen untersagt dies zu tun.
    Ich mußte sogar auf einem Profilbild eine nicht vollständige url entfernen..und nur lesbar mit einer Lupe.

    Also...und das Deine url auf den Bildern nicht ausführbar ist....nun das stimmt wohl nicht.

    Bilder kann man mit einem x-beliebigen copyright versehen, was nicht unbedingt eine www. Adresse sein muß.

    Wie gesagt, gleiches Recht für alle.
     
  14. #313 Jens-Manfred, 20. August 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Ging auch nicht gegen dich, aber so allmählich muss man sich doch an den Kopf fassen. vermutlich geht Patrick demnächst Pleite, weil alle hier abwandern und andere Foren besser besucht werden und somit seine Werbepreise nicht mehr bezahlt werden. Mangels Besucheraufkommen.
     
  15. Raymond

    Raymond Guest

    HI Jens

    ICH habe keines deiner bilder entfernt..dich nur hoeflich gebeten dein hp zu entfernen per PN mehr habe ich nicht getan.
    ab seite 14 sind deine bilder zusehen mit deiner HP..hattest du nicht einen pc absturts??

    es wird immer besser mit den anschuldigungen hier..8(
     
  16. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ja,den hatte er.:zwinker:
    Stimmt oder wie ist es zu erklären,dass du nun deine Signatur vor Wut geändert hast..........übrigens ein Tipp ,so wie du die jetzt geändert hast ist es nicht erlaubt.:p

    Hier wird echt in der letzten Zeit ganz schön scharf geschossen.
    Bekommt euch das feuchte Wetter nicht?
    Oder seid ihr in Brutstimmung?
    Mal gespannt was als nächstes kommt.:+pfeif:
    Liebe Grüße,BEA
     
  17. Raymond

    Raymond Guest

    tja Jens,

    wie heisst es so schoen.."wer anderen eine grube graebt faellt selbst hineine"

    als du dich hier im forum angemeldet hast war dies mit deiner zustimmung verbunden.
    http://www.vogelforen.de/regeln.php

    darin liest du unter 2...

    das selbe ist auch fuer bilder anzuwenden.

    was du daraus machst ist deine sache, ich kann dich nur auf die regeln aufmerksam machen.:zwinker:
     
  18. #317 Uhu, 20. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. August 2007
    Uhu

    Uhu Guest

    Brutwilligikeit und dem Verhalten (abgetrenntes Thema von Jens-Manfred)

    Hallo,


    @ all:
    Jens-Manfreds praktische Erfahrungen, die sich mit unseren decken bzgl. der Brutwilligikeit und dem Verhalten brutwilliger Pärchen (und wahrscheinlich mit den Erfahrungen von unheimlich vielen Züchtern) bringen ein Problem zur Sprache, dass es vor kurzer Zeit noch nicht gab:

    Papageien lebten in Privathaushalten überwiegend in Einzelhaltung, in einer "fahrbaren Zimmervoliere",....
    Als 1996 das Google-Zeitalter begann, waren viele noch fest der Meinung, dass sie so einen "neumodischen" Kram nicht brauchen. Heute - 11 Jahre später - gehört es zum Alltag: Will man etwas wissen, googelt man eben ein bisschen.
    Die Folge war: ein schlechtes Gewissen bei vielen, die einen einzelnen Papagei hielten. Also: ein Partnervogel muss her. Wie viele Jungvögel wurden zu Altvögeln dazu gekauft??? Wie oft ging die "Verpaarung" (wenn es denn eine war!!!) schief. Dann kam die Zeit der Geschlechtsbestimmung über Federziehen. Wieder boomte das Geschäft. Nun wurde teilweise das Gegengeschlecht dazu gekauft. Wenn dann die "Verpaarung" tatsächlich gelang (jeder weiß, dass Papageien Revierverhalten haben: dies ist mein Zuhause und da hast du Neuer gar nichts zu suchen!!!) dann kamen auf die Besitzer neue Probleme zu: Brutstimmung, besonders eindrucksvoll bei vielen Amazonenthemen nachzulesen.

    Ja, und hier: Arapaare werden in Privathaushalte gekauft - sicher immer in dem Bestreben, dass es den Vögeln gutgehen soll, dass sie möglichst artgerecht gehalten werden (nur wenige können die Tiere "tiergerecht" halten, weil sie die Bedingungen dafür beim Kauf gar nicht kennen - die werden meist "kleingeredet"!) Von den Problemen, die auftreten werden, wenn das Pärchen geschlechtsreif wird, wird wenig (nichts???) geschrieben - zum Teil weil den meisten die Erfahrungswerte fehlen, zum Teil, weil man damit das eigene Geschäft (wenn nur die Kohle für den verkauften Vogel zählt) kaputt machen würde.

    Ja, und in einigen Jahren werden all die, die es "gut gemeint" haben - und ein Pärchen gekauft haben - und .... vor riesigen Problemen stehen, weil die gleichartig gegengeschlechtlich verpaarten Vögel eben auch brüten wollen. Egal ob sie sie brüten lassen oder die Hennen sterilisieren - der Bruttrieb bleibt - (hormongesteuert, da hilft auch kein Durchtrennen des Legedarms!) und frustrierte Hennen werden Rupfer, oder Abgabevögel oder ... und dann...

    Auch hier:
    Traurige Grüße
    Susanne
     
  19. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,

    Alles was du geschrieben hast unterschreibe ich.HZ- Gegner müßten es eigentlich am besten verstehen.Mann nimmt den Geiern genau so die Babys Weg.

    Gruß Alex
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Susanne

    nein kein link..aber !!!

    dies ist nur die umgehung zum verlinken..bischen denken kann auch ich..:D

    sag mal heisst das man soll sich nur gleichgeschlechtliche voegel holen..oder wir sollen zuechten??
    bei dem letzteren...
    wo soll denn diese Araschwaemme hin ?? denn die voegelparks und zoos sind doch jetzt schon voll.


    Hi Alex

    wenn kein "baby" da ist ,wie du es nennst, kann ich auch keins wegnehmen..
     
  22. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Doris

    Hast du Kinder?

    Würdest du auf sie Verzichten?


    Es geht hier um die Psyche und nicht um die Etik

    Gruß Alex
     
Thema:

Umgewöhnung

Die Seite wird geladen...

Umgewöhnung - Ähnliche Themen

  1. Tipps zur Umgewöhnung

    Tipps zur Umgewöhnung: Hallo miteinander! Ich hab da ein Problem :) Und zwar habe ich 4 Wellis und einen Spatz. Diese Leben in 2 getrennten Käfigen. Warum? - 3 hatte...
  2. 7 Jahre alleine - 'Umgewöhnung' möglich?

    7 Jahre alleine - 'Umgewöhnung' möglich?: Hallo, ihr lieben! Jetzt brauche ich schon wieder Hilfe: Ich kenne flüchtig Leute, die seit 7 Jahren einen Welli alleine (mit einem Spiegel)...
  3. Umgewöhnen?

    Umgewöhnen?: hallo Möcht ma bitte wissen ,wie ich meine tauben ambesten in ein anderen schlag umgewöhnen kann. (der schlag ist ungefär 200m vom anderen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.