umgezogen

Diskutiere umgezogen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Am Wochenende sind unsere agas in ihr neues Hein umgezogen. Unsere Julia - die frechere von beiden - hat erst mal ne Viertelstunde lauthals...

  1. #1 dragon109, 1. April 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Am Wochenende sind unsere agas in ihr neues Hein umgezogen.

    Unsere Julia - die frechere von beiden - hat erst mal ne Viertelstunde lauthals geschimpft.
    Romeo hat - wie sonst auch - erst mal abgewartet. Sie weihte nach einer Weile aber gleich den Trinknapf mit einem Vollbad ein.

    Alles in allem scheint ihnen ihre Voliere gut zu gefallen.

    Mit einem Schlag gibt es keine heftigen Beißereien mehr, nur noch ab und zu das normale Zanken, was sich aber schnell wieder beruhigt.

    Sie passen gerade die Inneneinrichtung ihren Wünschen entsprechend an.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dragon109, 1. April 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Das ist das neue zu Hause unserer Lieblinge

    [​IMG]
     
  4. #3 dragon109, 1. April 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Hier sind beide fleißig am Äste knabbern.

    Bei der Voliere waren Näpfchen dabei, ich habe eins davon umfunktioniert als Vase für die Zweige, so dass sie nicht austrocknen.

    Befestigt habe ich die Vase, indem ich in den Napf 2 Löcher gefräst habe, dann habe ich die Stange durch den Käfig und die Vase gesteckt und zwar so, dass das große Ast ein Herunterreißen der Vase verhindert.

    Sie sind total begeistert von den frischen Ästen.

    Der tägliche Wasserwechsel in der Vase ist zwar etwas umständlich, aber so hängt sie sicher.

    [​IMG]
     
  5. #4 claudia k., 1. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    moin dragon!

    schön sieht' aus, da fühlen sie sich bestimmt wohl!

    aber sag mal, hängen da zwei nistkästen???
    nicht, daß du uns in in paar monaten was von eiern schreiben must!?!

    gruß,
    :0-
     
  6. #5 dragon109, 1. April 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Morgen claudia,

    Du siehst richtig, da hängen wirklich im Moment 2 Kästen.

    Die kleinen Geierchen hatten sich unseren Gasboiler in der Küche dazu auserkoren, ein Nest zu bauen. Sie schleppten Äste und allerlei Kleinzeug rein.

    Das konnten wir aus Sicherheitsgründen nicht zulassen.

    Deshalb bekamen sie ihr Häusle. Naja, unsere Julia begann Romeo zu verfolgen und heftigst zu beißen, also bekam sie auch ein Häuschen.

    In ein paar Tagen werden wir dann aber die Häusle durch Schlafbrettchen ersetzen.

    Nach dem Umzug schaute Romeo in Julias Häusle rein, und sie hat es sich sogar gefallen lassen, dass Romeo reinging zum Probesitzen.
    Sie revanchierte sich mit einem Gegenbesuch.

    Es sind aber definitiv 2 Hennen, also wird sich kein Nachwuchs einstellen.:0- :0- :0-
     
  7. #6 claudia k., 1. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ok, :)

    aber trotzdem nochmal zur info:

    bei einem "weiber-paar" kann es passieren, dass beide hennen eier legen - sie sind ja wohl schon in nestbaulaune (im boiler) - laut meinem schlauen buch legen sie dann bis zu 10 leere eier.
    ich meine, auch wenn da kein nachwuchs rauskommt, bedeutet das stress für sie, der vermeidbar ist.

    ich würde nicht zu lange mit den schlafbrettchen warten.

    nix für ungut,
    :p
    gruß,
     
  8. #7 dragon109, 1. April 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Das ist der Punkt, sie haben ihre Eier schon gelegt.

    Einfach wegnehmen möchte ich ihnen ihre eier auch nicht, zumal sie tatsächlich draufsitzen und sie bebrüten.

    Aus der Zoohandlung habe ich ihnen Päppelfutter geholt, damit sie wieder zu Kräften kommen.

    Ich hoffe mal, dass sie, wenn die Häuschen weg sind, nicht wieder irgendwo anfangen ein Nest zu bauen.
    Allerdings ist mir nicht klar, wie ich den beiden das klar machen soll.

    Sie fressen auch gerade etwas Obst, aber nur, wenn ich es ihnen hinhalte. Eigentlich würden sie mir wohl lieber in die Finger beißen, wenn ich reinkomme, aber sie hacken ins Obst und fangen dann an zu futtern.
     
  9. #8 claudia k., 1. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    bingo! un' ich sach noch ... :~

    es gibt ein paar allgemeine maßnahmen bei "legewütigen" hennen:

    1.) keine höhle (!!!), also keinen nistkasten, das ermutigt sie erst!
    2.) mal eine zeitlang alles aus der volliere entfernen, was sich zu nistmaterial verarbeiten lässt
    3.) sonnenstunden und futtermengen reduzieren (also "winter" vorgaukeln)
    4.) eine zeitlang kein keimfutter (ermuntert auch zum brüten)
    5.) viel ablenkung (freiflug) anbieten

    das ist aber richtig und gut, dass du ihnen jetzt reichhaltigeres futter gibst.
    ich würde sie jetzt auch für die übliche brutzeit auf den eiern sitzen lassen. wenn du sie jetzt einfach weg nimmst, werden sie wieder von vorne anfangen.

    dannach würde ich die kästen wirklich verbannen. vielleicht war's das dann auch schon.

    gruß,
     
  10. #9 dragon109, 1. April 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Ich werds probieren.

    Der Zugang zum Boiler ist auch schon versperrt.
    Neulich war unser Installateur da und hat einen neuen eingebaut.
    Er nimmt den alten runter und was passiert? Es fallen doch tatsächlich noch Äste raus.
    Zum Glück funktionierte des Ding nicht mehr.

    Habe mit einer Tierärztin Kontakt aufgenommen, sie meinte auch, dass wir den Zugang zu allem, was als Nisthöhle in Frage kommt, versperren sollen.

    Aber das ist typisch, so was sagt Dir keiner, wenn Du die Vögel holst.8(

    Das mit dem Winter vorgaukeln hatten wir probiert, aber es hat nicht geholfen. Sie haben kurzerhand unsere Zimmerpflanzen zerlegt, was sie vorher noch nie gemacht haben.
    Auch ist unsere Wohnung sehr sonnig, und den ganzen Tag die Rollos unten lassen geht auch nicht, zumal sie fast in alle Zimmer rein dürfen.

    Da ich momentan zu Hause bin, kann ich ein Auge auf sie haben, wenn sie draußen sind. Sollte ich wieder außer Haus zum Arbeiten gehen, dann werde ich sie wohl erst rauslassen, wenn ich daheim bin.
     
  11. #10 Die Mietz, 1. April 2003
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Noch ein Tipp

    und meiner Meinung nach der einzig hilfreiche!

    Hole für die beiden Damen zwei Hähne, aber möglichst von der gleichen Art. Am besten sie suchen sich selbst einen Partner in einem Schwarm :D

    Oder hattest du das schon vor (wegen der neuen Voli), bin grad nicht auf dem Laufenden bzgl. alten Beiträgen von dir :~

    Mir fiel nur auf das dieser Tip bei Claudia fehlte ;)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 claudia k., 1. April 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi mietz,

    ja das thema hatten wir!
    das hatte ich jetzt von daher als selbstredend vorrausgesetzt, dass sie auf lange sicht "richtige männer" kriegen.

    :D

    gruß,
     
  14. #12 Die Mietz, 1. April 2003
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Alles klar

    ich wage mich zu erinnern das da was war...

    Werd nochmal nachblättern ;)
     
Thema:

umgezogen

Die Seite wird geladen...

umgezogen - Ähnliche Themen

  1. Pünktchen und Anton sind umgezogen!

    Pünktchen und Anton sind umgezogen!: Hallo, meine Springsittiche sind in die Gemeinschaftsvoliere umgezogen und fühlen sich dort pudelwohl! Sie bringen einen ganz neues Leben dort...
  2. Der Greif ist umgezogen

    Der Greif ist umgezogen: Hallo, eine Frage an die Experten. Ich gehe jeden Morgen mit meinem Hund in den angrenzenden Wald. Jahrelang befand sich auf einer sehr hohen...
  3. Linus und Lucy sind umgezogen

    Linus und Lucy sind umgezogen: Hallo ihr lieben Sperli-Fans ! Meine beiden blauen, frechen Knutschkugeln hatten vor ein paar Tagen ihren großen Umzug von einer Madeira III,...
  4. meine 4 sind umgezogen in grössere voli

    meine 4 sind umgezogen in grössere voli: hallo, da meine papageien nun ein eigenes vogelzimmer bekommen haben, so sind meine 4 wellis nun in deren grössere voliere gezogen. und sie...
  5. amy & rocco sind umgezogen

    amy & rocco sind umgezogen: hallo zusammen, meine 2 geier sind ja nun seit 3 tagen in ihrem vogelzimmer, heute gingen sie das erstemal aus ihrer voliere raus. der raum hat...