umzug in den neuen käfig

Diskutiere umzug in den neuen käfig im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hey an alle^^ hab meinen beiden geiern nen neuen käfig spendiert;-) so...meine frage ist jetz wie ich des am besten mach mit dem umzug...also...

  1. Stuggi1990

    Stuggi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hey an alle^^

    hab meinen beiden geiern nen neuen käfig spendiert;-) so...meine frage ist jetz wie ich des am besten mach mit dem umzug...also dass sie den käfig annehmen...ich dacht ich stell ihn ein paar tage einfach neben den jetzigen...dass sie sich an ihn gewöhnen...und dann wenn se mal draußen sin den alten villt weg dass nur noch der neue da steht oder wie mach ich das am besten??grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Vögel aus dem alten Käfig raus und in den neuen rein.....

    wieso wird sowas immer "dramatisiert" ???
     
  4. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hi
    besser wäre wenn du zuerst nur ein foto vom neuen käfig reinhängst,
    ein paar tage später eine fütterschüssel,
    dann den unterboden, später die sitzstangen,
    die musst du natürlich dann noch mit naturästen austauschen,
    dann könntest du die türchen reinstellen,
    ...usw
    bis der käfig zur gänze neben dem alten steht.

    oder du machst es doch so wie es dir knister vorgeschlagen hast :p

    lg
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wie - einfach umsetzen?

    @ Mr. Knister
    Das wird immer so dramatisiert, weil wir nicht alle unsere Vögel fangen können oder wollen.
    Die müssen also freiwillig umziehen und dafür erst mal freiwillig alle zusammen in den neuen Käfig rein gehen.

    Meine Calsey hatte die ersten Male im neuen Käfig kleine Panikattacken - "Wo ist hier der Ausgang????" - und nur durch vorherige Trockenübungen klappe das Umziehen dann relativ problemlos, so das ihr "Ehemann" sich auch mit zum Umzug entschloss.

    Vögel fangen und zwangsumsetzen finde ich auch etwas ungerecht, sie sollen sich ja meistens im neuen Heim wohl fühlen und auch freiwillig dahin zurück kehren.

    Dabei helfen vertraute Schaukeln, Näpfe, Spielzeug usw. falls vorhanden und ein paar Leckerlis (große KH im neuen Heim).
     
  6. #5 Sittichfreund, 20. November 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    So versuche ich es auch, jetzt schon eine ganze Weile, komme aber nicht dazu die Futterschüssel rein zu tun, weil sie das Foto immer zerfetzen. Ich bin sicher sie wollen den neuen Käfig gar nicht haben. :(
    Was kann ich noch tun? :?
    Ist das nicht eine zu große seelische Belastung für meine Lieblinge? :?
     
  7. .sorasonic

    .sorasonic 空ソニック

    Dabei seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Wenn sie Ausgänge in der selben Höhe haben könntest du beide Käfige aneinander schieben und warten bis sie von alleine rüberlaufen *g* Also bei Hamstern hats funktioniert!

    Ich wünsch dir alles Gute.
    Ich persönlich fang sie lieber mit einem Kescher, sofern sie nicht zahm sind, und setze sie dann in den neuen. Kescher damit keine schlechten Erfahrungen mit der Hand in Verbindung bebracht werden. :)
     
  8. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    so sind sie, die kleinen gefiderten Menschen :dance:
     
  9. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man die Vögel nicht fangen möchte, lässt man sie eben selbst umziehen. :zwinker:

    Einfach während des Freiflugs die alte Voliere abbauen und die neue hinstellen und einrichten. Und dann abwarten. :trost:

    Das hat bei mir immer gut geklappt, es konnte zwar etwas dauern, bis die Vögel abends in die neue Voliere gingen, aber irgendwann hat sich auch der letzte getraut. :)
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tja, im Nachbarforum hat mal jemand von seinen Nymphen berichtet, die mehrere Nächte auf der Wohnzimmerlampe geschlafen haben, weil sie nach dem ersten Freiflug aus der neuen Voli nicht in diese zurück kehren wollten.

    Es war immer nur einer kurz zum Fressen in der neuen Voli, so dass man nicht einfach die Tür zu machen konnte.

    Anbei:
    Wer HAUStiere hält, möchte auch, dass diese sich wohl fühlen, oder?

    Wer hauptsächlich "Volierentiere" hält sieht das möglicherweise etwas anders.

    Wir leben übrigens doch in einer Zeit, in denen Tieren zunehmend mehr "Rechte" zugesprochen und Gefühle "untergeschoben" werden, ICH bin dabei eigentlich oft noch die Unsensible, die für gewisse Forderungen (noch) kein Verständnis (mehr) aufbringt (bspw. Vögel aus Schwarmgefühl am Tisch mit essen lassen scheitert bei mir u. a. an meiner Forderung, in Ruhe zu essen, ohne Vogelschnäbel auf dem Teller ;)).

    Meine Einstellung ist grundsätzlich: Wenn ich den Tieren ohne große Zugeständnisse meinerseits etwas erleichtern kann (und weniger Stress dadurch habe), dann tue ich es.

    Bei mir war das z. B. die Überlegung:
    Vögel langsam an den neuen Käfig gewöhnen und schnell umziehen lassen, oder einfach vor vollendete Tatsachen stellen mit dem Risiko, dass sie dann erst mal draußen übernachten (= GROßer Stress für mich, das geht nämlich gar nicht).

    P.S. Ich hatte mal einen TA da (Hausbesuch).
    Der Käfig war damals 60 cm lang, 45 tief und 90 hoch.
    Der TA sagte, dass er daraus ob der Größe des Käfigs und Wendigkeit der Vögel keinen Vogel fangen konnte.
    Er galt als vk.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie,

    ich habe meinen Vorschlag durchaus ernst gemeint und spreche Tieren auch keine Gefühle ab. Bei mir hat das am stressfreiesten funktioniert, meine Vögel haben sowieso den ganzen Tag Freiflug.

    Eine andere Möglichkeit wäre eben nur noch das Einfangen, was mit einem Kescher oder im abgedunkelten Raum auch fix und relativ stressfrei geht. Oder welche Vorschläge hättest du sonst ?
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallihallo,

    ich habe neue volies immer während des freiflugs aufgebaut und eingerichtet, natürlich mit ihren lieblinssachen und leckerchen bestückt. es hat sie ausnahmslos immer die pure neugier in die neue behausung getrieben. war eigentlich nie ein problem.

    ernie hat auch mal beim freiflug ganz selbstverständlich den käfig eines urlaubsgastes (graupapagei) aufgesucht, als wäre es seiner, und alles auf seine verwendbarkeit überprüft :D

    andererseits muss ich mr. knister recht geben, wenn ich ihnen im sommer ein echtes sonnenbad auf dem balkon gönne, fange ich sie ja auch mit der hand ein und setze sie in den tragbaren käfig, der ja auch ganz anders ist, als ihre volie. das verkraften sie auch immer ohne nachhaltige auffälligkeiten. ;)

    gruß,
    claudia
     
Thema: umzug in den neuen käfig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man unzertrennliche mit noch ganz kleinen jungen in ein grossen kaffig umsetzen

Die Seite wird geladen...

umzug in den neuen käfig - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...