umzug mit wellensittichen

Diskutiere umzug mit wellensittichen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo. ich muss warscheinlich bald umziehen und frage mich nun wie ich das mit meinen beiden wellensittichen am besten bewerkstellige??? die...

  1. #1 mamavogel, 19. März 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo. ich muss warscheinlich bald umziehen und frage mich nun wie ich das mit meinen beiden wellensittichen am besten bewerkstellige???
    die fahrt dauert wohl so ein bis zwei studen.
    ich habe schon im netz gesucht und vielfach gelesen, dass man die vögel bei autofahrten in möglichst kleine tranksportboxen setzen soll.
    solche boxen habe ich auch, nur leider bekommen meine beiden da immer totale panik drinnen, mal abgesehen davon dass es immer erstmal 30min dauert bis ich sie da drinnen habe....
    ich hab hier einen mittelgroßen käfig (so 65x40cm schätze ich) wäre es möglich die beiden darin zu transportieren? in diesem halten sie sich nämlich gerne auf.
    man könnte den käfig ja zb in einen große karton stellen (den karton natürlich nach oben geöffnet) so würden sie nicht durch die verschiedenen seheindrücke (zb auf der autobahn) erschreckt.
    was haltet ihr davon?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    das wäre wohl die bessere lösung :zwinker:
    für verpflegung unterwegs sorgen...etwas Hirse gegen den Hunger und Apfel gegen den durst :zwinker:
     
  4. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Auf unserer Fahrt zu einer Veranstalltung letztes Jahr trafen wir auf der Autobahnraststätte einen jungen Herrn mit Käfig (angeschnallt) auf dem Beifahrersitz. Dort drin ein Wellensittich.
    Wie wir so sind haben wir den Mann auf den Wellensittich angesprochen.
    Er meinte, er sei nun schon über eine Stunde unterwegs und der kleine sitzt auf seiner Stange und findet es ganz toll mal die Welt an sich vorbeirauschen zu sehen. Unruhe oder dergleichen konnte er bei seinem Tier nicht feststellen.
    Er meinte auch, das läge daran, dass sein Zuhause ja mitfahren würde. (der Käfig = sein Zuhause)

    Wenn wir unsere mit Bus und Bahn zum Tierarzt bringen dauert das auch gut und gerne bis zu 45 Minuten. Wir haben so eine nette Transportbox.
    Auch hier schauen die Kleinen immer gern aus dem Fenster während der Fahrt.

    Von daher denke ich, es wird nichts schaden, wenn du sie nur im Käfig transportierst (ohne Karton)
     
  5. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Dann aber auf jeden Fall aufpassen, dass die Pieper keinen Zug bekommen.(Auch auf die Einstellung der Lüftung im Auto achten) :zwinker:
     
  6. #5 krimimimi, 19. März 2008
    krimimimi

    krimimimi Guest

    Ich bin mit meinen beiden 1500 km umgezogen, das große Vogelbauer auf der Ladefläche eines Kombis, gut auf allen Seiten gestützt, sodass nichts verrutschen oder umkippen konnte, durch vier Länder und mit einer Übernachtung (Wellies im zugedeckten Vogelbauer im Auto). Laut dem Fahrer haben sie fast die ganze Zeit gesungen. Der Transport von der alten Wohnung ins Auto und vom Auto in die neue Wohnung hat sie viel mehr aufgeregt. Sie hatten für die Fahrt eine Wasserröhre und etwas Futter zur Verfügung. Auch die Panik, ob sie uns wegen der Vogelgrippe durch Italien und die Schweiz lassen, war völlig unnötig, an keiner Grenze wurde genau genug geschaut, um das Vogelbauer auch nur zu bemerken :)
     
  7. #6 geierline, 19. März 2008
    geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Wenn Du trotzdem Bedenken haben solltest, wie sie die Autofahrt mitmachen, fahr doch am besten los, kurz bevor es Dunkel wird.

    Als wir umgezogen sind (ok, war ne Strecke von 20 km), haben wir sie vorübergehend in den Krankenkäfig gesetzt (ok, damals waren es auch nur 4) und die Voliere als erstes abgebaut und als erstes auch im neuen Zuhause aufgebaut. Das war uns wichtig, das sie alles vertraute rundherum schnell wieder erkannten.

    LG
    Birgit
     
  8. #7 mamavogel, 20. März 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für eure antworten, ich werd es dann warscheinlich so machen.
    etwas sorge hab ich aber trotzdem :( .
    ich hab auch selbst leider kein auto, so dass ich auch die abfahrtszeit nicht selbst bestimmen kann....
    naja wird schon hinhauen...
     
  9. #8 mamavogel, 20. März 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    folgendes problem:
    ich finde keinen karton der groß genug für den käfig ist!
    habt ihr noch andere ideen???
     
  10. #9 Stubenhockerin, 21. März 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    ne Decke drüber hängen und mit der fahrt mit ihnen reden, dass sie die vertrauten Stimmen hören
     
  11. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Das ist, als wenn mann dir die Augen zu bindet und dann einfach mit dir rum fährt - wie würdest du dich dabei fühlen?
     
  12. #11 Stubenhockerin, 21. März 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    @ kyllini
    Tja dann ausführlicher ...
    die Decke zu drei Seiten über den Käfig, damit sie durch Ungewohntes nicht panisch flattern und vor Zugluft geschützt sind
    den Käfig auf dem Schoß und durch die vierte ( freie !) Seite Sichtkontakt
    halten und mit den Wellis sprechen

    besser so @ kyllini ? denn genau das war gemeint !
     
  13. Rocky10

    Rocky10 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bätterkinden, Schweiz
    Hallo Mamavogel,

    ich bin vor 3 Monaten von Deutschland in die Schweiz mit meinen (da noch) drei Wellensittichen gezogen.

    Die Fahrt dauerte 6 Stunden und ich habe mir auch grosse Sorgen gemacht ob es mein Rocky (11-12 Jahre) gut übersteht.

    Habe mir kleine Transportboxen gekauft und dort Hirsekolben/Salat reingegeben damit die Tierchen auch versorgt sind.

    Rocky um den ich mir am meisten Sorgen gemacht habe, hat die Fahrt mit Bravour überstanden. Er findet Autofahren total klasse und blüht da richtig bei auf.

    Ich bin morgens um 6 Uhr losgefahren (da war es noch schön dunkel) und habe ein Handtuch dabei gehabt um die Tierchen auch mal abdecken zu können. Ein Karton muss es also nicht sein. Und immer mal wieder mit Ihnen gesprochen damit sie auch wissen das ich bei Ihnen bin.

    Also so viele Sorgen brauchst Du Dir nicht machen!!

    LG und einen guten Umzug
    Michaela
     
  14. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Also der Vergleich hinkt ja nun mehr als gewaltig! :hmmm:

    Du kannst die Vöhel ruhig komplett abdecken, am besten mit einem hellen Laken, dann ist es im Käfig trotzdem (wenn Du tagsüber fährst) nicht dunkel und sie sitzen mit Sicherheit nicht im Zug.
    Du könntest sie auch jetzt schon mal abends/ nachts in ihrem Käfig mit dem Laken zudecken, wenn Du dann das Gefühl hast, sie haben die Möglichkeit sich an das Tuch etwas zu gewöhnen. Es kann auch tagsüber (natürlich zurückgeschlagen oder zusammengeschoben) auch ruhig auf dem Käfig bleiben, damit sie es auch beim Freiflug begutachten können :)

    Lass die beiden ruhig in ihrem Käfig, aber nimm schaukel und alles, worin sie sich klemmen könnten heraus.
    Unten in den Käfig kann man ganz prima Küchenpapier oder etwas Zeitungspapier legen für die Fahrt, dann fliegt auch nicht so viel Kram im Auto rum, falls einer losflattert (gilt auch für loses Futter, mach ihnen einfach etwas Gurke oder Salat (ja nachdem was sie gerne mögen) und 1-2 Hirsekolben im Käfig fest).

    Wir sind so mit unseren von Hamburg aus nach Norwegen gefahren und ich glaube für uns war das schlimmer, als für die Vögelchen :)
    Die haben nach kurzer Zeit das Autogeschaukeln zwitschernd genossen und nebenbei gemütlich ihre Hirse weggemampft.

    Mach Dir keine Sorgen, die stecken das besser weg, als Du ;)

    Gute Fahrt!
     
  15. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich versteh's immer nicht...

    Wellensittiche sind Nomaden, die in ihrer Heimat in mehr oder weniger großen Schwärmen durch die Gegend ziehen. Für die Tiere sind sich verändernde Umgebungen etwas völlig normales.

    So lange beim Transport dafür gesorgt ist, dass Futter und Wasser vorhanden ist, gibts keine Probleme. Und warum sollte man den Käfig abdecken? Lasst die Tiere doch sehen, wo es hingeht. Viele Vögel finden es weitaus spannender, wenn sie sehen, wo die Reise hingeht. Die sind dann zwar zappeliger, aber insgesamt entspannter, als wenn sie in einer dunklen Kiste auf Reisen gehen müssen.
     
  16. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Das meinte ich mit- abdecken bzw. Augenbinde!
    Aber ich werde mir wieder angewöhnen alles ausführlich zu begründen, wie @Deichschaf das so schön tut. :zustimm:
     
  17. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @kyllini: Danke für die Blumen :)

    Ich muss noch eine Ergänzung anbringen: Es gibt, das muss natürlich gesagt sein, wichtige Gründe, einen Käfig abzudecken: Kälte, Wind und Regen. Das muss man seinem gefiederten Freund in der Tat nicht unbedingt antun, wenn man ihn von A nach B transportieren will...
     
  18. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo, danke für die zahlreichen antworten.
    leider kann ich den käfig nicht so ins auto stellen bzw. ihn hinein und hinaus tragen, da die bodenschale nicht wirklich fest mit dem gitter vebunden ist und sofort runterfällt wenn man den käfig anhebt.
    aber selbst wenn ich noch einen großen karton finden sollte habe ich hierbei mittleweile auch bedenken, wenn sich zb. einer verletzt bekomme ich im engen auto ja den käfig gar nicht aus dem karton um dann dem vogel zu helfen.
    also bleiben mir im endeffekt nur die kleinen transportboxen... :(
    meint ihr die beiden können darin so viel angst/panik bekommen, dass sie zb. einen herzinfarkt bekommen? oder ist die frage doof und ich zu übervorsichtig? :(
     
  19. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Viele müssen ihre Wellis, wenn sie zum TA fahren in der Transportbox über 100 km und mehr transportieren - davon bekommen sie nicht gleich einen Schlaganfall. Natürlich ist es Streß, aber wenn sie dabei nicht noch abgedunkelt werden, sondern sehen was um sie rum passiert, ist es halb so schlimm. Etwas Hirse und Gurke oder Apfel (gegen Durst ) nicht vergessen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rocky10

    Rocky10 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bätterkinden, Schweiz
    Huhu,

    ich glaube so empfindlich sind die sicher nicht das sie gleich einen Herzinfarkt bekommen... Ich habe mir aber vor meinem Umzug genau die gleichen Fragen gestellt.

    Meine drei haben sich die ganze Fahrt über wohl gefühlt und haben auf der Autobahn immer auf die Lastwagen und Autos geschaut OHNE sich zu erschrecken. Beobachtet haben die und immer erzählt und gepiept die ganze Zeit. Also das Tuch zum abdecken im Notfall habe ich überhaupt nicht gebraucht (muss dazu sagen meine kennen das mit dem Tuch abdecken eh überhaupt nicht und dann hätten sie mich eh die ganze Zeit angemeckert).

    Die kleinen Transportboxen kann ich nur empfehlen, denn ich hatte meine drei die ganze Zeit neben mir angeschnallt auf dem Beifahrersitz und hatte sie also immer "im Auge".

    Ein bisschen Salat (oder Obst) und Hirsekolben mit hinein und es sollte gut gehen!


    LG Michaela
     
  22. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Als ich noch die Rona hatte, bin ich mit meiner Mutter und den beiden Wellis nach Italien gefahren, die Zwei saßen mit Käfig im Auto (ohne irgendeinen Schutz), die Beiden waren auch ganz begeistert!
     
Thema: umzug mit wellensittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umzug mit wellensittichen

    ,
  2. umziehen mit wellensittich

    ,
  3. umzug wellensittiche

    ,
  4. umziehen mit wellensittichen,
  5. wellensittiche umzug,
  6. wellensittich umzug
Die Seite wird geladen...

umzug mit wellensittichen - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...