Umzug mit Wellis

Diskutiere Umzug mit Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, in zwei Wochen steht unser Umzug an und ich weiß noch nicht genau, wie ich das mit unseren zwei Geiern mache. Ich hab...

  1. lettchen

    lettchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95466 Weidenberg
    Hallo Ihr Lieben,

    in zwei Wochen steht unser Umzug an und ich weiß noch nicht genau, wie ich das mit unseren zwei Geiern mache. Ich hab schonmal ne kleine Transportbox gekauft, da ich sie ungern im großen Käfig transportieren will. Die Fahrt ist auch nur so 20-30 Minuten. Also das müssten sie aushalten, oder?
    Im neuen zu Hause dann wieder in ihren Käfig und erstmal ne Woche drin lassen, oder?

    Und ich hab mir so gedacht, dass wenn ich sie sowieso schon anfassen muss, könnt ich gleich auch noch die Krallen kürzen ... oder findet ihr, dass es zu viel Stress auf einmal ist? Ich will sie nämlich nur ungern fangen ... bin froh, dass sie soviel Vertrauen haben und für Hirse auf die Hand kommen.:)

    Für Ratschläge bin ich dankbar.

    Lg, Arlett
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jaqueline84, 11. Juni 2007
    jaqueline84

    jaqueline84 Guest

    Wieso musst du sie denn anfassen? Kannst du sie nicht mit Futter in die Transportbox locken? Ich würde sie mindestens 2 Wochen im Käfig lassen, weil sie erstens den Stress verarbeiten und zweitens sich an das neue gewöhnen müssen. Ich hatte meine nach dem Umzug 3 Wochen drin und selbst dann wollten sie noch nicht raus, erst nach 4 Wochen so langsam.
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo,
    die halbe stunde im transportkäfig macht ihnen nichts aus.

    sind die krallen wirklich zu lang?
    unbedingt solltest du die nicht schneiden! gib ihnen lieber naturhölzer in verschiedenen stärken, damit sie die krallen abnutzen können.
    wir haben für wellis und sperlingspapageien äste mit bis zu 5cm durchmesser.

    wenn du deine "geier" in der neuen wohnung hast, lass sie einige tage im käfig, damit sie die umgebung betrachten können - danach freiflug.
    du hast aber schon alles richtig geplant :zustimm:
     
  5. Peppi

    Peppi Guest

    Du kannst nicht von deinen Wellis auf andere schließen. Die einen brauchen mehr, die anderen weniger Zeit, sich ein/um zu gewöhnen. ;)
     
  6. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Wenn das Chaos beseitigt ist, würde ich die Vögel rauslassen. Auch wenn es der nächste Tag sein sollte. Wellis sind Nomaden, warum sollte ihnen dann ein Umzug so viel Stress bereiten, dass sie sich davon mehrere Wochen erholen müssten?

    Wenn ich daran denke, wie sich meine Wellis in Urlaubspflege bzw. fremde Wellis die bei mir in Urlaubspflege sind benehmen... Spätestens am nächsten Tag konnte man die Fremden vom Verhalten her nicht mehr von denen, die dort zu Hause waren unterscheiden. Federlose machen sich da echt immer viel zu sehr n Kopp.

    Meine TÄ wohnt 100 km entfernt und ich hab auch gedacht, ohje die armen Vögel, hoffentlich packen die das. Tatsächlich war ich noch nichtmal aus der Parklücke draussen, da wurde schon gemütlich Hirse geknuspert.
    Abdecken tu ich sie bei der Autofahrt auch nicht mehr. Gerade Autobahnfahren macht ihnen riesig Spaß. Da wird gepiept was das Zeug hält.:dance:
     
  7. #6 purzelflatterer, 11. Juni 2007
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich finde immer man merkt ziemlich genau wann die Geierchens wieder raus wollen.

    Ich hab damals auch erst den Käfig zugelassen. Sie haben auch über 3 Tage nur "Welli-Mikado" gespielt (wer sich zuerst bewegt hat verloren).

    Am 4. Tag fingen sie wieder an zu singen und normal durch den Käfig zu springen und waren auch nicht verschüchtert, wenn man in den Raum kam oder dort rumlief.

    Da hab ich dann aufgemacht. Am ersten tag sind se nur aufs Dach und wieder reingeklettert, aber am Tag später war wildes fliegen angesagt und den Käfig haben sie auch wiedergefunden.

    Horch einfach auf deine Wellis und dein Bauchgefühl.

    Grüsse
    Nicole
     
  8. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Als ich meine damals 8 Sittiche in ihr Umzugsquartier gebracht hab, waren es bei knallender Hitze 3 Stunden Fahrt. Transportiert habe ich sie in meinem Krankenkäfig (ca. 40x40x40 LBH) ohne Sitzstangen - wegen der Verletzungsgefahr. Es war ihnen SEHR heiß und ich hab auch einmal gehalten um sie trinken zu lassen. Kein Problem, alle kamen wohlbehalten im Quartier an. Damals hab ich abgedeckt mit einem leichten dunklen Tuch.

    Beim Einzug in unsere neue Wohnung war es wieder ein so knallheißer Tag. Diesesmal habe ich zwei Transportboxen genommen. Wieder kamen alle wohlbehalten nach drei Stunden Fahrt an.

    Ich war auf jeden Fall immer fertiger als die Piepser, weil ich aus Angst vor möglichen Erkältungen weder das Fenster aufgemacht, noch die Klimaanlage angeschaltet hab.

    Ruhig stellen konnte ich sie beide male nach dem Transport nicht. Im Quartier waren sie in einer AV untergebracht, bei mir dann im Vogelzimmer. Geschadet hat ihnen das überhaupt nicht.
    Lass sie raus, wenn sie raus wollen - das merkst du. Natürlich erst, wenn alles vogelsicher ist. :)
     
  9. lettchen

    lettchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95466 Weidenberg
    Vielen Dank für eure Erfahrungen und Tipps.

    Ich denke, dass sie nicht freiwillig in die Box gehen. Sie wird ihnen zu klein sein und sie sind eben schisser. Aber momentan steht sie schon auf dem Käfig zum beschnuppern.:zwinker:

    Was die Krallen angeht, habe ich überall Naturäste mit unterschiedlichen Stärken, also von daher nutzen sie sich schon ab. Aber wenn sie auf einer gerade Fläche stehen, ist ihr Fuss nicht komplett gerade, sondern steht etwas nach oben, weil die Krallen aufliegen. Ich hoffe ihr wisst, was ich meine. Ich werd das jetzt nochmal beobachten und dann handeln.

    Lg, Arlett
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 maja2108, 13. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2007
    maja2108

    maja2108 Die mit dem Leckerchen...

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Also wir haben unsere Zwei bei unserem Umzug Ende Februar, da sie es gewohnt sind, den ganzen Tag draußen zu sein und auch zu schlafen, ein paar Tage vorher in den normalen Käfig gesperrt, damit sie sich schon mal ein bißchen dran gewöhnen konnten. War die Woche auch gar kein Problem, nur am ersten Abend gab es Gezeter, weil das Tor zu war. Am Umzugstag haben wir sie dann im LKW zwischen unseren Sitzen im Führerraum geparkt und festgezurrt. Wir hatten alle sehr viel Spass, die Außenstehenden, die uns beobachteten, wir zwei Federlosen und auch Willi, der ganz gespannt zuschauend auf seiner Schaukel saß und zwitscherte, Maxi (damals noch Maja) war es nicht so geheuer, er hing an der Seite der Schaukel quer und gab keinen Laut von sich. Die Fahrt haben sie aber gut überstanden, war ca. eine Stunde.
    In der neuen Wohnung konnten wir sie nur eine Woche im Käfig halten. Dann fingen die Flugübungen und das Gezeter bzw. Gezerre am Käfig an. Sie wollten einfach raus und so haben wir das bekannte Spielzeug im Wohnzimmer gestellt und angebracht und ließen sie raus. Mußten dann erstmal den Raum entdecken und blieben ne zeitlang erst nur oben auf ihrer Schaukel, aber jetzt nach gut 3 Monaten trauen sie sich mehr. Vor allen Dingen die Ausflüge auf den Balkon (natürlich im Käfig, müssen dann erst mit Hirse überredet werden) machen Spass. :beifall:
     
  12. Entlein

    Entlein Guest

    Meine sind immer voll laut am meckern wenn ich sie beim Autofahren abdecken will ! Werden erst wieder gemütlich und fröhlich wenn ich Sie hochhalten damit Sie die Autofahrt genießen können ! :+party:
     
Thema:

Umzug mit Wellis

Die Seite wird geladen...

Umzug mit Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...