Umzug nach Spanien mit Gelbbrustara

Diskutiere Umzug nach Spanien mit Gelbbrustara im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was für Bestimmungen muss ich einhalten; welche Papiere muss ich haben, wenn ich mit meinem Gelbbrustara für 1 Jahr nach Spanien gehen möchte? Ist...

  1. #1 Antonimaroni, 25. Mai 2005
    Antonimaroni

    Antonimaroni Guest

    Was für Bestimmungen muss ich einhalten; welche Papiere muss ich haben, wenn ich mit meinem Gelbbrustara für 1 Jahr nach Spanien gehen möchte? Ist dies ohne weiteres möglich? -Kann mir da jemand weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wiebi

    wiebi Guest

    Hallo,
    ... eines kann ich Dir jetzt schon sagen, es wird nicht einfach werden... bin auch gerade dabei einen Papa von Deutschland nach Finnland zu bekommen. rotz der EU sind jedoch von Land zu Land die kleinen Unterschiede. Du brauchst auf alle Fälle, ein Gesundheitszeugnis (Amtl. Veterinät am besten) dass nicht älter sein darf als eine Woche vor Abreise (PDFDP,Papa Krankheit etc..). desweiteren benötigst Du eine Importerlaubnis sowie Exporterlaubnis. Eine Bestätigung von dem Züchter, falls bei einem gekauft, dass dieser Vogel in Gefangeschaft geboren wurde und weiter in einen privaten Haushalt geht. Der Ara muss Cites Papiere und beringt sein. Das mit der Beringung ist auch so eine Sache:in Finnland z.Bspl. ist Einfuhr Anhang B offen beringt erlaubt, was bei anderen Ländern nicht der Fall ist. Am besten du rufst mal den Zoll in Frankfurt an und den in Spanien. Die Frankfurter waren sehr hilfreich in meinem Fall. Willste fliegen nach Spanien geht der Ara in die Cargo. Keine Airline nimmt Federvieh in die Kabine!!! Die Cargo minimum bei LH beträgt momentan 290 Euro falls Du dementsprechen eine Transportbox hast, wenn nicht, dann haben die eine und dann kostet dich ger spass 348,--E (gerade vor 2 Tagen da angerufen). Hoffe, Dir ein bischen geholfen zu haben... :zwinker: Wenn aber nur für ein Jahr nach Spanien gehst, warum lässt Du Deinen Ara nicht bei einem Freund, ich meine diese Reise ist auf jedemfall ganz schön Stress und nach einem Jahr hast Du das gleiche wieder :? liebe Grüße
    wiebi
     
  4. #3 Antonimaroni, 25. Mai 2005
    Antonimaroni

    Antonimaroni Guest

    Hallo Wiebi,

    danke für Deine ausführliche Auslunft! Jetzt bin ich um einiges schlauer :zwinker: . Ich denke aber, wenn ich nach Spanien gehen sollte, werde ich meinen Ara definitiv zu Hause lassen, denn dieser Stress lohnt nicht für ein Jahr! -Auch wenn´s sehr schwer sein wird, ohne meinen Schatz auszukommen :traurig: Naja ich habe auch noch zwei Hunde, die ich auf jeden Fall mitnehmen werde....

    Gruß

    Antonimaroni
     
  5. Raymond

    Raymond Guest

    Hi !

    wende dich mal an die adresse vielleicht koennen sie dir was genaues sagen

    Frank Rogalla - Bundesamt Fur Naturschutz
    Konstantinstrasse 110
    D-53179 Bonn
    email to: Frank.Rogalla@bfn.de

    hoffe das die mail adr. noch aktuell ist ;)
     
  6. wiebi

    wiebi Guest

    Hallo Antonimaroni,
    ich denke auch das ist die beste Lösung für Deinen Liebling :zustimm: u ein Jahr vergeht wie im Fluge.....glaub mir, ich bin hier in Helsinki jetzt schon das 3. Jahr aber es kommt mir vieeeel kürzer vor :grin2:

    Viel Spass noch mit Deinem kleinen Zoo :p
    Es grüsst
    Wiebi
     
  7. #6 Ann Castro, 25. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo, das sehe ich ganz anders!

    Dein Ara hat eine enge BIndung an Dich und er wird leiden, wenn Du ihn zurücklässt. Und wenne r sich anch einem Jahr eingewöhnt hat, holst Du ihn dann auch dort wieder weg. Das halte ich für keine gute Maassnahme!

    Im JAhre 2001, also noch nicht sooo lange her, habe ich einen Grauen im Flugzeug (COndor) mit nach Spanien in die Ferien genommen, für drei Wochen.

    Es war super unkompliziert, da EU. Ich brauchte den Einfuhrnachweis, da ich ihn beim Umzug aus den USa mitgenommen hatte. Ich musste also nachweisen könne, dass ichihn legal in die EU eingeführt hatte.

    Wie es beie ienr deutschen NAchzucht ist, weiss ich nciht genau, aber wenn ich für einen Importvogel keine Cites export D, Import Spanein brauchte, dann für eine EU NAchzucht sicherlich auch nicht.

    Die Airline damals verlangte noch nicht einmal eine Gesundheitsbescheinigung für die Reise nach Spanien.(von USA nach Deutschland alelrdings schon))

    Sonderlich teuer war es auch nicht. Untere Naturzschutbehörde gibt da gerne Auskunft und die Airline, sagt DIr was sie benötigen.

    Ich nahm ihnbis ans Gate, kurz vor dem Einsteigen, kam jemand und hat ihn abgeholt, in Spnaien, bekam ichi hn wieder ausgehändigt. Die Zöllner machten alle ma gugu gaga udn das wars. Beim Rückflöug durfte er mit Genehmigung des Kapitäns sogar mti in die Kabine und bekam vonr der Stewardess Säftchen und Leckerein zugesteckt.

    Ich hätte mir nie träumen lassen, dass es so unkompliziert ist.

    Dem Vogel ging es während Reise und Ferien prächtig!

    Wenn ich nur ein Paar hätte würde ich es immer wieder so tun.



    LG,

    Ann.
     
  8. wiebi

    wiebi Guest

    Hallo Ann,
    ich kann Dir nur das sagen, was ich selbst in letzter Zeit gesagt bekommen habe und ich renne von Pointius bis Pilatius um all den Papierkram zu bekommen. Auch innerhalb der EU! Ich erlebe hier die Bürokratie am eigenen Leibe wie man so schön sagt.
    Und das mit den Airlines ist wirklich so. Natürlich, wenn man Beziehungen oder delta fliegt kann es durchaus passieren, dass man den Vogel mit in die Kabine nehmen kann. Aber das ist nicht vorher abzuklären da die Regularien anderes schreiben. Letztendlicher Entscheid ist aber auch vom Kapitän abhängig. Also geht man das Risiko ein?, geht ans Gate und fragt mal freundlich? wenns klappt ok wenn nicht ab in den hold?....was eh nicht möglich ist weil der Transportraum für pets ein anderer Raum ist der beheizt werden muss. lch weiss nicht :( ....Leider habe ich genau das selbe Problem momentan. Versuche verzweifelt ne Airline zu finden wo ich nen Papa mitnehmen kann in der Kabine (fra-hel). Keine einzige Airline die z.Bspl. nach Finnland fliegt nimmt papas in die Kabine! Falls Du ne Lösung hast ?!?! Wäre echt super :)
    es grüsst
    wiebi
     
  9. #8 Ann Castro, 26. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Also erstaml Beziehungen habe ich (leider) keine.

    Du buchst die Papas regulär als "Pets" ein. Der Tierhold ist beheizt, leicht abgedunkelt. Wenn Du kannst, versuch Abends zu fliegen, dann schlafen die Tiere eh. Sie in die Kabine nehmen zu können ist reines Glück. Darauf würde ich mich nicht verlassen. Ist nett wenn es klappt, wenn nicht aber auch kein Beinbruch. Gerade bei einem kurzen Flug.

    Mehr Sorgen würde ich mri darum machen, dass Du sie schnell bekommst, wenn sie ausgeladen werden. Auch deswegen ist es gut Abends zu fliegen. Du willst nicht riskieren, dass irgendein "Depp" sie in der prallen Sonne stehen lässt beim Ausladen.

    Da helfen auch umfangreiche Aufkleber an der Box in Deutsch und in Landessprache des Ziellandes.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es innerhalb der EU schlimmer sein soll als von USA nach EU, auch wenn sie seit 2001 etwas geändert haben sollten. Von Deutschland nach Spanien habe ich es ja mal gemacht. Es tut mri leid, dass Du so schlechte Erfahrungen mit Finnland hast. Vielleicht wird das dort anders behandelt.

    Diese Herumrennerei verstehe ich nicht so ganz. Ich habe das fast alles (bis auf die gesundheitliche Untersuchung) per Telefon und Fax erledigt. Aber vielleicht empfinden wir das unterschiedlich.

    Hast Du schon mit Frau Fenouillet oder Frau Günther in der unteren Naturschutzbehörde in Bonn gesprochen?

    LG,

    Ann.
     
  10. wiebi

    wiebi Guest

    Hallo Ann,
    nein mit den beiden habe ich noch nicht gesprochen :nene: ....., wie schon erwähnt, mit Zollbehörden und mit dem Amt, Airlines etc.. Mein Züchter ist auch ständig unterwegs wegen diesen Exportpapiere... is gar net so einfach... Werde da auch mal anrufen
    Mal sehen was des noch gibt :? :? :? Halt Euch auf dem Laufenden....
    Es grüsst
    Wiebi
     
  11. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Wiebi,

    meine finnische Nachbarin fliegt mehrmals im Jahr nach Helsinki (von Hamburg aus). Sie nimmt fast immer ihre Katze mit - meines Wissens nach darf die in die Kabine.

    Komisch, dass das bei Vögeln anders ist!?

    Gruß
    Sabine
     
  12. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Doris hat doch eine Mailaddi angegeben, in Sachen Einfuhr/Ausfuhr ist dies der richtige Ansprechpartner überhaupt und zudem sehr freundlich !!
    Für eventuell nötige Gesundheitspapiere einfach Amtsveterinär fragen oder Regierungspräsidium.

    Gruß
    Oli
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ge_ch

    ge_ch Guest

    ich habe auch schreckliche erfahrungen in den letzen wochen machen müssen bezüglich transport mit dem flieger. es ist niemand richtig informiert und du kriegst viele falsche infos. desshalb hab ich auch überall mehrmals angerufen um sicher zu sein dass alle das gleiche sagen, was aber nie der fall war. alles hier nachzulesen http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=85684
    bei mir ist es aus der schweiz nach irland mit zwei wellensittichen
    tatsächlich ist es so dass vögel(und dann kommt es auch noch drauf an was für vögel)anders gehandelt werden wie hunde und katzen. die wenigsten erlauben tiere in der kabine(beispiel alitalia erlaubt hunde,katzen, hamster...aber keine wellensittiche, obwohl ich dazu auch verschiedene infos erhalten habe, je nach dem wer am telefon war)
    es gibt auch airlines wie z.bsp aerlingus die nicht mal als fracht mitnehmen weil keine beheizten frachträume vorhanden sind
    bei lufthansa wurde ich an gkair/petair in frankfurt weitergeleitet,da die alles mit tieren erledigen für lufthansa
    von deutschland könnte ich mir noch vorstellen dass airfrance oder klm eine gute möglichkeit wäre, jenachdem wo ihr wohnt. alitalia,klm und airfrance scheinen ziemlich gut informiert zu sein und haben ihre eigene frachgesellschaft die alles erledigt.
     
  15. roterfuchs

    roterfuchs Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    2

    Kannst Dich per PN mal bei mir melden, soweit noch aktuell. Dann bekommst die Anschriften, wo Du das ganze auf die simpelste Weise geregelt bekommst. ;)
     
Thema:

Umzug nach Spanien mit Gelbbrustara