Umzug USA und zurück

Diskutiere Umzug USA und zurück im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, in ein paar Monaten muss ich berufsbedingt für zwei Jahre in die USA umziehen. Derzeit halte ich einen Mohrenkopfpapagei. Wenn...

  1. James

    James Guest

    Hallo,

    in ein paar Monaten muss ich berufsbedingt für zwei Jahre in die USA umziehen.
    Derzeit halte ich einen Mohrenkopfpapagei. Wenn möglich, soll mich dieser natürlich begleiten. Ich will ihn nicht abgeben müssen.

    Hat jemand Erfahrung mit Behörden, Quarantäne, Transport etc.

    Vielen Dank. Ich hoffe, jemand kennt sich mit diesen nicht gerade alltäglichen Problem aus.


    PS: ich hoffe, dass am besten passendste Forum gefunden zu haben....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Einfuhrstop

    Hallo James,

    von einem Bekannten der auch in die USA geht und der Graue hält und diese selbstverständlich auch mitnehmen wollte, habe ich erfahren das die USA für unbestimmte Zeit ein Einfuhrstop für Vögel jeglicher Art verhängt hat.

    Warum, wieso und vor allem wielange ist nicht bekannt.


    Dieser Einfuhrstop ist nicht nur für Vögel gültig.

    Vielleicht ändert sich in absehbarer Zeit doch etwas.

    Ach ja. Und vorher waren 4 Wochen Quaratäne (in den USA) Vorschrift und Du mußt sämtliche Papiere/Nachweise... für den Vogel vorweisen und soviel ich noch in Erinnerung habe, ein amtstierärtzliches Zeugnis, was nicht älter als 4 Wochen ist.

    Vielleicht solltest Du mal das amerikanische Konsulat anrufen. :?
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo James

    Da mir ein Umzug in die USA auch naechstes Jahr bevor steht habe ich mir diese Adressen besorgt:


    Debbie Bossie - Fish and Wildlife Service
    email to: Debbie_Bossie@fws.gov

    2. Richard Cowan - Fish and Wildlife Service
    email to: Richard_Cowan@fws.gov

    3. Sara Kaman - USDA Veternarian Service
    email to: Sara.Kaman@aphis.usda.gov

    4. Frank Rogalla - Bundesamt Fur Naturschutz
    Konstantinstrasse 110
    D-53179 Bonn
    email to: Frank.Rogalla@bfn.de

    Versuche dich an diese Leute zu wenden und fals es nicht klappt melde dich wieder .

    LG
     
  5. James

    James Guest

    Danke Euch beiden ersteinmal. Wenn ich mehr weiss, werde ich es posten.

    Schönes Wochende!
     
  6. James

    James Guest

    für die Ausfuhr Ihres Mohrenkopfpapageien von Deutschland in die Vereinigten Staaten benoetigen Sie eine Ausfuhrgenehmigung (CITES export permit). Anbei uebersenden wir Ihnen den Vordruck zur Beantragung der artenschutzrechtlichen Genehmigung. Bitte fuegen Sie dem vollstaendig ausgefuellten und unterschriebenen Antrag eine gelbe Vorlagebescheinigung bei, senden Sie beides an das Bundesamt (Anschrift Feld 7). Diese Bescheinigung ist von Ihnen bei der "Unteren Naturschutzbehoerde" zu beantragen, wo das Exemplar auch gemeldet sein muss. Die Erteilung der Ausfuhrgenehmigung ist nur auf Grundlage dieser gelben Bescheinigung moeglich!
    Fuer eine Ausfuhrgenehmigung erheben wir eine Gebuehr in Hoehe von 21 € (EURO).
    Bitte wenden Sie sich bezueglich der Einfuhrvorschriften an die Vollzugsbehoerde der Vereinigten Staaten:
    US Fish and Wildlife Service
    Division of Management Authority
    4401 N. Fairfax Drive
    Room 700
    ARLINGTON, VA 22203
    Tel: Chief and Operations Branch:
    +1 (703) 358 20 93; 358 20 95
    Branch of Permits:
    +1 (800) toll-free within the United States; otherwise +1 (703) 358 21 04
    Fax: Office of Chief, DMA: +1 (703) 358 22 80
    Branch of CITES Operations: +1 (703) 358 22 98
    Branch of Permits: +1 (703) 358 22 81
    Email: managementauthority@fws.gov (general/général)
    Web: http://international.fws.gov

    Hinsichtlich der Transportbestimmungen kontaktieren Sie bitte rechtzeitig die Fluggesellschaft, da nicht jede Airline lebende, geschützte Exemplare transportiert. Die Transportbedingungen (IATA-Richlinien) werden durch die Fluggesellschaften umgesetzt.

    Zur Wiedereinfuhr Ihres Mohrenkopfpapageien nach Deutschland benoetigen Sie eine Einfuhrgenehmigung. Bitte nehmen Sie rechtzeitig - mindestens 2 Monate vor dem geplanten Transport - Kontakt mit unserer Behörde auf.

    Ueber veterinaerrechtliche Bestimmungen koennen wir Ihnen leider keine Auskunft erteilen. Bitte wenden Sie sich diesbezueglich an den fuer Ihren Wohnsitz zustaendigen Amtsveterinaer.
    Mit freundlichen Gruessen
    Im Auftrag
    Frank Rogalla
    Bundesamt fuer Naturschutz
     
  7. James

    James Guest

  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. James

    James Guest

    Die USA-seitigen Bestimmungen:


    Apply for an import permit using the form at
    http://forms.fws.gov/3-200-46.pdf.

    For other information, review the fact sheet at
    http://international.fws.gov/pdf/pe.pdf.

    See quarantine information at
    http://www.aphis.usda.gov/vs/ncie/pet-bird-non-us.html.

    Take care,

    Monica Farris
    Senior Permit Biologist
    U.S. Fish and Wildlife Service
    Division of Management Authority
    4401 N. Fairfax Drive, Room 700
    Arlington, VA 22203
     
  10. James

    James Guest

    Um das Ganze abzuschließen:

    Wir haben uns entschlossen, unseren Mopa nicht mit in die USA zu nehmen. Leider gibt es nur drei Quarantänestationen in den ganzen USA, wir hätten ihn nicht besuchen können. 30 Tage in einem Verschlag sind eine lange Zeit. Dazu etliche Tierarztbesuche und der Flug als Cargo im Transportraum des Flugzeuges (EU-->USA und dann nochmal in den USA). Das Ganze dann wieder rückzu in die EU.

    Das möchten wir ihm nicht zumuten, haben aber liebevolle Hände gefunden :)

    Schade, dass bürokratische Hürden uns von unserem Vögelchen trennen....
     
Thema: Umzug USA und zurück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rogalla bundesamt naturschutz

    ,
  2. rogalla bfn

Die Seite wird geladen...

Umzug USA und zurück - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Rosellas wollen nicht zurück in die Voliere

    Rosellas wollen nicht zurück in die Voliere: Hallo. Ich habe ein kleines Problem. Heute hatten meine Rosselas das erste mal Freiflug im Wohnzimmer. Wir haben es so gemacht wie der Händler es...
  3. Florida, USA: Rotkardinal

    Florida, USA: Rotkardinal: Hallo, bei der Bestimmung dieses Vogels bin ich mir nicht ganz sicher. Aufgenommen in den Everglades in Florida, USA. Ich tippe auf ein...
  4. Florida, USA: Keilschwanz-Regenpfeifer Charadrius vociferus?

    Florida, USA: Keilschwanz-Regenpfeifer Charadrius vociferus?: Hallo, handelt es sich hier um einen Keilschwanz-Regenpfeifer (Charadrius vociferus)? Über einen Tipp zur Bestimmung würde ich mich freuen....
  5. Schwalben (Florida, USA) - Progne subis?

    Schwalben (Florida, USA) - Progne subis?: Hallo, ich habe diese Schwalben in den Everglades in Florida, USA fotografiert. Liege ich hier mit Purpurschwalben (Progne subis) richtig? Besten...