Umzug - was soll ich nur mit den zwei Süßen machen???

Diskutiere Umzug - was soll ich nur mit den zwei Süßen machen??? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Sehe es doch mal aus folgendem Blickwinkel :zwinker:: Du kannst ihnen im eigenen Haus ein schönes Vogelzimmer mit Außenvoliere bieten, worin...

  1. #21 Tierfreak, 21. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Sehe es doch mal aus folgendem Blickwinkel :zwinker::

    Du kannst ihnen im eigenen Haus ein schönes Vogelzimmer mit Außenvoliere bieten, worin sie bei entsprechender Einrichtung ebenfalls viel Abwechslung haben können und gleichzeitig viel frische Luft und Sonne tanken können, was für die Gesundheit von Papageien schon ein großer Vorteil ist. Viele würden dich um solche Voraussetzungen beneiden und die wenigsten Halter können ihren Tieren dies bieten. Gleichzeitig bekommen sie ihr gewohntest Futter, werden von ihrer geliebten Bezugsperson weiterhin betreut. Du selbst hast Gewissheit, wie es ihnen geht und kannst dich weiterhin an ihnen erfreuen und sie jederzeit in ihrem Zimmer besuchen.
    Vielleicht kannst du dir zusätzlich im Garten in der Nähe der Außenvoliere auch eine kleine Sitzecke einrichten oder eine kleine Gartenbank aufstellen, wo du sie genüßlich bei einem Käffchen aus der Nähe beobachten und mit ihnen sprechen kannst.
    Dann reagieren Langflügel mit ihrem selbstbewußen Art auch meist nicht ganz so sensibel auf Veränderungen, wie es z.B. eher bei Graupapageien der Fall ist.

    Wie es ihnen erginge, wenn du sie an jemanden anderen abgeben würdest, ist hingegen eine andere Frage.
    Wer kann dir schon garantieren, dass sie immer dort bleiben werden, entsprechend viel Aufmerksamkeit und Freiflug bekommen oder nicht doch evtl. weitergereicht werden ?

    Nur mal so meine Gedanken dazu ;).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Ja, das stimmt alles. Danke schön! :trost: Ich werde es den Süßen so schön wie möglich machen und kann mir sicher sein, dass sie es für immer gut haben - auch wenn sie nicht mehr ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen und immer bei uns sein können. Mitlerweile bin ich schon wieder ganz positiv gestimmt :zustimm: Danke an euch alle!
     
  4. #23 claudia k., 22. März 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    wenn du schon solche möglichkeiten hast für ein vogelzimmer mit außenvoliere, kannst du ihnen doch noch ein paar gefiederte freunde dazu setzen. so beschäftigen sie sich artgerechter und vielleicht hilft es auch gegen dein eigenes schlechtes gewissen, was ja gar nicht schlecht sein muss, weil diese art der haltung artgerechter ist, als ein mehr oder weniger extremer menschenbezug.

    gruß,
    claudia
     
  5. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey Claudia! Da hab ich auch schon drüber nachgedacht, es aber wieder verworfen, weil ich lieber nicht 2 Pärchen in einem Zimmer halten möchte... Nachher klappt das mit der Vergesellschaftung nicht und spätestens wenn die Paare in Brutstimmung kommen gibt es ganz sicher schlimme Kämpfe. Und ob man andere Arten dazusetzen sollte muss man sich auch gut überlegen... Ist es überhaupt sinnvoll wenn die Vögel untereinander verschiedene Sprachen sprechen? Klar ist in der Voliere mehr los und sie können sich gegenseitig beobachten usw... Ich habe auch schonmal Wellis und Nymphen zusammen gehalten und die fanden das total toll (da haben sich die verschiedenen Arten sogar zum Schlafen gemütlich nebeneinander gekuschelt). Aber im Nachhinein weiß ich nicht so recht, wie gut das eigentlich ist. Und welche Art würde überhaupt von der Größe her in Frage kommen, so dass sie nicht hilflos gegen eventuelle Ärgereien der Meyers wären? Und auch bei unterschiedlichen Arten wird es sicher spätestens wenn jemand in Brutstimmung kommt zu Ärger kommen, oder?
     
  6. #25 claudia k., 23. März 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich kenne mich mit den meyers nicht aus. bei den agas ist es offensichtlich so, dass 3 pärchen (oder mehr) eher harmonischer miteinander leben, als zwei pärchen.

    darauf können dir die lanflügel-leute auf jeden fall besser antworten als ich.
     
Thema:

Umzug - was soll ich nur mit den zwei Süßen machen???

Die Seite wird geladen...

Umzug - was soll ich nur mit den zwei Süßen machen??? - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  3. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  4. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  5. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...