Unbefruchtete Gelege???

Diskutiere Unbefruchtete Gelege??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; meine Lena hatte schon 3mal Eier gelegt. alle Gelege waren unbefruchtet. jetzt, nach langer Zeit brütet sie wieder, kann es sein dass diese Eier...

  1. Moritz5

    Moritz5 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz, in Bern
    meine Lena hatte schon 3mal Eier gelegt. alle Gelege waren unbefruchtet.
    jetzt, nach langer Zeit brütet sie wieder, kann es sein dass diese Eier wieder unbefruchtet sind? liegt es am Hahn, dass er nicht gut befruchtet? oder an der Henne?
    meine andern 5 Wellis sind auch alle Brutstur, es sitzen alle nur vor lenas kasten und fragen sich was die da drin so macht...
    ich hätte so gerne mal Welli-Knopfaugenbabys:traurig:

    Lg moritz5
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Ich kann nun nicht so ganz erkennen, ob du in Besitz einer Zuchtgenehmigung bist oder aus dem Ausland schreibst, wo eine solche nicht benötigt wird.
    Ein kurzer Hinweis darauf im Profil oder in der Signatur könnte da sehr Hilfreich sein ;)

    Nun stellt sich erstmal folgende Fragen:

    -Hat sie wirklich mit ihrem Hahn gepuschelt? Oder ist er zu ungeschickt dafür?
    -Sitzt die Henne dauerhaft auf den Eiern oder ist sie genau so Brutfaul wie unsere derzeit, dass sie dauernd vom Gelege geht und sich nen schönen Tag macht, während ihre Eier und ihr Küken auskühlen?
    -Wie ist die Welliumgebung? Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht und Futter spielen bei der Brutlust eine entscheidende Rolle. Wenn das alles nicht so recht stimmt, sind die Damen nicht so recht bereit da wirklich zu brüten.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    der User ist aus der Schweiz ;)
     
  5. Moritz5

    Moritz5 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz, in Bern
    genau, ich bin aus der Schweiz!;)
    der frühere Besitzer der Henne hat gesagt es ist eine erfahrene Zuchthenne, genau das, was ich suchte. Nun hatte ich sie gekauft, und sie fand auch den richtigen Partner bei unseren Hähnen. sie sass auch immer auf den eiern, kam nur sehr selten zum koten raus. und man konnte beobachten, wie sie sich jeden Tag schön gepaart haben.

    Lg moritz5:)
     
  6. Gill

    Gill Guest

    Ich hatte das gleiche Problem mal bei einem Nymphesittichpaar. Da hat die Henne auch x- Mal gelegt, auch gebrütet und keins der Eier war befruchtet. Gesehen das sie gepuschelt haben, habe ich. Und bei mir konnte an Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Futter, Licht nicht liegen, weil meine Wellis alle auch Gelege hatten und da waren (ausser viell. 1-2) alle befruchtet und es sind Kücken geschlüpft.
    Mir wurde dann hier im Forum der Tipp gegeben (finde leider die Antwort nicht mehr), das es sein kann, dass sich vor der Kloake zu viele Federn befinden, die eine Befruchtung verhindern. Ich sollte mal versuchen vorsichtig ein paar Federn wegzuzupfen.
    :) Ich brauchte das dann aber nicht mehr, denn kurze Zeit später sind zwei gesunde Nymphenkücken geschlüpft.
     
  7. Moritz5

    Moritz5 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz, in Bern
    danke!
    schaue dann mal nach!

    Lg moritz5:)
     
  8. Moritz5

    Moritz5 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz, in Bern
    verdammmmmt du hast recht, vor der Kloake sind wirklich ziemlich viele Federn, soll ich jetzt einfach ein paar auszupfen? tut das nicht wehh?

    Lg moritz5:)
     
  9. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Wenn du ne ruhige Hand hast, kannst du die Federn auch wegschneiden direkt um die Kloake.
    Frag doch einfach mal den Züchter wo du sie her hast, ob er von solchen Problemen weiß.
     
  10. #9 DeichShaf, 5. März 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Auszupfen ist sicherlich nicht die geeignete Methode. Unter Umständen rupfst Du nicht nur die Feder sondern gleich das Folikel mit aus, so dass dann nicht alle Federn nachwachsen können.

    Besser, aber auch nur von einem erfahrenen Halter sicher durchführbar: Die Kloaken mit einer Schere freischneiden. Risiko hier: Verletzungen an der Kloake durch die Schere - und das kann dann sehr ernste Folgen haben.

    Kennst Du vielleicht einen erfahrenen Züchter in der Nähe, der Dich besuchen und Dir dabei vielleicht helfen könnte? Oder dass Du ihn vielleicht mit den beiden Tieren besuchst?

    Zum Thema unbefruchtete Eier: Besorge Dir mal eine sogenannte Schierlampe. Damit kannst Du die Eier durchleuchten. Nach spätestens 24h solltest Du im Ei einen kleinen dunklen Fleck - die Keimscheibe - zu sehen bekommen. Nach einigen Tagen darauf solltest Du erste Anzeichen von Äderchen zu sehen bekommen. So kannst Du beim Durchleuchten recht schnell feststellen, ob ein Ei befruchtet ist und ob es sich normal entwickelt.

    Beim Anfassen der Eier gilt: So wenig wie möglich bewegen, drehen und wenden. Die Hagelschnüre, die den Dotter in der Mitte halten, reißen sehr schnell. Falls Du Angst hast, die Eierschale zu beschädigen: Mit einer Eipinzette kannst Du die Eier sicherer und ungefährlicher anfassen.
     
  11. Moritz5

    Moritz5 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz, in Bern
    okay:zwinker:

    Lg moritz5:)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Moritz5

    Moritz5 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz, in Bern
    wo bekomme ich so eine schierlampe?

    Lg moritz5:)
     
  14. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
Thema: Unbefruchtete Gelege???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ein Wellensittichgelege komplett unbefruchtet sein?

Die Seite wird geladen...

Unbefruchtete Gelege??? - Ähnliche Themen

  1. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...
  2. Unbefruchtete Graupapageieneier wann entfernen?

    Unbefruchtete Graupapageieneier wann entfernen?: Hallo, ich brauche dringend Rat von Euch. Habe zwar schon einiges gelesen, tue mich aber jetzt mit der Entscheidung schwer: ich habe ein Paar, der...
  3. Hausrotschwanz brütet ungelegen

    Hausrotschwanz brütet ungelegen: Hallo, Wir stecken in einem Dilemma. Der Hausrotschwanz hat beschlossen, bei uns zu brüten (sind 5 Eier drin). Leider tut er das auf dem Balken...
  4. Nachgelege

    Nachgelege: Hallo allerseits, Leider läuft die Zucht dieses Jahr nicht ganz so wie erhofft, zwei Gelege sind komplett unbefruchtet. An den Paaren, ihren...
  5. auch unbefruchtete Eier im Gelege

    auch unbefruchtete Eier im Gelege: hallo, für den Fall, dass zB nur 2 Eier von 6 befruchtet sind … ich habe verstanden, die anderen Eier seien zu belassen (Stabilität im Nest etc....