unbekanntes Ei gefunden

Diskutiere unbekanntes Ei gefunden im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Beim nächsten Mal sag ich Dir Bescheid.

Schlagworte:
  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Beim nächsten Mal sag ich Dir Bescheid.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Sittichfreund, 3. Mai 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Meinst Du meinen Beitrag?
     
  4. #23 IvanTheTerrible, 3. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ja, meine ich. Ich hätte gern das Vergehen und nach welchen Punkten der Strafprozeßordnung eine Verurteilung durchgeführt wurde!
    Es handelte sich ja um eine Feder.
    Ivan
     
  5. #24 Sittichfreund, 3. Mai 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das Aufheben der Feder wurde ihm als Wilderei ausgelegt. Man darf ja auch kein angefahrenes Reh oder einen ebensolchen Hasen einladen.
     
  6. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Natürlich nicht, doro, aber zunächst kann man doch vom harmlosen oder positiven ausgehen und wenn man ein komisches Gefühl hat, dann fragt man nach und unterstellt nicht gleich etwas, wie hier.

    Muss denn immer so vieles entarten in Auseinandersetzung? Ich gehe davon aus, dass der User das Ei gefunden hat und fände es spannend, gemeinsam herauszufinden, um was für ein Ei es sich handelt. Die Chance ist nun so gut wie vertan, User fühlt sich zu Recht vor den Kopf gestoßen und es wird über Prinzipien und Auffassungen diskutiert, statt zum Thema geschrieben.

    So, ich hab jetzt auch vom Thema weg geschrieben, weil es mich so nervt, dass das so häufig passiert. Ich kann Wildvogeleier nicht bestimmen und so ein Thread wäre eine Möglichkeit gewesen von den versierten Usern in diesem Bereich zu lernen.

    LG astrid
     
  7. #26 IvanTheTerrible, 3. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Das sind doch wohl zweierlei Paar Schuhe. Ein Reh kann ich mir in die Tiefkühltruhe packen, eine Feder sicher nicht.
    Oder welchen Wert stellt eine Feder dar? Dann kann ich auch einen Grashalm im Wald als Vorwand dazu nehmen.
    Vielleicht hing aber an der Feder noch ein Vogel dran?
    Ivan
     
  8. #27 Sittichfreund, 3. Mai 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    :)
    Vom Gesetz her ist beides Wilderei.
    Ich war nicht dabei und kann daher nichts weiter dazu sagen, weiß aber, daß mein Bekannter nicht lügt - wen Du das meinen solltest.
     
  9. #28 Karin G., 3. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Die Vogelwarte Sempach hat mir heute folgendes Buch empfohlen:

    Jungvögel, Eier und Nester der Vögel Europas, Nordafrikas und des Mittleren Ostens
    von Peter Castell und Colin Harrison
    AULA-Verlag
    ISBN: 9783891046852

    klick oder nochmal klick
     
  10. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    hallo,

    jedenfalls hat er wohl die Wahrheit etwas blumig dargestellt.:D:bier:
     
  11. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61

    Das habe ich Karin :) Ist wirklich empfehlenswert. Wenn ich dort Fotos vergleiche mit dem von Pilzpaul kann es durchaus ein Blässhuhnei sein, aber eine Bestätigung oder Erläuterung, warum es keines ist von jemand Erfahrenem, wäre eben schön gewesen. Ich finde es immer großartig, in der Vogelbestimmung Bestätigungs- oder Ausschlusskriterien für eine Artbestimmung zu lesen wie "die Handschwingenprojektion passt nicht zum Überaugenstreif und deshalb ist es kein...." (oder so ähnlich :zwinker:). Das lese ich dann nach, vergleiche die Begründungen mit dem Foto etc. So habe ich schon sehr viel gelernt.

    LG astrid
     
  12. #31 eric, 3. Mai 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2012
    eric

    eric Guest

    Uebrigens, Ja, bei euch ist es tatsächlich nicht einfach so gestattet Federn und andere Teile geschützter Arten aufzuheben ( ausser mit Sondergenehmigng etc).
    Nur im Normalfall interessiert das niemanden.

    Erstaunlicherweise darf bei euch jeder ohne irgendwelche Kenntnisse ein verletztes Tier aufnehmen und zu tode pflegen. Eine Feder aufheben ist aber strafbar.

    Hier bei mir ist das genau umgekehrt.

    PS: Das Ei könnte wirklich vom Blässhuhn sein
     
  13. #32 Sittichfreund, 3. Mai 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Sag' ich ja, das paßt aber wieder manchen nicht in den Kram weil sie keine Ahnung, aber eine Meinung haben.
     
  14. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Gibt es denn tatsächlich einen Fall, bei dem irgendjemand wegen dem Einsammeln einer Feder einer geschützten Art verurteilt wurde? Kein "meiner Freundin ihr Sohn dessen Zahnart hat mal erzählt..." sondern ein tatsächliches, belegtes Urteil.
    Theoretisch ist es auch verboten, einen sterbenden Goldfisch die Toilette runterzuspülen - die Frage ist, wieviele Menschen dafür schon verklagt worden sind.
     
  15. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    ich dachte auch direkt an blässhuhn, hatte meine aber etwas spitzer in erinnerung, ist es aber gar nicht wie ich gerade sehe. habe letzten frühling einen ganzen haufen gefunden, sehr wahrscheinlich hatte die an diesem weiher wohnhafte fuchsdame ein nest nach dem anderen geplündert... habe es leider versämt zu beobachten ob es überhaupt ein küken gab in dieser saison! wahrscheinlich nicht, vor dem fuchsbau lagen 7 oder 8 eier....
    hier ein bild von einem der blässhuhneier:
    https://picasaweb.google.com/112865691667819019033/NestEierFederbestimmung#5573645591764949154

    zu den federn:
    ich wohne in der schweiz, im grenzgebiet zu deutschland, wenn ich 'bei euch drüben' eine seltene oder schöne feder finde, nehme ich die unter jeden umständen mit ;) hab auch schon tote tiere genauer begutachtet an landstrassen usw und die vorbeifahrenden polizisten hatten nichts dagegen... da muss man schon sehr grosses pech haben wenn man wegen einer feder probleme bekommt.

    LG
     
  16. #35 IvanTheTerrible, 4. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Gut, da wir alle wissen, das Vögel zu bestimmten Zeiten Federn verlieren, diese zu Boden fallen und verrrotten, ob von Fasan, Elster oder Krähe, etc... so stellt sich die Frage, ob die Mitnahme als Straftatbestand zu werten ist, außer der Jagdpächter ist Kostümhersteller bei den örtlichen Karl-May- Festspielen und benötigt jede Feder in seinem Revier zur Kopfschmuckherstellung der indianischen Komparsen und kann dem Richter glaubhaft versichern, das andernfalls diese Freilichtaufführungen terminlich nicht zu halten sind.:dance:
    Sonst würde ich sagen, würde der Richter wohl seinen gesunden Menschenverstand zur Bewertung einsetzen, außer natürlich, er und der Jagdpächter wären die gleiche Person, dann lassen wir das mit dem gesunden Menschenverstand!
    Oder aber, an der Feder hing noch ein Vogel?
    Vielleicht auch noch, das der Tatbestand ein ganz anderer war?
    Nun hat Sittichfreund die Sache hier erzählt und ich habe gesagt, das ich das so nicht glaube.
    Dabei ist unerheblich von wo die Geschichte kommt, ich halte mich an den, der sie verbreitet.
    Und ich ändere meine Meinung nur, wenn Aktzeichen und Urteilsbegründung vorliegen, die die Geschichte im Detail beweisen/bestätigen!
    Ivan
     
  17. #36 Karin G., 4. Mai 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    köstlich, mein heutiger Tag ist gerettet :D :D :D
     
  18. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Natürlich sind die hier dargestellten Fälle zum Schmunzeln, doch muß man anmerken, daß das Gesetz, so seltsam es uns anmuten mag, auch einen ernsten Hintergrund hat.
    Klarer wird das beim Steinadler. Diese Federn wurden früher durchaus gehandelt und viel zu oft wurde, um daran zu kommen, der Adler bei der Brut gestört oder wie schon erwähnt...der Vogel hing noch dran. Dann konnte man die Klauen auch gleich veräußern.
    Also ist nicht nur das Tier geschützt, sondern auch seine Teile, sprich Eier, Federn...Elfenbein ;)
    Klar ist es absoluter Nonsens das Aufheben einer Fasanen-oder Bussardfeder unter Strafe zu stellen, aber vielleicht wird so der Hintergrund verständlicher.
     
  19. #38 IvanTheTerrible, 4. Mai 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ist schon klar, aber vielleicht wurde auch beim Aufheben der Feder ein Müllsack vergessen mitzunehmen?
    Was immer?
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Danke für die Erläuterung. Was macht man denn mit Klauen und Federn von Vögeln, ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es da einen Bedarf und somit Markt gibt?

    LG astrid
     
  22. eric

    eric Guest

    Da gibts reichlich Anfragen von Sammlern, Leuten die für Räucherzeremonien Federn suchen, Hersteller von Traumfängern......Habe selber auch ein Uhrenarmband mit zwei Adlerkrallen.
    Auf Mittelaltermärkten ist dann alles Von Krähen und Raben gesucht........
    Daneben Federn für Fliegenfischer für das Binden der Fliegen, Schwanenfedern für Imker usw usw
     
Thema: unbekanntes Ei gefunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wildvogeleier

    ,
  2. ei gefunden

    ,
  3. content

Die Seite wird geladen...

unbekanntes Ei gefunden - Ähnliche Themen

  1. Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten

    Eine unbekannte Vogelstimme in meinem Garten: Hallo, heute habe ich in meinem Garten, auf einer Fichte, eine Vogelstimme vernommen, die ich noch nie gehört hatte. Ich bin schnell ins Haus...
  2. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...