und das?

Diskutiere und das? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; wieder aus Bulgarien

  1. Dani33

    Dani33 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    wieder aus Bulgarien
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierhirte, 19. Juni 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Die Bilder müssen unbedingt größer. Lade das Original doch bitte HIER hoch und verlinke dann das Bild in deinem Beitrag. Man kann auf den Miniaturen so gut wie nix erkennen...ich zumindest nicht.

    LG, Olli
     
  4. Dani33

    Dani33 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 Geierhirte, 19. Juni 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Ich hab mir mal erlaubt, bischen zu vergrößern:

    [​IMG]

    Ich hab zwar keinen Plan, aber andere wissen das sicher...

    LG, Olli
     
  6. iskete

    iskete Guest

    Hallo Dani!

    Das ist Hänfling-Weibchen.
     
  7. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hi Danny ...

    meinst Du nicht, dass der Schnabel ein bisserl dick für ein Hänfling ist ??
    Ich denke eher an eine Ammer .. aber was für eine ?? Kein Plan.


    Gruß - Rando
     
  8. iskete

    iskete Guest

    Hallo Rando!

    Gegen die Sonne ist der Schnabel größer getäuscht. Wenn er im Schatten ist, dann zeigt der Schnabel normal, weil zwischen Stirn und Schnabel ist einfärbig grau, dann wirkt der Schnabel größer. Außerdem ist vergrößerter Bild nicht so gut. Der Vogel hat dunklen Strichelung am Brust und Kehle, rotbraunen Oberseiten und weiße Augenring und Kehle, also ein Carduelis cannabina.
     
  9. Dani33

    Dani33 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Bluthänfling glaube ich nicht, da ich mich zu erinnern glaube, dass der Vogel doch größer war.
     
  10. #9 Kanadagans, 20. Juni 2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Das Bild ist ja nun nicht das Gelbste vom Ei...
    Mein erster Gedanke war jedoch Kalanderlerche, was ich aber auch wegen Schwanzlänge verwarf, ansonsten fiele mir nur noch die Grauammer ein, daß würde auch etwa von der Größe passen, die man in Relation zu den Kieferntrieben sehen muß, die als Terminaltriebe etwa 40 cm lang sein müßten...

    Grüße, Andreas
     
  11. #10 Peregrinus, 20. Juni 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wie kommste denn auf 40 cm?

    VG
    Pere ;)
     
  12. #11 Kanadagans, 20. Juni 2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallö!

    Das ist ja eine baumförmige Kiefer, wie es aussieht. Und da das meine Steckenpferde im Baumbereich sind, und das, worauf der Piepmatz/ die Piepmätzin sitzt, die Terminaltriebe, bzw. Leittriebe sind, weiß ich, daß baumförmige europäische Kiefern im Jahreszuwachs ca 30- 40 cm im Spitzenbereich zulegen, weshalb ich das als grobes Augenmaß nehme, und hoffe, daß ich mich damit nicht voll auf die Schnauze lege =)!

    Grüße, Andreas
     
  13. #12 Alcedo atthis, 21. Juni 2007
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    also mein erster gedanke nach einem flüchtigen Blick war Grauammer... aber schwer zu sagen, die länge der terminaltriebe wären in der genannten Grössenordnung, sie sind aber ja nicht ganz drauf...
     
  14. Dani33

    Dani33 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    In meinem letzten Posting mit einem anderen Bild (gleiches Gebiet) hatte ich auf eine Grauammer getippt - wurde aber auf eden Ortolan verwiesen.

    Aber ich sehe ein, dass man mit solch einem Bild keine eindeutige Bestimmung vornehmen kann.
     
  15. #14 Alcedo atthis, 21. Juni 2007
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    brustzeichnung wirkt mir zu stark für Ortolan und der vogel sieht für mich in der ganzen struktur mehr nach grauammer aus, andererseits ist das Bild tatsächlich so unscharf, dass das auch täuschen könnte...
     
  16. #15 Peregrinus, 21. Juni 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Doch Andreas, da legste Dich ziemlich auf die Schnauze! :zwinker:

    Eine Kiefer hat zunächst mal nur einen Terminaltrieb. Und dieser kann je nach Bonität, soziologischer Stellung des Baumes, aktuellem Vitalitätszustand, Wasserversorgung und und und eine Länge zwischen 1 und 150 cm erreichen. Außerdem beginnt er mit 0 cm zu wachsen und wird dann immer länger, bis er die endgültige Länge erreicht hat. Und vermutlich werden die abgebildeten Triebe noch wachsen.

    Will sagen: Ich würde die (momentane) Länge der Triebe auf etwa 20 cm schätzen. Durchschnittswerte aus der Literatur sind hier jedenfalls völlig unbrauchbar.

    VG
    Pere ;)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Kanadagans, 21. Juni 2007
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Ich denk, eher nicht, des die noch viel wachsen, die Nadeln beginnen sich schon zu strecken... Aber wie auch immer, ich glaube, da können wir bis zum Sankt Nimmerleinstag raten, das Bild ist ein bißchen zu mies...

    Sicherlich gibt es nur einen wirklichen Terminaltrieb, aber da die an der Spitze alle die Rolle der wirklichen Terminale übernehmen können, wenn die verloren geht, habe ich alle mal so genannt. Eine entwipfelte Jungfichte in meiner Nähe zeigt es... Wurde im Vorfrühling um die wirkliche Terminale beraubt, und hat nun aus den vier Seitenästen vier steil aufsteigende Ersatz- Terminalen gebildet... Von daher sehe ich das mit der Differenzierung nicht soo eng =)!

    Grüße, Andreas

    PS: Auf Literaturwerte verlasse ich mich lange nicht mehr, ich beobachte selber...
     
  19. #17 Peregrinus, 22. Juni 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Klaro, geht der Terminaltrieb verloren, übernimmt einer der Seitentriebe des obersten Astquirls diese Funktion. Dennoch heißen die zunächst mal Seitentriebe. Gerade bei der Kiefer sieht es manchmal zunächst so aus, als gäbe es mehrere Terminaltriebe. Aber der Schein trügt, denn am Ende bleiben die Seitentriebe deutlich zurück.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

und das?