Und noch eine Frage...

Diskutiere Und noch eine Frage... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelexperten, meine Kanariendame Fibie hat in diesem Jahr sehr früh angefangen zu Mausern (im Juni), zumindest dachte ich es wäre die...

  1. Firenze

    Firenze Guest

    Hallo Vogelexperten,

    meine Kanariendame Fibie hat in diesem Jahr sehr früh angefangen zu Mausern (im Juni), zumindest dachte ich es wäre die Mauser. Sie hat speziell im Kopfbereich viele Federn verloren, die nun scheinbar nicht meht nachwachsen, sie sieht ganz schlimm aus! Kann das auf eine Erkrankung hindeuten, soll ich mit ihr zum TA gehen?

    Viele Grüße, Kerstin.
     
  2. #2 Zugeflogen, 19. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    bin zwar kein experte, antworte aber trotzdem mal.

    wieviele vögel hast du?
    sind auchnoch andere betroffen, die evtl. federn an anderen stellen verlieren?

    separiere den vogel einmal und lege über nacht ein leicht feuchtes tuch über den käfig. am morgen schaust du mal, wenn dann punkte ( schwarze, rote, o.ä.) auf dem tuch sind, dann sind das warscheinl. parasiten.
     
  3. #3 Alfred Klein, 19. August 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.278
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke hier auch an Parasiten, vor allem an Milben.
    Diese könnten die Ursache sein. Entweder dies oder aber Deine Henne hat möglicherweise eine Hormonstörung. Dann können auch die Federn ausfallen.
    Aber ganz gleich was es ist, es gehört behandelt von einem vogelkundigen Tierarzt. Schließlich ist der Federverlust nicht normal und wir können übers Web auch nur besser herumraten als sonstwas. Würde also wirklich zu einem Besuch beim vogelkundigen Tierarzt raten. Dieser kann eine bessere Diagnose stellen wenn er den Vogel sieht als wir es hier tun könnten. Zudem ist es so daß man die Mittel gegen Milben, vor allem die welche auch wirken, nur beim Tierarzt bekommt. Wäre also auf jeden Fall unumgänglich den vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen.
     
  4. Firenze

    Firenze Guest

    Ich habe ingesamt 5 Vögel, die in zwei Käfigen leben. Meinen beiden Hennen haben in diesem Jahr als einzige angefangen so früh zu mausern, beide so ziemlich zeitgleich. Meine zweite Henne war ebenfalls recht kahl, zumindest am Hals, aber das Gefieder ist dort ganz normal nachgewachsen. Ich werde es heute abend mal mit dem feuchten Tuch probieren. Wahrscheinlich eine blöde Fragen aber könnte ma die Parasiten mit dem bloßen Auge sehen wenn man den Vogel in die Hand nimmt?
     
  5. Firenze

    Firenze Guest

    Hallo Alfred,

    danke für Deine Antwort, ich werde gleich morgen mit meiner kleinen zum TA gehen !!!

    Gruß, Kerstin.
     
  6. #6 Alfred Klein, 19. August 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.278
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    66... Saarland
    Nein, die kann man nicht sehen, die sind zu winzig. Die sind nicht größer als der Punkt auf Deiner PC- Tastatur oder am Ende dieses Satzes, oftmals noch kleiner.
    Wenn Du also mal ein Tuch nimmmst und abdeckst kannst Du vorhandene Milben nur durch sehr genaues Hinschauen erkennen. Wenn man die Milben im Tuch zerdrückt kann man winzige Blutspuren erkennen, daran sieht man dann ob es wirklich Milben waren. Es müssen aber nicht unbedingt Milben im Tuch zu finden sein auch wenn der Vogel welche hat. Nicht alle Milben verlassen den Vogel überhaupt jemals.
     
  7. Firenze

    Firenze Guest

    O.K, vielen Dank erstmal, ich probiere es wie gesagt heute abend mal mit dem feuchten Tuch und gehe gleich morgen früh zu meiner Tierärztin um sie untersuchen zu lassen. Woher können Milben denn kommen?

    Gruß, Kerstin.
     
  8. #8 Zugeflogen, 19. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    über einen neuzugang zum beispiel. es gibt zieg möglichkeiten, woher die viecher kommen können, die du nie alle abschalten kannst.
     
  9. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Mein Welli hat sich immer sehr viel am Hals gekratzt, der an einer Stelle schließlich ganz kahl war. Hier waren es aber keine Milben, sondern ein Hautpilz. Das wurde allerdings erst in der TiHo festgestellt, nachdem ihn der normale TA längere Zeit ohne Erfolg auf Milben behandelt hat.
     
  10. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @sittie: inwiefern hat sich denn die haut verändert ( schuppen, o.ä.) bei dem hautpilz (neben dem federausfall)?
     
  11. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Also, wie gesagt, er hat sich sehr viel gekratzt, es hat sogar geblutet und die Haut schien sehr trocken zu sein. Etwas schuppig sieht sie jetzt auch noch aus, aber halt wesentlich geschmeidiger. Federn wachsen nicht mehr nach, was weder ihn noch mich stört. Er putzt sich die Stelle ganz normal und kratzt auch nicht weiter.

    Der TA hatte seinerzeit so eine Art Abstrich gemacht und das ganze unterm Mirkosop angesehen. Behandelt wurde er mit Canesten und hinterher mit Bepanthen.
     
  12. Firenze

    Firenze Guest

    So, ich komme nun gerade mit meiner Henne Fibie vom TA. Sie sagt, es handelt sich tatsächlich um eine Hormonstörung, diese wird nun behandelt. Parasiten wurden nicht festgestellt. Ich bin heilfroh, dass es nichts ansteckendes ist, man macht sich doch immer gleich ziemliche Sorgen um die restlichen Vögel. Ich hoffe, dass ihr nun bald wieder Federn nachwachsen, sie sieht wirklich sehr kahl am Kopf aus. Ich habe mir gestern mal eine Digicam ausgeliehen und schonmal ein paar Fotos von meiner Vogelfamilie geschossen, die werde ich dann in den nächsten Tagen mal ins Netz stellen.

    Gruß, kerstin.
     
  13. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Hi Kerstin,

    schön, dass deiner Kleinen geholfen wird und dass es nichts ansteckendes ist!
     
  14. Firenze

    Firenze Guest

    Ich hoffe, dass die Behandlung auch anschlägt und dann auch tatsächlich bald wieder etwas nachwächst. Naja, sie ist zumindest Putzmunter und ansonsten Gesund, dass ist ja die Hauptsache.

    Gruß, Kerstin.
     
Thema:

Und noch eine Frage...

Die Seite wird geladen...

Und noch eine Frage... - Ähnliche Themen

  1. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  2. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  3. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  4. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?
  5. Neue Beiträge/Frage

    Neue Beiträge/Frage: Hallo, warum kommt unter "neuen Beiträgen" nie ein Beitrag den ich selbst geschrieben habe? Denkfehler?