und noch was spezielles

Diskutiere und noch was spezielles im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; präpariert um 1800

  1. eric

    eric Guest

    präpariert um 1800
     

    Anhänge:

    • db.jpg
      Dateigröße:
      20,6 KB
      Aufrufe:
      109
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich bin jetzt mal ganz wagemutig und sage aufgrund der "Punkte" aufm Bauch und der Flanke (und mit Hilfe eines Bestimmungsbuches):

    Dünnschnabel-Brachvogel.
     
  4. #3 Marcel-H-92, 22. August 2006
    Marcel-H-92

    Marcel-H-92 Marcel "The Birder" Hesse

    Dabei seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    Ich glaube auch,Dünnschnabel-Brachvogel.Ich habe nur kurz in mein Bestimmungsbuch geschaut.WO wurde er präpariert?
     
  5. eric

    eric Guest

    Hatte das Präparat zum restaurieren. War aus einem Museum von einem schweizer Sammler. Friedrich Frey- Herosé. Hat seine Sammlung 1860 dem Museum verkauft. Herkunft des Dünnschnabelbrachvogels leider nicht bekannt.
    Da war sogar ein Riesenalk mit dabei und vieles andere.
     
  6. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wow. Mal ne unwissende Frage. Wie restauriert man solche Altpräparate?
     
  7. eric

    eric Guest

    Der Dünnschnabel ist auf dem Foto noch unrestauriert.
    Kommt ganz auf den Zustand an.
    geht bis zur komplett Waschung oder Neumontage wo alles nochmals ausgeräumt und neu aufgebaut wird.
    Manchmal auch nur leichte Reinigung, weichen zur Formveränderung, natürlich Reparaturen, Beschädigungen ausbessern, Augen wechseln wenn sie nicht stimmen, etc. etc.
    Der grosse Aufwand wird natürlich vor allem dann betrieben wenn es sich um etwas besonderes handelt.
    In diesem Beruf kriegt man mit der Zeit schon einiges in die Hände.
    Geht eben bis zur Wandertaube ( wurde mir auch schon zum Kauf angeboten), Riesenalk und natürlich alte Belege von Bartgeiern, Gerfalken und und... Waren so überschlagsmässig etwa 20 000 Vögel die ich auf die eine oder andere Art bearbeiten musste.
     
  8. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke Eric. Schade, daß du so weit weg wohnst. Sowas würde ich mir gerne mal zeigen lassen.
     
  9. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hallo Eric,

    soweit ich weiss kann man heutzutage aus einer Feder mittels irgendwelcher Untersuchungen herausfinden in welcher Region der Vogel mal gelebt hat.
    Weisst Du wie dieses Verfahren heisst und ob es bei diesem Vogel, der ja nun wirklich extremen Seltenheitswert hat, angewandt wurde ?

    Ich glaube es waren irgendwelche Spektographischen Untersuchungen (Zusammensetzung von bestimmten Isotopen spricht für die und die Gegend ...) :idee:
    Da bis heute nicht bekannt wo die letzten dieser Art brüten wäre dies sicher seeeehr hilfreich.

    Hast Du evtl. noch mehr Fotos von ihm (Unterflügel) ??

    Gruß - Rando
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Marcel-H-92, 24. August 2006
    Marcel-H-92

    Marcel-H-92 Marcel "The Birder" Hesse

    Dabei seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    Net - na woher du DAS wohl hast :D
    Viele Grüße,
    Marcel
     
  12. eric

    eric Guest

    Hab leider nicht mehr Fotos davon. Ist auch schon ein paar Jahre her.
    Der Vogel ist auch nicht in meinem Besitz.
    Aus der ganzen Sammlung konnte ich leider kaum Stücke datieren. Eines der wenigen war ein Gerfalke, weiblich, juv,um 1790 erlegt in Fussach am Bodensee, von einem Major Schäffer aus Bregenz.
    Die meisten dürfte der Sammler damals als Bälge von Händlern erworben haben.
    Der Riesenalk konnte auch eruiert werden. Der Rest harrt noch der weiteren Ueberarbeitung. Viel Arbeit und das Budget fehlt. Sind ein paar hundert Stück.Viele sind auch fehlbestimmt. Der Ger war z.B. als Foucon Sacre, le vrai Lanier bestimmt. 1890 durch V. Fatio als Ger erkannt worden und dann wieder in Vergessenheit geraten.
    So liegen in vielen Museen noch unbekannte Schätze. Allein in der Schweiz liegen mehrere Millionen Präparate in den Lagern und noch lange nicht alles ist sauber datiert.
    Selbst in kleinen Schulhäusern stosse ich immer wieder auf solche Schätze wie Zwergadler, Alpenkrähen, Zwergsumpfhühner, etc etc die bis zu meiner Ueberarbeitung nicht einmal als solche erkannt wurden.
    Da könnte man locker ein paar Leben damit verbringen alle Daten festzustellen.
    Leider fehlt meist das nötige Kleingeld.
    Ich kenne privat Sammlungen , da liegen haufenweise Stein, See und andere Adler neben Bartgeiern etc als Bälge in alten Kartons verpackt seit ca vierzig Jahren in Estrichräumen und werden langsam zerfressen.
    Ich hab schon so viele wertvolle Stücke zerfallen sehen.
    Zur Zeit interessiert das niemanden allzu gross. Leider.
     
Thema:

und noch was spezielles

Die Seite wird geladen...

und noch was spezielles - Ähnliche Themen

  1. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  2. Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?

    Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?: Hallo, im Nachbarforum hat gerade jemand arge Probleme mit einer sehr legefreudigen jungen Bourkehenne. Sie hat jetzt mit ihrem Sohn (Eiablage...
  3. Suche Infos über Südamis (speziell Sonnensittich)

    Suche Infos über Südamis (speziell Sonnensittich): Hallo ihr Lieben :zwinker: Bin neu hier im Forum. Eine Bekannte von mir hat seit kurzem einen Sonnensittich. So bin ich überhaupt erst einmal...
  4. Carduelieden/Gruppe Facebook Stieglitze Mischlinge Speziellen Gesang und Zucht

    Carduelieden/Gruppe Facebook Stieglitze Mischlinge Speziellen Gesang und Zucht: Hallo, Wer hat Lust an eine Vogel/Gruppe bei Facebook Teilzunehmen ?? Unterhaltungen Viedeos Posten bilder über die Zucht schreiben! Vögel...
  5. Diskussion über Gefiederschäden und Rupfen speziell bei wildlebenden Papageien

    Diskussion über Gefiederschäden und Rupfen speziell bei wildlebenden Papageien: Generell sollte man als Halter von Papageien jeden Tag aufs Neue daran arbeiten die Haltungsbedingungen zu verbessern oder zu optimieren. 100%...