und nun ? Hilfe für 3 jährige Gelbwangenamazone!

Diskutiere und nun ? Hilfe für 3 jährige Gelbwangenamazone! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; @reginsche hi, willkommen im club der wanderpokal/rupfer-sammler!!! wir sind schon gespannt auf deine geschichte! natürlich fressen amas...

  1. #81 VEBsurfer, 17. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    @reginsche

    hi, willkommen im club der wanderpokal/rupfer-sammler!!! wir sind schon gespannt auf deine geschichte!

    natürlich fressen amas sehr gern futter der grauen. aber sonnenblumenkerne enthalten rund doppelt so viel fett wie kardisaat (dem hauptbestandteil von dem diätfutter).

    außer, wenn deine ama ganzjährig in einer großen außenvoli lebt und im schwarm den ganzen tag aktiv ist, ist eine fettreiche ernährung einfach nicht gesund.

    wenn du eine ama aus schlechter haltung holst, ist ein leberschaden oder eine verfettung bei der ernährung ohnehin stets mitzudenken (zumindest bis der ta entwarnung gibt).

    um ein richtiges ama-futter kommst du aber einfach nicht herum. schau dir die ernährung der vögel in der natur an. graue können sich an fetten palmnüssen satt fressen. amazonen fressen bevorzugt früchte. das sollte sich auch in der ernährung in gefangenschaft widerspiegeln: meine erhalten bis zu 80% obst und gemüse. dann 10% fettarme körner, 10% fettarme (nur 7% fett) pellets (von wagner).

    bei rico's, parrotshop.de oder bird-box einfach mal nachschauen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Reginsche, 17. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Huhu Stefan,

    danke für die Tips.

    Ich hatte vorhin auch schon ein Gespräch und habe gleich darauf hingewiesen, daß sie nicht so viele Sonnenblumenkerne haben soll.
    Auch soll sie die blöden Erdnüsse weglassen.

    Ich denke mal, daß ich ernährungstechnisch nichts falsch machen werde.
    Meine Grauen erhalten auch 80% Obst und Gemüse.
    Hatte ja schon mal einen leckeren Obstteller hier eingestellt.
    Mal sehen ob ich das Bild finde.

    So sieht die tägliche Futterration für 4 Graue aus.
     

    Anhänge:

  4. #83 VEBsurfer, 17. Mai 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    mensch reginsche,
    das sieht ja lecker aus!!! klar wirst du alles richtig machen mit der ernährung. ich tippe mal darauf, dass die ama sich ganz schnell bei den grauen abschauen wird, was da so gut schmeckt!
    also, stell die grüne maus schnell mal vor, wenn du sie hast.
     
  5. #84 Reginsche, 17. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ja, so sieht unser tägliches Futter aus.

    Dafür gehe ich auch 3 Mal in der Woche frischen Nachschub holen.

    Es gibt auch immer mal was anderes Leckeres.

    Aber es sind meistens 7-10 verschiedene Sorten.

    Klar stell ich sie hier vor.

    Vielleicht schaff ich es ja schon heute Abend.

    Momentan sitzt sie wohl noch in einem hübschen Rundkäfig.

    Der kommt dann auch mit zu mir.
    Aber nur um ihn anständig zu vrschönern in form von Platttreten.:D
     
  6. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Reginsche,

    toll, dass du dich der Ama annimmst. Wünsch dir viel Erfolg.
    Soll sie dann bei euch bleiben, oder nur zum Übergang?

    Magst du den Käfig nicht als Blumenständer neben deinen Teich stellen????
    Mit einer schönen Ranke bepflanzt hat er zumindest noch einen positiven Effekt.8)
    Vielleicht eine Alternative zum Platttreten, wo du dir noch die Stäbe in die Beine hauen kannst.
    Und vielleicht schreckt er euren Reiher ab.....
     
  7. #86 Reginsche, 17. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Mensch Anita, das ist auch eine gute Idee.

    Ich hab da einen großen Stein. Da passt er bestimmt gut drauf.

    Die Ama werde ich wohl nicht behalten.
    Ich muß erst mal sehen was weiter passiert.
     
  8. Bibiana

    Bibiana Guest

    Sagt mal, was ist hier momentan los? Überall werden die Geierleins abgegeben, man liest soviel von schlecht behandelten Tieren...
    Und wie bei der Blaustirnama die jetzt zu Reginsche kommt - ist ja nicht so das sie jetzt geschlechtsreif wird und damit teilweise giftig, ist ja schon 18 Jahre alt! Bin ja mal gespannt durch wie viele Besitzer sich dieses Tierchen schon durchkämpfen mußte!
     
  9. #88 Insomenia, 17. Mai 2006
    Insomenia

    Insomenia Guest

    Hallo Reginsche,

    was lesen meine schlechten Augen :D .....

    Willkommen im Club. Auch ich hatte bisher nur zwei fresche, heißgeliebte Graue. Mit kleinen lustigen Knopfaugen.

    Warte mal ab, bis du in die treuen Amazonenaugen schaust......... dann fällt dir das Abgeben schwer :+klugsche

    Liebe Grüße

    Gitta
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Man darf nur nicht eine "gesunde" Ama mit einem Rupfer bei der Futtermenge vergleichen, auf Grund der ständig am ganzen Körper nachwachsenden Federn haben Rupfer ein vielfachen Energiebedarf, den Fehler habe wir am Anfang auch gemacht, da unsere Kleine unter anderem einen Leberschaden hat haben wir auch immer schön Diätfutter gegeben, bis die Tä merkte das die Kleine rapide an Gewicht verliert, inzwischen sind wir so ca bei der vier bis fünffachen Menge die unsere andere Amazone frißt und die ist noch zwei Köpfe größer, die Kleine wiegt trotzdem nur 300 gr.
     
  12. #90 Die Geier, 17. Mai 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Conny,

    Im Prinzip hast Du recht, aber ich würde einer Ama, die einen Leberschaden und gerupft ist, trotzdem kein fettreiches Futter geben, denn dies würde wieder die Leber belasten. Stattdessen würde ich der Ama normales Amafutter (kein Diätfutter!) in einer höheren Ration geben! Dazu würde es Mariendistel samen geben (leberaufbauend!), denn diese haben schon sehr viel Energie. Da diese so energiereich sind, würde ich einen Teelöffel über das normale Futter geben, so dass sie diese auch wirklich fressen.
    Ich würde z.B. einem Rupfer Kieselerde über die Körner streuen, denn diese unterstütz die Feder- und Farbbildung und erleichtert den Federwachstum. Meine bekommen Kieselerde immer in der Mauser und nach der Mauser alle 3 Tage!

    Liebe Grüße.

    Julia
     
Thema:

und nun ? Hilfe für 3 jährige Gelbwangenamazone!