Und wieder ein Ei!

Diskutiere Und wieder ein Ei! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallöchen! Und diesmal etwas früher drann als sonst entdeckte ich heute Vormittag das Mausi wieder einmal ein Ei auf den Volierenboden gelegt...

  1. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Und diesmal etwas früher drann als sonst entdeckte ich heute Vormittag das Mausi wieder einmal ein Ei auf den Volierenboden gelegt hat.
    Ich habe sie Beide ja in den vergangenen Tagen bis zu 2x täglich intensiv balzen gehört, doch dachte ich mir das sie sicher erst so mitte Februar wie jedes Jahr zu legen anfangen.
    Leidergottes hat Clyde während der Fütterung das Ei kaputt gemacht, er reagiert äußerst stressig wenn ich rein zum füttern gehe.
    Obwohl er eine Handaufzucht ist,oder besser gesagt weil er eine Handaufzucht ist, denkt er wohl das er Heim und Hof vermehrt vor jeden Eindringling verteidigen muß, da er auch keine Angst/Respekt vor den Menschen hat, könnt ihr euch das ausmalen wie das dann aussieht.
    Da ich ja eigentlich nicht züchten will, biete ich auch keine Nistkästen an, die letzten Gelge waren auch bisher immer alle unbefruchtet, bis auf das letzte, das hat Clyde dann einfach mal gefressen.
    Da Mausi aber so oder so legt bin ich inzwischen am überlegen ob ich ihr nicht einen wirklich großen (für Graupapageien eben)Nistkasten besorgen soll, den die kleine Holzkiste (und die am Boden) in der sie dann immer sitzt,ist halt einfach nicht wirklich das gelbe vom Ei und sie reagieren Beide ja auch zimlich gestresst dadurch.
    Ich vermute das Clyde deswegen auch in letzter Zeit das Gelege gefressen oder zerstört hat.
    Ich denke mir einfach wenn sie dann einen ordentlichen Nistkasten hätten, dann entspannt sich die Lage wieder mehr ,Clyde macht die Eier nicht mehr kaputt,Mausi muß nicht ständig nachlegen unsw., den legen tut sie mit oder ohne Nistkasten,nur ohne ist es für Beide halt schon sichtlich eine sehr angespannte Situatuion.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Sandra,

    ;)
    das Du nicht unbedingt züchten möchtest, kann ich verstehen.

    Bin aber der Meinung, das ein entsprechender Nistkasten (evtl. sogar auch nur Schlafkasten) zu Erhaltung/Förderung der natürlichen Instinkte dazu gehört.

    Die Vögel geraten meines Erachtens viel mehr in Stress, wenn Brutzeit ist und sie im Grunde keine Möglichkeit haben sich zurückzuziehen und ihrer Brutpflege der Natur gehorchend nachgehen können.

    Ich fördere die Zucht bei mir auch nicht, trotzdem biete ich jedem Pärchen einen Nistkasten an.
    Sie nutzen den Nistkasten nicht nur zur Brut, sondern auch, wenn sie sich einfach nur zurückziehen wollen.

    Selbst meinem nicht verpaarungswilligen einen Grau-Hahn stelle ich einen Niststamm zur Verfügung.

    Er nutzt ihn sehr gerne zum Verkriechen, Schlafen...
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Pico!
    Im Gunde sehe ich das so auch, ich habe den Beiden auch schon mal ein Jahr lang einen größeren Schlafkasten zur Verfügung gestellt, der vom Hahn auch genutz wurde um über Nacht dort zu schlafen, allerdings hatte ich dann das Problem das die Hennen nur noch am legen war, ein Gelge nach dem anderen produzierte und eifrigst gebrütet hat.
    Nachdem nichts geschlüpft ist, macht sie eine Woche Pause und legt dann sofort wieder.
    Ich habe zum Schluß mindestens 12 Eier da raus und den Kasten wieder weg, da ich es ja auch nicht unbedingt als gut betrachtet wenn sie das ganze Jahr über nur am legen und brüten ist.
    Nun bin ich wieder am überlegen einen reinzuhängen, weil ich selber auch sehe das die Beiden enormen Stress haben wenn sie gar nichts haben wo sie sich zurückziehen können, ihn aber nach Beendigung des brüten wieder entferne, weil sonst habe ich wieder so eine Dauerlegerin.
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ups

    das die Henne dadurch zur Dauerlegerin wird, ist natürlich auch nicht im Sinne des Erfinders.
    Da muß ich Dir völlig recht geben.

    Dann wirklich nur für die bestimmte Zeit einen Nistkasten zur Verfügung stellen.

    Das Gleiche muß ich mit meiner Edelhenne auch machen.

    Nachdem ich ihr erstmalig einen Nistkasten zur Verfügung gestellt habe (blieb mir nix anderes übrig, da sie in "fremde" Nistkästen ging), war sie nur noch am Legen und wäre mir sogar beinahe an Legenot zugrunde gegangen.

    Habe dann den Nistkasten entfernt und sie von den anderen Vögeln separiert.

    Hat ihr gar nicht gefallen. :(

    Aber seitdem hat sie auch nicht mehr gelegt.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Und wieder ein Ei!

Die Seite wird geladen...

Und wieder ein Ei! - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  3. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  4. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...
  5. Wieder ein Ei

    Wieder ein Ei: An die "alten Hasen", jetzt muß ich mich doch mal an euch wenden. Meine Wellensittichhenne hat ein Gelege, aus welchem zwei Kücken aus den letzten...