Uneinsichtig...?

Diskutiere Uneinsichtig...? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Muss jetzt mal nach eurer Meinung fragen...komplizierter Fall... :k Ich habe von einer Person X, die gar nichts mit Vögeln am Hut hat (also...

  1. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Muss jetzt mal nach eurer Meinung fragen...komplizierter Fall... :k

    Ich habe von einer Person X, die gar nichts mit Vögeln am Hut hat (also die Dinge möglicherweise nicht richtig wiedergeben kann...?!) von einer anderen Person Y gehört...
    Person Y soll kleine bunte Krummschnäbel besitzen, eine ganze Menge... (für Nicht-Vogel-Besitzer sind das...ähm...wieviele...?) :?
    Die Vögelchen (höchstwahrscheinlichen Agas) leben glücklich in einer schönen großen Voliere...so glücklich, dass sie sich vermehren...was sie dürfen, wie sie wollen...! :(
    Person X sagt, dass Person Y keine ZG hat und die Tiere wohl alle für sich behält, es wäre ja genug Platz...:?
    Auf meine Frage hin, wie das dann wäre mit blutsfremden Partnern für die Kinder (und Kindeskinder?) wurde mir gesagt, dass die das wohl so "untereinander" machen...(Inzucht??) 8o
    Werden die Tiere da nicht irgendwann krank???? 8o

    Jetzt hab ich versucht, mit Person X zu reden, ob man mal da hin geht und Person Y aufklärt, aber zur Antwort erhalten, das ginge mich nichts an...:(
    Möglicherweise weiß Person Y gar nicht, dass das falsch ist...?

    Was haltet ihr davon??
    Bin etwas verzeifelt, weil ich keinen Kontakt zu Person Y habe und Person X so gut wie dabei ist, mir die Freundschaft zu kündigen, weil ich mich einmische...:( :( will doch aber nur den Piepern helfen...! (Falls die Dinge alle so sind, wie ich denke, und sie Hilfe benötigen...)

    Auf jeden Fall haben die Tiere größtenteils keine Ringe, was schon irgendwie dafür spricht, dass da was falsch läuft...
    Ich mein, ich hätt ja gar nix gesagt, wenn es mal ein Nest voll Junge gewesen wäre und die jetzt da mit rumsausen...(nicht schlagen, ich weiß, dass das verboten ist!!) Aber es scheint ja immer so weiter zu gehen mit der Vermehrerei und das kann doch irgendwann nur noch Inzucht sein...?? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    wo ist das problem, meine agas leben auch so! wer sagt dir das die person nicht am anfang 3-4 blutfremde paare gehabt hat! und meingott wenns mal zur inzucht kommt geht auch nicht gleich die agawelt unter! oder wie denkst du sind die ganzen mutationen entstanden.
    also ich würde dir schön was erzählen wenn du vor meiner tür stehen würdest und mich über agahaltung aufklären wolltest! kann deine(n) bekannte(n) schon verstehen dass er/sie nicht mit dir losziehen will um sich bei dem vogelhalter blosstellen zu lassen.
     
  4. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Und die fehlende ZG?
    Meinst nicht, man sollte es ihm wenigstens mal vorsichtig mitteilen, dass er sich strafbar macht, vielleicht weiß er das gar nicht...?
    Und abgeben kann man ja die irgendwann zwangsläufig "zuviel gewordenen" auch nicht, weil sie ja keinen Ring haben...:? was dann...?
     
  5. #4 EmmaBobbi, 21. Juni 2007
    EmmaBobbi

    EmmaBobbi Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. September 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Sanni, dich kann ich gut verstehen. Wüsste in dem Fall auch nicht was ich machen sollte. :nene:
    Gut ist ja schonmal, dass die Person Y die Kleinen nicht als Paare verkauft/hergibt.
    Hoffe es schreiben noch einige was zu diesem Threat.
     
  6. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    @sanni, nich aufregen, hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen weiss man nicht mal, wie Zuchtgenehmigung geschrieben wird.... nichts für ungut lieber geoigl, aber hier in Deutschland gelten andere Gesetze!!!
    sanni, ich kann Dich gut verstehen, aber ausser, dass Du Dir Namen und Anschrift von Y geben lässt, und das VetAmt dort hinschickst, kannste nix machen. Setze nich die Freundschaft mit X auf`s Spiel, für Dinge, die Du nicht ändern kannst!

    Liebe Grüße digge
     
  7. #6 cuxgirl8633, 21. Juni 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Ich find deinen Beitrag unmöglich G....
    wirklich inzucht?? Und das findest du normal?? Wegen mutationen ja ne is sicher.
    Mutationen kommen auch so in der natur vor ohne das die mutter es mit dem sohn tut etc.
    Und es gelten andere Gesetze in Deutschland.

    Und wenn cih sowas sehen würde, würd ich die hölle in bewegung setzen um den Tieren zu helfen.

    Find sowas unmöglich wirklich. Vor allem Inzest macht die Tiere krank...und vor allem irgendwann unfruchtbar...und ich denke das ist weder artgerecht noch lohnt es sich.
     
  8. #7 Danny Jo., 21. Juni 2007
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Schade Georg, durch solche Menschen wie Dich haben wir so viel Vogelelend unter uns!
    Sanni, es ist eine sch... Situation in der du stekst, ich habe eine so ähnliche Geschichte vor mir nur mit Landschildkröten die drei werden so schlimm gehalten das ich richtig herzklopfen bekomme wenn ich daran denke.
    Bei mir spielt es sich auch noch innerhalb der Familie ab, habe versucht diesen Menschen über artgerechte Haltung zu informieren, voll gegen die Wand gerannt, habe vorgeschlagen die Tiere zur Pflege zu mir zu nehmen, keine Chance :nene: Sturkopf 8( jetzt bleibt mir nurnoch der Weg "die Anzeige" leider!
    Denn Schildkröten leiden still und sterben langsam und da kann ich nicht bei zusehen oder besser die Augen vor verschließen :nene:
    Aber sagen wollte ich nur damit das ich mir gut vorstellen kann wie du dich jetzt fühlst!
    Mache das was du für richtig hälst!
    Gruß Daniela
     
  9. #8 geoigl, 21. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2007
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    interessander thread!
    wir wissen garnicht ob die dinge richtig wiedergegeben sind!
    dann wissen wir nichteinmal ob es agaporniden sind:
    aber man ist schon verzweifelt und muss jetzt sofort den amtstierarzt oder sogar die kobra (aber die gibts ja nur bei den sieben zwergen) losschicken!
    vielleicht sollte man sich vorher genauer informieren bevor man gleich alle hebel in bewegung setzt!

    @ sanni sicher gibt es gesetze und man brauch in D eine ZG. aber hier erweckt man ja den eindruck, dass züchten ohne ZG den vogel schadet!
    und ich finde es schon ein bisschen übertrieben.gleich zu verzweifelt, ohne dass man genauere infos hat

    @ diggi wenn du mal die europakarte genau studierst wirst du feststellen dass ich noch vor den 7 bergen z.H. bin :zwinker:

    @ cuxgirl8633: wo habe ich geschrieben dass ich inzucht normal finde? habe auch nicht geschrieben das ich inzuchtvögel züchte. wenn du entsprechende literatur hättest und dich in der vererbungslehre auskennen würdest, wüsstest du, dass man (nicht ich) öfterst verwante vögel miteinaner verpaaren musste um einen mutation zu "festigen" speziell bei den rezesiv vererbenden M. ( heute ist das nicht mehr nötig)

    wie? hat sanni jetzt das voliere schon gesehen oder wars sogar du auch dabei?
    jetzt verursache ich schon vogelelend, danny diese aussage solltest du aber schon ein bisschen näher begründen!
    Bitte danny übertreibst du nicht ein bisschen! sch... situation, nur weil ein freund einen bekannten hat der vermutlich vögel hat.....
     
  10. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Irgendwie haben alle ein bissel recht...

    Züchten ohne ZG schadet den Tieren sicher erstmal nicht. Aber es gab ja einen Grund für dieses Gesetz und den kann ich mittlerweile gut nachvollziehen.
    Ich hab ja schon geschrieben, dass ich vielleicht ein Nest voll Nachwuchs ohne ZG gar nicht sooo dramatisch fände, wenn es den Tieren gut geht.
    Aber auf lange Sicht...? :nene: Und vor allem so ohne Kontrolle und Übersicht...:nene:
    Es handelt sich übrigens um Pfirsichköpfchen.
    Person Y hat schon mal versucht, ein paar der Nachkommen in einem Zooladen zu verkaufen. Dort hat man ihm aber erklärt, dass man sie ihm ohne Ringe nicht abnehmen können.
    Das klingt für mich schon irgendwie, als wäre ihm die Lage überhaupt nicht bewusst...:traurig:
    Ach ich weiß auch nicht, ihr habt alle irgendwie so recht...
    Vielleicht geht es ihnen ja jetzt grad prächtig...jedenfalls augenscheinlich...? :? Aber trotzdem denke ich, man sollte ihn aufklären...:traurig:
    Eine Anzeige möchte ich eigentlich nicht gleich in Betracht ziehen. Dann setze ich die Freundschaft zu X auf's Spiel. Außerdem denk ich, wenn er sich des Unrechts bewusst wäre, hätte er die Kleinen bestimmt nicht versucht, in einem Geschäft zu verkaufen...
    Manchmal ist man echt geschlagen damit, dass man mit allen möglichen Tieren mitfühlt, stimmt's Leute?! :o
     
  11. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Und schon fühle ich wieder mit...:(
    Man muss wahrscheinlich rausfinden, wie es um die Tiere wirklich steht.
    Wenn es so überhaupt nicht geht, muss man halt handeln.
    Du hast aber auch versucht, vor der Anzeige die Sache "im Guten" zu regeln...schade, dass das bei manchen Menschen nicht fruchtet...:(
     
  12. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    Hallo Sanni,

    kannst Du nicht versuchen über Person X den Kontakt herzustellen? Vielleicht kannst Du ja sagen Du würdest Dir die Voliere unheimlich gerne mal anschauen, da Du ja auch AGA Liebhaber bist. Wenn Du dann vor Ort auf Person Y triffst, könntest Du doch ein freundliches Gespräch beginnen und einen vorsichtigen Aufklärungsversuch starten. ;)

    Viele Grüße
    Nadja
     
  13. #12 Danny Jo., 22. Juni 2007
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Georg,
    ich meine die Einstellung munter darauf los zu züchten egal ob Blutsverwand oder nicht kann doch nicht die richtige sein, oder?
    Findest du es toll das so Mutationen enstehen, ich denke wenn man es kann sollte man es schon unterbinden!
    Ob du persöhnlich jetzt Vogelelend verursachst weiß ich nicht, aber wenn man diese Geschichte von Sanni hört, ist doch klar das es auf die Dauer nicht gut gehen kann, und solche Menschen gibt es zu genüge die sich garnicht Bewusst darüber sind was sie da tun!
    die Tiere haben irgendwann nicht mehr genug Platz und dann?
    Ich finde nicht das ich übertreibe wie gesagt es gibt genug Vögel und Elend da muß man solche Aktionen nicht noch unterstützen indem man sagt "ach laß diese Menschen doch machen was sie wollen" und wieder gibt es vielleicht Vögel die nicht artgerecht gehalten werden und warscheinlich nacher wieder durch tausend Hände gehen.
    Es gibt doch schon genug Tiere die ein neues Zuhause brauchen!
    Gruß Daniela
     
  14. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    servus danny
    viele hier im forum sollten sich die beiträge besser durchlesen und nicht immer das schlechter annehmen!
    wo kannst du rauslesen das ich muter drauf loszüchte egal ob blutsverwand oder nicht. als ich geschrieben habe " ich halte meien agas auch so" habe ich mich auf das zitat bezogen:
    dürfen jetzt ags nicht glücklich in einem grossen voliere leben, ja und sie vermehen sich auch, das ist so bei züchtern. und ich habe auch nicht mit einem paar angefangen sondern mit 6 blutfremden paaren von deren jungen habe ich 2006 9 behalten von 5 paaren, 3 von dennen haben sich mit altvögeln verpaart, dernen partnervögel ich aus verschiedenen gründen abgegeben habe. 4 haben sich untereinander verpaart, blutfremd! und 2 jv sind geschwister von der ersten und zweiten brut! auch diese haben ein gelege, gelege raus 3 eier von einem anderen paar rein und erledigt ist die sache, einen der beiden geschwister werden ich abgeben und der zweite darf sich einen neuen partner aus der jv-schar suchen!!
    so soviel zu meiner agazucht!
    geht ja garnicht darum ob ich das toll finde, ist eben eine tatsache: man hat einen mutation (rezesiv vererbend) diese mutation verpaart man mit verschiedenen wf vögel, raus kommen in F1 spalter und wf, man nimmt die spalter (von den verschiedenen wf verpaarungen) und verpaart sie wieder untereinnader und bekommt wieder die mutation......
    ist nicht lange her das du nach blauen rk´s gesucht hast. bist du jetzt schuld an inzuchtzucht weil du ja einen solchen vogel haben willst, oder glaubst du man kann ihn einfach so bestellen, farbe ankreuzen und schon wird der gewünschte vogel geliefert!
    hast du aber behaubtet:
    ...und dass finde ich eigentlich ziemlich unverschämt!

    ich habe auch nicht gesagt das man sollche leute einfach machen lassen soll, was mich stört ist, dass hier immer gleich losgewettert wird ohnen das man konkrete infos hat! und dann muss man sich persönlich angreifen lassen vonwegen vogelelend und 7 zwergen...
     
  15. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Leute, bitte!
    Ihr sollte euch nicht meinetwegen streiten! :(
    Ich habe doch gesagt, ihr habt alle irgendwie recht...!
    Sicher werden manchmal Verwandte miteinander verpaart, aber dann doch wohl unter einer gewissen Kontrolle und ganz gezielt! Leute, die das tun, haben ein bestimmtes Ziel und wissen in der Regel auch, wohin mit den Tieren, wenn es zu viele werden!
    Hier jedoch scheint das anders zu sein...und das muss ich rausfinden...!

    Ich wollte eigentlich mehr oder weniger von euch wissen, wie ich aus meiner persönlichen Zwickmühle zwischen der Freundschaft (wo verlangt wird, die Sache zu ignorieren) und meiner Angst (die ich nicht ignorieren kann!), es könnte den Tieren nicht gut gehen, wieder herauskomme.
    Ich werde wohl irgendwie versuchen, auf nettem Wege den Kontakt zu finden, so wie Nadja das vorgeschlagen hat. Das muss sich zwar erst ergeben, somit ist etwas Geduld gefragt, aber es führt hoffentlich zum besten Ergebnis...
     
  16. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    ;) Genau Sanni, versuche es mit Geduld und Freundlichkeit, auch wenn's Dir stinkt! Damit erreichst Du oft am meisten.

    Liebe Grüße
    Nadja
     
  17. #16 Möppi, 22. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2007
    Möppi

    Möppi Guest

    Tag zusammen!

    Mal 'ne Frage am Rande:

    Wie läuft das eigentlich in freier Natur; mal abgesehen davon, dass es in einem großen Schwarm rein statistisch wohl nicht allzu wahrscheinlich ist, dass "die Mutter mit dem Sohne"......:zwinker:?

    Erkennen die Tiere untereinander am "Geruch", dass sie miteinander verwandt sind?

    Die Aussage, dass so etwas nicht passieren kann, da es ja schließlich "Unzertrennliche" sind und die Mutter gar nicht mit dem Sohne kann, da die Mutter ja schließlich immer dem Vater treu ist, lasse ich nicht gelten!

    Selbst unser vogelkundiger TA meinte, dass dies eher "ein Wunschdenken der katholischen Kirche" sei:zwinker: und es auch in einem Schwarm drunter und drüber gehe. Also wäre doch dieses Verhalten doch gar nicht mal so ungewöhnlich, oder (vom replikativen Schwund mal abgesehen)?

    Gruß,

    Möppi

    PS: Wenn Person X mir schon die Freundschaft kündigen will, weil ich mich einmischen möchte, dann bleiben für mich leider nur folgende Schlüsse übrig:

    a) entweder solltest Du Deine "Freundschaft" zu X mal überdenken (denn wenn ich einem Freund (der nichtmals direkt betroffen ist) so etwas nicht einmal sagen darf, ohne dass er gleich eine Freundschaft aufkündigt, dann sollte man sich fragen, ob es nicht eher ein "Bekannter" ist

    oder b) Du hast vielleicht doch nicht sooooo sachlich argumentiert und ihm gleich derart die Hölle heiß gemacht und bist ihn unter Umständen derart angegangen (so wie geoigl es hier erleben musste), dass Person X eventuell Deine "Freundschaft" zu ihm überdacht hat.
     
  18. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Wenn da hier schon Inzucht als ein solch schlimmes Ding dargestellt wird, dann hätte ich gerne von diesen Personen eine Erklärung dafür warum Inzucht krank macht und zu Unfruchtbarkeit führt.
    Noch mehr interessieren würd mich allerdings wie ihr euch vorstellt, dass Inzucht zu Mutationen führt....

    lg, Othmar :?
     
  19. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Nein, das sicher nicht. Aber man hat (auch hier im Forum) schon oft gehört, dass jemand, der ein Geschwisterpaar Agas hält, feststellt, dass diese durchaus harmonieren können.
    Sobald aber die Möglichkeit eines anderen Partners gegeben ist, trennt sich das Paar und verpaart sich neu.
    Also gehe ich mal davon aus, dass sie das instinktiv schon irgendwie merken. (oder eben von der kleenen schwester toootal angenervt sind...?) :D
    In der Natur haben sie aber immer die Möglichkeit, sich einen blutsfremden Partner zu suchen, wie auch immer sie das nun erkennen.
    In einer Voliere ist die Anzahl der Tiere deutlich begrenzter und da muss der Mensch eben manchmal regulierend eingreifen. Eine Voliere ist nämlich nicht die Natur!!

    Und die Freundschaft aufkündigen war vielleicht etwas falsch ausgedrückt... Auf jeden Fall passt es Person X nicht, dass ich empfohlen habe, mal mit Person Y zu reden. Aber eigentlich fehlt da bei Person X auch völlig das Interesse und die Ahnung, was Vögel betrifft, deshalb wohl...:+keinplan
    Kann man ja nicht ändern, ich teile schließlich auch nicht sämtliche Hobbys meiner Freunde. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Genetische Defekte, keine Blutauffrischung...?
    All das führt dazu, dass die Vögel kleiner werden, weniger Abwehrkräfte besitzen usw.
    Inzucht führt nicht zu Mutationen! Aber durch kontrollierte Inzucht ist es wohl gelungen, eine einmal aufgetretene (eventuell rezessive) Mutation überhaupt so zu erhalten, dass der Vogel, bei dem es auftrat, nicht der einzige blieb...
     
  22. #20 Danny Jo., 22. Juni 2007
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Georg,
    zum Abschluß von mir, es tut mir leid ich habe es so gelesen das sich bei dir auch Geschwisterpaare verpaaren was ich persönlich nicht schön finde!
    Der Wunsch nach blauen Rußköpfchen hatte sich bei mir nach Aufklärung gleich in Luft aufgelöst, falls du dich noch entsinnen kannst.
    Und da ich keine Lust auf Streit und auch nicht so wirklich bei der Zucht mitreden kann, ziehe ich mich jetzt hier ganz sachte zurück, werde diesen Treath weiterverfolgen und hoffe das diese sogenante Y Person darüber aufgeklärt werden kann und es den Tieren nicht zu eng wird!
    Gruß Daniela
     
Thema:

Uneinsichtig...?