Unfreiwillige Nummer drei

Diskutiere Unfreiwillige Nummer drei im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Erstmal ein fröhliches Hallo zusammen und eine kleine Vorstellung meinerseits: Meinen ersten Welli hab ich vor 15 Jahren bekommen, der...

  1. #1 M@xwell, 3. September 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2005
    M@xwell

    M@xwell Guest

    Erstmal ein fröhliches Hallo zusammen und eine kleine Vorstellung meinerseits:

    Meinen ersten Welli hab ich vor 15 Jahren bekommen, der (mittlerweile kann ich sagen) leider in Einzelhaltung lebte und im Alter von 11 Jahren starb. Aber ich war damals jung und wusst's nicht besser, trotzdem tut er mir immer noch Leid :( Seit seinem Tod - also 2001 - bin ich dann Besitzer eines Wellipäärchens:

    Gina (w) und Sammy (m)
    [​IMG] [​IMG]

    Eigentlich verstehen sie sich recht gut, allerdings scheint sie immer sehr abweisend ihm gegenüber. Am Anfang war es ganz extrem; da hackte sie Quasi immer nach ihm als er in ihre Nähe kam. Aber durch seine Beharrlichkeit haben sie sich mittlerweile so arrangiert, dass sie ihm nur noch den Rücken zudreht, ihn aber nicht mehr angreift - es sei denn er sitzt grad auf der Schaukel auf die sie will (was eigentlich jeden Abend die ist, auf der er sitzt :zwinker: )

    Jetzt aber zu meinem "Problem":

    Vor einer Woche hab ich nen kleinen, hungrigen Welli aus einem Baum am Kanal gepflückt und in Pflege genommen:
    [​IMG]
    (Sieht zwar fast so aus wie Sammy, ist aber ein anderer :zwinker:; mittlerweile getauft auf "Nikki Dexter" )

    Erstmal habe ich ihn abseits meiner bereits vorhandenen zwei Federbällchen in Quarantäne genommen und ihn auf Krankheitsanzeichen hin beobachtet. Da er in meinen Augen gesund ist, habe ich ihn dann gestern alle zusammen fliegen lassen. Nach einiger Aufregung war die Aktzeptanz von Sammys Seite ziemlich gross (nach 3 Minuten wurde schon geschnäbelt). Gina allerdings scheint nicht so begeistert von dem Neuzugang. Und geht meist immer noch auf Abstand wenn er kommt. So sitzen Sammy und der Neuzugang ab und an zusammen und Gina beobachtet sie aus gebührender Entfernung. Trotzdem macht es nicht den Anschein, als ob Sammy Gina völlig vernachlässigt. Nur will Gina wohl (noch) keinen Anschluss.
    Gestern Abend dann gab's noch ein kleines Problem, da der Neuzugang gleich mal eine Schaukel im Käfig der Alten konfisziert hat (Sammys; Gina ist da ja wie beschrieben rigoros). Sammy hat aber auch keine Anstalten gemacht, seine Schaukel zurück zu erobern. Da der eigentliche Plan von vornherein war, dass der Neuzugang wieder in seinen Quarantänekäfig sollte, hab ich ihn dann auch wieder (nicht ganz freiwillig) in seinen Käfig bugsiert.

    Ich habe nun gelesen, dass die Zahl drei bei der Wellihaltung ziemlich problematisch sein kann, und ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. Ich möchte ja nicht, dass einer komplett aussen vor bleibt; aber vielleicht will Gina das ja auch so. Gibt es "Einzelgänger-Wellis", die lieber ihre Ruhe haben?
    Ab wann sollte man definitiv einen vierten dazuholen? Wenn der dritte von den anderen zwei schikaniert (gehackt, etc.) wird, oder bei geringerem Anlass? So wie es aussieht, ist es ja Ginas eigene Entscheidung. Eigentlich war ich mit meinen zwei Wellis relativ zufrieden. Über einen dritten könnte ich mich auch noch freuen wenn ich wüsste, dass sie alle zusammen glücklich sind, aber ein Vierter wäre da wohl nicht mehr drin.

    Was denkt ihr?

    Liebe Grüße
    M@x

    [​IMG]
    Grad noch schnell geschossen; relativ typisches Bild. Aber es ist ja nich immer so
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Maxwell,
    Wenn du platz für 3 wellis hast dann gibts bestimmt platz für 4 :D
    Sicherlich gibt es einzelgänger die selten bis keinen anschluß suchen aber 3 ist wirklich kein guter zahl.

    In der regel sagt man ab 8 wellis ist es nicht mehr so wichtig ob grad oder ungerade zahl aber bei 3 habe ich fruher selbst beobachtet wie unglücklich so ein kleiner wesen werden kann wenn er doch anschluß sucht und es niemand gibt mit den er zusammen sein kann.

    Bitte nicht wieder trennen, der kleiner hat nun einen freund gefunden und ist sicherlich todunglücklich das er nicht mit ihm zusammen sein kann :(
     
  4. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo m@xwell
    schade, ich kann deine Bilder nicht sehen, dabei bin ich doch so neugierig wie die drei aussehen.
    Was drei oder vier angeht: Natürlich wären in der Regel vier besser als drei. Aber auch bei vieren kann es sein, dass sich da eine Konstellation entwickelt, die für einen oder gar zwei ungünstig ist, sprich, wenn sie sich nicht verstehen. Also ich würde erst einmal abwarten und die ganze Sache beobachten, wie sie sich entwickelt. Ich habe sieben und da sind es zwei, die keinen richtigen Busenfreund haben. Aber sie sind jetzt auch erst drei Wochen in dieser Konstellation zusammen. Also da kann sich noch viel ändern.
     
  5. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Oh, jetzt sehe ich sie!! 8o
    Die sind ja süß!!
    Bist du dir sicher, dass Nikki niemand vermissen wird. Also das du ihn wieder abgeben musst?
     
  6. M@xwell

    M@xwell Guest

    Huhu, erstmal danke für die Antworten. Also, dann wollen wir mal
    Okok, war ja eh nur für die eine Nacht, tagsüber ist ja immer Freiflug angesagt. Wollte nur, dass sich Sammy und Gina nicht so völlig überrumpelt fühlen sollten in ihrem Käfig. Mittlerweile dürfen sie auch zusammen nächtigen ;)

    Naja, das ist immer so 'ne Sache gell. Irgendwo muss man sich ja Grenzen setzen. Die war bei mir eigentlich bei 2. Ok, nen dritter geht ja dann auch noch, wenn man ihm (dem Welli) dabei helfen kann, sein Leben zu verschönern. Aber 4 wären dann doch das doppelte von dem was ich eigentlich wollte :)

    Genau das macht mir ja auch Sorgen. Wenn ich nen vierten holen würde, der sich dann aber mit Gina nicht verstehen würde (ich würde mal vermuten, es gibt einfach keinen Welli den Gina wirklich mögen kann), dann hab ich vier wo dann wieder doch Einzelgänger unterwegs sind und müsste womöglich noch einen holen usw, usw. Das wär wohl weder für mich noch für so viele Wellis gut.

    Warum wäre drei denn dann nicht gut? Wenn zwei sich mögen und den dritten nicht verstoßen, wenn er dann doch mal von sich aus Anschluss möchte, wär das doch eigentlich ok, oder net?

    Nikki niemand, oder niemand Nikki? Ob er nen Freund hatte weiss ich ja nicht. Wenn Du meintest ob ein Besitzer ihn vermissen wird, weiss ich auch nicht. Ich hab ihn samstags gefunden, mittwochs hab ich dann über den Tierschutzverein eine Anzeige in der Zeitung gehabt, wo sich auch genau eine Person gemeldet hatte. Sie kam auch vorbei, weil es von der Farbe, dem Zeitraum und der Gegend passte. Allerdings hatte die gute Dame leider eine komplett andere Ringnummer als Nikki am Beinchen. Vom Aussehen hätte er es sein können, aber vielleicht auch nicht. Jedenfalls sind wir dabei verblieben, dass er es dann vielleicht doch nicht ist. Sie war auch recht hektisch, weswegen ich jetz weder Name noch Telefonnummer o.ä. habe.
    Die mir bekannten schwarzen Bretter in der Gegend hier bin ich abgegangen, aber leider nix (ausser ein Zettel über einen knallgelben Welli vom 16.07., der - er möge in Frieden Ruhen - es wohl mittlerweile doch hinter sich haben müsste :()
    Ich werd jetz wohl seine Ringnummer noch an die ZZF-Ringstelle schicken. Allerdings hoffe ich, dass sich dann nicht doch noch jemand meldet, der ihn dann vielleicht wieder in Einzelhaltung stopft.

    Liebe Grüße
    M@x
     
  7. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die Sache mit den Einzelgängern...

    Ich hab da auch so einen fall (gehabt).
    Simba kam zu der ursprünglichen Konzeption von vier Wellis zusammen mit Lheya zu mir. Von Anfang an saß sie in der Ecke und nahm kaum Notiz von den anderen, es sei denn es ging ums Fressen oder um ihren Platz.

    Seit ich auf zehn aufgestockt habe, scheint sie aktiver, vitaler, glücklicher zu sein (was nun auf keinen Fall heißt, dass du auf 10 aufstocken must! :D )

    Aber drei ist wirklich eine unglückliche Zahl.
    Leider sind die Fotos ein bisschen unscharf, deswegen kann es sein, dass ich mich irre, aber kanns sein, dass deine beiden "usrpünglichen" geier zwei hennen sind? Was meinen die anderen dazu? Das würde erklären, warum sich die beiden mehr oder weniger aus dem Weg gegangen sind, und sich der dritte im Bunde (def. ein Hahn, mE) so gut mit dem anderen versteht (sorry, der Name entfiel mir gerade!)

    Liebe Grüße
     
  8. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Lovie,
    ja auf dem ersten Bild scheint es wirklich so, als wenn Sammy eine Henne wäre, aber auf dem letzten Bild hat er definitiv eine blaue Nase!
     
  9. M@xwell

    M@xwell Guest

    Hallo zusammen,

    nein, die ersten beiden (Sammy, Gina) sind Männchen und Weibchen. Der Neue (Nikki) ist auch ein Männchen.

    Ich hab das über's Wochenende mal etwas beobachtet und es scheint als habe Sammy doch plötzlich wieder das Interesse verloren. Er hackt zwar nicht nach dem Neuzugang, der Gina aber mittlerweile diesbezüglich auch kontra gibt, aber scheint ihn jetz konsequent zu ignorieren. Kommt Nikki zu ihm, fliegt er weg, etc.
    Mittlerweile ist es so, dass die zwei "alten Hasen" z.B. ihrer Lieblingsbeschäftigung Sisalknabbern nachgehen und sich Nikki dann dazu setzt und zwitschert, ohne dass die zwei Notiz von ihm zu nehmen scheinen.

    Gestern abend gab's dann noch ne viertel Stunde Dauerzankerei. Alle haben versucht mit Möglichst viel Gezeter und Aggression (ohne jedoch wen verletzen zu wollen) den besten Schlafplatz zu okkupieren. Hatte sich dann nach einigen Minuten eine halbwegs stabile Sitzsituation eingefunden, durfte sich auch keiner mehr auch nur einen Millimeter bewegen, sonst gab's gleich wieder Gezeter.
    Ist das normalen bei mehreren Wellis? Als die zwei noch alleine waren, hat Gina, wie gesagt, Sammy auch öfter verscheucht, aber das ging dann alles etwas einvernehmlicher ab.

    Ich werd das wohl nochmal 1-2 Wochen beobachten, wie sich die Struktur nun entgültig verfestigt. Im Moment scheint das ja offensichtlich noch sehr dynamisch zu sein. Vielleicht wird dann doch noch ne Nummer vier fällig -.-
    Aber wehe die mögen sich dann wieder nicht ;)

    Beste Grüße
    M@x
     
  10. #9 Katja, 6. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2005
    Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo M@xwell,
    Ich habe abends auch noch ein sehr lebendiges Treiben vor dem Schlafengehen. Zum einen geht es da natürlich um die beliebtesten Schlafplätze, obwohl genug Platz für alle ist. Zum anderen scheinen sie sich aber auch noch mal so richtig austoben :trippel: zu wollen, bevor die Sonne untergeht. Also im gewissen Rahmen nenne ich das normal.

    Auch das gegenseitige scheinbare ignorieren scheint zum kennen lernen dazu zu gehören. Das habe ich auch schon bei meinen häufig beobachtet, später haben sie sich dann ganz dicke :zwinker: angefreundet.

    Wenn du an einen vierten denkst, dann erkundige dich doch mal, ob es einen Züchter in deiner Nähe gibt, der es zulassen würde, dass du einen von deinen zu ihm bringst. Dein Welli könnte da in der Voliere des Züchters ein paar Tage leben und sich selbst einen Partner suchen, den du dann mit nimmst. Dann wärst du dir sicher, dass du auf alle Fälle ein Echtes Pärchen :trost: hast.

    Und ich erlebe es bei mir, dass unter den Männern häufig noch eine dicke Freundschaft zu einem anderen Männchen besteht, neben einer Partnerschaft, als unter Frauen.(bei Wellensittichen :+klugsche wohl gemerkt :D )
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Huhu und herzlich willkommen!
    Das ist ja ein süßes Dreiergespann!

    Den Neuen solltest Du aber bitte dringend beim vogelkundigen TA untersuchen lassen. Vögel, die draußen rumgeflogen sind, können sich über Wildvogelkot mit Krankheiten infiziert haben.
    Lass also bitte nen Kropfabstrich machen und eine Kotprobe untersuchen.

    Wenn der Süße bei Dir bleibt (d.h. wenn sich der Besitzer nicht findet), dann solltest Du es langfristig nicht bei dreien belassen. Ist halt besser. Hab ich auch die Erfahrung mit gemacht. Und mal ehrlich - soo ein großer Unterschied zwischen drei oder vier Wellis ist das nicht ;)
     
  12. melo

    melo Guest

    Ich hab da mal ne Frage:

    Wie alt ist Gina?

    Gruß Melo :zustimm:
     
  13. M@xwell

    M@xwell Guest

    ziemlich genau vier jahre, kam ca ne woche später als sammy zu mir (der in etwa genauso alt ist). beide waren damals einige wochen alt.
    kann ich mir gut merken weil just an dem tag wo sie zu mir kam 2 so komische türme in new york puttegangen sind :traurig:

    Warum, wenn man fragen darf?
     
  14. M@xwell

    M@xwell Guest

    Hi,

    mal ein kleines Update. Nikki (der Neue) hat sich wohl jetz ziemlich gut eingelebt, findet aber keinen wirklichen Anschluss. Sammy ignoriert ihn immer noch und Gina keift ihn sofort an, wenn er sich auch nur mehr als 10 cm nähert, unterschreitet er den Puffer noch weiter, wird gleich gehackt. :(

    Eigentlich würd ich ja jetzt noch nen Pieps holen, aber eigentlich will ich auch keine vier, aber zu seinem besten würd ich's halt machen.

    Aber es gibt da noch n weiteres Problem. Gestern kam nach etwas über einer Woche dann die (für mich überraschende) Antwort vom zzf, dass die Nummer von Nikki registriert ist. Sie wurde 2002 auf einen Züchter in Neuburg eingetragen. Neuburg liegt irgendwo an der donau/inn und ist ca. 450km von hier (ruhgebiet) entfernt. kann das sein?

    irgendwie will ich das beste für nikki und ihn evtl. wieder in seine angestammte und rechtmäßige familie zurückgeben. "Angst" hab ich aber davor, dass die Halter (sofern ich sie denn finde) ihn dann wieder in Einzelhaltung stecken. das will ich jedenfalls definitiv nicht, nachdem er nun fast 2 wochen in (wenn auch nicht sehr freundlicher) gesellschaft lebt. Wie seid ihr mit sowas umgegangen, wenn ihr mal nen pieps gefunden habt?! Hülfööö :( Weiss net was ich machen soll
     
  15. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    naja, rein THEORETISCH hätte er schon so weit fliegen bzw so lange durchhalten können (Neuburg), aber wahrscheinlicher ist, dass der Züchter den Vogel gezogen und dann verkauft hat und der neue Besitzer den Pieps nicht angemeldet hat.

    Ich weiß dass es schwierig ist, einen Welli wieder abzugeben, zumal Einzelhaltung sein KÖNNTE. Aber was, wenn der Kleine irgendwo entflogen ist, wo sein Partner auf ihn wartet?
    Rein rechtlich gesehen MUSST du den Fund des Vogels melden. Und selbst wenn er dann in Einzelhaltung zurück käme, hast du ja dann Kontakt mit den Besitzern und kannst mit ihnen reden. :)

    Stell dir nur mal vor, wenn dir einer entfliegen würde, gefunden werden würde, und nciht zurückgebracht, weil ja keiner weiß, obs nicht Einzelhaltung ist... da wärst du auch ganz schön aufgebracht, hm?

    Das Problem ist, dass du den Vogel ja schlecht fragen kannst, wo er herkommt... :D

    LG
     
  16. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo Maxwell,
    ich würde schon abklären, wo der Vogel entflogen ist - oder vielleicht entflogen wurde. Er ist 2002 geschlüpft, sagst du. Also ich würde mal den Züchter anrufen und bei ihm nachfragen wohin er ihn weiter verkauft hatte, oder ob er wirklich von da ausgebüchst ist. Wenn er von da ausgebüchst ist, dann kann es ja sein, das du ihn rechtmäßig übernehmen darfst. :zwinker:
     
  17. M@xwell

    M@xwell Guest

    hab über den namen und die telefonnummer mal den emailkontakt ergoogelt und den kontakt zum (ich denke mal auch) züchter hergestellt, bzw angefragt
    mal gucken was das ergibt, wär schade wenn ich das federbällchen jetz doch wieder abgeben muss :(
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. M@xwell

    M@xwell Guest

    wie's aussieht wird er wohl doch hier bleiben

    der züchter aus neuburg hat mir mitgeteilt, dass er den pieps wohl im juni an einen züchter in bochum verkauft hat (wie verkauft man vögel über eine distanz von 500km?)
    der züchter aus bochum meinte zuerst es könne aufgrund der anfangsbuchstaben des rings nicht seiner sein, aber nachdem ich ihm gesagt habe, woher nikki ursprünglich kam, meinte er es könne doch sein. er wollte also nach der nummer gucken und sich melden. das war letzte woche donnerstag, aber bis heute kam keine reaktion, also hab ich nochmal angerufen und er meint er könne die nummer nicht weiter auflösen ("hab ich nicht gefunden") und ich solle ihn behalten.
     
  20. M@xwell

    M@xwell Guest

    sind jetzt eurer meinung nach alle möglichkeiten ausgeschöpft oder fällt wem noch was ein, den besitzer zu finden?

    ansonsten würde ich nämlich anfangen einen züchter im kreis recklinghausen/dortmund zu suchen, der es erlaubt, dass wellis sich ihren neuzugang selber aussuchen. weiss jemand was?
     
Thema:

Unfreiwillige Nummer drei

Die Seite wird geladen...

Unfreiwillige Nummer drei - Ähnliche Themen

  1. Nun sind es drei...

    Nun sind es drei...: Hallo alle zusammen, seit März bewohnen wir nun unser Eigenheim.Und natürlich haben unsere Grauen Spatzen hier ordendlich Platz bekommen. Zuerst...
  2. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....
  3. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...
  4. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  5. drei Vögelchen am Ijsselmeer

    drei Vögelchen am Ijsselmeer: Hallo zusammen, könnt ihr mir sagen was das für Vögel sind? Wir waren vorige Woche am Ijsselmeer und diese Vögel waren 3 Tage bei uns auf der...